ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Kauf eines Prelude

Kauf eines Prelude

Themenstarteram 3. April 2005 um 18:53

Hallo zusammen

Bald werde ich mir ein neues kleines Gefährt zulegen

Nebst Audi, BMW und Ford habe ich auch einen Honda im Blickfeld und zwar den Prelude der 4. Generation, ist zwar rar aber eventuell mit dem 2.2 Motörchen. Der 2.3 wäre auch noch in Frage gekommen, war aber anscheinend eine Fehlkonstruktion.

Nun habe ich mir erhofft von euch ein paar Infos zu bekommen, bzg. Haltbarkeit (Honda gehört in meinen Augen mit zu den besten Motorenbauern) Anfälligkeiten, Unterhaltskosten, Anfassqualität, Bilder und was noch dazu gehört.

Speziell das Interieur würde mich interessieren, hab erst 2 Bilder davon gesehen und erschien mir auf den ersten Blick nicht sehr ansehnlich.

Sorry falls das ein bissel hochgestochen rüberkommt, aber ich fahre momentan meinen 3. Opel, die Motoren sind super, aber der Rest... Halt Opel...

Mfg

goldenyear

Ähnliche Themen
15 Antworten

also ich finde das interieur absolut klasse!

echt super mit diesem durchgängigen amaturenbrett mit analogen und digitalen anzeigen und dann noch der schöne hochgelegene kurze schaltknüppel...einfach toll für ein auto von 92 (!)

 

greetz CRX-FAN

Themenstarteram 3. April 2005 um 20:26

Stimmt, das sieht schon anderst aus. Wie gesagt, ich habe nur 2 Pics gesehen und die wurden von aussen gemacht, da kam das anderst rüber.. Wenn das Pic noch farbig zu finden ist bin ich glücklich.

Eine wichtige Frage hätte ich noch spontan:

Wie sieht es bei großen Fahrern aus, gibt es genügend Platz? Bin um die 1,95 ;)

am 3. April 2005 um 21:08

Verarbeitungtechnisch ist der Honda auf jeden Fall jedem Opel gleichen Baujahres überlegen. Wobei das Nachfolgemodell natürlich noch ein wenig besser verarbeitet ist. Ist aber bestimmt auch eine Geldfrage, das aktuelle Modell ist selbstverständlich auch noch teurer auf dem Gebrauchtwagenmarkt.

am 3. April 2005 um 23:37

Also das Cockpit ist echt eines der geilsten das ich bisher gesehen hab! Hatte am Anfang die ähnlichen Gedanken gehabt wie du, habs nur mal in Mobile gesehen (auch von außen reinfotografiert) aber bei der Probefahtrt wollt ich eigentlich gar nimmer aussteigen :-)

Setz dich am besten selber mal rein und mach dir ein eigenes Bild.

Zitat:

Eine wichtige Frage hätte ich noch spontan:

Wie sieht es bei großen Fahrern aus, gibt es genügend Platz? Bin um die 1,95

Vorne hast ausreichend Platz, auch von der Höhe da die Sitze ziemlich tief sind. Nur beim Fine-Art sitzt wegen den Ledersitze etwas weiter oben da kommst event. mit den Haaren an den Himmel. Naja, und hinten drinn kannst eigentlich ganz vergessen. Sind zwar offiziell Rücksitze aber mehr wie Kinder (und das dann auch nur wenn du nicht ganz hinten sitzt) bekommst auch net unter.

Zitat:

Ist aber bestimmt auch eine Geldfrage, das aktuelle Modell ist selbstverständlich auch noch teurer auf dem Gebrauchtwagenmarkt.

So selbstverständlich ist das gar nicht mehr wie früher. Die 4Gen wird teilweise genauso teuer gehandelt. Denk mal zum Beispiel an den Fine-Art. Hab mal ein Angebot im Mobile für 1000€ gesehen!! Ob der Preis gerechtfertigt ist, sei mal dahingestellt.

