ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung 323 Ci!! Bitte um Hilfe!

Kaufberatung 323 Ci!! Bitte um Hilfe!

BMW 3er E46
Themenstarteram 4. August 2012 um 1:28

Servus Leute,

wollte mir einen BMW zulegen, und jetzt bin ich auf diesen BMW 323Ci getroffen:

http://suchen.mobile.de/.../165805684.html?origin=PARK

Jedoch kenne ich mit den BMW Motoren etc. nicht so gut aus, und wollte gerne etwas zu dem Wagen bzw. dem Motor wissen, sprich Laufleistung, Wartungskosten, etc.!! Da der Wagen schon seine 190.000 km hat, macht mich das schon etwas stutzig, ich weiß dass das n V6 ist, aber jedoch kenn ich mich nicht so mit BMW aus....

Daten:

Hubraum:

2494 cm³

Anzahl der Türen:

2/3 Türen

Schadstoffklasse:

Euro4

Umweltplakette:

4 (Grün)

Anzahl der Fahrzeughalter:

3

HU:

07/2014

Farbe:

Blau

Innenausstattung:

Stoff

Farbe der Innenausstattung:

Schwarz

Ist der Preis von 5400€ gerechtfertigt!??

Schildert mir mal bitte Erfahrungen mit eurem 323Ci bitte!! Interesse mich für fast alles! ;)

mfg Gianluca

Ähnliche Themen
18 Antworten

R6 nicht V6 ;)

Bei guter Pflege laufen die immer.

Preislich kann ich nix sagen, ist auch iwi ne komische Beschreibung, hat er nu Leder oder Stoff?

OK, ich war zu blöde zum lesen, hat kein Leder... :rolleyes:

Wichtig ist bei diesem Modell, ob die Hinterachsaufnahme vom Blech noch gut ist. Wurde evtl schon ein neues Blech verbaut, ausgeschäumt oder nichts der gleichen.

Ein E46 vor Bj 2002 sollte am besten sehr gut unter die Lupe genommen werden, die Kosten bei einem defekten HA-Blech sind enorm.

Ansonsten aber ein solides Auto.

Themenstarteram 4. August 2012 um 1:46

vielen dank schonmal. Was ist eigentlich unterschied zwischen V6 und R6. bzw was ist R6?

mhm. ok. Also sprich, wenn schon rost dort ist, soll ich die Finger davon lassen, oder?

Dort steht dass das Hinterachslager vor 1tkm erneuert wurde!

Was würde denn son defektes HA-Blech kosten. Also nur mal so aus neugier ;)

JA leider kann ich mir nen 323er mit 2002 etc. nicht leisten :(

Es geht darum, das die HA am Blech ausreissen kann, dann würde eine Rep. ca. um die 7-8000€ kosten, beim Freundlichen jedenfalls.

Daher unbedingt das Blech an den Verschraubungen der HA überprüfen.

Ein R6 ist ein Reihen 6 Zylinder, also alle Zylinder in einer Reihe (ein Zylinderkopf), ein V6 ist ein V-Motor mit linker und rechter Zylinderbank (2 Zylinderköpfe)

V im BMW nur V8 V10 und V12, im E46 ist keiner davon zu finden, zumindest vom Werk.

Themenstarteram 4. August 2012 um 2:20

:eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek: 7000-8000€!!?? Ach du scheiße...

Ja werd da unbedingt mal hinsehen, bzw mein Vater, der kennt sich da ja eh bestens aus ;)

Überprüft dass der TÜV eigentlich nicht ?? Oder ist des denen egal?!

Wie siehts denn mit den bekannten Rostproblemen aus!??

Jetz sind wir schon bei 2002...das ist einfach falsch :rolleyes:

Die Hinterachsaufnahme wurde 2/2000 geändert - musst aber nachm Baujahr schauen und nicht nach der Erstzulassung.

Die Aufnahme schaust dir einfach an und wenn nix dran is, Risse oder Ähnliches dann fehlt sich da garnix. Meiner von 99 hat z.B. garnix an der Hinterachse also mach dir nich ins Hemd. Der TÜV schaut übrigens sehr wohl hin (ich wurde bei der letzten HU sogar gefragt ob da schonmal was war) aber in 2 Jahren kann viel passieren. Auch die 7-8000€ sind völlig übertrieben - BMW nimmt normal um die 4500€.

Aber sowas lässt man auch nicht bei BMW machen... Wenns wirklich mal ausreißen sollte dann kann man auch bei nem gepflegten Trip nach Österreich die Reparatur hier für 1800€ Festpreis machen lassen.

Wenn Kupplung, Querlenker, Dämpfer oder sonstige Fahrwerksteile hinüber sind bist auch schnell mal nen Tausender los - das wären dann auch die Konsorten die gerne mal schlapp machen bei der Laufleistung - also genau auf Flattern im Lenkrad bei bestimmten Geschwindigkeiten und beim Bremsen achten.

