ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Kaufberatung BMW X3 BMW X3 xDrive 20d M Sport Edition Aut.

Kaufberatung BMW X3 BMW X3 xDrive 20d M Sport Edition Aut.

BMW X3 F25
Themenstarteram 27. September 2018 um 19:38

Hallo freunde!

möchte mir gerne einen SUV zulegen und bin auf den schönen X3 gestoßen und direkt mal dieses angebot gefunden:

BMW X3 - willhaben

Kaum informationen in der Anezige, erstmal angerufen und gefragt. Gemeldet hat sich ein Rumäne der verständliches Deutsch konnte.

Gut, gleich mal nach Wien gefahren und Auto begutachtet.

Er meinte:

Auto hatte vorne rechts kleinen unfall, welches er selbst in rumänien gerichtet hat. (schaut auch wirklich gut aus, könnte man nicht sagen, dass da was kaputt war)-neue seitenverkleidung und stoßstange vorne. (spaltmaße schauen für mich gut aus.)

Serviceheft gibt es keinen meinte er, er selbst ist das auto auch nur 4k km gefahren.

Er meinte aber auch, dass BMW die service eintragungen alle hinterlegt hat und diese digital gespeichert werden?!

Das Leder der Sportsitze ist gerissen (auf der Seite-siehe bild), was ich bei 125k km merkwürdig finde!?

Manchmal macht der Wagen beim lenken ein leichtes Kratzen.

Bremsscheiben hat er neue gemacht, meinte er. Schauen auch gut aus.

ALle filter habe er gewechselt und pickerl macht er nächste woche.

merkwürdige Motorgeräusch sind mir jetzt nicht aufgefallen.

Beifahrer tür hat ne kleine delle (von dem anderen auto wahrscheinlich)

nur sommerreifen

Zuerst meinte er, er habe das auto für die Frau gekauft, diese es jetzt jedoch nicht mehr braucht und er es vk. 20min Später hat er mir auch vorgeschlagen dass er mein auto (audi a3) im austausch und aufpreis für den bmw geben kann.

von der ausstattung ist das auto top (großes navi, teils digitales Interface der amaturen (zb. Diesel verbrauch).

geputzt und gewaschen war er nicht, was ich gut fand, damit weiß man er will nichts im motorraum vertuschen.

Auf anfrage, ob er einen Ankauftest machen lassen würde, meinte er ja, er habe nichts zu verbergen.

Was meint ihr? Finger weg oder erstmal ankaufstest machen lassen!? Preislich find ich es top, weil man wenig BMW X3 mit der ausstattung (m-paket, großes navi, rückfahrkamera etc) findet um den preis findet.

 

lg Mario

Img-20180927-171555
Ähnliche Themen
17 Antworten

Ich würde davon die Finger lassen. Habe mir vor 3 Wochen einen 3,0d, ebenfalls 2012er Modell mit 117.000km direkt bei BMW gekauft und nur 19.500€ bezahlt. Oben drauf gabs 2 Jahre Garantie und 3 Jahre (40.000km) Wartungsfreiheit, also alles außer Verschleiß ist inclusive. Nen Satz Winterreifen auf Alus gabs noch oben drauf.

-57-1
Themenstarteram 27. September 2018 um 21:05

Zitat:

@Baumschubser7 schrieb am 27. September 2018 um 20:54:00 Uhr:

Ich würde davon die Finger lassen. Habe mir vor 3 Wochen einen 3,0d, ebenfalls 2012er Modell mit 117.000km direkt bei BMW gekauft und nur 19.500€ bezahlt. Oben drauf gabs 2 Jahre Garantie und 3 Jahre (40.000km) Wartungsfreiheit, also alles außer Verschleiß ist inclusive. Nen Satz Winterreifen auf Alus gabs noch oben drauf.

und die ausstattung?

Leder, großes NAVI, dicke 18", Panoramadach und alles sonstig notwendige ist drin. 2. Hand und Scheckheft bei BMW. Optisch und technisch tiptop. Und wie gesagt der große Diesel.

Themenstarteram 27. September 2018 um 21:46

Zitat:

@Baumschubser7 schrieb am 27. September 2018 um 21:29:11 Uhr:

Leder, großes NAVI, dicke 18", Panoramadach und alles sonstig notwendige ist drin. 2. Hand und Scheckheft bei BMW. Optisch und technisch tiptop. Und wie gesagt der große Diesel.

glücksgriff :O

woher genau?

