ForumQ2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q2
  6. Ist der Q2 nun auch vom Abgasskandal betroffen?

Ist der Q2 nun auch vom Abgasskandal betroffen?

Audi Q2 GA
Themenstarteram 22. Juli 2017 um 0:12

Hallo,

anscheinend ruft Audi nun wohl laut Berichten ca. 850000 Fahrzeuge zum Update in die Werkstatt.

Wenn man die aktuellen Geschehnisse sich so anguckt kommt schon fast der Verdacht auf das eventuell beim Q2 TDI auch bei der Addblue Einspritzmenge gespart wurde...

Beste Antwort im Thema

"Verbraucht zuviel?" Wer hat die das denn erzählt?

In meinem vorherigen A3 hatte ich die S-tonic auch, die hat nicht mehr verbraucht als mein (vergleichbarer) Handschalter zuvor. Die Schaltpunkte hätte ich selbst auch nicht besser setzen können. Was sollen also diese Stammtischparolen? Das gab`s vielleicht früher einmal, aber heutzutage ist das kein Thema mehr.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten
am 22. Juli 2017 um 5:29

Hi, ja 6- und 8-Zylinder Euro 5/6... lt. ams Eco-Runde ist der 2.0 TDI beim Q2 ganz knapp unter dem Grenzwert... ich warte jetzt einfach ab und verfolge die Diesel-Diskussion. Das womögliche Absprachen, Tricksereien, Manipulationen etc. voll daneben sind ist klar. Was mich nur total nervt ist, dass der Verbraucher am Ende die Rechnung dafür bezahlt. Auch wenn die Industrie die erforderlichen Kosten für Umrüstungen übernimmt, geht der ganze Spaß ja weiter. Wie verhält es sich mit möglichen Langzeitschäden aufgrund der Umrüstung? Ferner ist eine höhere Besteuerung des Diesel im Gespräch und das Thema Fahrverbote ist ja auch nicht vom Tisch... wer Mist baut, soll auch dafür gerade stehen. Und was bringen pauschal höhere Steuern? Man sollte lieber mal über sinnvolle, ganzheitliche Verkehrskonzepte nachdenken, die nachhaltig den Verbrauch und Schadstoffausstoß senken, als den Diesel zum Sündenbock allen Übels zu machen...

Vergewissern kann dir das keiner, doch zeige mir mal einen Q2, der einen V6 oder V8 hat, denn darum geht es bei den freiwilligen Rückruf.;)

Huhu ihr Quh-Treiber,

 

mal von dem Diesel-Gedönz etwas weg, aber dennoch beim Q2 und dessen Abgase....

Wer von euch hat denn was gehört darüber, das Benziner (TFSI) nun auch einen Partikelfilter bekommen? Wenn ja....wann, wie teuer? Droht auch der Ausschluß aus den Innenstädten?

 

Gruß

der Chris

Wie teuer?

Wenn dann ist er ja im Fahrzeug und ob der Q2 einen braucht ist fraglich.

Denn erst im September 2017 sind für 6c Typgenehmigung neue Fahrzeugtypen vorgesehen.

Da es aber den Q2 schon gibt, braucht man das nicht und September 2018 Typgenehmigung neue Fahrzeuge.

Warum sollte Audi dann was Ändern. ;)

Ob bzw. im welchem Umfang ein Ausschluss aus den Innenstädten bevorsteht, dass werden dann wir schon alle sehen.

Irgendwo habe ich gelesen, dass VW (und damit wohl alle Konzernmarken) seine Benzin-Fahrzeuge ab einem bestimmten Zeitpunkt mit Partikelfiltern ausstatten will (muss), nur leider weiß ich nicht mehr ab wann das sein so sein soll.

Wenn die Diesel-Diskussion abgeebbt ist, geht`s nämlich mit den Benzinern los - wollen wir wetten?

;)

Muss ist gut, das müssen alle und nicht nur VW. ;)

Wie schon geschrieben, dass ist in einem Jahr aber nicht jetzt und dann gibt es natürlich Unterschiede, hier kann man das auch lesen.

Schade......

