ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Stehe vor einer "großen" Entscheidung, brauche eure Meinung und Erfahrung

Stehe vor einer "großen" Entscheidung, brauche eure Meinung und Erfahrung

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 15. Dezember 2013 um 8:38

Hallo zusammen, bin 23 und seit Jahren ein Stiller mitleser,

jedoch brauche ich jetzt euren Rat.

Ich will mir in naher Zukunft einen neuen Gebrauchtwagen zulegen, zur Auswahl stehen eigentlich ganz oben der Phaeton V6TDI GP 1,5. der MB CLS 320 CDI Airmatic und der Jaguar XF 3.0 TDI

Phaeton V6 TDI GP1,5

Also mit 239 PS Motor aber "altes Design"

Was ich mich bei dem GP1,5 frage ist, ist die Elektronik wegen dem neuen Motor etc. Alles stimmig?

Wie zuverlässig ist das Luftfahrwerk???

Bei dem Wagen handelt es sich um einen Leasingrückläufer mit 115000 Km

Der in der Manufaktur wieder fit gemacht wurde( neue Bremsen, Fahrwerk etc.)

Wenn ich mich für diesen Wagen entscheide erhoffe ich mir erstmal lange ruhe zu haben.

Was meint Ihr???

 

Der MB CLS 320 CDI mit Airmatik und Junge Sterne 2 Jahres Garantie(erweiterbar) ist teurer aber eben erweiterbar in der Garantie. Was mir hier nur sorgen bereitet ist: wie zuverlässig die Airmatic ist, da man einiges negatives von ihr hört.

Vom Jaguar XF ist mir jetzt nichts negatives zu Ohren oder Augen :) gekommen

Ich hoffe ich habe nichts vergessen, sonst sagt Bescheid!

Ich freue mich sehr über eure Meinung!

 

Beste Antwort im Thema

Hallo,

mit 23 vor der Wahl zustehen sich in die Oberklasse einzusteigen Respekt,ich hoffe Du bist Dir bei deiner Wahl sicher und hast schon mal die Versicherungsprämien ausrechnen lassen,denn die Unterschiede zwischen den 3 Fahrzeugen können gewaltig sein und bei den meisten gibt es keine Teilkaskoversicherung mehr,weil die eh teuerer wäre als die Vollkasko.

Naja ausserdem hast Du wahrscheinlich noch keine niedrige Versicherungsprämie,deshalb empfiehlt sich meiner Meinung nach die Versicherungsprämie Dir anzuschauen.

Zum Thema Mercedes-Elektronic ich hatte einen E-500 T 4 matic Baujahr 2004 und dessen Elektronic war nicht sehr zuverlässig,mit meiner Airmatic hatte ich nie Probleme gehabt und ich habe deb Wagen entnervt nach 305.000 km abgegeben.

Der Phaeton mag zwar ein alte Aussenhaut haben,nur ist der im direkten Vergleich mit meinem E-500,um längen besser was die Qualtiät angeht,bessere Verarbeitung im Innenraum und ein sanfter Gleiter auf jedenfall und für so ein schweres Auto recht sparsam.

Der Jaguar würde mich persönlich nicht ansprechen,weil indem Auto noch zuviel Ford vorhanden ist wie früher,der Motor zumindest kommt glaube ich noch von Ford....

Da der Phaeton gerne bei anderen als Passat durchgeht,lässt den Neidfaktor entsprechend ausfallen und meisten wissen gar nicht zu beurteilen von Aussen mit was für einem Luxus Du unterwegs bist und auf Grund der nicht geraden hohen Zulassungszahlen,ist dieses Auto auf unseren Strassen nicht sooft zusehen,obwohl seit ich selber einen Phaeton besitze staune ich wiederum wie oft ich dieses Fahrzeug heute in meiner direkten Umgebung wahrnehmen kann.

6 Monate habe ich meinen Phaeton nun selber in Besitz und ich würde den gegen keinen Mercedes mehr eintauschen wollen,ausser ich könnte mir eine AMG-Limosine leisten,das wäre das einzigste Mercedes-Modell das mich schwach werden lassen würde.

