ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung: BMW F31 Facelift vs. Audi B8 Facelift

Kaufberatung: BMW F31 Facelift vs. Audi B8 Facelift

BMW 3er F31
Themenstarteram 9. Mai 2019 um 10:47

Hallo zusammen

Ich interessiere mich für einen neuen Gebrauchten. In die engere Auswahl habe ich den 3er Touring und den A4 Avant genommen. Laufleistung nicht über 100.000km, Baujahr 2015-2016.

Ich habe keine besonderen Ansprüche. Der Wagen sollte möglichst zuverlässig sein. Bei der Motorisierung würde mir auch jetzt wieder ein 2.0 TDI ab 140PS ausreichen - mit Euro6 Schadstoffklasse.

Mich würden speziell modellspezifische Schwächen/Fehler interessieren. Nach dem Facelift werden die bekannten weitestgehend beseitigt?!

Eventuell auch Fehler beim Motor bzw. Motorisierungen die man meiden sollte?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@resusid schrieb am 9. Mai 2019 um 13:50:17 Uhr:

Wozu der BMW 4 (!) Lenkradtasten zum Tempomatbedienen hat erschließt mir nicht. Oder wer hat schon Zuhause einen dimmbaren Lichtschalter mit 4 Tasten? :D

Mir erschließt sich nicht, warum der A4 B8 einen extra Lenkstockhebel mit 7 Stellungen/Tasten für den Tempomaten hat(und der aktuelle B9 immer noch).

Das war jetzt ein klassisches Eigentor Mr. Resusid;)

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Ich würde einen F31 320d nehmen. In jeder Hinsicht das bessere Auto. Vergleiche mal das Interior:

 

Der Audi A4 B8 hat seit 2007 dasselbe langweilige Design im Innenraum. Der Bmw ist da deutlich moderner und die Bedienung des I Drive ist wirklich super im Gegensatz zum Audi.

 

Des Weiteren ist BMW bekannt dafür, dass sie Autos bauen welche einen sportlichen Touch haben. Der Audi hat dies nicht. Vergleiche das Lenkverhalten in einer Kurve:

 

Du spürst einfach bei einem Frontler wie sehr die Lenkung beeinflusst wird, während ein Heckler ein wunderbares Lenkverhalten hat.

 

Ein weiterer Punkt ist die Automatik(falls du eine haben möchtest) :

 

Im Bmw ist die ZF 8 Gang-Automatik verbaut und die ist um Welten besser als die des Audis. Egal ob S Tronic oder Tiptronic, ich würde die ZF aus dem BMW vorziehen.

 

Vom Spritverbrauch her wird es bei beiden gleich sein,außer du nimmst den Audi mit Quattro.

 

Und Optik ist Geschmackssache

 

 

Ich hatte früher einen B8 FL und nun 2x F34.

Als Fronttriebler würde ich den A4 nie mehr nehmen. Mit Quattro fährt er sich schon ganz anders. Das Cockpit war mir persönlich zu wuchtig. Allerdings wirkte der Innenraum qualitativ hochwertiger und v.a. ist die Geräuschdämmung wesentlich besser als in der F30-Reihe.

Die elektromechanische Lenkung hat zwar der BMW auch, aber im Audi hatte ich wesentlich mehr Probleme damit, Thema „Rasterlenkung“.

Insgesamt ist mir persönlich der 3er lieber, aber beide haben ihre Vor- und Nachteile. Frage mal umgekehrt im A4-Forum hier :)

Letztendlich wäre für mich das KO-Kriterium, dass der A4 B8 im Vgl. zum F31 schon eine doch betagtere Basis aus 2007 hat, was man ihm auch ansieht.

Ich bin von einem A4 B8 143PS auf einen F31 143PS umgestiegen.

Der Audi ist viel leise als F31, insbesondere bei höheren Geschwindigkeiten.

Im BMW hörst Du den Motor im Leerlauf nageln. Der Audi vermittelt einem das Gefühl im Panzer zu sitzen, der BMW hingegen fühlt sich nach Opel Astra an.

Von den Fahreigenschaften her ist der BMW eindeutig besser als Audi. Die 8-Gang Automatik ist gut, aber nichts außergewöhnliches.

Der Tempomat, Lenkradtasten, das Kombiinstrument sind bei Audi besser durchdacht als bei BMW. Wozu der BMW 4 (!) Lenkradtasten zum Tempomatbedienen hat erschließt mir nicht. Oder wer hat schon Zuhause einen dimmbaren Lichtschalter mit 4 Tasten? :D

Elektronische Parkbremse vermisse ich auch.

Der Audi hat seit 2008 einfach besseres Konzept, das nach Jahren immer noch aktuell ist.

Soviel zum "Der Audi A4 B8 hat seit 2007 dasselbe langweilige Design im Innenraum".