Ach, und noch was:

Zitat:

Bald werde ich mir ein neues kleines Gefährt zulegen

Klein ist was anderes *g* Merkst ziemlich schnell beim einparken, gerade weil du nur erahnen kannst wo die Front und das Heck aufhört. Aber man gewöhnt sich sehr schnell daran. Und wenn du das 4WS hast (4WS=Mitlenkende Hinterachse), dann geht das Wenden sowieso noch einfacher.

 

So, hoffe bisschen geholfen zu haben

Zitat:

Original geschrieben von SnoozerBB2

. Hab mal ein Angebot im Mobile für 1000€ gesehen!! Ob der Preis gerechtfertigt ist, sei mal dahingestellt.

also 1000€ sind auf jeden fall gerechtfertigt denk ich ma...den kauf ich sofort! :D:D:D

sorry der musste jetz sein:D;)

 

greetz CRX-FAN

Themenstarteram 4. April 2005 um 1:21

Klein war beabsichtigt - genauso wie Motörchen *g*

Fahre nen Calibra, der ist von aussen her denke ich mit dem Prelude fast gleichzusetzen.

Und Qualität.. Naja, wer in nem Opel saß weis was ich mein, vieles klappert, die Leiste an der Windschutzscheibe mit ihren Rissen vom Werk aus, Interieur zum Teil billigst usw.

Ein sehr großes Problem natürlich Rost. Jetzt nach dem Winter sowieso. Wobei mir der Motor und die Zuverlässigkeit wirklich sehr am Herzen lagen, das wiegt sich mit den oben genannten Dingen aber nicht auf.

Und ich erhoffe mir von einem Umstieg auf evt. einen Honda diesen Bj. nicht mit solchen Problemen kämpfen zu müssen.

Was den Kaufpreis angeht, ich spare nicht am falschen Ende ;)

am 4. April 2005 um 10:24

Zitat:

Original geschrieben von CRX-FAN

also 1000€ sind auf jeden fall gerechtfertigt denk ich ma...den kauf ich sofort! :D:D:D

sorry der musste jetz sein:D;)

Ups, meinte natürlich 10000€ :-)

 

Also zwecks Rost musst an den beiden seitlichen, hinteren Radläufen achten. Die Rosten gern mal, gerade wenn die Radläufe gebördelt wurden. Ansonsten fällt mir noch das Schiebedach (Die Holme unter den Dichtungsgummis) ein, da hab ich auch schon mal was gehört. Generell sind die BJ 92/93 rostanfälliger, da Honda dann ab BJ4 ein anderes "Rostkonzept" hatte. Was aber jetzt genau geändert wurde weiß ich grad net.

Zuverlässigkeit ist wie HondaTypisch sehr gut, allerdings sind die Ersatzteilepreise höher wie bei Opel! Der H23a Motor vom BB2 (2,3 Lter)) ist etwas anfälliger, hatte selbst ein Motorschaden. Aber kann man nicht pauschalisieren da viele auch mit weit über 200Tkm problemlos rumfahren. Wenn du aber nen BB2 willst, dann kauf lieber einen ab BJ94, da wurden andere Laufbuchsen am Motor verwendet.

Gruß Daniel

am 4. April 2005 um 10:30

Zitat:

Original geschrieben von goldenyear

Fahre nen Calibra, der ist von aussen her denke ich mit dem Prelude fast gleichzusetzen.

Du triffst eine gute Entscheidung, einen Prelude 4. Generation oder sonst einer Generation zu kaufen! Die sind alle gut :) Teuer sind die Autos natürlich in den Unterhaltskosten und in Sachen Reperatur. Aussergewöhnlich sind sie, weil sie selten sind und sportlich sind diese Auch.

Aber bitte, niemals einen Opel mit einem Honda vergleichen. Auch ein Calibra ist mit einem Prelude vom Design nicht vergleichbar, bitte nicht nochmal so ein Vergleich ;)

am 4. April 2005 um 10:58

Sanfte Grüsse,

das mit den Motorschäden beim 2,3 hab ich auch gehört.Aber nur bei den ersten Modellen,anschließend wurden die Zylinderlaufflächen beschichtet und das Thema war gegessen.Genau wie Snoozer eben schon sagte.

