ForumZafira Tourer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira Tourer
  7. Ist der Zafira 1.4 Turbo ausreichend motorisiert für eine Großfamilie?

Ist der Zafira 1.4 Turbo ausreichend motorisiert für eine Großfamilie?

Opel Zafira C Tourer
Themenstarteram 1. Dezember 2017 um 12:36

Hallo,

ein sehr guter Freund von mir hat sich den aktuellen neuen Zafira 1.4 Turbo gekauft. Der Wagen ist neu und so viel ich weiß Baujahr 2017. Er hat eine relativ große Familie und entsprechend hat er 7 Sitze bestellt. Nächste Woche bin ich bei der Abholung dabei.

Was mir persönlich beim Opel gefällt ist das Design und die gute Innenausstattung, vor allem sitzt man bequem, hat relativ gute Ausstattung und vor allem kann man die Autos zu einem guten Preis erwerben. Bin selbst schon den Astra J gefahren mit 1.6 Liter Turbo.

Nun zu der Sache, was mich stutzig macht: 1.4 Liter Motor. Die Familie ist groß und wenn noch gepäck dabei ist, kann das Auto auch relativ voll werden. Klar, es ist ein Turbo Motor, aber mich macht eben die 1.4 Liter Hubraum sorgen, was leistung/Verbrauch angeht und haltbarkeit.

Hat der Motor eine Steuerkette? Was ist euer verbrauch? - Kann der Wagen auch viele Kilometer fahren?

Mein Freund fährt ca. 40.000 km im Jahr und hat aufgrund des Ganzen Diesel Skandals eher zum Benziner gegriffen.

Ich selbst fahre den BMW und wenn sogar er voll beladen ist, merkt man das, owbohl der Wagen 3 Liter Hubraum hat und 850 NM drehmoment, was schon gewaltig ist, aber trotzdem merkt man das, wenn er voll beladen ist.

Wenn im Zafira hinten sich 3 Leute a 100 km setzen, dann ist denk ich ende am berg.

Was meint ihr?

Beste Antwort im Thema

Was manche für einen mist Schreiben, unglaublich

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Zitat:

@BMW_E369871 schrieb am 1. Dezember 2017 um 12:36:59 Uhr:

 

Wenn im Zafira hinten sich 3 Leute a 100 km setzen, dann ist denk ich ende am berg.

Was meint ihr?

Quark, um es kurz zu machen - aus dem Stand etwas träge, auf der Bahn erstaunlich zügig. Sprich, ist die Fuhre einmal in Wallung, zieht er gut. Reichen Tacho 210 den Berg auf mit 4 Personen und Gepäck ?

Der ist nur lahm aus dem Stand.

Verbrauch jetzt 7,8 l / 100 km. Am Anfang 1 L mehr. KM-Stand Jetzt knapp 13 Tkm.

Themenstarteram 1. Dezember 2017 um 12:55

Zitat:

@Silbermopf schrieb am 1. Dezember 2017 um 12:47:22 Uhr:

Zitat:

@BMW_E369871 schrieb am 1. Dezember 2017 um 12:36:59 Uhr:

 

Wenn im Zafira hinten sich 3 Leute a 100 km setzen, dann ist denk ich ende am berg.

Was meint ihr?

Quark, um es kurz zu machen - aus dem Stand etwas träge, auf der Bahn erstaunlich zügig. Sprich, ist die Fuhre einmal in Wallung, zieht er gut. Reichen Tacho 210 den Berg auf mit 4 Personen und Gepäck ?

Der ist nur lahm aus dem Stand.

Verbrauch jetzt 7,8 l / 100 km. Am Anfang 1 L mehr. KM-Stand Jetzt knapp 13 Tkm.

210 ist ja gar nicht notwendig und eh kaum möglich. also zügig ist er beim fahren allemal oder?

Zitat:

@BMW_E369871 schrieb am 1. Dezember 2017 um 12:55:26 Uhr:

 

210 ist ja gar nicht notwendig und eh kaum möglich. also zügig ist er beim fahren allemal oder?

Wenn er einmal rollt - Ja .

Themenstarteram 1. Dezember 2017 um 13:11

Was 7,8 liter und 1 liter mehrd. h. knapp 9 liter. so viel braucht mein bmw 535d und er hat doppelt so viel hubraum und 3x so viel ps.

Zitat:

@BMW_E369871 schrieb am 1. Dezember 2017 um 13:11:42 Uhr:

Was 7,8 liter und 1 liter mehrd. h. knapp 9 liter. so viel braucht mein bmw 535d und er hat doppelt so viel hubraum und 3x so viel ps.

Eh, 535D ist ein Diesel, richtig ?

Zafira 1,4 Turbo ist ein Benziner.

Bei 1,8 Tonnen Leergewicht, angetrieben von einem 1,4 L Turbo-Benziner sind 7,8L/100km eher moderat.

Du solltest vielleicht den 2.0 170 PS Diesel wählen. Der zieht und verbraucht deiner automobilen Gewohnheit dementsprechend. Gibt es mit 6-Stufen Automatikgetriebe und als 6-Gang Handschalter.

