ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Kaufberatung Fahranfänger A2

Kaufberatung Fahranfänger A2

Yamaha MT 07
Themenstarteram 4. April 2019 um 10:40

Servus liebe Motorradcommunity!

Ich bin frisch gebackenes Mitglied dieses Forums (war mir deshalb auch nicht ganz sicher wo ich das jetzt posten soll?!) und baldiger Besitzer eines Motorradführerscheins.

Nun stellt sich die Frage, welche meine Zukünftige werden soll.

Ich war eigentlich schon sicher in meiner Entscheidung, dass es eine Ducati Monster 797 mit Drossel werden soll. Doch nach langer Recherche in diesem und anderen Foren, lesen von zahlreichen Testberichten und anschauen von diversen Videos bin ich mir nun etwas unsicher geworden, ob meine Wahl die Richtige ist. Hängengeblieben ist bei mir vor Allem der Fakt, das sie bis ca 3000 Umdrehungen sehr holprig sein soll (was ja sehr von Nachteil für die Stadt ist), sowie das Fahrwerk, was sehr hart und unkomfortabel sein soll. Und natürlich, dass man ca 1-2 Tausend mehr ausgeben muss.

Noch kurz zu mir:

Ich bin 21 Jahre alt, ca. 170 groß und wiege knapp 65 Kilo (in Zukunft wieder gegen 70, aber glaube eh nicht, dass sich das viel nimmt). Ich mache zurzeit den A2 Führerschein mit SZ 80, also auf einer offenen Maschine, der Kawasaki ER6N, die hat glaub ich ca. 72 PS. Fahren werde ich vermutlich hauptsächlich in der Stadt, aber auch Regelmäßig Autobahn und Landstraße.

Noch als Info nebenbei: Mein Vater ist Langjähriger Ducati Fahrer, mir wurde sozusagen die Liebe für Ducatis mit in die Wiege gelegt, wenn man das so sagen kann. Deshalb fiel am Anfang die Entscheidung direkt auf die "Babymonster". :D

Das alternativ Modell was mich optisch am meisten anspricht und laut vielen Tests unglaublich toll sein soll ist die Yamaha MT-07. Alternativ noch meine Fahrschul Kawasaki, finde die fährt sich sehr gut, hat gut Wucht und ist ziemlich agil (hab jetzt keine große Referenz aber fühlt sich so an) und sieht auch top aus.

Nun meine Frage an euch, was denkt ihr dazu? Und noch eine Frage, fühlen sich 48 PS sehr viel weniger an als ~72? Rein aus interesse, kann ja eh erst mal nix dagegen machen.^^

Ich freu mich auf eure Meinungen und Erfahrungen.

LG Louis

Ähnliche Themen
14 Antworten

Mach bitte erst den schein fertig.

Wie sich das anfühlt? Gib dich einfach mal nur halbes gas...

Wenn die liste unter 3000 u/min nicht läuft, fährst du mit mehr?! Was macht denn papa?

Themenstarteram 4. April 2019 um 12:35

Zitat:

@Papstpower schrieb am 4. April 2019 um 12:21:59 Uhr:

Mach bitte erst den schein fertig.

Wie sich das anfühlt? Gib dich einfach mal nur halbes gas...

Wenn die liste unter 3000 u/min nicht läuft, fährst du mit mehr?! Was macht denn papa?

Hab von anderen Seiten gehört dass man das bis 6000 Umdrehungen so gut wie nicht merkt. Also inzwischen Fahre ich auch in der Fahrschule immer einen Gang niedriger. Und ich denk papa fährt viel mit Kupplung, muss ich aber mal fragen. danke schon mal :)

Ja, man merkt einen Unterschied. Da wo die 72ps Maschine im zweiten Gang anfängt richtig anzureissen, geht der 48er schon langsam die Luft aus. Schätze so um die 80km/h. Trotzdem entspricht sie dem Leistungsgewicht eines Autos mit gut über 250ps. Im relevanten Bereich um die 100km/h ist das noch gut fahrbar, gegen 150 wird's dann aber langsam dünn. Auch beim überholen muss man natürlich etwas mehr aufpassen.

 

Die mt07 war mein Fahrschulmopped, und ist durchweg zu empfehlen. Super Handling und schöner Motor, vor allem unten raus. Gedrosselt kaufen und dann ggf aufmachen.

