ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Ist es schädlich an der Ampel in D mit getretener Bremse zu stehen?

Ist es schädlich an der Ampel in D mit getretener Bremse zu stehen?

VW Phaeton 3D

Hallo an alle,

heute fragte ich mich so ob es schädlich ist bei Automatikgetrieben im Drive Modus an der Ampel mit getretener Bremse zu stehen.

Von Handschaltern sagt man ja dass das die Kupplung stark abnutzt.

Gruss capdoc

Beste Antwort im Thema

Doch, es ist schädlich.

Aber vor einiger Zeit ist einer hinter mir ausgestiegen und hat mich gebeten, die Bremse nicht zu treten. Durch die Bremsleuchten würde er Kopfschmerzen bekommen.

peso

 

DAS IST WAHR !!

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

An alle Freunde des schnellen Gleiter:

Bei Leerlauf in Stellung D hat unser Dicker einen enormen Vortrieb (dank des Dinosaurer-Wandler). Vortrieb ist Energie (sprich Kraftstoff) das durch treten des Bremspedal elemeniert wird,wir wollen ja stehen bleiben.

An alle snobs Freunde des schnellen Gleiter:

Es beansprucht den Wandler im Leerlauf so gut wie gar nicht in Stellung D zu verweilen, und dabei die Bremse zu treten.

An alle ökonom denkenden Freunde des schnellen Gleiter:

Es wird eine menge Energie ( sprich Kraftstoff ) gespart wenn beim Stand in Stellung N geschaltet wird .Es findet kein Kraftfluss mehr statt. Natürlich muß dabei auch die Bremse getreten werden, falls unser Dicker ins rollen gerät.

Ich habe keine Erfahrung in wieweit Schaltkulisse,Schalter und diverse Elktronik-Teile durch häufiges schalten in der Stadt und im Stau, von D nach N und retur in mitleidenschaft gezogen werden. Falls Ihr bei ZF vorbeikommt stellt doch mal diese Frage.

LG

Pluralis Majestatis

 

Hatte vor längerem mit ZF telefoniert um das nachzufragen. (Beim W12)

Die Aussagen waren:

Schalten ins "N" beim stehen macht nichts (das würden die neuen Automaten aus Benzinspargründen von selbst machen)

Aber darauf achten das man dem Automaten beim zurückschalten ins "D" genug Zeit lässt. Wenn man zu schnell beschleunigt gibt es einen Ruck, da der Automat "D" noch nicht fertig drin hatte und das schadet richtig.

Wenn man "D" lange beim Stehen drin lässt, könnte angeblich das Oel zu heiss werden. Beim W12 muss ja wegen der hohen Automatenoeltemperatur das Oel sowieso alle 30'000km gewechselt werden.

Den Automaten bei Gefälle mit "P" als Bremse zu missbrauchen ist nicht zu empfehlen. Diese "P" Bremse sei nur ein kleiner Metallstift!

Da kriegen Automatenspezialisten schon fast die Kriese.

Gruss

Oh Oh,

also das das Getriebe ewig braucht um fertig zu schalten wenn man von N nach D schaltet hab ich auch schon festgestellt. Da vergeht mind. 1 Sekunde. Und das bei ner grünen Ampel bringt keine Freunde bei den dahinter stehenden Autos.

Bisher habe ich immer in P Stellung ohne Fussbremse geparkt, aber nur auf fast ebenen Strassen ode rmit kleinem Gefälle. Da ist er schon manchmal etwas gerollt und dann mit P stehen geblieben. Hatte ja keine Ahnung dass das so schädlich ist.

Gruss capdoc

Zitat:

Original geschrieben von ms589

Es wird eine menge Energie ( sprich Kraftstoff ) gespart wenn beim Stand in Stellung N geschaltet wird .Es findet kein Kraftfluss mehr statt.

Ich habe es heute gestestet: im Stand und auf Stellung D verbrauchte mein V8 1.7 l/h, auf Stellung N 1.5 l/h.

Gruss

CH_V8

An der Ampel keinesfalls auf P stellen. Wie der Getriebespezialist schon richtig davor warnte, kann bei einem kleinen Stoß von hinten oder ein zurückrollender Vordermann dir den unterdimensionierten Blockierbolzen im Getriebe beschädigen. P ist die Parkeinstellung und sollte zusätzlich mit der Fußbremse immer gesichert werden damit der Blockierbolzen nicht abgeschert wird.

