ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Jetzt mal Butter bei die Fische 2,2 DTI und 1,9 CDTI

Jetzt mal Butter bei die Fische 2,2 DTI und 1,9 CDTI

Themenstarteram 2. Juli 2008 um 13:11

Hallo,

ich fahre seid 08.2003 einen Vectra C 2,2DTI und bin eigentlich bis auf das sch... Notlaufprogramm recht zufrieden mit meinem Auto.

Da ich eine 2 jährige Tochter habe die gerne sehr viel im Auto verstauen möchte :), interessiere ich mich für einem Kombi.

Was mich interessieren würde, hat jemand Erfahrungen mit beiden Motoren gemacht?

Da ich einen 1500Kg Wohnwagen habe würde mich interessiere, ob man den Unterschied von 0,3 CCM merkt.

Wie gut ist der 1,9er, ich denke an Haltbarkeit (Zahnriemen, Elektronik, usw,)

Wer kann mir helfen

Danke

Gruß

Sysa

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von kadl18

Hi Sysa,

ich habe beide Motoren hintereinander gefahren, erst den 2.2 DTI als Schalter, dann den 1,9 CDTI als Automatik. Der 2,2er zieht schön gleichmässig durch ist aber etwas lauter. Der 1,9 er ist spritziger aber insgesamt nicht wirklich besser.

Von der Wartung her war der 2,2 er einfach klasse: Nur alle 50 tkm in die Werkstatt, Ölwechsel und das war´s schon. Der 1,9er ist in jeder Beziehung höher beansprucht und möchte alle 30 tkm in die Werkstatt. Dort macht er aber auch mehr Probleme, bei mir waren nach 70 tkm die Drallklappen fällig, bei 75 tkm die Lichtmaschine und jetzt muckt die Automatik... Dass er etwas leiser läuft und etwa gleich viel verbraucht ist o.k. aber:

Es ist halt eine FIAT Entwicklung und insgesamt eher eine Enttäuschung für mich.

Der 3.0 wäre eine feine Sache, wenn nur die Sache mit der Hochdruckpumpe nicht wäre.

Bin mal gespannt auf die neuen 2,0 Diesel Motoren im Insignia...

Gruss kadl18

ob 50tkm oder 30tkm zur wartung ist modelljahrabhängig, nicht vom motor

was beim cdti die drallklappen sind beim 2.2er die traversen und die pumpe

ich dachte immer der motor wäre gm powertrain auf basis eines fiatmotors...??

mein motor kommt jedenfalls aus kaiserslautern

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

hatte den 2.2dti im vectra b caravan.....nix dramatisches gewesen...knapp 170 tkm

den 1.9 cdti hab ich nun im c caravan...80tkm....keine probleme

Zitat:

Original geschrieben von Sysa

ob man den Unterschied von 0,3 CCM merkt.

Weißt du wie viel 0,3cm³ sind?

Welche Leistungsstufe vom 1.9er interessiert dich denn? Gibt ja 100, 120 und 150PS.

Themenstarteram 2. Juli 2008 um 15:29

Ich denke so an 120 oder 150 PS, wobei ich im Hinterkopf habe CCM und PS solten ausgewogen sein damit der Motor lange lebt. Wenn ich 1,9ccm habe und dabei 150PS bin ich mir auf dauer nicht so sicher. Und was ist wenn ich einen Wohnwagen hinten angehängt habe? Bei meinem 2,2DTI kann ich beruhigt zw. 80 und 110km/h gas geben und der Wagen zieht. Ich habe schon von einigen gehört, die einen 1,9er haben, das diese Probleme mit der Elektronok haben.

Gruß

Sysa

Hallo!

Hier gab es mal nen Tread, wo jemandem ein VEctra oder Signum mit 150 PS Diesel und über 320.000 angeboten wurde. Soll heißen, die Motoren laufen. Darüber hinaul ist es wie immer, je neuer der Wagen, desto weniger Probleme mit dem Motor. So sollen z.B. die letzten Vectras ausgereift sein.

Gruß

Micha

Elektronik-Problem kann jedes Auto haben...

Das hier so bekannte Problem beim 1,9 CDTI sind die Drallklappen.

Ich selbst habe den 2,2 DTI im b Vectra bis 96000 Km gefahren und hatte keine Probleme.

Jetzt fahre ich den 1,9 CDTI mit 150PS und hatte bis jetzt auch keine Probleme, habe aber auch erst 22000 auf der Uhr.

Ich würde den 1,9 er aber 2,2 er vorziehen, da dieser meiner Ansicht nach sparsamer ist und auf jeden Fall viel leiser ist als der 2,2. Denn der 2,2 nagelt ganz schön....

