ForumJaguar
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Jaguar XF 3,0 Diesel 211 PS Lichtmaschine alle 800-1000 km kaputt

Jaguar XF 3,0 Diesel 211 PS Lichtmaschine alle 800-1000 km kaputt

Jaguar XF 1 (X250)
Themenstarteram 5. Dezember 2019 um 12:22

Hallo Leute,

Dunkle Wolke hängt wohl über mir bzw. über unsere Autos. Endlich habe ich das Fehler in meinem Auto gefunden und beseitigt, streikt nun der Wagen meiner Frau.

Ein Jaguar XF, BJ2011, 3,0 Diesel, PS 211, 170000tkm.

Kurz und knapp:

LIMA kaputt. Ausgetauscht nur die LIMA. Riesenriemen, Spannrolle usw. Original geblieben.

Nach 800-1000km wieder LIMA kaputt. Ausgebaut und festgestellt das es das selbe Problem ist wie mit der ersten LIMA. Riemenscheibe ist frei, das heißt wenn Riepenriemen die LIMA dreht dann dreht sich nur die Riemenscheibe.

Hab nun neue Spannrolle und neue LIMA organisiert und habe vor am WE den Wagen vorzunehmen.

Ich würde jetzt ungerne den Riemen und Wasserpumpe usw. Austauschen. Man kommt da echt schlecht ran und muss viel ausbauen. LIMA und Spannrolle zu tauschen ist in 1,5Stunden getan.

Hatte jemand ähnlichen Fall? Was hat sonst noch Auswirkung das die Riemenscheibe abreisst?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 1. Januar 2020 um 16:19

So, der Wagen hat nun fast 2000km hinter sich nach dem die neue Lichtmaschine drin ist. Bis jetzt ist alles super und ich hoffe das es auch so bleibt!

Diesmal habe ich die Spannrolle mitgetauscht, was ich beim ersten Mal nicht gemacht habe. Ich persönlich glaube aber nicht das die Spannrolle was damit zu tun hatte. Hab mir die alte Spannrolle genau angeschaut und konnte nichts außergewöhnliches feststellen.

Wie JaguarMan erwähnt hat, Freilauflager muss mit speziellen Werkzeug angezogen sein. Da ich vorher eine Überholte Lima eingebaut habe, gehe ich davon aus das die jenigen die die Lima überholt haben, das nicht wussten.

Nach einbau der überholten Lima, startete der Wagen und es leuchtete keine Lampe im Bordcomputer die Leistung war sofort da.

Nach dem Einbau der neuen Lima leuchtete die Lampe im Bordcomputer die ersten 5-6 Mal für 2-3 Sekunden beim Start auf. Auch die Leistung war nicht gleich da, mit dem Multimesser gemessen.

Ich gehe davon aus das es das ist was JaguarMan und Trottel gemeint haben "geschaltete Kupplung"

Sollte die Lima wieder streiken, was ich nicht hoffe, dann melde ich mich für ein Update.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Die Riemenscheibe dreht frei und die Lima läuft nicht mit? Ist das eine geschaltete Kupplung? Sprich ein Freilauf bis zur Schaltung und dann greift es? Wenn es eine solche Lima ist, schon mal versucht die Kupplung zu brücken?

Und wie zeigt er an dass es defekt ist? Leuchtet die Ladelampe im Kombiinstrument?

Themenstarteram 5. Dezember 2019 um 14:06

Nein ist es nicht.

Habe die LIMA ausgebaut. Neue LIMA und kaputte nebeneinander und drehe an Riemenscheibe, neue dreht den Rotor mit, alte nicht.

Ja, hat es angezeigt. Später Batterie leer und aus alle elektronische Funktionen....

Und? Ist ein Freilauflager verbaut oder eine fixe Riemenscheibe?

Meistens sehen Freilauflager wie kleine, aber breite Riemenscheiben aus und übertragen die Drehbewegung nur in eine Richtung. Da sind hierzu in dem Ding meist empfindliche Nadellager verbaut, die sowohl Hochdruckreinigung, wie auch zusätzliches Fett schlecht vertragen. Wenn sie zu trocken sind, dann gibt es keinen Freilauf. Wenn Dreck o. Das falsche Fett darin ist , gibt es nur noch "Freilauf".

