ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Kauf Street Bob

Kauf Street Bob

Harley-Davidson FXD Dyna Street Bob
Themenstarteram 13. April 2011 um 16:29

Hallo zusammen,

stehe kurz vor dem kauf einer neuen Street Bob und habe (da ich per Suchfunktion keine passenden Antworten finden konnte) noch ein paar Fragen an die Spezialisten unter euch.

Ich habe ein Angebot aus NRW und eines aus den Niederlanden, jeweils von authorisierten Harley-Händlern. Das Angebot aus NL ist knapp 1.000,- € günstiger.

Der Händler aus NRW meint, das die Maschine aus NL wohl ein englischer Reimport ist und später beim Wiederverkauf deutlich weniger Wert wäre.

Hier nun meine Fragen:

Ist das jetzt nur Verkäufer-Geschwätz oder gibt es da wirklich gravierende Unterschiede?

Woran erkenne ich (als Laie) dass es eine englische Maschine ist (beim Auto wäre das Lenkrad rechts ;-))?

Ist es wirklich ein (1.000,-€)-Nachteil, wenn die Street Bob aus England kommt bzw. für den englischen Markt bestimmt wäre?

Ich denke bei 1.000,- € hört der Patriotismus auf, oder?

Vielen Dank im Voraus!

Gruß

Udo...

Beste Antwort im Thema
am 13. April 2011 um 17:03

Unsinn.

Kauf das Teil.Für die 1000 Ersparnis kannst Du schon was umbauen oder Zubehör holen.

Das der Deutsche Händler so argumentiert ist ja klar.....:rolleyes:

Gruß

DWG

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten
am 13. April 2011 um 17:03

Unsinn.

Kauf das Teil.Für die 1000 Ersparnis kannst Du schon was umbauen oder Zubehör holen.

Das der Deutsche Händler so argumentiert ist ja klar.....:rolleyes:

Gruß

DWG

am 13. April 2011 um 17:12

Zum Glück ist der Lenker mittig :-)

Was soll da gross anders sein, auch die aus GB ist für Europa gebastelt. Der Unterschied ist doch nur das Scheinwerferglas (rechts und linksverkehr) und Tacho hat miles UND km.

mehr sollte nicht sein.

greetz Tom

Ist der holländische Händler aus Vroomshop, den kann ich nur empfehlen, der verkauft original für den holländischen Markt bestimmte Harleys und die unterscheiden sich nicht mal am Tacho oder am Scheinwerfereinsatz von den deutschen Modellen, der liegt immer so um die 1000 Euro unterm deutschen Preis und Überführung wird in Holland auch nicht bezahlt ( ich kenne auch sonst kein Land wo Überführungskosten berechnet werden, wir Deutschen lassen uns einfach am besten verarschen ).:)

Themenstarteram 13. April 2011 um 17:59

...vielen Dank schon mal für die Antworten! ;-)

Der NL-Händler ist in Kerkrade. Ich kann mir die Street Bob am Samstag anschauen und will bzw. werde mich dann auch entscheiden.

Denke dass die für NL bestimmte Harley auch dem Standard der deutschen entspricht.

Bin mal gespannt. Wird meine erste Harley! ;-)

Gruß

Udo...

am 13. April 2011 um 18:59

@driver, die NL Harleys sind wie die aus D, aber Udo fragte was ist anders bei den aus GB. Darum meine Erklärung vom Glas u. Taccho.

Tom

Wollte ihm keine Angst machen. Udo, wenn die passt, hol sie dir.

Hi Udo,

natürlich mußt du auch die Garantieleistungen beachten,

wenn du an der Holländischen Grenze wohnst, ist das

ja optimal, aber sonst:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Grüße

Jojo

Meine ist aus England u. Garantieansprüche waren kein Problem. Schließlich verdient mein :) ja auch am Service.

Themenstarteram 14. April 2011 um 9:32

Zitat:

Original geschrieben von haleyjo

Hi Udo,

natürlich mußt du auch die Garantieleistungen beachten,

wenn du an der Holländischen Grenze wohnst, ist das

ja optimal, aber sonst:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Grüße

Jojo

Hi Jojo,

bis zum Händler in Kerkrade sind es vom Wohnort 26 Kilometer. Bis zum nächst gelegenen Deutschen 55 Kilometer. Da ich aber in Neuss arbeite sind es dann bis D'dorf nur noch knapp 10 Kilometer.

Inspektionen und Service werde ich auf jedenfall beim authorisierten Händler machen lassen. Somit sollten im Garantiefall dann keine Probleme auftreten.

Gruß

Udo...

Ich habe mal kurz auf die BeNeLux WebSite von Harley geschaut.

Wenn ich richtig gesehen habe, geben die dort 2 verschiedene Preise an.

Und zwar für die Niederlande und Belgien.

