ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. ist der Fox ein gutes Auto bei 25000 km Jährlicher Fahrleistung?

ist der Fox ein gutes Auto bei 25000 km Jährlicher Fahrleistung?

Themenstarteram 7. November 2008 um 0:35

Hallo,

ihr müsst mir mal weiterhelfen{< Bin auf der Suche nach einem neuem Auto.

Frage: Kann mir einer sagen ob der Fox ein geeignetes Auto ist wenn man ca. 25000 km im Jahr fährt?? Oder sollte man sich dann doch lieber einen Polo oder Golf zulegen.

Danke

smart-green

Ähnliche Themen
20 Antworten

ich fahr im jahr ca. 30tkm mit dem 75 ps modell. bin bisher zufrieden. er macht genau das wofür er gekauft wurde -> kilometer abspulen

bei deiner fahrleistung würd ich ausserdem über eine autogasanlage nachdenken ;) kann ich ebenfalls empfehlen :D

Kommt drauf an wo du lang fährst. Fahre auch über 30tkm und oft Autobahn, insbesondere Kasseler Berge. Da kann einen der Wagen schon ziemlich annerven! ;)

 

Gruß,

Fabian

am 7. November 2008 um 9:04

:rolleyes: Mmmmhh, ich bin schon ein paar mal Föxchen gefahren, ist ein tolles Auto keine Frage-- :eek: aber 30tsd km im Jahr wollt ich dort nicht drinn verbringen...

Kauf Dir doch einen Jahreswagen Polo der ist etwas komfortabler und hat mehr Platz...

Oder aber meine Empfehlung; Hol Dir einen der letzten Golf4 als TDI da kannst Du dann richtig viele km mit abspulen und das ist der ideale Reisewagen, ;) aber ideale Reisewagen gibt es natürlich noch viele andere- nicht das wir uns noch mißverstehen :D

der innenraum vom polo ist größen technisch im prinzip identisch mit dem des fox. von den außenmaßen ist der fox jedoch dank kürzerer haube kleiner.;)

der fox als 1.2 eigenet sich in der tat wenig um viel autobahn bzw viel berge zu fahren. da fehlt natürlich die leistung. das sieht mit dem großen benziner oder gar mit dem diesel natürlich dann gleich ganz anders aus. ich fahre ähnlich wie fat1974 im bereich 30-35tkm im jahr und ich kann auch nichts negatives berichten. ich würde dir allerdings zum benziner raten (es sei denn du bist leidenschaftlicher diesel fahrer ;)) weil ich für den tdi im jahr ca. 260 euro steuern zahle (1.4 benziner 108 glaub ich) und der in der versicherung (kasko) bisl teurer ist. beide benziner kostet da soviel ich weiß gleichviel (correct me if im wrong) und dann der große benziner auf gas gerüstet bringt nicht nur ersparnisse sondern macht im gegensatz zum 1.2 noch ein bisl mehr spaß.

falls du in einer stadt wohnst die eine umweltplakette eingeführt hast würde ich dir unter umständen vom golf 4 tdi abraten da nicht alles eine grüe plakette bekommen und das ganze somit sehr zeitbegrenzt wäre.

am 7. November 2008 um 16:42

Zitat:

Original geschrieben von f-ox-93

falls du in einer stadt wohnst die eine umweltplakette eingeführt hast würde ich dir unter umständen vom golf 4 tdi abraten da nicht alles eine grüe plakette bekommen und das ganze somit sehr zeitbegrenzt wäre.

Na gut, aber wenn er sich einen der letzten Golf4 holt dann bekommt er die Grüne Plakette, einfach vorher fragen es gibt genug "Grüne" 4er Golfs ;)

Bin bis schon seit dem ich den Fox (Bj. 05) habe Jan. 08 knapp 18 TKM gefahren, bin mit dem 75 PS recht zufrieden, könnte etwas leiser bei höherer Geschwindigkeit, aber sonst vom sitzen ist das ganz angenehm auch wenn man 400 KM am Stück mit dem Zwerg fährt. Bis ende des Jahres wird der bestimmt noch 2-3 TKM drauf bekommen. Habe den gebraucht gekauft. Mit Gas fährt der kleine auch sehr gut, bin seit 1 1/2 Monaten Gasfahrer.

