ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Jazz als Zweitwagen

Jazz als Zweitwagen

Themenstarteram 5. Oktober 2006 um 13:41

hallo Honda Gemeinde, ....

gezwungenermaßen muss ich mich um ein neues Zweitfahrzeug kümmern (bisher Suzuki WagonR+). Neben andern Fahrzeugen wie z.B. Renault Modus oder Toyota Yaris kommt auch der Jazz in die nähere Wahl.

Welche Erfahrungen und Tipps würdet Ihr mir zum Kauf mitgeben. Ausstattung (Cool oder LS), Motorisierung (1,2 oder 1,4), man. Klima oder Klimaautomatik etc.

Nach einer Probefahrt mit dem LS 1,4 ist mir aufgefallen, dass die Lenkung in der Mittellage eigenartig teigig reagiert. Ist das bei allen so?

Der Jazz ist in dieser Klasse unschlagbar beim Raumkonzept und auch die Verabeitung ist recht gut. Was mir am meisten fehlt, ist "das gewisse Etwas" wie beim Renault Modus. In dieser Klasse ist der Kampf gegen die Kunstofftristesse schon wichtig. Der Jazz scheint mir da eher ein anderer Typ zu sein, eher der Musterschüler und Streber dem das Leben fehlt. Was kann man dagegen tun? Zum Beispiel ein Glasdach .... geht das wie bei Renault über das ganze Dach oder ist das nur eine kleine Luke?

 

monegasse

Ähnliche Themen
8 Antworten

ich hatte einen jazz 1.4 mit klimaautomatik u.s.w. mal nen tag als leihwagen und fand ihn echt super. für so ein kleines auto ist das raumkonzept wirklich gelungen. der motor war auch sehr spritzig und das fahrwerk war auch nicht zu weich.

als aternative würde ich noch zum yaris raten. testsieger seiner klasse.

mfg

Hallo Monegasse,

also will ich mal meine Erfahungen nach 1 Jahr Jazz kundtun:

Ich fahre eine Jazz 1.4 ES Sport hauptsächlich als Geschäftswagen. Davor hatte ich eine VW Passat Variant TDI, den ich nur zu gerne aufgrund endlos vielen Problemen gegen den Jazz eingetauscht habe.

Und der Jazz kann den Passat bestens ersetzen, obwohl ich geschäftlich eben sehr auf Ladevolumen angewiesen bin. Aber dass Sitz- und Ladekonzept des Jazz schlägt einfach alles. Das bringt nicht nur bei mir immer wieder Erstaunen, was man da alles reinpacken kann.

Zudem ist er in der Stadt eben deutlich wendiger und praktischer. Und selbst auf der Autobahn kann man sehr viel mit ihm anfangen bzw. seinen Spass haben, eigentlich noch mehr als in der Stadt. Und das sogar voll beladen.

Verarbeitungsqualität des ES-Innenraums sind meiner Meinung in dieser Klasse unschlagbar, alles ist top. Auch optisch find ich den ES-Innenraum, der sich ja von den 1,2er Modellen unterscheidet, sehr pfiffig. Und aussen ist man mit dem Sport-Paket sowieso meiner Meinung nach sehr differenziert von vergleichbaren Modellen. Vorallem die getönten Scheiben kommen mega-cool.

Zum Thema Lenkung kann ich dich soweit bestätigen. Im Vergleich zu anderen Autos ist die Lenkung deutlich anders und anfänglich gewöhnungsbedürftig. Mir macht das aber nach kurzer Eingewöhnung keinerlei Probleme.

Also wenn von der Ausstattung her würde ich auf alle Fälle die ES empfehlen, mit oder ohne Sport ist dann halt geschmacksfrage. Aber die Klimaautomatik arbeitet einfach wunderbar und ist von daher allemal das Geld wert. Und wenn man beispielsweise Gelb als Aussenfarbe wählt, hat man auch optisch einen echten Hingucker.

Ich will jedenfalls meinen Jazz nimmer hergeben, auch als Geschäftswagen ist er unverzichtbar geworden.

Gruz,

Maldo

Ich habe den Jazz 1.4 LS von 2003 bis Mitte September gefahren.

Er war sehr wendig, kam überall flott voran. Der Motor zog gut an.

Der Innenraum war wirklich ein kleines Raumwunder. Und der Spritverbrauch sprach für sich. Nur der Tank hätte etwas größer sein können. Die Lenkung fand ich in Ordnung, war nicht schwammig.

Selbst unsere Tochter machte ihre ersten Fahrversuche auf dem Jazz und kam prima damit klar.

Ich kann ihn nur empfehlen.

Getauscht habe ich nur, weil mich der neue Civic einfach nicht mehr losgelassen hat. Da habe ich mich aber für den FK1 entschieden, da dieser den gleichen, wie sich auch in den ersten beiden Wochen herhausstellte, sparsamen 1.4er Motor hat, den auch mein Jazz hatte.