Themenstarteram 4. April 2019 um 13:12

Zitat:

@Haasinger schrieb am 4. April 2019 um 13:02:22 Uhr:

Ja, man merkt einen Unterschied. Da wo die 72ps Maschine im zweiten Gang anfängt richtig anzureissen, geht der 48er schon langsam die Luft aus. Schätze so um die 80km/h. Trotzdem entspricht sie dem Leistungsgewicht eines Autos mit gut über 250ps. Im relevanten Bereich um die 100km/h ist das noch gut fahrbar, gegen 150 wird's dann aber langsam dünn. Auch beim überholen muss man natürlich etwas mehr aufpassen.

Die mt07 war mein Fahrschulmopped, und ist durchweg zu empfehlen. Super Handling und schöner Motor, vor allem unten raus. Gedrosselt kaufen und dann ggf aufmachen.

okay ja das dachte ich mir, dass dann ab 140+ etwas die Luft raus ist. Also auch du bist der Meinung lieber die Yamaha als die Ducati fürn Anfang?

Fahr erst einmal eine leicht zu fahrende Maschine. Da hast Du doch schon gute Ideen. Eine Ducati oder ähnlich wäre erst dann etwas, wenn man die manuellen Handhabungen auf einem Motorrad total automatisiert hat. Ich persönlich mag nicht die bockige Federung, sehr sportliche Sitzposition, Sound mit starken mechanischen Geräuschen und Motorcharakteristik. Das alles ist aber Geschmacksache.

Ahoi

Wasi

Themenstarteram 4. April 2019 um 13:53

Zitat:

@yami1200 schrieb am 4. April 2019 um 13:37:30 Uhr:

Fahr erst einmal eine leicht zu fahrende Maschine. Da hast Du doch schon gute Ideen. Eine Ducati oder ähnlich wäre erst dann etwas, wenn man die manuellen Handhabungen auf einem Motorrad total automatisiert hat. Ich persönlich mag nicht die bockige Federung, sehr sportliche Sitzposition, Sound mit starken mechanischen Geräuschen und Motorcharakteristik. Das alles ist aber Geschmacksache.

Ahoi

Wasi

okay, habe ich inzwischen eh schon etwas von der Ducati verabschiedet. Vielleicht auch einfach erst mal ne MT für ersten 2-3 Jahre und dann auf ne Ducati umsteigen.

am 4. April 2019 um 18:40

Moin,

was spricht dagegen erstmal den Schein zu machen und dann einfach mal die Beiden probe zu fahren?

Sie muss Dir gefallen, nicht allen anderen...

viele Grüße,

Oliver

Themenstarteram 4. April 2019 um 18:55

Zitat:

@JoeBarHG schrieb am 4. April 2019 um 18:40:12 Uhr:

Moin,

was spricht dagegen erstmal den Schein zu machen und dann einfach mal die Beiden probe zu fahren?

Sie muss Dir gefallen, nicht allen anderen...

viele Grüße,

Oliver

da hast du Recht, die Frage ist nur ob sie die bikes als 48ps Variante haben..

Und mit dem gefallen hast du Recht, die 797 gefällt mir eben am besten. :D

Fahr doch mit der ducati vom papa auf einem Übungsplatz...

Moin,

ich würde auch sagen, Lappen zu ende machen, dann würde ich mit Papi mal an 1,2,3 Läden vorbei wo die in frage kommenden Bikes zum verkauf sind und mal Probe gurken. Danach entscheidest dich vermutlich leichter und was der eine als gut empfiehlt muss für dich lange noch nicht gut sein. Selber fühlen ist die Devise!

Gruß

Ingo

Nein, Gefallen also. So einen Luxus kann man ausleben, wenn man fahren kann. Für Beginner ist es wichtiger, dass die Maschine gut umterm Hintern und gut zur Hand liegt. Bei mir waren das damals zwei Sommer mit 17.000 km mit einer "Lernmaschine". Danach habe ich mir meine damalige Traum-Maschine gebraucht gekauft. Durch die angeeignete Routine habe ich einen heißspornigen Sturz mit dem Traummotorrad überlebt. Ich würde unbedingt für die erste Zeit zur Vernunft raten und erst später zur Emotion.

am 8. April 2019 um 7:51

ups... falscher Thread...

Themenstarteram 8. April 2019 um 12:59

okay vielen dank für eure Meinungen!

Hat Papa denn nur die eine? Fahr das Teil doch einfach mal. Billiger kannst du zu einem Eindruck nicht kommen. Ob die Kiste nun unter 3000U/min nicht fahrbar ist, erscheint mir auch eher eine subjektive Meinung zu sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Kaufberatung Fahranfänger A2