ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Ist A4 B9 so schlecht? So viele Mängel? Verkaufen oder behalten?

Ist A4 B9 so schlecht? So viele Mängel? Verkaufen oder behalten?

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 1. September 2020 um 15:25

Moin zusammen, ich habe einen A4 B9 mit 37 tkm gekauft. 2.0 TDI quattro aus 2018.

Erstmal hatte ich folgende Reparaturen:

1. Getriebe musste mal abgedichtet werden ( Ölverlust) bekanntes Problem;

2. ZMS ausgetauscht da schütteln im P und D auch bekanntes Problem

Gott sei dank hat alles der Händler bezahlt.

Das alles war beim ca 38 tkm. Jetzt habe ich den ganzen Forum hier gelesen und habe festgestellt das ich irgendwann mit unten genannten Probleme zu rechnen habe ( ich spreche jetzt von 2.0TDI , 3.0 TDI hat auch andere Probleme)

3. Spannrolle von Zahnriemen ( soll ein bekanntes Problem sein)

4. Kühlwasserverlust (auch kommt häufig vor )

5. Adblue störung kein start in 1000 km mehr ( auch sehr bekanntes Problem)

6. Quitschen beim fahren ( Kardanwelle defekt)

7. S tronic mangelhaft

So langsam Kopfschmerzen nun :-) jetzt überlege es langsam mal verkaufen oder behalten. Was sagt ihr dazu? Ansonst bin ich zurzeit mit dem Auto zufrieden. Bis jetzt nur Mercedes gefahren daher kenne mich mit Audi nicht aus, habe aber gedacht dass ich mit B9 glücklich sein werde...

Beste Antwort im Thema

Das Problem bei Audi ist nach meinen Erfahrungen nicht die Qualität der Fahrzeuge, sondern der schlechte Service und die Überheblichkeit der Werkstätten.

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Federung ist sportlich, ist i O. Mir geht es um Schaukeln und Wanken. A4b8 hat ähnliche Federung aber hat nicht geschaukelt und sich in Kurven so stark zur Seite geneigt. Wenn man in Kurve fährt dann legt sich eine Seite stark und beim Ausfahren wackelt die Bude mehrmals bevor zur Ruhe kommt. Man merk es im Rücken deutlich

Welchem Fahrstil muss man haben um das so zu spüren?

Ich hab mit dem Comfort Fahrwerk überhaupt gar kein „schaukeln“ oder Ähnliches...

Na ja doch schon. Ich fand das Fahrwerk (1BE Sportfahrwerk) jetzt auch nicht prickelnd, gibt's ja auch viele Threads dazu. Es funktioniert, aber ist schon merkwürdig, neigt zu poltern und gleichzeitig aber schwammig.

Ko?o

Zitat:

@Ronaldvc schrieb am 1. Mai 2021 um 13:52:55 Uhr:

Welchem Fahrstil muss man haben um das so zu spüren?

Ich hab mit dem Comfort Fahrwerk überhaupt gar kein „schaukeln“ oder Ähnliches...

Wen du das nicht merkst dann bist du Sonntagsfahrer, was anderes fällt mir nicht ein

Zitat:

@aprox99 schrieb am 1. Mai 2021 um 15:31:54 Uhr:

Ko?o

Zitat:

@aprox99 schrieb am 1. Mai 2021 um 15:31:54 Uhr:

Zitat:

@Ronaldvc schrieb am 1. Mai 2021 um 13:52:55 Uhr:

Welchem Fahrstil muss man haben um das so zu spüren?

Ich hab mit dem Comfort Fahrwerk überhaupt gar kein „schaukeln“ oder Ähnliches...

Wen du das nicht merkst dann bist du Sonntagsfahrer, was anderes fällt mir nicht ein

Meinst du damit kein sportlicher bzw. Sparsamer Fahrer? Wenn ja dann Daumen hoch weil das passt. :-)

Heißt übrigens nicht, das ich Standard überall 15kmh unterm Limit fahr, dafür erhalte ich zu viel Post aus Flensburg. :P

 

Aber daran kann’s liegen, dass ich Kurven überwiegend „normal“ nehme und nicht durch Bretter...

Ich bin selbst defensiv und die 190 PS was meine hatte habe nie ausgefahren. Fahre immer so um 130-140 und bei jedem leichten Schlagloch merke ich daß die Karosserie nachwippt und seitlich wankt, es wird nie ruhig. Auf der Autobahn braucht das Auto eine Weile um zu Ruhe zu kommen. A4 b8 hat gefedert und sofort alle neben Phenomäne gedämpft. Habe darauf meinen Nachbarn aufmerksam gemacht in seinem a6 mit Dynamikfahrwerk. Er hat sofort erkannt was ich meine jedoch ihn würde das nicht stören. Deswegen auch die verschiedenen Meinungen.

am 1. Mai 2021 um 20:22

Zitat:

@aprox99 schrieb am 1. Mai 2021 um 17:58:24 Uhr:

Ich bin selbst defensiv und die 190 PS was meine hatte habe nie ausgefahren. Fahre immer so um 130-140 und bei jedem leichten Schlagloch merke ich daß die Karosserie nachwippt und seitlich wankt, es wird nie ruhig. Auf der Autobahn braucht das Auto eine Weile um zu Ruhe zu kommen. A4 b8 hat gefedert und sofort alle neben Phenomäne gedämpft. Habe darauf meinen Nachbarn aufmerksam gemacht in seinem a6 mit Dynamikfahrwerk. Er hat sofort erkannt was ich meine jedoch ihn würde das nicht stören. Deswegen auch die verschiedenen Meinungen.

Anscheinend gibt es bei dem Fahrwerk große Unterschiede. Bei meinem B9 ist das überhaupt nicht so, da wippt gar nichts nach.

Ich denke die Erwartungen sind unterscheidlich. Wenn man vom B8 oder vom Auto mit richtig guten Fahrwerk kommt merkt man es halt.

Ich hatte im Vorgänger CDC vom Sachs (Serie), das war förmlich wie ein Brett auf der Straße und dennoch noch komfortabel. Brutal geiles Fahrwerk.

Da war ich im S4(!) doch sehr enttäuscht.

Fairerweise muss man sagen, dass Seriensportfahrwerk die Nordschleife zB zur macht und arbeitet statt zu hoppeln, subjektiv fühlt es sich aber überhaupt nicht souverän an.

Ich denke allein mit Upgrade Stabilisatoren würde die Sache viel besser aussehen.

Härtere Stabilisatoren helfen nur bei Kurvenfahrt, indem sie das Wanken der Karosserie verringern, zu Lasten der Traktion. Bei Geradeausfahrt helfen sie nicht.

Ich vermute, das beschriebene Nachschwingen der Karosserie hängt mit einer schlechten Abstimmung von Federn zu den Dämpfern zusammen. Das Auto scheint unterdämpft zu sein, sprich die Dämpfer-Charakteristik passt nicht zur Federrate.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Ist A4 B9 so schlecht? So viele Mängel? Verkaufen oder behalten?