ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kauf eines MB E 280 CDI T- Modell

Kauf eines MB E 280 CDI T- Modell

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 18. Februar 2012 um 22:30

Hallo, ich interessiere mich für einen E 280 CDI T- Modell.

Folgende Daten kann ich dazu geben:

Erstzulassung 03/2005

Kilometerstand 72.000 km

Fahrzeugart Gebrauchtwagen

Getriebe automatisch

Karosserieform Kombi

Motorleistung 130 kW

Hubraum 3.222 ccm

Kraftstoffart Diesel

Farbe Tealitblau metallic

Polster Leder anthrazit

Es gab da wohl in der Vergangenheit einige Modelle, die ihre kleinen Krankheiten hatten. Muss ich bei dieser KM-Leistung manches beobachten und überhaupt, worauf sollte ich beim Kauf ganz besonders achten.

Der Wagen steht top da und ist auch vom Fachhändler. Da es ein nicht gerade billiges Modell im Unterhalt ist, würde ich hier eure Hilfe sehr brauchen.

Kann mir jemand einen guten Tipp hierzu geben?

Danke schon mal im Voraus

Beste Antwort im Thema

Die Nachrüst-AHK ist aber ohne Lüfterwechsel nur für "leichte Baumarktanhänger" zu empfehlen, eigentlich muss dieser gegen ein 600-W-Exemplar getauscht werden, kostet heftig.

Manchmal kann man so einen beim MBGTC günstiger kriegen ...

Diese Kupplung haben einige hier imForum verbaut, scheint problemlos geklappt zu haben.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Hallo,

ist ein Partikelfilter vorhanden?

Fachhändler MB?

Scheckheftgepflegt?

Ist eine Anschlußgarantie möglich?

72000 Km in 7 Jahren ist ja schon fast nicht zu glauben.

Wenn Du alle Fragen Dir mit ja beantworten kannst und der Preis auch noch gut ist dann würde ich zuschlagen.

Sollte dann noch das Getriebe heraus fallen oder der Motor kaputt gehen egal, Garantie.

Allaaf aus dem Rheinland

Max

DPF ist drin, ebenso ist der Wagen SH-gepflegt. Der Wagen wird von der NL Augsburg als Junger Stern angeboten, ist aus erster Hand, soll aber noch immer 18.900,- Euro kosten. Das deutet nach meinem Dafürhalten auf ein alles andere als preiswertes, aber potentiell im höchsten wünschenswerten Maß seröses Angebot hin.

LG

Rüdiger

Meiner ist BJ.11/2005,

ich habe noch nie ein Auto gehabt das so preiswert im Unterhalt war.

Habe es mit 92000 km deutlich teurer ohne Zusatzgarantie gekauft und habe heute 240000 runter. Außer Reifen, 1 Traggelenk,1x Bremsklötze

alles noch original.

Viel Spaß mit dem "Bock"

Themenstarteram 19. Februar 2012 um 19:53

Vielen Dank für eure Tipps.

Bin sehr beruhigt, da mich das Angebot schon ein wenig verlockte. Auch hatte ich gelesen, dass die Modelle bis Anfang 2005 Probleme mit der Stromspannung(??) hatten. Diese wurden im Nachfolgemodell auch abgestellt. Muss ich mir da Sorgen machen?

Mein jährliches KM-Pensum beträgt 25000 Kilometer. Ich brauche daher wirklich ein solides Fahrzeug.

Muss ich bei dieser KM-Leistung bei der nächsten Inspekt. mit hohen Kosten rechnen und was sollte ich unbedingt in Sachen Technik noch ansprechen?

Werde mir morgen den Wagen einmal anschauen. Mal sehen `was rauskommt.

Danke an alle!

Zitat:

Original geschrieben von Vulcanb

Meiner ist BJ.11/2005,

ich habe noch nie ein Auto gehabt das so preiswert im Unterhalt war.

Habe es mit 92000 km deutlich teurer ohne Zusatzgarantie gekauft und habe heute 240000 runter. Außer Reifen, 1 Traggelenk,1x Bremsklötze

alles noch original.