Ein Einlegen des Schalthebels auf P bei noch rollendem Fahrzeug führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Abscheren dieses Stiftes.

Alle Aut.Getriebe kann man damit zerstören, auch die von Mercedes und BMW!

Ich kann nur empfehlen, versucht es erst garnicht !!!

Die ursprüngliche Frage wurde schon ausführlich und richtig beantwortet.

Zitat:

Original geschrieben von CH_V8

Zitat:

Original geschrieben von ms589

Es wird eine menge Energie ( sprich Kraftstoff ) gespart wenn beim Stand in Stellung N geschaltet wird .Es findet kein Kraftfluss mehr statt.

Ich habe es heute gestestet: im Stand und auf Stellung D verbrauchte mein V8 1.7 l/h, auf Stellung N 1.5 l/h.

Gruss

CH_V8

Der Board Pc zeigt an meinen P im Stand Keine Verbrauchwerte an ( GP0 3.0 TDI ). Woher beziehs du die Werte ???

Gruss und schöne Feiertage

Pluarlis Majestatis

muss das Liebe zum Phaeton sein, wenn man hier am Heiligen Abend so spät noch was posted.

 

Oh mache ich ja auch gerade.

Egal schönes Fest noch!

Zitat:

Original geschrieben von ms589

Zitat:

Original geschrieben von CH_V8

 

Ich habe es heute gestestet: im Stand und auf Stellung D verbrauchte mein V8 1.7 l/h, auf Stellung N 1.5 l/h.

Gruss

CH_V8

Der Board Pc zeigt an meinen P im Stand Keine Verbrauchwerte an ( GP0 3.0 TDI ). Woher beziehs du die Werte ???

Gruss und schöne Feiertage

Pluarlis Majestatis

Da musst Du Dich mal beim MFD durchklicken, auch mal mit den Scrollrad die Untermenues abklappern, da findest Du es irgendwo. Ich habe leider nicht mehr in Erinnerung, wo es genau war…

Gruß,

tottesy

Zitat:

Original geschrieben von tottesy

Zitat:

Original geschrieben von ms589

 

Der Board Pc zeigt an meinen P im Stand Keine Verbrauchwerte an ( GP0 3.0 TDI ). Woher beziehs du die Werte ???

Gruss und schöne Feiertage

Pluarlis Majestatis

Da musst Du Dich mal beim MFD durchklicken, auch mal mit den Scrollrad die Untermenues abklappern, da findest Du es irgendwo. Ich habe leider nicht mehr in Erinnerung, wo es genau war…

Gruß,

tottesy

Habe mich durchgesrcollt und die Anzeige gefunden.Mein Dicker 3.0 TDI zeigt auf Stellung ´´N`` 0,9 Ltr./h auf Stellung ´´D`` 1,6 Ltr./h Das spür ich auch in seinem Vortrieb.

Das sind 77,7% Mehrverbrauch auf Stellung ´´D `` . Auch wenn der Mehrverbrauch nur im Lehrlauf anfällt ,ist das doch eine Größe . Schade das es keine Gesamtanzeige für verbrachte Stand/Stauzeiten und Ltr. gibt .

Wieviel Ltr. kommen im Jahr zusammen???

Oder ist was mit dem Wandler ? Um das einzuschätzen brauchte ich mehrere Werte.

Das ist mein Hobby und deswegen

BITTE kein Kommentar über Erbsenzähler.

 

VG

Mani (Pluralis Majestatis ist mir zu lang)

 

Habe mich durchgesrcollt und die Anzeige gefunden.Mein Dicker 3.0 TDI zeigt auf Stellung ´´N`` 0,9 Ltr./h auf Stellung ´´D`` 1,6 Ltr./h Das spür ich auch in seinem Vortrieb.

Das sind 77,7% Mehrverbrauch auf Stellung ´´D `` . Auch wenn der Mehrverbrauch nur im Lehrlauf anfällt ,ist das doch eine Größe . Schade das es keine Gesamtanzeige für verbrachte Stand/Stauzeiten und Ltr. gibt .

Wieviel Ltr. kommen im Jahr zusammen???

Oder ist was mit dem Wandler ? Um das einzuschätzen brauchte ich mehrere Werte.

Das ist mein Hobby und deswegen

BITTE kein Kommentar über Erbsenzähler.