Knacken und Knarzen ok,wenn einer daneben sitzt aber sonst ist der recht Pflegeleicht das einzige meine Schlauchleitung zur hinteren Waschanlage war ab, das war es schon.

Mein 1.4er ist mittlerweile so gut eingefahren, dass ich behaupten kann 25000km im Jahr ist OK

Ich hatte einen Leihwagen Beetle 2.0 Cabrio 115 PS, welcher im Durchzug im 4.Gang, auch am Berg, nicht schneller beschleunigte als mein FOX 1,4 .

Den 1,2er kann man mit dem 1,4er in Puncto Leistung nicht vergleichen.

Also ich habe meinen Fox (1,4) jetzt seit 14 Monaten und damit mittlerweile 46.xxx km abgespult... kann mich net beklagen. Das es soviel km im Jahr werden, war vorher net absehbar...sonst hätte ich wohl zum TDI tendiert oder mir n Golf 5 1.9 TDI zugelegt.

Aber bis dato bin ich recht zufrieden mit dem Auto ;)

am 15. März 2010 um 21:35

Habe nun 8300o tausend runter mit meinenm kleinen gelben, er ist bald vier Jahre alt und rollt gut ist mit dem 1,2l aber nur mässig stark ...reicht zum mitrollen bei 110 km danach wir er aber knurrig fuer lange Autobahnfahrten ist er nix.

Zitat:

Original geschrieben von Marc Hauschild

fuer lange Autobahnfahrten ist er nix.

ist Geschmackssache, meine Kiste (EZ 07/07) hat nun knapp 104tkm auf der Uhr, bin eigentlich recht zufrieden was den Komfort auf längeren strecken angeht. Und für die 54PS auch recht flott, da bin ich schon anderes gefahren....zum Fahren von A nach B absolut ausreichend!

 

lg tomas

also bei 23k km pro jahr würde ich minimal größer gehen.

fahre 11k km pro jahr fast nur autobahn und stadt (90/10) . vom sitzkomfort u. übersicht ist der fox gut.

unangenehm ist die hohe windempfindlichkeit, die empfindlichkeit für spurrillen aufgrund des schmalen radstands und der schmalen spur.

zum thema verbrauch: www.spritmonitor.de - der fox hat eben nicht die aktuellsten motoren und aus dem hohen aufbau ergibt sich damit auch ein vergleichsweise hoher verbrauch.

Hätte ich nicht damals dringend ein neues auto gebraucht, hätte ich mir einen jungen gebrauchten oder jahreswagen 1-2 klassen höher gesucht.

Zitat:

Original geschrieben von DerMatze

 

unangenehm ist die hohe windempfindlichkeit, die empfindlichkeit für spurrillen aufgrund des schmalen radstands und der schmalen spur.

zum thema verbrauch: www.spritmonitor.de - der fox hat eben nicht die aktuellsten motoren und aus dem hohen aufbau ergibt sich damit auch ein vergleichsweise hoher verbrauch.

Wozu gibt es Tieferlegungen und Spurplatten?!? :D

Zitat:

Original geschrieben von tomas_k

Zitat:

Original geschrieben von DerMatze

 

unangenehm ist die hohe windempfindlichkeit, die empfindlichkeit für spurrillen aufgrund des schmalen radstands und der schmalen spur.

zum thema verbrauch: www.spritmonitor.de - der fox hat eben nicht die aktuellsten motoren und aus dem hohen aufbau ergibt sich damit auch ein vergleichsweise hoher verbrauch.

Wozu gibt es Tieferlegungen und Spurplatten?!? :D

prinzipiell gute idee ;) für autobahn sicher sinnvoll. aber ich freu mich über meine bodenfreiheit (winter, etc....). und für das geld fürs tuning könnte man fast schon nen anderes auto nehmen

( eintragen lassen 75€, federn oder gewindefahrwerk: 100-800€, einbau 20-150€, spur einstellen lassen: 50-70€, spurplatten:40-150€ ..... )....

An Matze:

hab für meine H&R Federn inklusive "spurverstellen" (so nenn ich das jetzt mal) 139Euro bezahlt. Selbst eingebaut natürlich.

Dafür bekommst du kein neues Auto für :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. ist der Fox ein gutes Auto bei 25000 km Jährlicher Fahrleistung?