ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. In welcher Drehzahl fahren?

In welcher Drehzahl fahren?

Themenstarteram 26. November 2006 um 9:15

Hallo Community,

 

seit Mittwoch ist es endlich so weit, ich habe meinen Führerschein und fahre jetzt, so wie es sich fürn nen Neuling gehört ^^, jeden Tag durch die Gegend.

In der Fahrschule lernt man immer: So schnell wie möglich hochschalten. Das habe ich bis jetzt ab 2000 umdrehungen immer gemacht, aber das ist doch bestimmt nicht so gut für das Auto, oder?

Wenn ich dann mal ein bisschen den Motor hören möchte, lasse ich den kurzzeitig auch mal bis 5500 Umdrehungen laufen, das ist dann bestimmt noch schädlicher? Natürlich mache ich das nur, wenn der Motor Betriebstemperatur erreicht hat.

Kann man da irgendwie pauschal sagen, dass der Motor nach dem x-ten Mal auseinanderfliegt, weil die Belastung zu hoch ist, oder darf ich den ruhig noch öfters mal "hören" :) ?

 

EDIT: Es sei vielleicht noch zu sagen, dass ich einen 316 habe...

Ähnliche Themen
55 Antworten

Gegenfrage,warum solls schädlich sein?

Man hat halt nur nen höheren Verschleiß bei hohen Drehzahlen.

ich schalte immer zwischen 2000 und 3000 upm...hab aber ein 6 Zylinder

Themenstarteram 26. November 2006 um 9:31

ok, wie gesagt, hab gerade erst meinen lappen bekommen und nicht sooo viel ahnung...

 

also kann man das ruhig mal machen, wie du sagst.

 

wie siehts denn mit den niedriegen drehzahlen aus?

Zitat:

Original geschrieben von chris88_net

ok, wie gesagt, hab gerade erst meinen lappen bekommen und nicht sooo viel ahnung...

 

also kann man das ruhig mal machen, wie du sagst.

 

wie siehts denn mit den niedriegen drehzahlen aus?

So langer er net untertourig dreht ( ruckelt oder so ) spricht nichts dagegen.

gruß

Hallo!

Du musst lernen auf deinem Motor zu hören (werde zum Motorenflüsterer!).

Nein, Scherz beseite: Jeder Motor ist anders. Natürlich ist es nicht das Beste wenn du ihn hochjagst bis zum Begrenzer (ist auch ein Unterschied ob du ihn im 1. oder auf der Ab hochjagst). Andererseits ist es auch nicht das Beste wenn du kontinuirlich untertourig fährst (der Motor sollte sich nie anstrengen müssen beim beschleunigen).

Das beste Kompromiss ist einfach normal zu fahren!

Fazit: Stadt= nie unter 1400~1500 Touren fahren und bei 2000~2500~3000 schalten;

AB= kann man ihn schonmal für eine Weile auf 5000~5500 halten; sollte er aushalten, sonst wäre es kein Motor geworden.

P.s.: ich weiss dass man sich am Anfang einen Kopf darüber zerbricht wie man am besten und am schonendsten das Auto fährt. Ich glaub das hat jeder Autobegeisterte am Anfang durchgemacht! Also einfach das Auto laufen lassen wie du glaubst dass sich das Auto am wohlsten fühlt.

 

Noch eine schöne Anfangszeit

Austrianrambo

am 26. November 2006 um 9:46

Also ich habe auch 'nen 316er und fahre innerorts, wenn es möglich ist, meistens im 5. Gang...

Das mit dem hochschalten kann man ned so pauschal sagen, das kommt immer auf die Situation an ;)

Manchmal schalte ich schon bei 2.000, wenn er z.B. noch völlig kalt ist. Da drehe ich ihn nie höher...

Wenn er dann warm ist, wird er auch ab und zu bis auf 6.000 gejagt ;)

Auf der Autobahn fahre ich längere Strecken über mehrere 100km nie über 160-170, das will ich dem Motor ned antun...

 

 

Gruß,

Torti

Themenstarteram 26. November 2006 um 9:55

danke schön für eure antworten, dann fahre ich ja wohl genau richtig :)

Also ich bin der Meinung, wenn die Ölwechselintervalle eingehalten werden und ein Motor auf Betriebstemperatur ist, dann dreh ich den wenns die Situation verlangt oder ich das einfach will auch höher und zur Not in den Begrenzer, das muss ein Motor für meine Begriffe aushalten, klar ist der Verschleiß in gewisser Weise ein wenig höher, aber größte Verschleiß liegt immer noch beim Kaltstart vor!

also meinen drehe ich die ersten 10km nie über 3000rpm danach bekommt er aber auch mal volle drehzahl von 6300 das sollte kein problem darstellen sofern die öle immer gewechselt werden.ich habe ihn jetzt 50000km und der motor macht keine mucken...ach ja is auch nen 316i

 

greetz bender

Und wenn Ölwechsel,das gute Mobil1 0W40 nehm;)

oder gutes castrol 5 w 40 das bekommt er schon seit er klein ist :D!!!

im normalfall schalte ich zwischen 1500 und 2500 umdrehungen...

bei meinem 318ti waren 2500 umdrehungen am besten zu schalten

Zitat:

Original geschrieben von bender86

oder gutes castrol 5 w 40 das bekommt er schon seit er klein ist :D!!!

Gerade dann sollte er mal einen Schluck vom flüssigen Gold bekommen, wie Nils es gerade schon genannt hat:D;)

Gruß

Chris

Wenn du immer schön bei rund 3000 hochschaltest, macht das dem Motor nichts. Ich schalt morgens, wenns kalt ist, immer früh, so bei 2300-2500 schon in den nächsten. Und wenn er unter 1500 steht und ich beschleunigen will, immer einen oder zwei runter schalten. Wenn man aber Tempo beibehalten will, sind Drehzahlen unter 2000 nicht schlimm, nur unter 1500 sollten sie nicht unbedingt sein, da da irgendwie das Einsparpotenzial wieder verloren geht. Achja, und immer schön eingekuppelt lassen, beim auf die Rote Ampel zurollen, sprich: Gang drin lassen, Kupplung NICHT treten, aber bremsen. Erst wenn er so bei rund 1200 ist, kannst du die Kupplung treten. Das spart auch wieder Benzin, Stichwort: Schubabschaltung bzw. Motorbremse.

Und immer schön aufpassen, vor allem jetzt im Winter, da kommt einem als Anfänger das Heck schonmal schneller rum als einem Lieb ist ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. In welcher Drehzahl fahren?