Viel Spaß mit dem "Bock"

11-2005 ist doch der V6?

der angegebene Hubraum weist auf den R6 hin

am 20. Februar 2012 um 15:21

Zitat:

Original geschrieben von Maexchen04

11-2005 ist doch der V6?

Ja, mit 7G.

Für nen Vormopf R6 mit Leistungsschwund finde ich den zu teuer. Ausserdem steht in Würzburg ein 06/2006er Avantgarde 280CDI T für den selben Preis.

Mit besserer Ausstattung - die ist bei dem Angebot oben auch nicht wirklich prall.

Der 280 R6 3,2l ist halt nicht wirklich viel "stärker" als ein MOPF 220 (den es unter 20tEuro auch schon geben sollte), aber Hubraum und Verbrauch liegen wohl drüber.

Zitat:

Original geschrieben von tullux01

Zitat:

Original geschrieben von Maexchen04

11-2005 ist doch der V6?

Ja, mit 7G.

Für nen Vormopf R6 mit Leistungsschwund finde ich den zu teuer. Ausserdem steht in Würzburg ein 06/2006er Avantgarde 280CDI T für den selben Preis.

Mit besserer Ausstattung - die ist bei dem Angebot oben auch nicht wirklich prall.

Der 280 R6 3,2l ist halt nicht wirklich viel "stärker" als ein MOPF 220 (den es unter 20tEuro auch schon geben sollte), aber Hubraum und Verbrauch liegen wohl drüber.

Gab es die Kombination Reihenmotor und 7-Gang-Automatik?

Zitat:

Original geschrieben von Tempomaat

 

Gab es die Kombination Reihenmotor und 7-Gang-Automatik?

Nein, die 7G-Tronic wurde im 211er erst mit dem OM642 (3,0l V6) eingeführt.

LG

Rüdiger

Zitat:

Original geschrieben von fidi254

Vielen Dank für eure Tipps.

Bin sehr beruhigt, da mich das Angebot schon ein wenig verlockte. Auch hatte ich gelesen, dass die Modelle bis Anfang 2005 Probleme mit der Stromspannung(??) hatten. Diese wurden im Nachfolgemodell auch abgestellt. Muss ich mir da Sorgen machen?

Mein jährliches KM-Pensum beträgt 25000 Kilometer. Ich brauche daher wirklich ein solides Fahrzeug.

Muss ich bei dieser KM-Leistung bei der nächsten Inspekt. mit hohen Kosten rechnen und was sollte ich unbedingt in Sachen Technik noch ansprechen?

Werde mir morgen den Wagen einmal anschauen. Mal sehen `was rauskommt.

Danke an alle!

Auf jeden fall hat der noch die SBC Bremse, dazu gibt es hier aktuell einen Thread.

Ich möchte dir den "großen" Motor jetzt nicht ausreden..., nur einmal kurz fragen: Warum ein R6 ?

Wie tullux01 es schon angedeutet hat, könnte ein 4Zyl. CDI nach MoPf eventuell die bessere Wahl sein.

Steuer u. Versicherung günstiger plus einen niedrigeren Verbrauch bei fast Identischen Fahrleistungen!

Guckst du da: www.e211.de

Wenn unbedingt ein "großer" Motor, würde ich zum V6 tendieren u. da kannst du dann entscheiden ob den 280CDI o. den 320CDI, Steuer gleich da beide 3L Hubraum haben, der 280iger allerdings "gedrosselt" ist. In der Versicherung macht das kaum etwas, Verbrauch ähnlich folglich keine "wichtigen" Gründe NICHT den 320iger zu nehmen!

MfG Günter

Themenstarteram 20. Februar 2012 um 21:56

Alles ganz gut und schön. Mir war auch wichtig, in der Nähe die Werkstatt für evtl. Probleme zu haben.

Klar kann sein, dass ein hiesige Werkstatt auch evtl. Reparaturen übernehmen würde. Nur ist immer ein kleiner Beigeschmack `bei, weil man den Karren nicht bei denen gekauft hat.