BMW Ruffert in Bautzen, Sachsen.

PS: Bei dem KM-Stand unbedingt nach den Bremsen schauen, das ist meist so der Zeitpunkt, wo alles 1x neu muss. Das kommt bei mir noch oben drauf, rundum neue Scheiben und Klötze drin.

Themenstarteram 27. September 2018 um 21:59

Zitat:

@Baumschubser7 schrieb am 27. September 2018 um 21:53:40 Uhr:

BMW Ruffert in Bautzen, Sachsen.

PS: Bei dem KM-Stand unbedingt nach den Bremsen schauen, das ist meist so der Zeitpunkt, wo alles 1x neu muss. Das kommt bei mir noch oben drauf, rundum neue Scheiben und Klötze drin.

kann man mit dennen auch noch verhandeln?

Themenstarteram 28. September 2018 um 11:21

hab jetzt auch einen interessanten X3 gefunden direkt bei einem BMW händler in deutschland.

x3 xdrive 20d mit top ausstattung um 19.500€

kann man davon ausgehen dass diese BMW händler "ehrlich" sind, bezüglich unfallschaden etc?

lässt es sich hier auch noch verhandeln? wie am besten?

Da der standort 670km von mir entfernt ist, ist es schwierig zu verhandeln denke ich.

habt ihr tips?

lg MadBean

Themenstarteram 28. September 2018 um 15:23

Zitat:

@MadBean schrieb am 28. September 2018 um 11:21:30 Uhr:

hab jetzt auch einen interessanten X3 gefunden direkt bei einem BMW händler in deutschland.

x3 xdrive 20d mit top ausstattung um 19.500€

kann man davon ausgehen dass diese BMW händler "ehrlich" sind, bezüglich unfallschaden etc?

lässt es sich hier auch noch verhandeln? wie am besten?

Da der standort 670km von mir entfernt ist, ist es schwierig zu verhandeln denke ich.

habt ihr tips?

lg MadBean

*135.000 km hab ich vergessen

Beim Kaufpreis ist nicht wirklich viel zu verhandeln, ich hab noch 400€ rausgeholt. Wir sind aber letztlich auf meinen Wunschpreis über die Inzahlungnahme und die Extras gekommen. Es gab einen Satz Winterräder auf Alus dazu, die passende Ladeschale für mein Handy und das Wartungspaket allein ist rund 500€ etwa wert. Ich habe die nächsten 2 Jahre (Garantie) bzw. 3 Jahre (oder 40.000km Wartung) keinerlei Kosten, außer Verschleiß. Die nächste HU ist inclusive, ebenso mindestens der nächste Service im März 2019 und auch der im März 2021 noch und auch der nächste Bremsflüssigkeitswechsel. Selbst wenn mal Öl nachgefüllt werden muss, kann ich zu denen kommen, gibts kostenlos.

Zitat:

 

Was meint ihr? Finger weg oder erstmal ankaufstest machen lassen!? Preislich find ich es top, weil man wenig BMW X3 mit der ausstattung (m-paket, großes navi, rückfahrkamera etc) findet um den preis findet.

 

lg Mario

Mein Bauchgefühl würde hier nicht stimmen, es riecht nach günstig bekommen, zusammengeflickt und nach wenigen km mit gut Gewinn weiter. Auch wenn handwerklich evtl. einiges richtig gemacht wurde, kommt was dran lacht er dich aus und du zahlst richtig.

Das passiert Dir beim Händler nicht. Und wenn der dich anlügt, gibt es ganz großes Kino. Beim Kauf eines solchen Autos sollten die Eckdaten nachvollziehbar sein.

Die rumänische Ehefrau wollte den X3 nicht, ........aaach sooooo :-)))))))))))))))

Sehe ich auch so, ein Auto in dieser Preisklasse würde ich nie privat kaufen. Da sollte schon eine Gebrauchtwagengarantie dabei sein und ein Händler, den man in die Haftung nehmen kann, wenn da was verpfuscht wurde. Selbst dann bleibt ein Restrisiko.

