ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. ist der 2,8 v6 wirklich so träge???

ist der 2,8 v6 wirklich so träge???

Themenstarteram 12. Juni 2005 um 21:02

Hallo leute, hab in nem anderen Forum gelesen das der 2,8l v6 motor so unwarscheinlich träge sein soll...

Stimmt das?

oder ist das nur blödes gelaber?

Ähnliche Themen
74 Antworten

Ich denke mal das ist Ansichtssache,ich hab den mal im A6 (Front,Schalter) gefahren und begeistert hat er mich nicht gerade.Langsam ist der Wagen bestimmt nicht,aber unter Fahrspaß versteh ich was anderes.

Mit Automatik auf jeden Fall, weil man es in den Wagen in denen er verbaut ist auch nicht merkt und er akustisch sehr im Hintergrund agiert. Im A4 ist eine Handgeschaleteter V6 mit 193PS aber nicht schlecht. Im Audi Coupé ist die 174PS Version auch nicht so schlecht, aufgrund des Leergewichts, aber entscheidend besser als ein Audi 90 NG mit Handschaltung und ohne Allrad gehen beide definitiv NICHT!

Also es gibt solche und solche richtig spass macht er erst seit dem ich die köpfe gemacht habe und 2 wellen eingebaut habe .

einen vergleich mit dem 20V muss er nicht scheuen

B4 Frontkratzer, 1330 kg. Das Fahrzeug macht wirklich Spaß (außer es ist kaputt). Ordentlich Leistung von unten raus und gleichmäßiger Durchzug bis Tacho 230. Wenn man's drauf anlegt, wird man im normalen Fahrbetrieb eher selten überholt. Dazu kommen sehr humaner Spritverbrauch und eine schöne Laufruhe.

Aber : Es gibt immer einen der schneller ist. Für Rennen ist der Wagen viel zu schade. Dann lieber S2 kaufen.

Es gibt einen 12 V und einen 30 V.

Der 30 V (und vermutlich auch der 12 V) hat eine sehr gleichmäßige Leistungsentfaltung, d.h. er kann subjektiv durchaus träge wirken.

Jeder Turbofahrer schwört dagegen auf die Leistungstärke seiner Maschine, und wenn es nur ein 1.9 TDI ist.

Im direkten Vergleich auf der Autobahn hatte ich jedenfalls noch keinen Grund zu meckern, und das ist eher untertrieben.

Auf Stadt und Landstraße fehlen mir die Erfahrungswerte, aber das ist auch kein Terrain um direkte Vergleiche zu ziehen ;)

Zitat:

Original geschrieben von derhauki

Für Rennen ist der Wagen viel zu schade. Dann lieber S2 kaufen.

Du willst jetzt nicht sagen, dass ein S2 nicht zu schade ist, oder??

Übrigens kommt mir mein V8 4.2 auch träge vor, wenn ich ihn mit dem 20V-Turbo meines Bruders vergleiche. Liegt, wie madcruiser schon sagt, an der der gleichmäßigen Leistungsentfaltung.

Also der 12 - Ventiler wirkt beim Beschleunigen schon träge,

vor allem mit 4-Gang-Automatik und Quattro im A6.

So einen fahre ich seit ein paar Jahren.

Aber der Wagen ist eigentlich nicht träge, der geht ganz gut,

auch von unten raus, man merkt es eben so gut wie nicht.

Ist eben sehr gut gedämmt, dann die 1765kg Leergewicht und

eben die gleichmäßige Kraftentfaltung.

Meiner schiebt schön gleichmäßig praktisch vom Stand bis Tacho 220.

Ok, ab 4000 U/Min geht er dann besser, wahrscheinlich

das Schaltsaugrohr.

Mein bekannter hat den Passat mit 2,8er, allerdings den 30V und

mit Tiptronik und auch Quattro.

Dem seiner geht vom Stand weg extrem, im Vergleich zu meinem;

ist aber eine Täuschung.

Wenn wir gleichzeitig losfahren, bin ich fast gleich schnell auf 130KM/H.

Bei den ersten paar Metern geht dem seiner besser,

aber dann

kommt meiner gewaltig und holt sogar auf.

Subjektiv geht der Passat, als ob er 200 PS mehr hätte,

im Vergleich zu meinem A6.

Im direkten Vergleich fast kein Unterschied.