Habe mir heute das Teil einmal angeschaut. Mir ist aufgefallen, dass wirklich und ich meine wirklich absolut keine Gebrauchsspuren aufgefallen sind. So habe ich noch nie ein 7 Jahre altes Modell gesehen. Habe in dieser Hinsicht schon ganz andere Modelle in Augenschein genommen. Klar, man wird bei diesem Kauf vielleicht schon ein bisschen blind aber der steht so gepflegt da, dass man schon skeptisch wird. Vielleicht auch noch ganz gut , keine Anhängerkupplung wo irgendwelche Hänger dranhingen.

Für eure Hilfe nochmals vielen Dank! Ich werde morgen mal probefahren und vielleicht auch zur Entscheidung kommen. Mir ist eines ganz wichtig, es gibt keine massiven Probleme zu beachten, um irgendwelche technischen Mankos anzusprechen oder in der Zukunft zu erwarten. Das ist mir am Wichtigsten.

Für Tipps bin ich trotzdem immer noch dankbar!!!!!!

Grüße an alle!

 

 

Zitat:

Original geschrieben von fidi254

Alles ganz gut und schön. Mir war auch wichtig, in der Nähe die Werkstatt für evtl. Probleme zu haben.

Klar kann sein, dass ein hiesige Werkstatt auch evtl. Reparaturen übernehmen würde. Nur ist immer ein kleiner Beigeschmack `bei, weil man den Karren nicht bei denen gekauft hat.

Habe mir heute das Teil einmal angeschaut. Mir ist aufgefallen, dass wirklich und ich meine wirklich absolut keine Gebrauchsspuren aufgefallen sind. So habe ich noch nie ein 7 Jahre altes Modell gesehen. Habe in dieser Hinsicht schon ganz andere Modelle in Augenschein genommen. Klar, man wird bei diesem Kauf vielleicht schon ein bisschen blind aber der steht so gepflegt da, dass man schon skeptisch wird. Vielleicht auch noch ganz gut , keine Anhängerkupplung wo irgendwelche Hänger dranhingen.

Für eure Hilfe nochmals vielen Dank! Ich werde morgen mal probefahren und vielleicht auch zur Entscheidung kommen. Mir ist eines ganz wichtig, es gibt keine massiven Probleme zu beachten, um irgendwelche technischen Mankos anzusprechen oder in der Zukunft zu erwarten. Das ist mir am Wichtigsten.

Für Tipps bin ich trotzdem immer noch dankbar!!!!!!

Grüße an alle!

Ich würde auch den 320 V6 nehmen, hab selber den 280er als Vor Mopf, aber der hat auch schon den V6 und noch die SBC verbaut.

Egal was du an deinem Wagen hast, wenn du die Garantie hast, mußt Du aus Garantiegründen und Kulanzgründen zu MB, sonst sind beide futsch.

Das gillt besonders für den Service, auch wenn dieser teuer ist.

am 21. Februar 2012 um 9:58

Zitat:

Original geschrieben von fidi254

Alles ganz gut und schön. Mir war auch wichtig, in der Nähe die Werkstatt für evtl. Probleme zu haben.

Klar kann sein, dass ein hiesige Werkstatt auch evtl. Reparaturen übernehmen würde. Nur ist immer ein kleiner Beigeschmack `bei, weil man den Karren nicht bei denen gekauft hat.

Ich habe noch nie ein Auto da Reparieren lassen, wo ich es gekauft habe.

Was für ein Beigeschmack sollte da sein?

Man kauft ein Auto einer Marke und lässt es (bestefalls) in einer Vertragswerkstatt dieser Marke warten/reparieren. Oder in ner freien Werkstatt.

Und die meisten Autos in der Preisklasse sind gut aufbereitet - Ausnahmen bestätigen da die Regel. Also ein unversiffter Zustand ist nicht ungewöhnlich.

Ich lasse meine beiden Benze, CLK 350 Cabrio und 320 T CDI Vormopf bei der NL in Augsburg warten. Den CLK habe ich in der NL München und den 320 E privat in München gekauft.

Null Probleme in der NL Augsburg. Kompetent, freundlich und schnell. Völlig Wurscht, wo der Wagen herkommt. Am Autoverkauf hätten die eh nicht viel verdient.

Gruß

Chris

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kauf eines MB E 280 CDI T- Modell