ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Ist das ein Kettenrasseln Vectra 2.2 Direct ? Bitte um Einschätzung (mit Audiofile)

Ist das ein Kettenrasseln Vectra 2.2 Direct ? Bitte um Einschätzung (mit Audiofile)

Opel Vectra C
Themenstarteram 29. Oktober 2016 um 2:35

Hallo zusammen,

ich wollte euch fragen, ob ihr mal in meine Audiodatei "reinhören" könnt und mir eine Einschätzung geben, ob mein Vectra 2.2 ein Kettenrasseln hat.

Ich habe das Auto ganz frisch und wollte falls nötig ein neues Kettenset einbauen lassen.

Das Fahrzeug ist BJ 2006 und hat 55.000 KM.

 

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Hier könnt ihr die Audio anhören oder im Anhang

http://vocaroo.com/i/s0QjZP6r8TQt

 

Grüße und danke,

Michael

Beste Antwort im Thema

Hi!

Wenn du meine langjährigen Beiträge zum Thema Steuerkette lesen würdest, würdest du sehen, dass ich ein absoluter Befürworter vom vorsorglichen Kettentausch bin und zwar ohne um auf etwaiges Rasseln zu warten. Dafür gibt es 2 handfeste Gründe die ich nur kurz nennen möchte und die ich meiner langen Erfahrung zu konkret diesem Thema entnehme.

1. Die Kette kann auch ohne jegliche akustische Vorwarnung reißen oder überspringen. Es gibt keinerlei Sicherheit, dass sich sowas vorher mit Geräuschen ankündigt.

2. Wenn bereits Geräusche auftreten, dann ist nicht selten schon etwas konkret defekt. Meist erwischt es die lange schwarze Führungsschiene, die bricht. In einigen, aber durchaus vorhandenen Fällen, kann dann eine der beiden Befestigungsschrauben von def Kette abgeschert werden. Diese dann im eingebauten Motor mit Spiegel, Winkelbohrmaschine und Co auszubohren isz eine wahre Freude, sehr anspruchsvoll und klappt vllt in 50% der Fälle. Hat man keinen Erfolg, muss der Motor komplett oder zumindest der Kopf raus.

Trotzdem wird mir von einigen auch immer wieder Panikmache vorgeworfen.

Um auf deine Ursprüngsfrage zurückzukommen: Ich höre auf deinem Soundfile erstmal keine typischen Kettengeräusche.

Du kannst von aussen anhand des Spanners erkennen welche Version verbaut ist. Evtl. wurde vom Vorbesitzer schon mal etwas machen lassen.

Was ich auch tun würde an deiner Stelle: Nimm dein Hitzeschutzblech vom Abgaskrümmer ab und schau von oben ob der Abgaskrümmr einen Riss hat.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Meine Erfahrung ist das GM Teile oft nur wenige Prozent mehr kosten aber mind. doppelt so lange halten. Manchmal ist GM sogar billiger. Das krasseste waren mal Auspuffgummis. Original GM > nach 15 Jahren durch. Dann Ersatz von Febi geholt (Mittelpreissegment) die nach 6 Monaten schlimmer aussahen als die alten von GM. Die Teile waren ansonsten völlig identisch, nur die GM Nummer hat auf den Febi gefehlt.

Das kann ich ebenfalls bestätigen. Gerade die Auspuffgummis. Org Opel nach 10-15 Jahren von top bis minimal rissig. Walker Aupfugummis (Walker ist bei Auspufftechnik zumindest eine Marke), nach 1-2 Jahren komplett aufgelöst... Traurig aber wahr.

am 19. November 2016 um 16:04

Zitat:

@cumtempore schrieb am 19. November 2016 um 14:16:11 Uhr:

 

 

"Die VDD ist von Elring, die Steuerkettengehäusedichtung und der Wellendichtring sind von AutoMega.

Der Kettensatz ist GM"

 

Taugen die besagten Dichtungen was?

 

 

 

Grüße,

Michael

Sehe gerad , daß nur die Dichtungen von Auto Mega sind und die Teile unter Last wie Ketten etc . von GM

 

Na das geht doch dann ....

Klar macht ne undichte Dichtung wechseln wieder Arbeit , aber zumindest brauch man sich um die Teile ,die den richtigen Schaden verursachen können , keine großen Gedanken machen ....