Der alte A6 ist eben kein Auto, zum um die Ecken zu fegen,

wobei das mit dem schweren Quattro auch problemlos geht,

sondern eher zum gleichmäßigen Gleiten oder um

auf der BAB Kilometer zu fressen.

Denn um schnell von A nach B quer durch Deutschland zu

kommen, ist der 2,8er ideal.

Wenn man dem 174 PSler ins Genick tritt, kann man

fast nonstop links bleiben, da kommen nicht mehr viele

von hinten, die noch scheller vorbei wollen.

 

cu from Joe

Zitat:

Original geschrieben von Quattrofreak

Du willst jetzt nicht sagen, dass ein S2 nicht zu schade ist, oder??

Ne, aber der Turbo schreit ja förmlich nach Drehzahlen. Wenn ich so ein Auto fahre, gehört der Spaß einfach dazu. Ich spreche hier auch nicht von Misshandlung eines Fahrzeugs.

turbo schreit eigentlich gar nicht nach drehzahl! der (ein) großer vorteil ist das enorm hohe drehmoment bei niedrigen drehzahlen. aber das nur nebenbei.

Nochmal zum motor:

der 2,8er 12v ist wirklich nicht sooo berauschend aber nicht langsam. es kommt immer darauf an mit was man ihn vergeleicht. der 20v 5zyl. Turbo geht netürlich deutlich besser, hat aber auch (gegenüber dem 12v) fast 50PS mehr. zum flotten fahren reicht der 2,8er natürlich aus, der sound ist ganz schön und die laufruhe auch i.O. den 30v kenne ich nicht wirklich gut, bin in nur ein paar mal gefahren. untenrum hat er sich genauso angefühlt wie der 12v - allerdings dreht er etwas "freier" aus.

Vom subjektiven wumms sollte man sich nicht täuschen lassen. z.b. wirkt der 1,9TDI subjektiv wahnsinnig schnell im vergleich bleibt allerdings nicht viel vom eindruck übrig. was die echte leistungsfähgkeit angeht sollte man sich auf das verlassen, was auf dem papier steht.

Zitat:

Original geschrieben von Black Biturbo

turbo schreit eigentlich gar nicht nach drehzahl! der (ein) großer vorteil ist das enorm hohe drehmoment bei niedrigen drehzahlen. aber das nur nebenbei.

So habe ich das gar nicht gemeint...wer so einen Wagen fährt, will den Löwen normalerweise auch gern mal brüllen lassen - das gehört sich auch so!

Der 2.8 träge???

Ich schätze mal, es kommt darauf an mit welchem Motor man ihn vergleicht. Gegen einen 4.2 oder 2.7 turbo mag es sein, aber sonst..?

Man muß ja nicht gleich daß Brüllen eines Motors hören wen man das Gaspedal durchtritt, ein Blick auf den Tacho reicht völlig aus.

Zum anderen muß man auch überlegen was man will - eine Krawallboje oder einen ruhigen Gleiter, der aber auch recht flott ist

 

Grüße aus Gelsenkirchen

am 14. Juni 2005 um 9:57

Hi!!

 

Also das der 2,8ltr. träge ist kann ich echt nicht bestätigen.

Fahre ihn nun seid 5 jahren und bin immer wieder begeistert wie gut das Fzg. geht.

Bei einem leergewicht von 1410kg sind die 174 ps allemal ausreichend(auch mit Quattro)

Wenn mal einer von hinten Nervt,dann mal kurz runtergeschaltet und(meistens)wird der hintermann im Rückspiegel kleiner!

Obwohl ich finde das das Cruisen mit dem Auto mehr Spaß macht.

In diesem Sinne.

 

Cya

Themenstarteram 14. Juni 2005 um 18:55

hmm...also das ist ja alles n bissl zweigeteilt die meinungen hier...

wie hoch dreht der motor eigentlich so???

Der 2.8 mit 174 PS ist ein Kraftpacket, mit dem nur Leute glücklich werden die Unterturig fahren.

Selbst bei 800 Umd. im 5 Gang kann man noch beschleunigen, ohne das der Motor ruckelt.

Wer nach Drehzahl fragt sollte lieber die Finger vom 2.8 Ltr. lasen.

Norbert

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. ist der 2,8 v6 wirklich so träge???