Themenstarteram 28. September 2018 um 22:57

Zitat:

@Baumschubser7 schrieb am 28. September 2018 um 17:37:41 Uhr:

Beim Kaufpreis ist nicht wirklich viel zu verhandeln, ich hab noch 400€ rausgeholt. Wir sind aber letztlich auf meinen Wunschpreis über die Inzahlungnahme und die Extras gekommen. Es gab einen Satz Winterräder auf Alus dazu, die passende Ladeschale für mein Handy und das Wartungspaket allein ist rund 500€ etwa wert. Ich habe die nächsten 2 Jahre (Garantie) bzw. 3 Jahre (oder 40.000km Wartung) keinerlei Kosten, außer Verschleiß. Die nächste HU ist inclusive, ebenso mindestens der nächste Service im März 2019 und auch der im März 2021 noch und auch der nächste Bremsflüssigkeitswechsel. Selbst wenn mal Öl nachgefüllt werden muss, kann ich zu denen kommen, gibts kostenlos.

D.h. du hast das alles dazugehandelt und hast im Prinzip den Preis durch die Servicesleistungen gedrückt. Haben sie dir das alles freiwillig gegeben oder musstest du nachhaken?

Zwecks HU und services etc. wird bei mir nicht viel helfen, weil ich ja aus Österreich komme?! Oder?

Ich hatte eine konkrete Vorstellung, wieviel ich maximal dazu legen wollte. Ich habe den hier in Zahlung gegeben:

https://home.mobile.de/RUFFERT#des_267982561

und wollte eigentlich maximal 2500€ zuzahlen für den X3. Das war hoch gepokert, denn das Auto stand für 21.400€ auf dem Hof und im Netz für 19.900€. Andererseits war mir klar, dass der Verkäufer den dicken Brocken vom Hof haben will und dass hier in der Gegend nicht jeden Tag ein Dumme kommt, der den kauft.

Für den Outlander habe ich im März 2017 übrigens auch 19.500€ bezahlt. Letztlich sind wir überein gekommen, dass der X3 mit 19.500€ auf dem Papier steht, der Outlander für 16.250€ angekauft wird (250€ hat er mir mir für einen Rempler von einem Einkaufwagen noch abgeknöpft, sonst hätte es 16.500€ gegeben). Wir waren dann also bei 3250€ Zuzahlung.

Den Outlander habe ich mit Winterrädern abgegeben. Zusätzlich hatte der eine Anhängerkupplung, noch 1,5 Jahre HU und ebenfalls noch 1,5 Jahre Werksgarantie. Inspektion ist im März 2019 die nächste fällig.

Zum X3 gab es den Satz Winterräder dazu, 2 Jahre BMW-Garantie und 3 Jahre (oder 40.000km) Wartungsfreiheit, sowie eine neue HU. Für mich hat das insgesamt gut gepasst, deshalb habe ich das Auto gekauft.

Das mit dem gerissenen Leder meine ich auch schon in anderen Beiträgen als Manko gelesen zu haben. Bei mir selbst (95000km) gibt es auch erste Ansätze aber definitiv nicht so massiv wie auf dem Foto von dir.

Neue Seitenverkleidung, Stoßstangentausch oder gut aussehende Spaltmaße hin oder her, was war letztendlich von dem Rempler drunter betroffen?

Warum wurden nur die Scheiben getauscht und nicht auch die Klötze? Angenommen das war bei 125tkm der 2. Scheibenwechsel im Leben des X3 dann müssten die Klötze auch platt gewesen sein.

Durch das Nichtwaschen lassen sich natürlich auch problemlos Kratzer und kleine Dellen verbergen. Wenn ich mir das Detailbild des Sitzes (z.B. rechter und linker Bereich der Kante zwischen Sitzfläche und Lehne) so ansehe, dann war die Pflege generell nur Prio 17. Auch Kratzer o.ä. im Innenraum fallen durch Schmutz und Staub deutlich weniger auf.

Man hätte von der Wäsche auch einfach den Motorraum ausnehmen können.

Wenn bei BMW alles Service-Einträge hinterlegt und für jeden abrufbar sind, dann kann er das ja für dich rauslassen und das gute Gefühl, das es die vermitteln will, damit untermauern.

Das Auto für die Frau gekauft, die es jetzt plötzlich nicht mehr braucht - ich weiß nicht....1?! Da würde mich dann doch die Begründung für den Sinneswandel interessieren.

Für mich wäre dieser X3 definitiv keine Option. Ist aber Ansichtssache.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Kaufberatung BMW X3 BMW X3 xDrive 20d M Sport Edition Aut.