Ich fahre seit 17 Jahren BMW (aktuell F31) und bin auch bereits den B8 gefahren. Beide haben ihre Schwächen und Stärken. Mir persönlich gefällt der BMW deutlich besser.

Das Cockpit und die Fahrdynamik kommen meinen Präferenzen stärker entgegen. Die Fahrgeräusche sind beim F31 etwas lauter gegenüber dem B8 (subjektives Empfinden). Dafür finde ich die Bedienung vom Navi mittels iDrive viel komfortabler als den Controller im Audi. Ich liebe Heckantrieb bzw. Allrad. Kenne im Audi nur den Quattro, daher kann ich zu reinen Frontantrieb nichts beitragen.

Zu meinem Vorredner: Die Bedienung des Tempomaten hat bei BMW mehrfach gewechselt. Im E46 fand ich sie sehr gut, im E90 eher schlecht (hatte all die Jahre das Gefühl, dass ich die Logik nicht verstanden habe), aber im F31 find ich sie wieder gut.

PS: Hier berichtet ein Forenmitglied über seine Erfahrungen mit dem F31. Ist vorher Audi gefahren. Hilft Dir vermutlich auch weiter:

https://www.motor-talk.de/.../...180-000km-in-36-monaten-t5701098.html

Zitat:

@resusid schrieb am 9. Mai 2019 um 13:50:17 Uhr:

Ich bin von einem A4 B8 143PS auf einen F31 143PS umgestiegen.

Der Audi ist viel leise als F31, insbesondere bei höheren Geschwindigkeiten.

Im BMW hörst Du den Motor im Leerlauf nageln. Der Audi vermittelt einem das Gefühl im Panzer zu sitzen, der BMW hingegen fühlt sich nach Opel Astra an.

Von den Fahreigenschaften her ist der BMW eindeutig besser als Audi. Die 8-Gang Automatik ist gut, aber nichts außergewöhnliches.

Der Tempomat, Lenkradtasten, das Kombiinstrument sind bei Audi besser durchdacht als bei BMW. Wozu der BMW 4 (!) Lenkradtasten zum Tempomatbedienen hat erschließt mir nicht. Oder wer hat schon Zuhause einen dimmbaren Lichtschalter mit 4 Tasten? :D

Elektronische Parkbremse vermisse ich auch.

Der Audi hat seit 2008 einfach besseres Konzept, das nach Jahren immer noch aktuell ist.

Soviel zum "Der Audi A4 B8 hat seit 2007 dasselbe langweilige Design im Innenraum".

Der Audi ist einfach im Vergleich zum BMW eher langweilig. Manche mögen es, manche eben nicht. Das mit der Dämmung ist wahr, während der Fahrt ist er leiser. Aber im Stand nagelt der Bmw wesentlich weniger als der Audi. Des Weiteren sieht man an sämtlichen Vergleichbaren Motorisierungen, dass der Bmw einfach schneller bzw dynamischer ist. So viel zum Thema "man fühlt sich wie in einem Panzer". In der Kurve fühlt er sich wirklich wie ein Panzer an^^

Ich persönlich finde Audi auch langweiliger was das Fahren betrifft. In Sachen Optik und Details allerdings nicht unbedingt. Ob das einem alles gefällt, ist das andere bzw. eben Geschmacksache. Der B8 ist jedoch schon recht angestaubt mE, auch wenn manch wenige hier scheinbar eine andere Empfindung haben.

Der A4 R4-Diesel läuft mE weicher und leiser, sowohl im Leerlauf als auch beim Fahren. Der BMW R4-Diesel läuft da schon rauer und v.a. beim schnelleren Fahren, gerade wenn sich das Motorgeräusch verliert und die generellen Fahrgeräusche dominieren, deutlich lauter. Dämmung ist mE das größte Manko beim F30.

Dynamischer fährt sich der BMW auf jeden Fall. Schneller ist man deswegen aber sicher nicht am Ziel :)

Ach ja in der Kategorie um 140-150PS finde ich nicht dass der 318d besser geht als der 2.0TDI. Gefühlt dank „Audi-Tricks“ eher fast andersrum, in der Realität aber nicht. Würde die Unterschiede um Bereich der Toleranzen sehen. Sparsamer ist der BMW aber auf jeden Fall. Mein 143PS A4 TDI Schalter war signifikant durstiger als mein schwerer und stärkerer F34 320d mit Automatik.

Trotzdem letztendlich - ich versuche den Vergleich recht neutral zu sehen - würde ich den F31 definitiv vorziehen.