Da dies aber unterhaltstechnischer Wahnsinn wäre,erübrig sich dieser Gedanke schon von alleine und kein Mercedesmodell kann mich von meinem Phaeton mehr abbringen,denn die Elektronic meiner E-Klasse war harmlos ausgedrückt Sch..sse.:mad::mad::mad::mad:.

Ich kann Dir nur den Phaeton von den 3 Modellen empfehlen....Handwerklich hat dieses Auto mehr zu bieten als die beiden Anderen Modelle und ausserdem sind die keine Massenware,schau Dir mal die Produktion in Dresden live an,dann weisst Du warum.

Alles andere wirst Du bei der Probefahrt erleben und ausserdem bietet VW auch eine sehr gute Garantie an.

gruss Uwe

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Klar ist der Phaeton eine gute wahl, nur muss ich mal nachfragen wo du geschrieben hast "erstmal lange ruhe " und das kann dir keiner sagen, in wie weit hast du Spielgeld für solch ein Auto?

Hallo,

mit 23 vor der Wahl zustehen sich in die Oberklasse einzusteigen Respekt,ich hoffe Du bist Dir bei deiner Wahl sicher und hast schon mal die Versicherungsprämien ausrechnen lassen,denn die Unterschiede zwischen den 3 Fahrzeugen können gewaltig sein und bei den meisten gibt es keine Teilkaskoversicherung mehr,weil die eh teuerer wäre als die Vollkasko.

Naja ausserdem hast Du wahrscheinlich noch keine niedrige Versicherungsprämie,deshalb empfiehlt sich meiner Meinung nach die Versicherungsprämie Dir anzuschauen.

Zum Thema Mercedes-Elektronic ich hatte einen E-500 T 4 matic Baujahr 2004 und dessen Elektronic war nicht sehr zuverlässig,mit meiner Airmatic hatte ich nie Probleme gehabt und ich habe deb Wagen entnervt nach 305.000 km abgegeben.

Der Phaeton mag zwar ein alte Aussenhaut haben,nur ist der im direkten Vergleich mit meinem E-500,um längen besser was die Qualtiät angeht,bessere Verarbeitung im Innenraum und ein sanfter Gleiter auf jedenfall und für so ein schweres Auto recht sparsam.

Der Jaguar würde mich persönlich nicht ansprechen,weil indem Auto noch zuviel Ford vorhanden ist wie früher,der Motor zumindest kommt glaube ich noch von Ford....

Da der Phaeton gerne bei anderen als Passat durchgeht,lässt den Neidfaktor entsprechend ausfallen und meisten wissen gar nicht zu beurteilen von Aussen mit was für einem Luxus Du unterwegs bist und auf Grund der nicht geraden hohen Zulassungszahlen,ist dieses Auto auf unseren Strassen nicht sooft zusehen,obwohl seit ich selber einen Phaeton besitze staune ich wiederum wie oft ich dieses Fahrzeug heute in meiner direkten Umgebung wahrnehmen kann.

6 Monate habe ich meinen Phaeton nun selber in Besitz und ich würde den gegen keinen Mercedes mehr eintauschen wollen,ausser ich könnte mir eine AMG-Limosine leisten,das wäre das einzigste Mercedes-Modell das mich schwach werden lassen würde.

Da dies aber unterhaltstechnischer Wahnsinn wäre,erübrig sich dieser Gedanke schon von alleine und kein Mercedesmodell kann mich von meinem Phaeton mehr abbringen,denn die Elektronic meiner E-Klasse war harmlos ausgedrückt Sch..sse.:mad::mad::mad::mad:.

Ich kann Dir nur den Phaeton von den 3 Modellen empfehlen....Handwerklich hat dieses Auto mehr zu bieten als die beiden Anderen Modelle und ausserdem sind die keine Massenware,schau Dir mal die Produktion in Dresden live an,dann weisst Du warum.

