ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. jemand erfahrungen mit diesen reifen nankang

jemand erfahrungen mit diesen reifen nankang

Themenstarteram 26. Oktober 2007 um 14:44

http://cgi.ebay.de/...74023QQihZ009QQcategoryZ9891QQrdZ1QQcmdZViewItem

was ist von dem reifen zu halten da er ja recht günstig ist

Ähnliche Themen
18 Antworten

Die sind sehr billig! :eek:

Ob sie günstig sind, siehst du nach 30tkm oder im Straßengraben - was ich keinem wünsche.

Ich brauche solche Experimente nicht. Die Reifen sind das einzige, was mein Auto und mein Leben physikalisch mit dieser Welt verbindet... :D

Viele Grüße, Timo

Zitat:

Original geschrieben von MoKa

Die sind sehr billig! :eek:

Ob sie günstig sind, siehst du nach 30tkm oder im Straßengraben - was ich keinem wünsche.

Ich brauche solche Experimente nicht. Die Reifen sind das einzige, was mein Auto und mein Leben physikalisch mit dieser Welt verbindet... :D

Viele Grüße, Timo

Ja da hsst du ein wahres Wort gelassen ausgesprochen,das sparen kann einem teuer zu stehen kommen.

 

Gruß mclaren

wie die sind kann ich dir leider nicht sagen aber ich halte allgemein nichts mehr von asiatischen billigreifen. du kannst ja mal in der such nach meinem beitrag über wanli reifen suchen. viel spass beim lesen und staunen.

edit: wenn du in der suche "wanli" eingibst gleich der erste beitrag

Hi,

lass die Finger davon, ich hatte mich vor 2 Jahren auch zu diesen Reifen verleiten lassen und die sind weich wie Butter und das Lenkverhalten war schon fast gefährlich. Auf Schnee waren die top aber in unseren Breiten liegt nunmal nicht so oft Schnee. Ich habe die Reifen nach einem Winter wieder verkauft und die Ersparnis war dahin!! Billig heißt nicht immer das man gespart hat.

Hallo,

war diesen Reifen auch sehr skeptisch gegenüber. Hatte sie auf meinen TT quattro ausprobiert (da man bei allrad nen schlechten Reifen doch etwas besser verkraften kann). Mann sollte aber schon daran denken das ein Reifen die einzige Verbindung zwischen Straße und Fahrzeug ist! War allerdings angenehm überrascht von Nankang Reifen. Verschleiß war okay, Laufruhe klasse, Grip im Schnee wie auch  bei Nässe. Ist auf jeden Fall ne interessante Alternative. Kenne auch einige die Nankang als Sommerreifen fahren und durchaus zufrieden sind. Mit den Topmarken hält der allerdings (verständlicherweise) nicht mit. Hatte früher nen guten Draht und bin prinzipiell nur die besten, teuersten und neuesten gefahren. (war für mich halt wirklich billig). Man muß natürlich auch sagen das Reifen  des selben Typs allgemein in den unterschiedlichen Größen einmal Top und einmal Flop sein können.

 

Fazit: Werde mir für diesen Winter wegen guter Erfahrungen wieder Nankang holen (205/50 R17 ca. 300€), denke Nankang ist schon lang genug auf dem Deutschen Markt, baut Reifen mit Geschwindigkeitsindex 300, orientiert sich Hauptsächlich auf Dimensionen die teuer werden und wenn wir mal ehrlich sind kaufen die in Asien doch unsere Industrielle Technik auf um uns dann mit ihren (eigentlich unsere) Produkten konkurenz zu machen, sprich wahrscheinlich steht dort ne etwas ältere Produktionsanlage von Conti oder Dunlop die sich bereits amortisiert hat und fertig Abgeschrieben war und schließlich für nen guten Restwert ab nach Asien ging.

 

Gruß Marc.

www.autobild.de/.../...eifen-Billig-kommt-teuer-zu-m-Stehen_54465.html

 

die winterreifen sind bestimmt auch nicht besser

hi, also ich habe die nankang sommerreifen (NS2) und bin ganz zufrieden damit. wenn man sie aber längere zeit fahren will lohnt es nicht, denn der mehrverbrauch bei sprit und profil hebt den geringeren preis wieder auf. aus dem grund (aber nur aus diesem!) werde ich mir in zukunft wieder teure reifen kaufen.

was die fahrleistungen angeht kann ich die panikmache nicht ganz nachvollziehen. auch wenn ich billigreifen drauf hatte sind mir diverse leute hinten drauf gefahren :D so schlecht kann mein bremsweg also nicht sein :D und auch das verhalten in kurven und bei nässe erscheint mir nicht spürbar schlechter als mit dem goodyear eagle F1 oder dem bridgestone potenza oder anderen die ich bisher als vergleich hatte...