Beste Grüße,

Jag-Man

Themenstarteram 5. Dezember 2019 um 17:55

Zitat:

@Jag-Man schrieb am 5. Dezember 2019 um 14:36:28 Uhr:

Und? Ist ein Freilauflager verbaut oder eine fixe Riemenscheibe?

Meistens sehen Freilauflager wie kleine, aber breite Riemenscheiben aus und übertragen die Drehbewegung nur in eine Richtung. Da sind hierzu in dem Ding meist empfindliche Nadellager verbaut, die sowohl Hochdruckreinigung, wie auch zusätzliches Fett schlecht vertragen. Wenn sie zu trocken sind, dann gibt es keinen Freilauf. Wenn Dreck o. Das falsche Fett darin ist , gibt es nur noch "Freilauf".

Beste Grüße,

Jag-Man

Kann dir gar nicht genau sagen. Da bin ich überfragt. Ich weiss nur das die Lichtmaschine die jetzt kaputt ist, hat auf jedenfall den Lager (in eine Richtung) mitgedreht vor dem Einbau, jetzt nicht mehr, überhaupt nicht.

Ich schätze das entweder die Spannrolle evtl. zu unflexibel ist und zusehr den Riemen spannt oder evtl. ist da noch etwas was den Riemen zusehr anspannt oder in rund laufen lässt. Geräusche gibt's es keine.

Freilauflager gibt es einzeln.

Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 17:22

Na ich hab schon eine neue Lichtmaschine. Ich will nur nicht die jetzt austauschen und in paar Wochen wieder. Irgendwas ist da ja nicht in Ordnung, irgendwas reisst der Lichtmaschine den Kopf ab. Entweder ein Verzug oder die Spannrolle.

Spannrolle habe ich schon eine neue. Hab die mit der alten verglichen, von Druck her spüre ich kein Unterschied....

Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 17:25

Vermessen würde ich jetzt ungerne, es gab ja auch nie einen Unfall oä. Spannrolle wechsele ich aus.

Kann den sonst etwas dazu führen daß der Riemen zu stramm ist oder irgendwie schief läuft?

Hallo Babuta.

Hier möcht ich nur auf meine neueste Erfahrung hinweisen. Könnte ja sein, dass Du auch so ein Pech hast.

Das Kurbelwellenstirnrad ist zur Kurbelwelle in Gummi gelagert. Jetzt fing das Stirnrad an zu "Wandern" und lief ein paar Millimeter in richtung Kühler. Der Keilrippenriemen lief dann "schief" und hat sich dann zerlegt.

Eventuell liegen deine Umlenkrollen und Riemenscheiben auch nicht mehr in einer Flucht und haben dann die Scheibe der LiMa nicht nur radial sondern auch achsial belastet. Das könnte dann einen Lagerschaden hervorgerufen haben. Eventuell hast Du ja einen Laserpointer, mit dessen Lichtstrahl Du die Flucht der Scheiben einmal testen kannst.

Bei den heutigen Motoren mit Mehrfacheispritzung will man ja das Ruckeln unter anderem durch Freilauf minnimieren. Das Zeug leidet da schon ganz gehörig.

Wie ich schon mal schrieb: Bitte nicht mit dem Hochdruckreiniger auf die Lager der Nebenaggregate. Fehlt eine Abdeckung nach unten hin? (Unterbodenwäsche)

Wünsche allen Gemeindemitgliedern und Angehörigen sowie dem MT-Team einen schönen 2. Advent

Euer Jag-Man

Danke,

Ungefähr in die selbe Richtung denke ich auch. Wie ich schon vorher erwähnt habe, beim ersten Mal habe ich die Spannrolle nicht getauscht. Aber dieses WE Lichtmaschine ausgebaut und auch die Spannrolle. Hab die mit der neuen Spannrolle verglichen aber konnte so nichts ungewöhnliches feststellen.

Das mit der Kurbelwelle,das werde ich mir am WE anschauen. Danke für den Tip!