 

da dachte ich, daß ich mir einen Wagen gekauft habe, den man mal länger fahren kann, ohne in irgendeiner Form an Um- oder Aufrüstung denken muß.

Naja.....dann guck ich mal, daß ich die Drecksschleuder wieder verbimmel.

Dann schwenke ich nämlich komplett aufs Mopped um. An Motorräder gehen die nämlich noch nicht in diesem Maße ran.

Machts gut ihr.....

 

Bye

Zitat:

@Q2Chris schrieb am 11. August 2017 um 12:22:49 Uhr:

Droht auch der Ausschluß aus den Innenstädten?

Falls es zu solchen Maßnahmen kommt, dann werden sicherlich nicht zu erst Euro 6 Benziner mit Direkteinspritzung ohne Partikelfilter betroffen sein, sondern Fahrzeuge mit Euro 5 und schlechter.

Naja.....dann guck ich mal, daß ich die Drecksschleuder wieder verbimmel.

Dann schwenke ich nämlich komplett aufs Mopped um.

Machts gut ihr.....

 

Bye

Moin,

Junge Junge, DU bist ja voll auf Umweltfreundlichkeit eingestellt.

Fehlt jetzt nur noch, das Du dich hier als Grünen Wähler outest!:D:D:D

Muaha

Zitat:

@206driver schrieb am 12. August 2017 um 06:44:13 Uhr:

Zitat:

@Q2Chris schrieb am 11. August 2017 um 12:22:49 Uhr:

Droht auch der Ausschluß aus den Innenstädten?

Falls es zu solchen Maßnahmen kommt, dann werden sicherlich nicht zu erst Euro 6 Benziner mit Direkteinspritzung ohne Partikelfilter betroffen sein, sondern Fahrzeuge mit Euro 5 und schlechter.

Da wäre ich mir mal nicht so sicher. Über die Direkteinspritzer wird doch auch schon hergezogen, dass gerade diese schädliche Partikel ausstoßen würden. Daher die Diskussion um die Filter. Hier wird ja jeden Tag "eine neue Sau durch's Dorf getrieben "...

Wie gesagt: Wenn so eine Regelung kommen sollte, dann wird man sie auf Fahrzeuge mit Euro 5 oder schlechter anwenden. Oder man macht es von einem Grenzwert abhängig, allerdings wird der PM-Wert erst seit Euro 5 ermittelt und der PN-Wert erst seit Euro 6.

Zitat:

@Marvin353 schrieb am 22. Juli 2017 um 00:12:45 Uhr:

Wenn man die aktuellen Geschehnisse sich so anguckt kommt schon fast der Verdacht auf das eventuell beim Q2 TDI auch bei der Addblue Einspritzmenge gespart wurde...

Haben die Diesel im Q2 überhaupt einen SCR-Katalysator?

am 12. August 2017 um 14:20

Die 2.0 TDI ja..., der 1.6 soweit ich weiß einen Speicherkat.

Im aktuellen AMS Vergleichstest mit Mokka und CX-3 gewinnt der Q2 1.4T u.a. wegen seinem sparsamen Motors. Der von AMS ermittelte Verbrauch liegt 44% über dem von Audi angegebenen Normverbrauch. Klingt logisch. :rolleyes:

Zitat:

@hoetilander schrieb am 14. August 2017 um 12:42:18 Uhr:

Im aktuellen AMS Vergleichstest mit Mokka und CX-3 gewinnt der Q2 1.4T u.a. wegen seinem sparsamen Motors. Der von AMS ermittelte Verbrauch liegt 44% über dem von Audi angegebenen Normverbrauch. Klingt logisch. :rolleyes:

Das mag sein (mit den 44%). Trozdem ist er - zumindest in diesem Test - 0,5lt. besser als der zweitbeste im Spritverbrauch. Wenn der Opel "nur" 25% mehr braucht als der Normverbrauch sind es immer noch 0,5lt. mehr als der Audi.

Die bescheuerten EU - Normverbrauchsangaben wie auch schon vorher die Werksangaben konnte man doch schon immer in die Tonne kloppen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q2
  6. Ist der Q2 nun auch vom Abgasskandal betroffen?