 

@Draine,

Febi Bilstein hat wohl schon an so einigen Teilen ein schlechtes Image aufgedruckt bekommen.

Gruß

Ich habe die Steuerketten, Spanner und Schienen auch bei 120.000 km vorsorglich erneuern lassen. Aber ohne Auffälligkeiten bei nur 55.000 km diesen Aufwand zu treiben, halte ich für etwas übertrieben.

Hallo hab ein komisches heulen im kalten zustand. aber 85°C ist das weg. Opel sagt alles ok https://www.youtube.com/watch?v=4vgObLT1pdA

kann es irgendwie nicht glauben. Kann jemand helfen zum einschätzen.

am 21. November 2016 um 12:44

Habe ich auch im kalten Zustand und mach mir darüber keine Gedanken , da es mit steigender Betriebstemperatur akustisch abnimmt.

Zur Ursache kann ich nichts sagen , die Aggregate sind nunmal alle kalt und werden aus dem nichts und Temperaturen um den Gefrierpunkt in anfangs schwergängige Bewegung versetzt.

 

Im Sommer resp. höheren Temperaturen habe ich das Geräusch nicht

Zitat:

@Rednec schrieb am 21. November 2016 um 12:44:01 Uhr:

Habe ich auch im kalten Zustand und mach mir darüber keine Gedanken , da es mit steigender Betriebstemperatur akustisch abnimmt.

Zur Ursache kann ich nichts sagen , die Aggregate sind nunmal alle kalt und werden aus dem nichts und Temperaturen um den Gefrierpunkt in anfangs schwergängige Bewegung versetzt.

Im Sommer resp. höheren Temperaturen habe ich das Geräusch nicht

Dann mussten es ja alle haben.

Ich höre da eher nur Motorlaufgeräusche und kein heulen. Eventuell mal mit Haube zu? Ansonsten ist die Spannrolle vom Rippenriemen immer ein heißer Tipp. Die kommt ab ca. 100.000 km +/-

Hallo...

Eine kurze Frage an Yfiles....

Wie und woran kann man das erkennen welcher Spanner verbaut ist ? Gibt es da evtl. Fotos ?

Ich bin auch auf der Suche nach einem neuen Gebrauchten und habe einen Vectra C 2.2 im Blick...von den km her sehr interessant mit knapp 75.000 und Automatik...

Mfg Markus

Themenstarteram 24. November 2016 um 11:57

Hallo,

Siehe hier:

http://www.motor-talk.de/.../...eoeler-und-kettenspanner-t2875454.html

 

Es gibt 3 Generation, einen ohne Kerbe, einen mit und diesen mit runden Kopf.

Ich habe den mit Kerbe drinnen.

Dieser soll zwar besser sein, es soll aber trotzdem noch zu den bekannten Schäden kommen.

Meinen Informationen nach macht ein reiner Spannenwechsel (wie auf der von mir verlinkten Seite behaubtet) keinen wirklichen Sinn.

 

 

Gruß,

Michael

Ist das bei dem 2.2 direct auch so zu erkennen....?mfg Markus

am 24. November 2016 um 14:17

Zitat:

@portagee123 schrieb am 24. November 2016 um 13:35:04 Uhr:

Ist das bei dem 2.2 direct auch so zu erkennen....?mfg Markus

Ja

Wurde ja aus meiner Sicht alles recht gut beantwortet :-)

Ja.... super.... Ich bedanke mich....ist das eigentlich von Opel irgendwann geändert worden ? Und wenn ich das richtig verstanden habe,dann sind die Kettenspanner mit Kerbe die haltbarere Variante.... Des weiteren erzählte mir ein Kollege das Opel bei seinem Zafira eine Rückrufaktion gemacht habe...bei 90000km hat Opel alles übernommen....

Nein. Die Info ist im Link veraltet. Neuester und einzig haltbarer Spanner ist der mit Kerbe und Konus. M

Rückrufaktion läuft übers Kraftfahrtbundesamt und fand zu dem Thema NIE statt!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Ist das ein Kettenrasseln Vectra 2.2 Direct ? Bitte um Einschätzung (mit Audiofile)