Gut den Test kannt ich noch nicht und kann ihn auch nicht wiederlegen. Kann halt nur meine bisher positiven Erfahrungen schildern. Allerdings sollte man auch bedenken das es der deutschen Industrie ein haufen Geld wert ist solche Tests erscheinen zu lassen. Ob man die Autobild als neutral bezeichnen kann weis ich nicht. Man sollte bloß nicht alles blind glauben nur weil es in der Zeitung steht.  Mal davon abgesehen wer günstig einen Reifen sucht/braucht holt lieber nen Nankang, als die total veralteten Markenreifen die bei ebay angeboten werden. Das ist ja wohl mal die allergrößte Frechheit wie man da auf Dummenfang geht. Vorallem sind so alte Reifen mal deutlich gefährlicher.

Zitat:

Original geschrieben von Marc-S.

Allerdings sollte man auch bedenken das es der deutschen Industrie ein haufen Geld wert ist solche Tests erscheinen zu lassen.

genauso sehe ich das auch, aber auf diese verschwörungstheorie wollte ich meine meinung nicht begründen ;)

Ich fahre die Nankang SV-1 Winter auf meinem 323ti (in 205/60R15) als auch auf dem 330d (in 225/40R18).

Bin sehr zufrieden mit dem Reifen. Preis/Leistung top!

Als Sommerpneu kommt der NS-2 zum Einsatz. Auch da vollste Zufriedenheit!

Und wenns mit dem 323ti auf die Nordschleife geht, dann kommen die Semi's von Hankook (Z211) drauf.

Die Asiaten können sehr wohl gute Reifen bauen! Höchstens bei den Chinesen ist noch Vorsicht angebracht. Aber auch die lernen schnell. Und nicht jeder Reifen aus D ist gut. Leider schon lange nicht mehr. Habe da leidvolle Erfahrungen mit Fulda u.A. gemacht. Der letzte Schrott!

Gruss

 

Der ADAC hat bei Tests ein vernichtendes Urteil über Billig-Reifen aus Fernost, ex-Yugoslawien, etc... gefällt.

Ich werd mir die Platin RP-30 zulegen, haben gut abgeschnitten und sind im Verhältnis recht günstig mit knapp 200 Der Satz in 195/65/15

 

mfg

Markus

Hallo Jungs,

also das Fazit ist wohl:

jeder muß selber Wissen wieviel Geld er für Reifen ausgeben will, laut den uns hier ersichtlichen Tests sind die Bewertungen für den Nankang wohl eher schlecht aufgrunddessen viele dagegen sprechen. Allerdings jeder der den Nankang Reifen tatsächlich fährt beurteilt ihn als gut. Ich und die mir bekannten Personen beführworte diesen Reifen auch. Wem sollte man nun glauben schenken ???;)

 

Viel spaß bei der Winterreifensuche, Gruß Marc.

 

 

Ich würde sagen, dass die Reifentester (die vom Fach) im Großen und Ganzen einen besseren Überblick haben, als Otto Normalverbraucher, der nen Reifen als gut empfindet, weil er noch keine Probleme damit hatte. Aber hier fehlt ja einfach die Vergleichsgrundlage.

Andererseits muss man aber auch sagen, dass diese Tests eindeutig gefärbt sind. Denn wenn ein Reifen so schlecht ist wie die immer sagen, dann würd der bei den pingeligen Bestimmungen in D sicher keine Zulassung bekommen. Des weiteren ist sicher eine Art Lobbyismus vorhanden, die die "alteingesessenen" Marken sicherlich gegen eine kleine Gebühr besser dastehen lassen. Mich wundert eh, dass noch niemand sich beschwert hat, dass die asiatischen Reifen wie eine Kopie der "Original"-Reifen aussehen - schwarz und rund :D

Ne, ich würde sagen, das soll jeder für sich selbst entscheiden, bzw. mal UNVOREINGENOMMEN testen, und nicht solch beknackten Sprüchen á la "Geiz ist geil" oder im Gegensatz "Wer billig kauft kauft zweimal" Glauben schenken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. jemand erfahrungen mit diesen reifen nankang