Zitat:

@resusid schrieb am 9. Mai 2019 um 13:50:17 Uhr:

Wozu der BMW 4 (!) Lenkradtasten zum Tempomatbedienen hat erschließt mir nicht. Oder wer hat schon Zuhause einen dimmbaren Lichtschalter mit 4 Tasten? :D

Mir erschließt sich nicht, warum der A4 B8 einen extra Lenkstockhebel mit 7 Stellungen/Tasten für den Tempomaten hat(und der aktuelle B9 immer noch).

Das war jetzt ein klassisches Eigentor Mr. Resusid;)

Der Hebel ist schon praktischer, weil nach Zündung Aus-Ein nicht wieder aktiviert werden muss wie im BMW. Und, das Wichtigste zuletzt - man kann den Audi Hebel in allen Fahrsituationen blind bedienen! Genau so, wie man Zuhause einen Dimmbaren Lichtschalter bedient. :cool:

Das ist ein Riesenvorteil gegenüber BMW - dort muss man jedes Mal ein Blick aud die Tasten werfen.

Tja, und ich bin wohl zu Blöd den Tempomat im Audi Q3 bzw. VW Passat B8 zu bedienen... Ist jedes mal ein Krampf bei mir. Ich verstehe das System im VW Konzern irgendwie gar nicht.

Und Blind konnte ich die auch nie bedienen.

 

Anders bei BMW... Von OPEL zu BMW gewechselt, und konnte sofort Problemlos den Tempomat bedienen ;)

Und ich muss die Hand auch nicht vom Lenkrad nehmen um den Tempomat zu benutzen.

 

Gruß, Stefan

Zitat:

@stefan.gts schrieb am 10. Mai 2019 um 08:50:06 Uhr:

 

Und Blind konnte ich die auch nie bedienen.

Na klar, Du hast jedes Mal runter geguckt... Wie bei Blinker- und Scheibenwischerhebeln..

Zitat:

@resusid schrieb am 10. Mai 2019 um 14:19:23 Uhr:

Zitat:

@stefan.gts schrieb am 10. Mai 2019 um 08:50:06 Uhr:

 

Und Blind konnte ich die auch nie bedienen.

Na klar, Du hast jedes Mal runter geguckt... Wie bei Blinker- und Scheibenwischerhebeln..

Und du kannst dir nicht merken, was die 4 Knöpfe am BMW für eine Funktion haben? Ist doch genau das Gleiche...

Für laut und leise guckst du doch auch nicht hin? Irgendwann kann man das halt.

Aber wenn man ne Abneigung hat, hat man eben ne Abneigung;)

Zitat:

@Car-freak schrieb am 10. Mai 2019 um 17:37:44 Uhr:

Zitat:

@resusid schrieb am 10. Mai 2019 um 14:19:23 Uhr:

 

Na klar, Du hast jedes Mal runter geguckt... Wie bei Blinker- und Scheibenwischerhebeln..

Und du kannst dir nicht merken, was die 4 Knöpfe am BMW für eine Funktion haben? Ist doch genau das Gleiche...

Für laut und leise guckst du doch auch nicht hin? Irgendwann kann man das halt.

Aber wenn man ne Abneigung hat, hat man eben ne Abneigung;)

Ehrlich gesagt, ich weiß immer noch nicht was die 4 Knöpfe am BMW für eine Funktion haben.

Ich nutze nur Tempomat Ein/Aus und rauf und runter.

Übrigens, Laut und Leise sind bei Audi am Lenkrad ebenfalls viel besser gelöst. Bei BMW muss man sich die Tasten erst mal anlernen um die später blind bedienen zu können. Dafür wird einen Lautstärkebalken eingeblendet, als ob es jemanden interessiert, ob dort "12" oder "14" steht. Völlig sinnlose Feature

Zitat:

@resusid schrieb am 10. Mai 2019 um 17:59:17 Uhr:

Zitat:

@Car-freak schrieb am 10. Mai 2019 um 17:37:44 Uhr:

 

Und du kannst dir nicht merken, was die 4 Knöpfe am BMW für eine Funktion haben? Ist doch genau das Gleiche...

Für laut und leise guckst du doch auch nicht hin? Irgendwann kann man das halt.

Aber wenn man ne Abneigung hat, hat man eben ne Abneigung;)

Ehrlich gesagt, ich weiß immer noch nicht was die 4 Knöpfe am BMW für eine Funktion haben.

Ich nutze nur Tempomat Ein/Aus und rauf und runter.

Übrigens, Laut und Leise sind bei Audi am Lenkrad ebenfalls viel besser gelöst. Bei BMW muss man sich die Tasten erst mal anlernen um die später blind bedienen zu können. Dafür wird einen Lautstärkebalken eingeblendet, als ob es jemanden interessiert, ob dort "12" oder "14" steht. Völlig sinnlose Feature

Bei Audi ist halt alles besser...

Was meinst du mit "anlernen"?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung: BMW F31 Facelift vs. Audi B8 Facelift