 

VG

Mani (Pluralis Majestatis ist mir zu lang)

Ist doch ganz einfach:

Bau Dir eine Schachuhr auf die Mittelkonsole und für jeden Stopp drückst Du den entsprechenden Knopf. Nach einem Monat sollte man die errechneten Standzeiten doch schon ganz gut mitteln können, um hier einen fiktiven Mehr- bzw. Minderverbrauch auf das Jahr hochrechnen zu können. Das Verbrauchsdelta hast Du ja schon.

Beste Grüße

Rainer

PS: Ist das tatsächlich Dein Hobby?

PPS: Irgendwie klappt mein zitieren nicht richtig....

Zitat:

Original geschrieben von VW Phaeton freak

Also:

Beim Stehen an der Ampel, könnte man auch auf "N" schalten, da wird dann garnix übertragen.

Also:

Schädlich wenn man in D an der Ampel steht, denke ich nicht, aber könnte doch etwas aufs Getriebe gehen.

Wenn man auf "P" schiebt, dann Bremse rein, also Feststellbremse, denn an steigungen möchte ich persönlich  nicht, dass der Dicke losrollt...

Was soll denn bitte aufs Getriebe gehen? Sobald man anfährt ist die Belastung fürs Getriebe, den Wandler, und den Rest des Antriebsstranges erheblich größer.....

Der Treibstoffverbrauch sinkt in N ein kleines bisschen da das Getriebe nicht gegen den Wandler drehen muss. Aber ich versteh nicht warum man "P" braucht. N tuts doch auch.

Und was spricht dagegen bei "D" auf der Bremse zu bleiben?

Gibts bei VW eigentlich die "Hold" Funktion? (Bei Mercedes tritt man einmal im Stand fester aufs Gaspedal, dann wird der Wagen über das Anlegen der Bremsbeläge festgehalte, löst sich beim Gasgeben)

Zitat:

Original geschrieben von Mercedes_GD300

Zitat:

Original geschrieben von VW Phaeton freak

Also:

Gibts bei VW eigentlich die "Hold" Funktion? (Bei Mercedes tritt man einmal im Stand fester aufs Gaspedal, dann wird der Wagen über das Anlegen der Bremsbeläge festgehalte, löst sich beim Gasgeben)

Ja die gibt es. Hatte heute in Dresden einen Passat CC als Ersatzwagen und der hatte sowas drin. Nicht schlecht die Erfindung.

War trotzdem froh, als ich später wieder in meinem Auto gesessen habe. ;)

Zitat:

Original geschrieben von Mercedes_GD300

 

Gibts bei VW eigentlich die "Hold" Funktion? (Bei Mercedes tritt man einmal im Stand fester aufs Gaspedal, dann wird der Wagen über das Anlegen der Bremsbeläge festgehalte, löst sich beim Gasgeben)

Trittst du da in D auf´s Gas? Betätigst du dabei die Bremse? Da hätte ich aber schon Angst, dass das Fahrzeug einen Satz nach vorn macht. :confused::confused::confused:

Also funktioniert folgendermaßen:

Du bremst den Wagen ab, und trittst dann im Stand einmal kräftig aufs Bremspedal. Im KI erscheint das Wort "Hold", und der Wagen wird festgehalten obwohl "D" eingelegt ist. Den Fuss kann man natürlich vom Bremspedal nehmen.

Sobald man losfahren möchte gibt man einfach Gas, und man merkt einen kleinen Ruck, wenn die Bremsbeläge gelöst werden.

Alternativ kann man auch das Bremspedal nochmals treten. Das ist aber eher blöd, da das Bremspedal sehr hart wird wenn "Hold" aktiviert ist, und bei abermaligem Treten der Bremse zum Deaktivieren hat das Pedal auf einmal wieder normalen Druck, es gibt also nach während die Bremsen gelöst werden, sehr komisch.

Ich benutz es aber nicht oft, da ich ein gewisses Misstrauen gegenüber solchen Systemen habe, und es kann immer mal Mist passieren und man kommt ausversehen auf eins der Pedale....

Und auch wenn er nur im Stand losrollt, teuer wirds auch bei wenigen kmh

Ich möchte das Thema gerne um eine hirnrissige, aber interessante Variante erweitern:

 

Was passiert, wenn ein nicht kooperativer Beifahrer den Schalthebel in voller Fahrt bei 150 kmh auf "P" stellt? :D:mad:

Der Gedanke hat doch was reizvolles. ;)

 

Ist "P" dann blockert oder haut es mir das Getriebe um die Ohren und das Fahrzeug steht?

 

Hasel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Ist es schädlich an der Ampel in D mit getretener Bremse zu stehen?