ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Kaufberatung - EU Neuwagen - Angebot ok?

Kaufberatung - EU Neuwagen - Angebot ok?

Fiat Panda 169
Themenstarteram 28. Januar 2012 um 17:20

Hallo,

meine Mutter sucht ein neues Auto.

Bei einem Händler in der Nähe sind wir auf folgendes Auto gestoßen:

Fiat Panda 1.2 Active

Es ist ein EU Wagen mit Tageszulassung.

Was meint ihr zu dem Angebot - ist der Preis soweit ok?

Leider habe ich kein Vergleich zur Deutschen Ausstattung was dieser nun drin hat uns eine Deutsches Modell nicht bzw. umgekehrt.

Das Auto braucht ansich keine Ausstattung. Nur Klima ist nötig - alles andere "nice to have". Radio kann vom jetzigen Fahrzeug übernommen werden. Also auch nebensächlich.

Das Fahrzeug soll natürlich einige Jahre halten - ist der Panda dafür empfehlenswert oder gibts da bestimmte Schwchstellen??

Jahresfahrleistung beträgt ca. 10.000km im Jahr - eher etwas weniger.

Ähnliche Themen
40 Antworten

Den gepostet EU-Panda finde ich persönlich recht teuer. Hätte er keine Tageszulassung wär der Preis okay, aber so finde ich es nicht.

Für ~ 8.000 € bekommst Du schon andere EU-Panda ohne Tageszulassung und teilweise auch "Deutsche Fahrzeuge".

Der Panda hat insgesamt gute Dauertestbewertungen bekommen, bei max. 10.000 km im Jahr werden nur Sachen wie z. B. der Auspuff sehr leiden, aber das wird beim aktuellen Auto ja nicht viel anders sein.

Guten Abend,

Beim Panda kannst eigentlich nicht viel falsch kaufen.

Der ist zuverlässig, inzwischen haben die Fiats keine Rostprobleme mehr und sind hinsichtlich Verarbeitungsqualität deutschen Auto's absolut ebenbürtig.

Der Preis lässt sich bestimmt noch mal um 10% drücken.

Die Ausstattung entspricht im wesentlichem dem Active wie er auch in Deutschland angeboten wird.

Der im Angebot genannte Spritverbrauch ist etwas geschönt, realistisch sind 6-7 Liter bei moderater Fahrweise.

LG

Christian

Hallo Björn_R,

was mich bei deinen verlinkten Modell stören würde...

- Tageszulassung

- Modell ohne Drehzahlmesser

- fehlender Radio (womöglich noch ohne Verkabelung und Boxen)

Da bekommt man wirklich besseres für weniger Geld... Bsp: http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Wobei man für unter 8000 EUR auch mehr Auto (Punto) mit besserer Ausstattung bekommt. http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

LG

Roland

Themenstarteram 28. Januar 2012 um 19:46

Danke für eure Antworten.

Stimmt, ist vielleicht doch nicht gerad das günstigste Angebot....

Wir haben zwar auch schon einige andere Angebote gefunden, aber leider entweder sehr weit weg vom Wohnort(wir suchen im Norddeutschen Raum - also Hamburg, nördliches Niedersachsen, Schleswig Holstein) oder das Fahrzeug muss bestellt werden. (Fahrzeug wird kurzfristig benötigt - bestellen ist also nicht drin).

Naja, wir werden erst mal schauen ob der Händler noch vom Preis was machen lässt bzw. schauen dann noch mal weiter nach Alternativen.

Gruss, Björn

Themenstarteram 28. Januar 2012 um 20:20

Habe gerade diesen Punto gefunden. Scheint ja der gleiche Motor zu sein, oder?

Reichen die 68PS im Punto aus? Der scheint ja etwas schwerer als der Panda zu sein?!

Der Wagen steht ja nicht so weit weg und ansonsten "passt" auch alles.

Wie gesagt, die Tageszulassung stört uns (bzw.meine Mutter) nicht weiter.

zum glühen auf der Autobahn reichen die 68 PS nicht, aber so zum rumfahren durch Stadt und Land sind es mehr als genug

Themenstarteram 28. Januar 2012 um 21:09

Ja, das braucht meine Mum auch nicht.

Sie fährt eigentlich nur Landstraße und ganz selten mal etwas in der Stadt.

Naja, mal schauen wer nun das beste Angebot machen wird und womit meine Mutter besser zurecht kommt. Nächste Woche werden wir die beiden Fahrzeuge(also den ersten Panda und den weißen Punto) mal anschauen.

Da würde ich ohne mit der Wimper zu zucken den Punto nehmen...

Vom Verbrauch her, hauptsächlich in der Stadt kompensiert die start-stop-Automatik das höhere Gewicht.

Die 6 km/h Unterschied in der Vmax machen das Kraut auch nicht fett...

LG

Roland

bei 8000km im jahr macht der verbrauch nix aus. Die Dame fährt hauptsächlich landstrasse, da ist es egal, ob punto, oder Panda.

Ein verbrauchsunterschied von 0,2 liter/100km machen im jAhr dann gerade mal 16 l aus.

Ich würde in deinem Fall zum Punto greifen. Der Punto hat den größeren Kofferraum und ist innen auch etwas größer. Ist halt mehr Auto fürs Geld. Der Panda ist halt in die Jahre gekommen, der ist ja jetzt schon im 9 Produktionsjahr.

Auch Sicherheitstechnisch gesehen wäre der Punto eher zu empfehlen.

Mfg

Andi

Ich weis es ist in dieser Fahrzeugklasse immer noch nicht ganz angekommen aber ich würde nie ein neues Auto OHNE ESP kaufen - nur mal so als Denkanstoß ;)

Ansonsten ist sowohl der Panda als auch Punto ein tolles und ausgereiftes Auto!

Der Panda braucht kein ESP-der lässt sich schön fahren,auch wenn das Heck mal so ein bisschen rumkommt :D

Hallo "MultiHeini",

Zitat:

"Der Panda braucht kein ESP-der lässt sich schön fahren,auch wenn das Heck mal so ein bisschen rumkommt"

Ironie an

-Vor allem beim HP. Meiner hat auch kein ESP. Das ist nur für Weicheier und Warmduscher:D:p;).-

Ironie aus

Mfg

Andi

Zitat:

Original geschrieben von andis hp

Hallo "MultiHeini",

Zitat:

"Der Panda braucht kein ESP-der lässt sich schön fahren,auch wenn das Heck mal so ein bisschen rumkommt"

Ironie an

-Vor allem beim HP. Meiner hat auch kein ESP. Das ist nur für Weicheier und Warmduscher:D:p;).-

Ironie aus

Mfg

Andi

Ich glaube ihr habt ein bisschen aus den augen verloren für wen das auto gedacht ist. Das ist die Mutter des TE, die bestimmt nicht vor hat "das Heck ein bisschen kommen zu lassen" (was ich persönlcih auch ganz geil finde - man wann werd ich bloss erwachsen?), aber auch sicher nicht beim über die landstrassen fahren ESP nötig haben wird

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Kaufberatung - EU Neuwagen - Angebot ok?