Der einzige Vorteil ist, dass der 2,2 DTI ne wartungsfreie Steuerkette hat.

Wenn dann kauf dir ein 1,9 mit 150 PS oder gleich ein 3,0 CDTI, denn dein Wohnwagen wiegt ja doch einiges...

Gruß Janer110680

 

Ich habe zwar nur 'nen 1300kg - WoWa, aber der 1,9er ist damit souverän in allen Lebenslagen, man könnte immer schneller als erlaubt, sogar an den meisten Bergen. Und meistens kann man den 6. Gang nutzen.

Hallo

ich habe den 1.9 CDTI mit 150PS und ziehe einen 1600Kg Wohnwagen damit.Habe bis jetzt noch keine probleme mit ihm an steigungen gehabt .

Zitat:

Original geschrieben von Janer110680

Elektronik-Problem kann jedes Auto haben...

 

Das hier so bekannte Problem beim 1,9 CDTI sind die Drallklappen.

 

Ich selbst habe den 2,2 DTI im b Vectra bis 96000 Km gefahren und hatte keine Probleme.

Jetzt fahre ich den 1,9 CDTI mit 150PS und hatte bis jetzt auch keine Probleme, habe aber auch erst 22000 auf der Uhr.

 

Ich würde den 1,9 er aber 2,2 er vorziehen, da dieser meiner Ansicht nach sparsamer ist und auf jeden Fall viel leiser ist als der 2,2. Denn der 2,2 nagelt ganz schön....

Der einzige Vorteil ist, dass der 2,2 DTI ne wartungsfreie Steuerkette hat.

 

Wenn dann kauf dir ein 1,9 mit 150 PS oder gleich ein 3,0 CDTI, denn dein Wohnwagen wiegt ja doch einiges...

 

Gruß Janer110680

schaut doch net immer auf ps

das was ihr merkt sind die NM

je mehr um so besser

 

glaube kaum das du mit dem  Z1.9DTH  und 320 NM bei  2000 /min  (2.2 dti = 280 / 1500/min ) probleme kriegst

ach ja

kannst genau 1500kg anhängen

Zitat:

Original geschrieben von Sysa

Wenn ich 1,9ccm habe und dabei 150PS bin ich mir auf dauer nicht so sicher.

Da hätte ich dann auch meine Probleme mit :D

Aber Gott sei Dank hat er 1.910 ccm für die Kraftentfaltung zur Verfügung.

Steuermäßig wird er als 2.000 ccm Motor berechnet :( ( Ja, ich weiß der Staat will auch Leben )

 

mfg

 

Omega-OPA

Der Drehzahlbereich an dem das maximale Drehmoment vorliegt ist im 2.2DTI deutlich länger und liegt eher an. Das kommt dem Komfort (mit Anhänger) zu Gute. Zudem hat der 2.2DTI nur 40Nm weniger als der 1.9CDTI.

Bartho.

Zitat:

Original geschrieben von bartho

Der Drehzahlbereich an dem das maximale Drehmoment vorliegt ist im 2.2DTI deutlich länger und liegt eher an. Das kommt dem Komfort (mit Anhänger) zu Gute. Zudem hat der 2.2DTI nur 40Nm weniger als der 1.9CDTI.

........ nicht ganz, wenn Du so ein Schätzchen, wie Opa Wolle eines hat, erwischst. :)

 

KlickKlack

Zitat:

Original geschrieben von bartho

Der Drehzahlbereich an dem das maximale Drehmoment vorliegt ist im 2.2DTI deutlich länger und liegt eher an. Das kommt dem Komfort (mit Anhänger) zu Gute. Zudem hat der 2.2DTI nur 40Nm weniger als der 1.9CDTI.

 

Bartho.

also

ich wohne hier im bereich der kassler berge ( wen das was sagt ) und fahre daher fast nur bergauf oder bergab :D

ziehe mit meinem öfters anhänger mit bis zu 1.5 tonnen ladung und hatte noch keine probleme

einzig die viel beschworene "anfahrschwäche"

 

Zitat:

Original geschrieben von biri

also

ich wohne hier im bereich der kassler berge ( wen das was sagt ) und fahre daher fast nur bergauf oder bergab :D

ziehe mit meinem öfters anhänger mit bis zu 1.5 tonnen ladung und hatte noch keine probleme ...

von Problemen kann man mit 320Nm auch nur schwerlich sprechen.

Zitat:

einzig die viel beschworene "anfahrschwäche"

...die meine ich unter anderem, was aber auch kein Problem ist!

Beste Grüße,

Bartho

Was ist denn ne Anfahrschwäche??

Habe ich bei drei 1,9er DTH nicht gehabt :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Jetzt mal Butter bei die Fische 2,2 DTI und 1,9 CDTI