Alles andere wirst Du bei der Probefahrt erleben und ausserdem bietet VW auch eine sehr gute Garantie an.

gruss Uwe

was mir zu meinen Mercedesmängel gerade noch einfällt hier ein kleiner Auzug aus 4 Jahren leidvoller Erfahrung

-Batterieverschleiss 2 Hauptbatterien in 4 Jahren

-mehrere Parksensoren ca.8 Stück in 4 Jahren

-Neigungsgeber Alarmanlage

-Türschloss Beifahrer

-Sirene Alarmanlage

-4 GPS-Antennen mussten eingebaut werden

-mehrere Navi-DVD´s wurde ersetzt

-Commandprobleme

-Abstandstempomat hat funktionsstörungen bei Bodenwellen

-Ventildeckeldichtungen waren nicht die besten(3 mal gewechselt)

-Anbientebeleuchtung wurde 2 mal getauscht wegen defekten Steuergeräten und LED´s

-Tachofolie wurde erneuert,da die Drehzahlbeleuchtung ausfiel

ein kleiner Auszug die Dir einen Einblick verschafft wofür das meiste Geld drauf ging ca.10.000€ sind es in 4 Jahren gewesen....für zuverlässige osteuropäische Elektronic....

 

gruss Uwe

-

Themenstarteram 15. Dezember 2013 um 12:00

@Elohex.

Mit lange Ruhe meine ich ich werde den Wagen nicht jeden Tag fahren, sondern eher für weite Strecken nutzen aber nur max 5-8 tausend Kilometer/ pro Jahr fahren.

Das mit dem Spielgeld habe ich mir auch wohl überlegt

@uwe1967

Mit den Versicherungsprämien habe ich auch schon bei allen drei jeweils für Diesel und Benziner durchgerechnet auf check24.de um einen Überblick zu erhalten, wenn die Entscheidungen für ein Wagen sich erhärten dann lasse ich mir auch vorher noch ein Angebot von meinem Versicherungsmakler machen.

Den Phaeton bin ich schon Probe gefahren aber nur den mit 232 PS und selbst der hat mich fasziniert.

Hier der Wagen der mir den Schlaf raubt :)

http://m.autoscout24.de/details?...

Bin gespannt was ihr zu dem sagt.

Ach bezüglich der Garantie: ich würde nur ein Jahr Garantie vom Händler bekommen, die nicht erweiterbar ist, leider :(. Und die PerfectCar geschweige denn die Pro kann ich nicht einmal dazu buchen. Oder geht sowas doch noch?

Themenstarteram 15. Dezember 2013 um 12:06

Ach Mensch ganz vergessen euch für die schnellen Antworten zu danken

Bei der geringen Jahresfahrleistung würde ich mir keinen Diesel kaufen, sondern eher in Richtung W12 oder CLS500 schauen :)

Themenstarteram 15. Dezember 2013 um 21:36

Also die Versicherungen nehmen sich nicht viel bei mit

Lt. Recherche auf check24.

Über einen W12 habe ich noch nicht nachgedacht, da er mir im Unterhalt zu "sehr" hoch erscheint

Hallo

Airmatik beim Benz kann ein Problem sein, ist aber nicht so teuer wie die Dämpfer beim Phaeton. Beide Systeme können ab 150000Km Probleme bereiten, müssen aber nicht. Ansonsten muss man immer wieder betonen, nichts kommt an die Haptik des Dicken heran vorallem nicht in der 4 Sitzer Ausführung mit großem Lederpaket. Wenn Du nur wenig im Jahr fährst würde ich Dir keinen Diesel empfehlen. Schau Dir auch mal eine S-Klasse an den CLS find ich persönlich billig. Zum genialen Gleiten ist der Phaeton einer der Besten, allerdings wie immer sind bei solchen Fahrzeugen die Unterhaltskosten nicht zu vernachlässigen.

 

Gruss Andreas

Zitat:

Original geschrieben von dany crane

 

Hier der Wagen der mir den Schlaf raubt :)

http://m.autoscout24.de/details?...

Bin gespannt was ihr zu dem sagt.

Ach bezüglich der Garantie: ich würde nur ein Jahr Garantie vom Händler bekommen, die nicht erweiterbar ist, leider :(. Und die PerfectCar geschweige denn die Pro kann ich nicht einmal dazu buchen. Oder geht sowas doch noch?

hmm, wenn ich mir den so anschaue, sehe ich keinen 18-Wege-Sitz und kein Kessy und beim ACC bin ich mir auch nicht sicher, ob ich's am Lenkrad sehe, die Fotos sind ein wenig unscharf.

In Anbetracht der nicht sonderlich umfänglichen Garantie würde ich die Finger davon lassen, noch ein wenig sparen und mir in 1-2 Jahren ein etwas jüngeres Modell holen.