Re: Jazz als Zweitwagen

 

Zitat:

Original geschrieben von Monegasse

hallo Honda Gemeinde, ....

gezwungenermaßen muss ich mich um ein neues Zweitfahrzeug kümmern (bisher Suzuki WagonR+). Neben andern Fahrzeugen wie z.B. Renault Modus oder Toyota Yaris kommt auch der Jazz in die nähere Wahl.

Welche Erfahrungen und Tipps würdet Ihr mir zum Kauf mitgeben. Ausstattung (Cool oder LS), Motorisierung (1,2 oder 1,4), man. Klima oder Klimaautomatik etc.

Nach einer Probefahrt mit dem LS 1,4 ist mir aufgefallen, dass die Lenkung in der Mittellage eigenartig teigig reagiert. Ist das bei allen so?

Der Jazz ist in dieser Klasse unschlagbar beim Raumkonzept und auch die Verabeitung ist recht gut. Was mir am meisten fehlt, ist "das gewisse Etwas" wie beim Renault Modus. In dieser Klasse ist der Kampf gegen die Kunstofftristesse schon wichtig. Der Jazz scheint mir da eher ein anderer Typ zu sein, eher der Musterschüler und Streber dem das Leben fehlt. Was kann man dagegen tun? Zum Beispiel ein Glasdach .... geht das wie bei Renault über das ganze Dach oder ist das nur eine kleine Luke?

 

monegasse

Ich kann den HONDA Jazz nur empfehlen. Den haben wir seit ca. einem Monat als Zweitwagen in der Familie. Meine Frau wollte en 1,2er COOL und wir kommen gut klar mit dem Wagen. Die 78 PS sind für das Modell völlig ausreichend. Das Platzangebot ist in dieser Klasse mehr als üppig. Da hat man richtig viel Platz. Das Auto würde ich als Zweitwagen immer wieder kaufen.

Hallo Monegasse,

Ja, dem Jazz fehlt vielleicht das "gewisse etwas", aber das macht er gegenüber seinen Konkurrenten mit seiner kumpelhaften Zuverlässigkeit immer wieder wett. Yaris ist sicherlich eine Alternative, aber das Sitzkonzept des Jazz ist einfach besser gelöst. Allenfalls könntest Du noch den Opel Meriva in Betracht ziehen... der schneidet in den Tests auch gut ab.

Falls Du schaltfaul bist, kann ich Dir das CVT-Getriebe mit Schaltwippen am Lenkrad empfehlen. Dies ist beim Jazz (im Gegensatz zum neuen Civic) gut gelöst! Es macht einfach Spass mit der Halb-Automatik in den 7 Stufen zu fahren...

 

.

Themenstarteram 6. Oktober 2006 um 9:58

danke für die Antworten; Das Fahrzeug scheint ja zu halten was der erste Eindruck verspricht.

Kennt jamand das Glasdach? Ich hab davon noch keine Bilder gesehen und würde mich aber dafür interessieren. Es gibt da tolle Lösungen z.B. bei Fiat SkyDome genannt, - Cabrio für Arme ;-)

Wie sieht das bei Honda aus?

monegasse

Das Glasdach hab ich auch noch nie gesehen, geschweige denn irgendwo Bilder davon gefunden. Scheint nicht gerade ein Verkaufsschlager beim Jazz zu sein...

Zitat:

Original geschrieben von Monegasse

danke für die Antworten; Das Fahrzeug scheint ja zu halten was der erste Eindruck verspricht.

Kennt jamand das Glasdach? Ich hab davon noch keine Bilder gesehen und würde mich aber dafür interessieren. Es gibt da tolle Lösungen z.B. bei Fiat SkyDome genannt, - Cabrio für Arme ;-)

Wie sieht das bei Honda aus?

monegasse

Ich kenne nur das Standard-Schiebedach, das ist eigentlich nichts besonders. Es hat aber mal irgendwo eine Serie mit einem etwas größeren Falt-Schiebedach gegeben. Zumindest bei den Gebrauchten im Internet finden sich ähnliche Angebote.

Ansonsten kann ich den Jazz auch wärmstens empfehlen. Wenn er etwas Komfort haben soll auf jedem Fall den 1.4LS oder ES nehmen, da ist dann CD-Player und Klimaautomatik Serie. Die CVT-Automatik kann ich auch empfehlen, weniger wegen den unsinnigen Schumi-Spielzeug-Schaltwippen, sondern weil sie sehr komfortabel, leise (niedrigere Drehzahlen vgl. mit Schalter) und sparmsam ist. Allerdings muss man auch seine Fahrweise dementsprechend anpassen, sonst wird der Verbrauch nicht geringer werden...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Jazz als Zweitwagen