ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. kaputtes Auto abmelden aber Brief bei der Bank

kaputtes Auto abmelden aber Brief bei der Bank

Themenstarteram 27. Dezember 2011 um 20:27

Hallo Leute, meine Freundin hat ein Auto mit einem Getriebeschaden welches sie nicht reparieren lassen möchte! Das Auto war ein Geschenk von der Mutter welches finanziert wurde (noch nicht abbezahlt)! Da sich nun keine Reperatur mehr lohnt möchte meine Freundin das Auto abmelden, jedoch braucht man dafür den Fahrzeugbrief und die Kennzeichen...! Die Mutter kümmert sich nicht darum und gibt uns keine Infos und meine Freundin müsste zum 1.1 Steuern + Versicherung zahlen für ein Auto welches seit dem 08.11 nicht mehr fahrtüchtig ist...! Wir suchen nach einer Möglichkeit diese Beträge nicht zu zahlen und das Auto so schnell wie Möglich loszuwerden (welches durch den Getriebeschaden nicht mehr den Wert hat, die Finanzierung abzuzahlen).

Für die Abmeldung haben wir auch kein Privatgrundstück um das Auto irgendwo abzustellen. Über jede Hilfe bin ich erfreut.

Beste Antwort im Thema

@TE

Als "Daimler-Mitarbeiter" müsste es dir doch nicht schwerfallen, den Kredit abzulösen, damit der Frieden wieder hergestellt ist.

Und wenn dir diverse Meinungen nicht passen, dann behalte deinen Familienkram bei dir. Du hast diesen Thread eröffnet - nicht wir!

153 weitere Antworten
Ähnliche Themen
153 Antworten

Mein erster Gedanke: Das ist ein Fall für den Rechtsanwalt.

Themenstarteram 27. Dezember 2011 um 20:32

Wieso das denn? Deswegen Krieg mit ihrer Familie? Hmmm...

Getriebeschaden, Auto noch nicht abgezahlt da fällt mir spontan Kulanz des Herstellers ein.

Ein Auto wird in der Regel auf 36 oder 48 Monate finanziert. Richtig ?

In dieser Zeit sollte das Getriebe noch nicht ausfallen.

Zitat:

Original geschrieben von Benz204

Die Mutter kümmert sich nicht darum und gibt uns keine Infos und meine Freundin müsste zum 1.1 Steuern + Versicherung zahlen für ein Auto welches seit dem 08.11 nicht mehr fahrtüchtig ist...!

Darum.

Zitat:

Original geschrieben von Benz204

Wieso das denn?

dein "Die Mutter kümmert sich nicht darum" kommt so rüber, als wären deine freundin und ihre mutter eh zerstritten...

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

In dieser Zeit sollte das Getriebe noch nicht ausfallen.

wenn die reparatur nicht mehr "lohnt", kann man wohl davon ausgehen, dass das fahrzeug bereits ein gebrauchtwagen ist, der deutlich älter als 36 oder 48 monate ist!

 

btt: habt ihr die daten der bank? wenn ja entweder geld zusammenkratzen und das fahrzeug auslösen oder den brief zur zulassungsstelle schicken lassen, fahrzeug abmelden und dann schickt die zulassungstelle den brief wieder zur bank...

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

 

wenn die reparatur nicht mehr "lohnt", kann man wohl davon ausgehen, dass das fahrzeug bereits ein gebrauchtwagen ist, der deutlich älter als 36 oder 48 monate ist!

Ja das könnte sein, ich bin von einem Neuwagen ausgegangen.

Und ich war mir unsicher, ob es sich um einen Gebrauchten handelt.

Viieeel zu wenig Infos, für ernsthafte Hilfeansätze.

Wer ist denn da als Halter eingetragen?

Was ist das für ein Auto, wie alt, wo gekauft, was sagt der Händler, was sagt der Kaufvertrag über Garantie, Gewährleistung?

Ohne Papiere ist die Abmeldung oder der Verkauf kaum machbar... was genau möchtest Du wissen; wie man die Mutter dazu bringt, den Brief rauszurücken?!

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

den brief zur zulassungsstelle schicken lassen, fahrzeug abmelden und dann schickt die zulassungstelle den brief wieder zur bank...

Das halte ich in diesem Fall für die sinnvollste Lösung. Die Auslösung des Kredits kann ja nicht die Aufgabe der Beschenkten sein.

Zitat:

Original geschrieben von Benz204

Für die Abmeldung haben wir auch kein Privatgrundstück um das Auto irgendwo abzustellen.

Die Mutter auch nicht?

Themenstarteram 27. Dezember 2011 um 21:01

Es handelt sich um einen Golf4, Halterin ist meine Freundin, BJ99 von einem ganz normalen Autohändler gekauft. Auch die Mutter hat kein Privatgrundstück. Das Auto gammelt nun am Strassenrand vor sich hin und frisst dabei Geld. Die Restsumme soll noch ca. 2200€ betragen und die Mutter ist der Meinung das meine Freundin das Geld auftreiben muss damit wir Zugriff auf die Autopapiere haben... Sprich ohne das Geld gibt es auch keinen Fahrzeugbrief....

Zitat:

Original geschrieben von MagirusDeutzUlm

habt ihr die daten der bank? ... den brief zur zulassungsstelle schicken lassen, fahrzeug abmelden und dann schickt die zulassungstelle den brief wieder zur bank...

DeutzUlm hat eine Möglichkeit aufgezeigt, wie es ohne die Mutter geht. Die Bank will nur die Raten bedient haben und den Kredit hat doch wohl die Mutter aufgenommen?

Zitat:

Original geschrieben von Benz204

Es handelt sich um einen Golf4, ... BJ99

für das fahrzeug gibts doch nun mehr wie genug (gebraucht)teile...einen hobbie-mechaniker sollte man auch auftreiben können...sodass man die reparatur für deutlich unter 1000€ erledigen könnte!

 

am 27. Dezember 2011 um 22:55

emm. man kann doch den Brief von der Bank zur Zulassungsstelle schicken lassen. Hauptsache, die Raten werden bezahlt. oder hab ich was überlesen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. kaputtes Auto abmelden aber Brief bei der Bank