Oder Du lässt ihn wirklcih umfänglich vorab checken, damit Dich keine unliebsamen Überraschungen treffen. Die berühmte "der wurde in Dresden auf links gedreht"-Masche nach seiner Leasingzeit ist meiner Ansicht nach mit großer Vorsicht zu genießen.

Viel Glück und schöne GRüße

Petra

Kaufe dir lieber einen Phaeton.

Ich hatte meinen ersten mit 18 Jahren.

Meine Eltern haben mir Ihn gekauft weil er das sicherste Fahrzeug der Welt ist.

In deinem Alter solltest du davon profitieren:D

Sollten Probleme auftauchen helfen wir dir hier gerne.

Aber der GP 1,5 als 3.0 TDI ist sehr Pflegeleicht.

Gruß

Themenstarteram 16. Dezember 2013 um 7:44

Danke Für eure Meinungen und TIPP´s

Ja man steht vor einer, für mich, großen Entscheidung und ich bin mir noch etwas unschlüssig, da ich alle Fahrzeuge mag :D

Fahre in den Sommermonaten schon einen V8 Jaguar Benziner, deswegen suche ich einen Diesel für lange weite Strecken (Dänemark, Bayern oder auch mal in die Heimat nach Griechenland :) ) ,deswegen suche ich auch einen Diesel und von dem 239PS Motor habe ich noch nichts negatives gehört, wie es bei dem 232PS Motor mit den Kettenproblemen ist.

@Petra0711

Suche eigentlich gerade Fahrzeuge mit etwas weniger extras :D klingt komisch ist aber so,

da all diese Sachen auch kaputt gehen können, suche ich z.B. nur Phaetons ohne Automatische Heckklappe, außerdem bin ich noch jung und habe noch die kraft sie selbst zu zu ziehen :)

So hat mir der Wagen schon sehr zugesagt, bin den jedoch noch nicht Probe gefahren.

Euch einen guten Start in die neue Woche

Zitat:

Original geschrieben von dany crane

...

Suche eigentlich gerade Fahrzeuge mit etwas weniger extras :D klingt komisch ist aber so,

...

Dann hast Du gut gesucht ;->

Während ich Deine Skepsis gegenüber elektronischer Ausstattung nachvollziehen kann, würde ich dann bei der "mechanischen" nicht geizen wollen, Stichwort erweiterte Leder- und Holzumfänge. Obwohl man die Kombination praktisch nie findet.

MfG

Zitat:

Original geschrieben von dany crane

 

@Petra0711

Suche eigentlich gerade Fahrzeuge mit etwas weniger extras :D klingt komisch ist aber so,

da all diese Sachen auch kaputt gehen können, suche ich z.B. nur Phaetons ohne Automatische Heckklappe, außerdem bin ich noch jung und habe noch die kraft sie selbst zu zu ziehen :)

ja ok, das kann ich schon verstehen, v.a. das mit der Heckklappe. Aber die 18-Wege-Sitze würde ich echt nicht missen wollen. V.a. auf den von Dir genannten langen Strecken sind Sitzkühlung und Massage einfach wundervoll entspannend

Schöne Grüße

Petra

Hi,

Du hattest geschrieben, dass Du evtl. in die Heimat nach Griechenland willst mit dem Phaeton. Da wird die Sitzkühlung eine Pflichtausstattung und damit die 18 Wege Sitze (inkl. Massagefunktion).

Dir ist aufgefallen, dass der Phaeton in der Anzeige noch das alte Navi hat?

Du wirst bestimmt ein Smartphone haben (iOS, Android,..), da könnte es schwierig bis unmöglich werden das Handy mit dem Phaeton zu koppeln. Dein Handy muß rSAP unterstuetzen.

Hat der hinten kein Display für die Klimaeinstellung? Sitze bei meinem jetzt nicht so häufig hinten...

Sieht auf jeden Fall nett aus der Phaeton in dem Inserat.

(Ich frag mich immer, warum die Autohäuser so unscharfe und 'lieblose' Bilder in ihren Anzeigen bringen.

Die Felge von oben fotografiert? hmm)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Stehe vor einer "großen" Entscheidung, brauche eure Meinung und Erfahrung