Rost hauptsächlich an den Kanten der Heckklappe, Motorhaube und unter den Türen. Ansonsten is die Rostvorsorge echt nicht übel - mein E36 sah in dem Alter viel schlimmer aus.

Für mich macht das Angebot einen seriösen Eindruck - würde den auf jeden Fall anschauen.

Hier gibts noch ein Bild von der ausgerissenen HA.

Hier ein Video wie man die Risse findet - is zwar vom M3 aber das is ja grundsätzlich gleich.

 

Dieses Video zeigt wie es aussieht wenns komplett ausgerissen is.

Sicher interessiert es den TüV, leider gibts auch Prüfer, die sehen dass nicht.

Anfangs sind es nur kleine Risse an den Schweißpunkten, BMW sagt ab 2cm muss das Blech neu...

Teilweise auch nur zu sehen, wenn die HA abgesenkt wird und großflächig gereinigt wird.

Sicherlich gibt es da auch günstigere Instandsetzungen, is dennoch ärgerlich.

Rost evtl Motorhaube von innen an der Karosseriedichtmasse, Türen unten und Blasenbildung an der A-Säule. Stufe den Anteil der betroffenen Fahreuge aber gering ein, hatte selbst bei BMW lange gearbeitet und habe diese Fälle eher selten erlebt.

Sinnvoll ist es sich die Pimärdichtung von der Türe an zu sehen (Kantenschutz im Einstieg), beim Coupe schleifen die gerne durch, dieses kommt von Türverkleidungen die zu weit nach hinten festgeschraubt sind, oder durch unachtsames einsteigen. Leider sind diese Dichtungen sehr teuer, weil darin der Einklemmschutz mit verbaut ist.

Fensterheber sollten geräuschlos arbeiten, gleichmäßiges laufen der Türpinne beim ent und verriegeln der ZV. Normales Fahrgeräusch, brummen der HA könnte Radlager oder ein defektes Diff sein. Beleuchtung hinten sollte links wie rechts gleich hell sein, wobei verbrannte Leiterbahnen der Lampenfassung eher ein Limo-Problem ist. Servopumpe sollte keine mahlende Geräusche am Endanschlag machen, li wie re.

Auch wichtig beim M52TU wie er in dem Fahrzeug verbaut ist, nach einem Kaltatart sollte kein Schnarren aus dem Motorraum zu hören sein. Dieses ist bei den Modellen die Ölpumpe die eine Eigenresonanz aufbaut und bei warmen Motor verschwindet. Beheben nur durch tausch der Ölpumpe möglich. Kurzzeitiger Leerweg beim Bremsen deutet auf defekte Querlenkerbuchsen, Querlenker sind generell beim E46 zu prüfen.

Öldeckel bei laufenden Motor abnehmen, ist ein stöhnendes Geräusch zu hören, ist die KGE (KurbelGehäuseEntlüftung) defekt, der Motor zieht dann Falschluft und ist wesentlich durstiger.

Radio einschalten und gleichzeitig Heckscheibenheizung laufen lassen, starkes Rauschen könnte eine defekte Heckscheibe oder fehlerhaftes Empfangsteil sein. Die Lüftung sollte sich Schritt für schritt regeln lassen, eine erhöhung sind 2 balken, fehlerhaftes Verhalten deutet auf defekter Gebläseentstufe hin.

Fahren anhalten, Gang raus und dann wieder einlegen, kommt ein Geräusch von der HA, trennt die Kupplung nicht mehr 100%ig. Bei der Laufleistung und dem Alter sollten Bremsschläusche genau kontrolliert werden. Verschleißteile so wie so prüfen, so wie Fahrverhalten. Fahrzeug sollte in schnellen BAB-Kurven nicht nervös werden.

Liest sich jetzt etwas erschreckend, aber dass alles so eintritt würde schon mystisch zugehen. Aber im Groben hast du damit alles abgedeckt, was du begutachten solltest.

Beim Kauf sollte das Fahrzeug einmal auf der Bühne, bestenfalls jemand mit KFZ-Wissen dabei und fertig.

Generell macht man beim kauf eines R6 M52/M52TU/M54 Benziners von BMW kaum Fehler, diese Motoren sind ausgereift und bei ordentlicher Wartung unterscheiden sich die Motoren kaum in der Laufleistung, meiner hat 191tkm runter uner läuft wie nen Glöckchen, dieses können dir andere sicherlich ebenfalls bestätigen und dass auch mit weit aus mehr Kilometer.