Es kann natürlich auch sein, dass Du einfach ein Montagsprodukt bekommen hast und nach einem neuen Wechsel alles gut ist. Ich habe mir für die Überprüfung von Lagerschäden im Netz (Banggood oder Ali-Express) ein billiges Stethoskop mit dem Messingstab vorne darin für unter 5 Euro gekauft. Es funktioniert richtig gut. Man erkennt damit, ob ein Lager im Betrieb Mahlgeräusche abgibt oder nicht. Aber in Deinem Fall hat sich ja gezeigt, dass das Freilauflager keine Antriebsverbindung zur Welle des Generators mehr herstellen wollte. Die Frage ist also, warum die Freilauflager den Geist aufgegeben haben. Z.B. minderwertige Teile oder/und Beschädigung durch Wasser oder Schmutz oder mechanische Überbeanspruchung.

Im Netz habe ich Generator-Freilauflager in dem Preisbereich von 20 bis 150 Euro gesehen. Ob sich danach auf die Qualität schließen lässt, vermag ich nicht zu beurteilen.

Soweit mir bekannt ist, braucht man beim Generator des 3.0 D auch ein "Spezialwerkzeug" zum Abziehen und Aufpressen des Lagers. Die Hersteller empfehlen es zumindest. Es soll aber Leute gegeben haben, die das mit einem gewöhnlichen Abzieher (Demontage) und einer langen Schraube, ein paar Muttern und einer Unterlegscheibe (Montage) hinbekommen haben.

Weiterhin viel Erfolg wünscht,

Jag-Man

Themenstarteram 1. Januar 2020 um 16:19

So, der Wagen hat nun fast 2000km hinter sich nach dem die neue Lichtmaschine drin ist. Bis jetzt ist alles super und ich hoffe das es auch so bleibt!

Diesmal habe ich die Spannrolle mitgetauscht, was ich beim ersten Mal nicht gemacht habe. Ich persönlich glaube aber nicht das die Spannrolle was damit zu tun hatte. Hab mir die alte Spannrolle genau angeschaut und konnte nichts außergewöhnliches feststellen.

Wie JaguarMan erwähnt hat, Freilauflager muss mit speziellen Werkzeug angezogen sein. Da ich vorher eine Überholte Lima eingebaut habe, gehe ich davon aus das die jenigen die die Lima überholt haben, das nicht wussten.

Nach einbau der überholten Lima, startete der Wagen und es leuchtete keine Lampe im Bordcomputer die Leistung war sofort da.

Nach dem Einbau der neuen Lima leuchtete die Lampe im Bordcomputer die ersten 5-6 Mal für 2-3 Sekunden beim Start auf. Auch die Leistung war nicht gleich da, mit dem Multimesser gemessen.

Ich gehe davon aus das es das ist was JaguarMan und Trottel gemeint haben "geschaltete Kupplung"

Sollte die Lima wieder streiken, was ich nicht hoffe, dann melde ich mich für ein Update.

Danke für das update.

Viel Glück mit dem neuen Ding.

@Team von Motortalk und die ganze Jaguargemeinde:

Ich wünsche Euch ein gutes neues Jahr. Kommt bitte Alle gesund durch 2020.

Euer Jag-Man

Habe das gleiche Problem also ich hatte das Gleiche Problem nur mit einem Nachgeschmack......

Beim ersten mal beim Tausch der Lichtmaschine hatte ich ein Generalüberholtes geholt nach circa 3-4 Wochen hinüber.....

Beim zweiten mal eine Neue plus eine Neue 100ah Batterie geholt nach Einbau leuchtet aber jetzt seid Monaten und gute 7tsk km das Batteriesymbol und Sitzheizung funktioniert nicht mehr

Ich weiß um Gottes Willen nicht wieso die Leuchtet......

Hab ihn mal bei einem Freiem Werkstatt auslesen lassen keine Fehler im Speicher

Batteriespannung liegt bei nicht gestarteten Motor bei 12.5 nachdem Starten kommt sie auf 13.4-13.5Volt hoch

Ich denke mir vielleicht ist der Batteriesensor hinüber hab im Netz nachgeschaut doch leider gibt es keine am End müsste ich mir ein Neues vom Jaguar direkt bestellen......

Aber wollte davor nochmal euer Rat einholen da wir jetzt in den Kalten Monaten sind macht es mir schon sorgen das er wegen dem Temperaturen am ende nicht anspringen wird.....

Hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Jaguar XF 3,0 Diesel 211 PS Lichtmaschine alle 800-1000 km kaputt