ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Jetzt ist es soweit - Audi V6 und V8 Diesel Rückruf

Jetzt ist es soweit - Audi V6 und V8 Diesel Rückruf

Audi A5 8F Cabriolet
Themenstarteram 21. Juli 2017 um 12:49

Auch hier auf Motor-Talk ist es nun zu lesen. Audi will bei den "großen" Dieseln mit einem kostenlosen Softwareupdate die Emmissionswerte senken. Falls es nötig ist, sollen später eventuell weitere kostenlose Aktionen folgen......

Welche Fahrzeuge sind betroffen?

Was steckt hinter dem Softwareupdate?

Vielleicht wissen unsere Audi-Profis ja schon etwas über die Details (Leistungsverlust/Verbrauchsanstieg etc ?)

Im Grunde scheint es mir aber fast eine "Friss oder stirb" Lösung. Machst Du das update nicht, egal welche Auswirkungen es auf die Leistungsdaten Deines teuer gekauften Autos hat, läufst Du Gefahr, in naher Zukunft nicht mehr fahren zu dürfen.

Hier stellt sich dann auch die Frage, ob denn alle Euro 5 und 6 Diesel das Update erhalten, oder ob bestimmte Audi-Besitzer einfach außen vor gelassen werden und später dann das Nachsehen haben.

Ähnliche Themen
92 Antworten

Hi,

die Sache ist unangenehm: Tatsächlich könnte die BE erlöschen, wenn das Update nicht gemacht wird.

Andererseits: In meiner Mandantschaft gibt es einen Fall, in dem ein Eigentümer ein kostenloses Update bei einem 140-PS-VW-Motor hat machen lassen. Danach stieg der Verbrauch und die Fahrleistungen nahmen ab.

Aus meiner Sicht auch logisch:

Wenn die Softwareversion, mit der die Abgaswerte eingehalten werden, keine negativen Auswirkungen auf die Motorleistung hat, warum hat man sie dann nicht sofort eingebaut?

Ob die BE tatsächlich erloeschen kann ist meines Wissens noch nicht gerichtlich geklärt. Mit der Homologation wurde jedenfalls eine ausgestellt. Wenn der Hersteller die BE unter falschen Angaben erschlichen hat und damit die BE entfällt wuerde ich persönlich wegen arglistiger Täuschung auf Schadenersatz klagen.

Konkret sind unsere 3.0 TDI mit Euro4/5 sicherlich in dem update enthalten. Ich würde es machen für die Umwelt, in der Hoffnung dass es tatsächlich was bringt. Allerdings erst wenn meinen nachgerüsteten Funktionen bei Audi dokumentiert werden und so nach dem Update noch alles funktioniert, wie z.b. Keyless go...

oh nein bitte nich noch mehr agr....die kühler kotzen doch eh schon dauernd ab

zum glück (noch?) freiwillig

von euro 6 war doch auch die rede oder irre ich mich

So ist denn der Beitrag auf Motor talk zu finden?

Komisch, von den 2,7er redet keiner! Sind da so wenige von im Umlauf, dass es noch niemandem aufgefallen ist?

Bin die Woche zur Inspektion beim "Freundlichen" und werde mal nachfragen.

Sonntagsgrüße

Peter

an deiner Stelle würde ich keine schlafenden Hunde wecken...

Themenstarteram 24. Juli 2017 um 11:40

Zitat:

@cic55 schrieb am 23. Juli 2017 um 03:40:20 Uhr:

So ist denn der Beitrag auf Motor talk zu finden?

Hier:

https://www.motor-talk.de/.../...000-v6-und-v8-diesel-um-t6094719.html

 

Pete

 

Hast du mal gefragt wegen den 2.7er beim freundlichen?

 

Danke

Zitat:

@Corsarennwagen schrieb am 25. August 2017 um 07:28:28 Uhr:

Pete

Hast du mal gefragt wegen den 2.7er beim freundlichen?

Danke

Ja, habe ich: Es liegen noch keine Informationen vor! Also wurde noch nichts gemacht.

Irgendwie bin ich stinksauer wenn ich nicht mehr in die Innenstadt von Hannover fahren kann, z.B. um meine fast 86-jährige Mutter mindestens wöchentlich zu besuchen um ihre kleinen und größeren Problemchen zu lösen.

Hier auf dem flachen Lande ist das alles kein Thema und komischerweise auch z.B. in Berlin nicht. Ich habe das Gefühl, dass die Hannoveraner die Messstellen an den ungünstigsten Stellen aufgebaut haben und unsere grünen Politiker genau in den Straßen den Verkehr durch ungünstige Ampelschaltungen, Straßenverengungen und Geschwindigkeitsbegrenzungen so weit verlangsamt haben, dass die Autos vor den Messstellen sich die Räder in die Karosserie stehen und dabei munter vor sich hin dampfen. Und das bei immer mehr zunehmenden Windstärken hier in flachen Norden. :mad::mad::mad:

Zitat:

@Pumpgun-Pete schrieb am 25. August 2017 um 20:53:08 Uhr:

 

.... Ich habe das Gefühl, dass die Hannoveraner die Messstellen an den ungünstigsten Stellen aufgebaut haben und unsere grünen Politiker genau in den Straßen den Verkehr durch ungünstige Ampelschaltungen, Straßenverengungen und Geschwindigkeitsbegrenzungen so weit verlangsamt haben, dass die Autos vor den Messstellen sich die Räder in die Karosserie stehen und dabei munter vor sich hin dampfen. ...

Fakt bei uns : Messtellen direkt im Innenstadtbereich an den verkehrsreichsten und stauanfälligen Strassen. Messstellen an Bushöfen wo Busse stundenlang mit laufenden Motoren rumstehen. Keine einzige Messstelle in der Nähe von Parks/Grünanlage oder verkehrsärmeren Straßen. Man misst gezielt an hochbelasteten Stellen.. wenn da keine Absicht hinter steckt. Die Stau Ursachen beseitigen oder Umgehungsstraßen bauen .. Fehlanzeige !

Ich denke da gibt es bestimmte Auflagen damit die Stadt nicht auf die Idee kommt die Messstationen zb an einer Anliegerstraße zu installieren.

 

Hier in Hannover wurde bei einer Messstation extra das Tempolimit von 50 auf 40 kmh vermindert damit nicht der Ausstoß verringert wird.

@ meine Vorredner:

genau das meine ich. Sallstr. etc. dicht machen damit mehr durch die Marienstr. müssen und dort die Gehwege und Radwege breiter machen damit sich alles schön staut.

Wenn es eine Partei gibt, die mit dem Irrsinn aufhört wähle ich die!

Dieselnde Grüße

Peter

ja,aber ein Softwareupdate ist nicht grad das gelbe von Ei.

Man kann im Internet lesen das durch dieses Update der Verbrauch sowie die PS z.B 190 nicht mehr erfüllt werden.

Desweiteren sollen die Komponenten nicht mehr die Haltbarkeit haben.

Erst der Schwachsinn mit der Umweltzonen / Rot,Gelb,Grün und jetzt Fahrverbote. Ich glaube die sp......n!!!!!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Jetzt ist es soweit - Audi V6 und V8 Diesel Rückruf