Zitat:

Original geschrieben von sp4n

Jetz sind wir schon bei 2002...das ist einfach falsch :rolleyes:

Wer lesen kann ist klar im Vorteil, ich schrieb eindeutig VOR 2002, das ist nicht in oder nach 2002, es ist alles bis 12/2001... :rolleyes:

Woher nimmst du diese Weißheit der genauen BJ Angabe, zusammengereimt, gelesen oder gesagt bekommen?

Gesehen hast zufällig nichts, oder?

Die genaue Baujahrangabe stammt z.B. von hier und wird auch seit Jahren im Forum so verwendet. Es ist zwar auch bei 2002 und 2003er Baujahren schon zum Ausriss gekommen (hier gelesen) aber da isses wohl deutlich seltener. Aber wie gesagt es ist kein finanzieller Ruin wenn mans nicht gleich bei BMW machen lässt und es lässt sich relativ leicht von außen erkennen.

Sicherlich kein Ruin, aber unterm Strich zählt das Endergebnis. Ich habe solch Reparaturen für wenig Geld gesehen, da hätte man die Achse auch baumeln lassen können...

Um dem all aus dem Weg zu gehen, würde ich mir die Mühe bei jedem E46 machen und die Achse kurz absenken/oder machen lassen).

Ich will dem TE ja nix schlecht reden, habe selbst nen 328ci aus 99 gefahren, finde den E46 VFL sogar schöner als den FL.

Viele haben zu Anfang gepredigt,: Wer weiß ob die beim Freundlichen meine Karosse wieder ordentlich versiegeln und alles wieder seine genauen Abmessungen hat...! :o

4 Jahre später gehts ohne Debatte für nen Achtel an Kosten und von Konservierung oder Abmessungen keine Rede mehr. :confused:

 

Wenn man es umgehen kann, oder sich sicher ist, das der Wagen sauber ist, dann steht nem Kauf nix im Weg. Aber ohne zu wissen ob es schon neu ist, ausgeschäumt wurde, oder noch garnix gemacht wurde, würde ich nen E46 nicht kaufen.

Wer hat gerne im Hinterkopf, dass die freudige Nachricht mit jeder TüV-Untersuchung kommen kann. Und 1800 für iwo billiger, wir sprechen von einem Drittel bei 5500€ Anschaffung. Nimmt man Summe A und B zusammen, ist das 2001-2002er Modell nicht mehr weit weg.

Die Sache ist so schon für jeden Betroffenen ärgerlich, die Nachkäufer sollten nicht unbedingt gleiches erleben.

Es gibt genug bei denen ist ne Welt zusammengebrochen, daher einfach mein ständiger Rat zur penibeligen Begutachtung der Achsaufnahme.

Man ahnt nicht wie toll U-Schutz Risse abdecken kann und für 10min Prüfen ist sich dabei einfach die Zeit zu nehmen.

Es ist nunmal Selbstschutz. ;)

Bin da ganz deiner Meinung - genau anschauen ist natürlich Pflicht :)

Trotzdem finde ich 1800€ weit entfernt von "Hauptsache billig" sondern wenn man sich den Aufwand überlegt einen gerechtfertigten Preis...Ich hab hier auch schon von Leuten gelesen die die Reparatur für 400€ haben machen lassen. Mit welchem längerfristigen Resultat weiß ich aber nicht. Ich sage nicht, dass das Sinn der Sache ist aber ich will damit sagen, dass man die sorry - übertriebenen - Arbeitslöhne die BMW vom Endkunden verlangt auch nicht unbedingt zahlen muss.

Themenstarteram 5. August 2012 um 9:28

WOW!! :eek::eek::eek:

Danke für die vielen Antworten!!

Der BMW wurde gekauft! :)

Das Hinterachsenproblem wurde vor 20000km behoben!!:D:D

Zugunsten mir ;)

Habe 5000€ bezahlt!

BMW M-Felgen dabei: NEUWERTIG!! Herstelldatum war Januar 2012 und er hat sie April aufgezogen

dazu noch 16 Zoll winterreifen auf alus, nur 1x Winter gefahren und auch in einem sehr guten Zustand!

Hier und dort sind die ein oder anderen Gebrauchsspuren, aber das geht für den Preis und das Alter finde ich in Ordnung!

Was sind denn heutzutage 5000€ bei einem Autokauf!!?

Zudem soll der Wagen nur für 3-4 Jahre maximal halten, da ich dann meinen Meister/Betriebswirt mache und ich mir kein Auto mehr leisten kann! :(

Dafür danach umso mehr :)

In diesem Sinne,

bis dann mal, falls ich probleme etc. mit meinem BMW habe, was ich nicht hoffe! ;)

Themenstarteram 5. August 2012 um 9:34

achja, weiß jemand zufällig wo ich mir das Serviceheft für den BMW downloaden kann??! ;)

bitte pn an mich!

Kann mir jemand helfen? Welche Krankheit sind bei BMW e46 323ci 6 Zylinder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung 323 Ci!! Bitte um Hilfe!