Schön wäre es also du würdest einen BB1 mit 185PS kaufen,nur die sind natürlich viel dünner gesäht als der BB2(160PS)

Zu der Leistungsentfaltung der beiden Motoren wird dir Snoozer wahrscheinlich mehr sagen können,der hat schon beide Modelle gehabt..!

Gruss Michael

Themenstarteram 4. April 2005 um 11:01

Nunja, darüber lässt sich streiten, beide haben ein einzigartiges Design und waren ihrer Zeit voraus ;)

Aber lassen wir das ansonsten denke ich lässt sich nicht wirklich viel vergleichen.

Bzg. Reperaturen, das war mir klar, aber ich selber bin nicht ungeschickt und habe einen Bekannten der mir immer mit Rat und Tat beiseite steht.

Hat mir vielleicht noch jemand einen Link bzg. BB3 BB4 usw., darüberhab ich noch keine Infos gefunden.

Interessant wäre noch in welcher HP Klasse sich die Modelle befinden.

Danke noch an euch für eure Antworten

am 4. April 2005 um 11:16

Also...

Noch mal zur Klarheit.Die Karosserieversion die du haben willst nennt sich BB1,BB2,BB3.

Die Aufschlüsselung ist ganz einfach.Der BB1 ist der V-tec mit 185PS.Also der Stärkste.Der BB3 ist der 2Liter mit 133PS, also das schwächste Modell.Der BB2 (2,3Liter;160PS)liegt genau dazwischen.

Einen BB4 gibt es nicht.Das letzte Prelude-Modell heißt BB6;BB9.Der BB9 ist der V-tec mit 185 bzw.200PS und er BB6 ist wieder der 2Liter-Motor mit 133PS.Einen 2,3 gab es hier nicht..!

Gruss Michael

am 4. April 2005 um 11:19

Ach so,wegen den Typklassen guckst du hier...

www.typklassen.de

am 4. April 2005 um 11:48

Zitat:

Einen BB4 gibt es nicht

Da muss ich dich leider korrigieren *g*

BB4 und BB5 waren Ausstattungsvarieanten (also 4WS, ABS etc), gabs aber meines Wissens nur in einem Land. Hatte irgendwo ein Link dazu, vielleicht finde ich den noch.

Bei der Leistungsenfaltung sind BB1 und 2 ganz unterschiedliche Motoren. Der BB2 hat fast sein ganzes Drehmoment schon ab 2000upm und zieht demensprechend aggresiv hoch. Irgendwo bei 6000 geht dem aber auch die Puste aus. Der BB1 braucht dagegen hohe Drehzahlen, der geht erst ab 3500 richtig ab, der Vtce schaltet bei ca. 5500upm zu und dreht bis 7800. was für dich zu Empfehlen ist, kommt auf deine Bedürfnisse an. Bist du Drehmoment gewohnt und willst immer deine Leistung "abrufbar" haben, dann nimm den BB2. Stehst du mehr auf Drehzahlen und willst die 185PS erst spüren wenn du sie auch brauchst, dann nimm den BB1. Zum Drehmoment muss man noch dazu sagen, dass der BB1 glaub 3Nm mehr hat :-) Nur ist die Kurve halt nach oben versetzt.

Aber erzählen kann man viel. Wenn möglich, setz dich in beiden rein und mach ne Probefahrt. Vielleicht ist auch aus deiner Nähe jemand aus dem Forum

am 4. April 2005 um 12:17

Kann sein Snoozer...bin jetzt nur mal von den Varianten in Deutschland ausgegangen.Von den Anderen hab ich noch nicht's gehört.Was natürlich nicht's heißt;)

Bin den BB1 noch nie gefahren,kann mir das aber in etwa vorstellen.Meine Ex-Freundin hatte einen BB2 der ging wie die wilde Wutz.In einer Honda-Werkstatt sagte mir der Meister mal er wäre noch nie nen BB2 gefahren der so gut geht.Woran das genau lag weiß ich nicht habe nur ne Vermutung.Da waren 215/40 R16 drauf...und kein Kat mehr drunter:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Kauf eines Prelude