Themenstarteram 1. Dezember 2017 um 15:25

Ich denke, das wäre besser. Aber das Problem ist, dass viele sich durch den Dieselskandal beeinflussen. Der Zafara ist riesig und ich persönlich würde den Wagen dem VW vorziehen. Zumal man im Zafira gute Ausstattung hat und zum guten Preis.

Da würde ich mal sagen wenn du den 3Liter Diesel gewöhnt bist würde dich der 1.4T im Zafira zur Verzweiflung bringen??

Ich fahre den Zafira 1.4 T und wie auch andere sagen, man " schwimmt" kommod mit. Für mich reicht die Kraft /Leistung allemal.

Allerdings, vollbesetzt im Skiaurlaub in den Bergen darf man sich wirklich nicht viel erwarten. Kommt bei mir aber nicht so oft vor. Und rauf gekommen bin ich noch überall ;-)

Durschnittsverbrauch bei mir 7,3Liter, aktuell gut 85.000 km

Gruß aus Österreich

Themenstarteram 1. Dezember 2017 um 16:10

Zitat:

@sm06011 schrieb am 1. Dezember 2017 um 16:02:23 Uhr:

Da würde ich mal sagen wenn du den 3Liter Diesel gewöhnt bist würde dich der 1.4T im Zafira zur Verzweiflung bringen??

Ich fahre den Zafira 1.4 T und wie auch andere sagen, man " schwimmt" kommod mit. Für mich reicht die Kraft /Leistung allemal.

Allerdings, vollbesetzt im Skiaurlaub in den Bergen darf man sich wirklich nicht viel erwarten. Kommt bei mir aber nicht so oft vor. Und rauf gekommen bin ich noch überall ;-)

Durschnittsverbrauch bei mir 7,3Liter, aktuell gut 85.000 km

Gruß aus Österreich

Danke für deinen Beitrag. Das kann gut sein! Allerdings ist mein BMW auch schon ewig lang und nicht vergleichbar mit heutigen Autos. Aber als Beispiel kann man den nehmen, weil der Verbrauch so gering ist. Dafür hat ja der Opel mehr platz.

Ich habe denen das Auto angeraten, weil wie gesagt, ich hatte einen Astra damals und ich war sehr zufrieden. Der Wagen ist gut gelaufen. Später habe ich mir etwas größeres gekauft, den 5er.

Ich hoffe, ich habe da keinen mist verzählt. geraten habe ich zum 2.0 liter diesel im Astra mit Automatik. Gekauft wurde lediglich der 1.4er Turbo mit Schaltung. Naja, jedem das seine, zumal opel noch die zuverlässige WandlerAutomatik auch noch hat.

Hallo,

 

habe selbst den 1.4 Turbo mit 88kw.

Mittlerweile 4 Jahre und 71tkm.

Wenn man nicht gerade im Gebirge wohnt vollkommen ausreichend.

7,5 Liter schnitt mit überwiegend Kurzstrecke und das bei 1.7t.

Autobahn in Österreich sowieso kein Problem.

 

Und bitte ned böse sein ein 535d ist kein Maßstab.

Für einen privaten in Österreich unleistbar da ca. 2500€ Motorsteuer im Jahr.

Wir sind mit dem 1.4 Turbo Handschaltung mit 5 Personen vollbeladen nach Dänemark gefahren. Auf der Autobahn fuhr er ordentlich und auch flott. Nur in den Kasseler Bergen war halt Schwunghalten angesagt. Ich war zufrieden und habe 7,2 Liter im Schnitt verbraucht.

Themenstarteram 5. Dezember 2017 um 16:03

Da muss man denk ich halt mal runterschalten und dann gehts auch vorwärts. wie gesagt, damals mein astra hatte 1.6 turbo und er war top! Ich bin fast jedem golf davon gefahren, aber leider ist mir jemand hinten reingefahren, viel war vom astra nicht mehr übrig.

Hallo,

hatte vorher einen 5 Zylinder Passat 2,3 l mit 150 PS,

Bin überrascht, dass der 1,4 Liter ein so gutes Fahrverhalten zeigt. Man kann ihn mit 60 km locker im 6. Gang fahren, wenn man stärker beschleunigen will, muss man halt herunter schalten, dann zieht er richtig ab.

Mit dem 1,4 Turbo liegst du auch beim Feinstaub auf der sicheren Seite, denn er ist (noch) ein Indirekteinspritzer und braucht keinen Filer (der noch nirgends geliefert wird)!

Ich habe den Zafira 1,4 Turbo LPG 2016 und bin damit besonders umweltfreundlich und kostengünstig, das Fahrverhalten unterscheidet sich nicht vom Benzinerbetrieb. Und ziehe bestens einen Wohnwagen.

Gruß horbiradio

Hallo,

ich hatte etwas über 2Jahre einen Tourer mit dem 1,4 Liter Motor und 140 PS, ich muss zugeben, ich war sehr überrascht, der Motor ist meiner Meinung nach vollkommen ausreichend, macht spaß mit ihm zu fahren und ist immer noch recht sparsam (bei viel Stadtverkehr im Durchschnitt 8,1L).

Von mir eine klare Kaufempfehlung.

Gruß Mika

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira Tourer
  7. Ist der Zafira 1.4 Turbo ausreichend motorisiert für eine Großfamilie?