Sieht so aus:

z.B. Street Bob in Vivid Black

NL €15.295

BE €13.595

 

Haben die für ihre belgischen Nachbarn die Steuer schon rausgerechnet,

oder sind die Preise in BL so niedrig?

 

Aber auch egal... in DE sind sie ja nochmals weniger teuer...

DE €13.295

 

In England bei Warr's jedoch:

8.395 Pfund (ohne Steuer)

sind im Moment 9.477,96 Euro

macht mit MWSt €11.278

 

Bleibt nur noch die Fracht.

 

am 14. April 2011 um 10:31

Moin moin,

habe meine FatBob aus eigens aus GB DIREKT importiert (gefahren):

- der Lenker ist rechts, genauso wie die Schaltung, die Bremse ist links und die Lampen leuchten auch irgendwie anders...;-)

 

Blödsinn! Das ist alles genau wie die Kisten hier in Deutschland denn das sind alles EU-Festland-Bikes. (In GB kann es höchstens sein das der Scheinwerfer anders eingestellt ist...Kleinigkeit).

 

GB Reimport: auch seltsam....warum sollte ein Niederländer sich ein Bike aus GB beschaffen? Und wenn auch...es ist das gleiche Bike wie in D!

 

Fazit: Kaufe das günstigere, die Qualität, Farbe, Ausstattung ist die gleiche, die Garantie gilt für ganz Europa.

 

Tipp: Schau doch mal hier nach dem Thread "Import aus UK". Ggf. lohnt sich das sogar noch mehr. Kann ich aber im Moment nicht mehr sagen da ich nicht mehr im Thema Preis & Wechselkurs bin.

 

Gruß,

Tobias

 

am 14. April 2011 um 10:34

Zitat:

 

Denke dass die für NL bestimmte Harley auch dem Standard der deutschen entspricht.

Sorry, noch mal ganz deutlich:

Es muss/wird das gleiche Bike sein, es gibt keine differenzierten Bikes für die einzelnen Länder in Europa.

Bei Einzelscheinwerfern in GB sind diese lediglich auf den Linksverkehr eingestellt (was aber umgestellt werden kann).

 

Gruß,

Tobias

am 14. April 2011 um 10:41

Drei auf einen Streich:

Sorry, muss mich selber korrigieren: der Tacho bei GB Bikes ist doch anders: er zeigt auch Meilen (in groß) und Kmh (klein darunter) an. Sieht aber a) gut aus und b) stört es nicht ... hatte ich ja selbst vergessen.

 

Gruß,

Tobias 

Das, lieber Tobias ist ein Irrtum! Die Bikes für England sind sehr wohl in 2 Punkten anders als die Festlandsbikes, wie auch schon vorher geschrieben wurde: Der Scheinwerfereinsatz ist für den Linksverkehr anders, heisst der Reflektor ist seitenverkehrt und muss getauscht werden, kostet aber nicht die Welt (bei mir immer ca. 100,- für Fat Boy und Road King) und der Tacho zeigt Meilen und km/h an. Die Wartungen habe ich immer beim Händler in Deutschland machen lassen, einmal Rostock mit bescheuertem anschnauzen, wo ich den Bock wohl herhabe und sehr freundlicher Bedienung in Lübeck- jetzt mein Freundlicher. Garantiesachen hatte ich bei meinen 3 Englandbikes noch nie.

 

Zitat:

Original geschrieben von monsun21

Zitat:

 

Denke dass die für NL bestimmte Harley auch dem Standard der deutschen entspricht.

Sorry, noch mal ganz deutlich:

Es muss/wird das gleiche Bike sein, es gibt keine differenzierten Bikes für die einzelnen Länder in Europa.

Bei Einzelscheinwerfern in GB sind diese lediglich auf den Linksverkehr eingestellt (was aber umgestellt werden kann).

Gruß,

Tobias

Themenstarteram 14. April 2011 um 11:06

Zitat:

Original geschrieben von E-Glider

Ich habe mal kurz auf die BeNeLux WebSite von Harley geschaut.

Wenn ich richtig gesehen habe, geben die dort 2 verschiedene Preise an.

Und zwar für die Niederlande und Belgien.

Sieht so aus:

z.B. Street Bob in Vivid Black

NL €15.295

BE €13.595

Haben die für ihre belgischen Nachbarn die Steuer schon rausgerechnet,

oder sind die Preise in BL so niedrig?

Aber auch egal... in DE sind sie ja nochmals weniger teuer...

DE €13.295

In England bei Warr's jedoch:

8.395 Pfund (ohne Steuer)

sind im Moment 9.477,96 Euro

macht mit MWSt €11.278

Bleibt nur noch die Fracht.

...unsere holländischen Freunde dürfen noch die "Luxussteuer" BPM an Königin Beatrix überweisen. So kommt der Mehrpreis zustande.

Gruß

Udo...

Ich darf fertig zugelassen, geschniegelt, gestriegelt und mit flachem Lenker 12.800,-€ entrichten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen