ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Jährlicher Service bei nur 3k Km

Jährlicher Service bei nur 3k Km

Mercedes SL R231
Themenstarteram 18. Juli 2018 um 16:17

Mein SL 500 6/2012 hat erst 16k Km gelaufen. Fahre pro Jahr nur 3 - 5k Km. Mercedes möchte, sicher aus Umsatz-/Gewinngründen dass ich jährlich eine Wartung mache. Das Oel wäre aber sicher noch für 20k Km gut. Bis jetzt habe ich immer Mobil 0-W40 einfüllen lassen (selber mitgebracht).

Wenn nun auch ich eine Gewinnmaximierung machen möchte, sprich weniger bezahlen möchte, welches Oel könnte ich dann einfüllen 5W-40 oder 10W-30 oder nur teilsynthetisches? Bei der geringen jährlichen Fahrleistung täte es sicher auch ein weniger hochwertiges Oel

PS. Fahre nicht auf Rennstrecken und auch nicht hochtourig, höchstens mal einige Alpenpässe.

Martin

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo,

ich habe gehört, daß wir bei unseren Autos extra 5W-30, also dickflüssigeres Oel nehmen sollen, da aufgrund der höheren "Spaltmasse" im Motor dadurch der Öldruck besser aufgebaut werden kann. Hat sich bei mir auch bestätigt, da der Öldruck im Leerlauf nicht auf 0 abfällt und beim Gasgeben sauber auf 3 ansteigt.

schöne Grüße

Thomas

Ich hab seit Jahrzehnten ein 5W40 oder 10W40 drin, fahre aber nur 5-9, da ist ein 0Wxy Perlen vor die Säue geworfen. ein 10er Öl ist ab -20°C schmiefähig und ich fahre mit dem nicht bei Frost, schon mla nicht wegen Slaz auf der Straße

Just my 2 ct

Klaus

Servus

 

Sicherlich ein „delikates“ Thema ob das Öl noch gut ist oder nicht nach einem Jahr.

 

Nun kann natürlich Mercedes auch nur als Richtlinie einmal Jährlich Ölwechsel angeben denn es gibt zu viele verschiedene Fahrweisen wie,nur Kurzstrecke wo das Öl nicht richtig warm wird,wo dann das Öl schon verschlissen sein kann oder auch in welcher klimatischen Zone das Auto läuft uvm.

 

Ich bin auch ein Wenigfahrer und wenn dann fahre ich keine Kurzstrecke und trotzdem lass ich das Öl einmal im Jahr raus,kostet nicht die Welt und gut is und als Ölqualität verwende ich was in der Vorschrift steht.

 

Grüsse und allzeit gute Fahrt

Zitat:

@tessky schrieb am 18. Juli 2018 um 16:17:07 Uhr:

Mein SL 500 6/2012 hat erst 16k Km gelaufen. Fahre pro Jahr nur 3 - 5k Km. Mercedes möchte, sicher aus Umsatz-/Gewinngründen dass ich jährlich eine Wartung mache. Das Oel wäre aber sicher noch für 20k Km gut. Bis jetzt habe ich immer Mobil 0-W40 einfüllen lassen (selber mitgebracht).

Wenn nun auch ich eine Gewinnmaximierung machen möchte, sprich weniger bezahlen möchte, welches Oel könnte ich dann einfüllen 5W-40 oder 10W-30 oder nur teilsynthetisches? Bei der geringen jährlichen Fahrleistung täte es sicher auch ein weniger hochwertiges Oel

PS. Fahre nicht auf Rennstrecken und auch nicht hochtourig, höchstens mal einige Alpenpässe.

Martin

Man kann sich ja wirklich lächerlich machen hier mit solchen Fragen. Was sparst du denn bei einem Asyst pro Jahr zwischen Mobil 0-W40 und dem anderen Zeugs bei 8 Liter Füllmenge? Bei Mobil kostet der Liter doch auch nur um die 8€.

Kinderkram.

Du hast bislang nichts zu Deinem Fahrprofil gesagt, ggf täglich nur 2 km mit Ausschalten zum Brötchenholen, ohne das der Motor/das Öl warm wird. Bezogen auf Gesamtinvestition, Werterhalt und ggf Kulanzfähigkeit wäre es mir das nicht Wert...

Themenstarteram 19. Juli 2018 um 8:01

Wenn ich ihn fahre, dann mindestens >20 Km

Zitat:

@tessky schrieb am 18. Juli 2018 um 16:17:07 Uhr:

Mein SL 500 6/2012 hat erst 16k Km gelaufen. Fahre pro Jahr nur 3 - 5k Km. Mercedes möchte, sicher aus Umsatz-/Gewinngründen dass ich jährlich eine Wartung mache. Das Oel wäre aber sicher noch für 20k Km gut. Bis jetzt habe ich immer Mobil 0-W40 einfüllen lassen (selber mitgebracht).

Wenn nun auch ich eine Gewinnmaximierung machen möchte, sprich weniger bezahlen möchte, welches Oel könnte ich dann einfüllen 5W-40 oder 10W-30 oder nur teilsynthetisches? Bei der geringen jährlichen Fahrleistung täte es sicher auch ein weniger hochwertiges Oel

PS. Fahre nicht auf Rennstrecken und auch nicht hochtourig, höchstens mal einige Alpenpässe.

Martin

Ich glaube dass der Gewinn mit einem anderen Öl nicht wirklich maximiert wird. Ich meine, was spart man sich schon?

Hallo,

was willst du denn noch groß Sparen, wenn du das Öl eh schon beistellst?

Du solltest eher mal über den Sinn einer jährlichen Inspektion nachdenken. In meinem Wartungsheft (allerdings R230) gibt es keinen einzigen jährlichen Punkt. Und für die Inspektion / den Ölwechsel hat Mercedes ja die Wartungsanzeige eingebaut, wozu sonst? Und die wird bei deiner Fahrleistung sich nicht vor zwei Jahren angehen.

Und dann ist das Öl sicher auch erst gut eingefahren. Einzig wenn der Motor nie die Betriebstemperatur erreicht (unterschied zur angezeigten Wassertemperatur), kann es zu Problemen kommen. Aber das hast du ja selbst im Griff, einfach regelmäßig eine längere Fahrt einschieben. Das macht sicher mehr Spass als eine Inspektion.

Na ja, mein R231 bekommt auch nur etwa 5.000 Kilometer/anno draufgefahren.

Der jährliche Assyst juckt mich nicht wirklich - ich finde die Kosten überschaubar (Öl angeliefert).

Zitat:

@tamandur schrieb am 19. Juli 2018 um 11:34:20 Uhr:

Hallo,

was willst du denn noch groß Sparen, wenn du das Öl eh schon beistellst?

Du solltest eher mal über den Sinn einer jährlichen Inspektion nachdenken. In meinem Wartungsheft (allerdings R230) gibt es keinen einzigen jährlichen Punkt. Und für die Inspektion / den Ölwechsel hat Mercedes ja die Wartungsanzeige eingebaut, wozu sonst? Und die wird bei deiner Fahrleistung sich nicht vor zwei Jahren angehen.

Und dann ist das Öl sicher auch erst gut eingefahren. Einzig wenn der Motor nie die Betriebstemperatur erreicht (unterschied zur angezeigten Wassertemperatur), kann es zu Problemen kommen. Aber das hast du ja selbst im Griff, einfach regelmäßig eine längere Fahrt einschieben. Das macht sicher mehr Spass als eine Inspektion.

dann müsste dein 230er aber vor 2007 gebaut sein.

ich glaube mit bj 2008 oder 2009 hat mb schon beim 230er auf das jährliche intervall umgestellt.

d.h. deine wartungsanzeige zeigt nach 365 tage, dass du in die werkstatt zum ölwechsel sollst.....

gruß gamby

Ja das stimmt, ist 2005.

Da haben ja die Weltklasseingenieure aus Stuttgart die Antriebstechnik auf ein völlig neues neues Niveau gehoben. Vorher betriebsabhängig (und bei der Automatik sogar als Lebensdauerfüllung, was auch lächerlich war), danach 365 Tage. Wie lange wohl ein 10 köpfiges Entwicklerteam daran gerechnet hat? Rechenziel war da aber wohl eher die Fahrzeuge zu 100 % ein mal im Jahr in die Werkstatt zu bekommen und nicht nur die paar Prozent mit hoher kM-Leistung. Und Zusatzleistungen kann man da ja auch noch verkaufen: Oh Gott, nur noch 5mm Reifenprofil damit wollen sie in Urlaub?. Denken sie doch nur an die Sicherheit ihrer Kinder auf dem Rücksitz :)

Und bevor jetzt gleich wieder einer aus dem Busch gesprungen kommt und meint dass ein SL eben ein SL ist und ich mir ein günstiges Auto kaufen soll, wenn ich ihn mir nicht leisten kann: es geht mir darum, dass hier technisch vollkommen unsinnige Vorgaben gemacht werden, nur um noch mehr Geld aus dem Kunden rauszuholen.

Offensichtlich stoßen die OEM Preise den Vorschreibern ja auch auf, oder weswegen bringt man sein selbst gekauftes Öl zum Ölwechsel mit ? Das Beste oder nichts ...

Zitat:

@tamandur schrieb am 20. Juli 2018 um 11:44:23 Uhr:

... oder weswegen bringt man sein selbst gekauftes Öl zum Ölwechsel mit ?

Da Du mich ansprichst : Weil ich nicht bereit bin den Freudenhauspreis von MB mitzugehen.

Einen Liter Öl - im IBC 1.000 ltr. eingekauft für etwa 2,70€/ltr. - an den Kunden für 29,90€ weiter zu geben ist schlicht und ergreifend Wucher.

Dem widersetze ich mich - vehement.

So, Thema Öl abgehakt, zum jährlichen Service.

Das ist doch ganz einfach.

MB gibt eine 30 jährige Garantie z.B. gegen Durchrostung - die gibt es nicht umsonst.

Einmal den Service nicht gemacht - Punkt für MB und der zuständige Controller macht einen Looping.

Ich lege grossen Wert auf eine lückenlose Service-Historie - und bin damit sicher nicht allein.

Zitat:

Das ist doch ganz einfach.

MB gibt eine 30 jährige Garantie z.B. gegen Durchrostung - die gibt es nicht umsonst.

Naja.... erstmal zum Oel. Ich mach das auch so, allerdings nicht unbedingt des Preises wegen (auch nen Grund), sondern eher, weil man nicht weiß was sie einem sonst aus der Tonne da reinkippen. Hab da schon die übelsten Sachen gehabt.

 

Aber bloß wegen dieser Durchrostungsgarantie auf ein lückenloses Serviceheft zu pochen (was an sich eh nicht erlaubt ist), die dann im Extremfall niemals greift, weil sie sich mit allen billigen Winkeltricks rausreden, ist schon ziemlich naiv.

 

Ich hab nen CLS als Neuwagen gekauft, der im Jahr 1000km sieht und so nach 4 Jahren neue Zuendkerzen mit 4000km wollte. Das ist einfach albern solche statischen Intervalle einzubauen, nur um Geld zu verdienen. Das müsste dann sogar die Niederlassung eingestehen und hat die Plaene angepasst, ganz ohne Konsequenzen. :)

Hallo GLK350-4Matic,

nein ich hatte dich nicht explizit angesprochen, denn der Themenstarter (hat wohl entnervt aufgegeben) hatte das auch geschrieben.

 

Und beim Thema Öl gebe ich dir ausdrücklich Recht. Zudem ist es mir mittlerweile schon wiederfahren, dass den MB-Teileaugebern die Preise und auch deren Entwicklung über die Jahre schon selbst peinlich sind und sie sich entschuldigt haben.

Aber weil du schreibst: Garantie 30 Jahre z.B. gegen Durchrostung: nur dafür oder noch gegen etwas anderes?

Bei 5000 km/Jahr und (ich gehe davon aus) einem Garagenfahrzeug könnten sie dir auch 50 Jahre geben. Statistisch gesehen gäbe es dann etwa eine handvoll Fahrzeuge, die diese Garantie nach über 15 Jahren in Anspruch nehmen können.

Und die müssten dann von MB an externe Dienstleister abgegeben werden, da sich leider keiner mehr mit diesem vollkommen veralterten Fahrzeugtyp auskennt (ist der von uns?).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Jährlicher Service bei nur 3k Km