ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. IMO Waschanlage und eigener Felgenreiniger

IMO Waschanlage und eigener Felgenreiniger

Themenstarteram 29. Januar 2014 um 17:12

Hallo zusammen.

Heute wollte ich meinen BMW E36 Coupe bei der IMO Autowaschanlage auf dem Real Gelände in Weilheim bei Tübingen mit einer 4,20 Basiswäsche waschen lassen.

Meine Winter Alus wurden bisher in keiner Waschanlage so richtig sauber, und deshalb hatte ich auf dem Parkplatz des Real Geländes meine Alufelgen mit Motorrad Gelreiniger eingesprüht und damit vorbehandelt.

Mit den eingesprühten Felgen bin ich dann vor das Portal der IMO Waschanlage gefahren.

Davor stand stand der Waschanlagenbetreiber der sofort erkannte, dass ich meinen eigenen Reiniger aufgetragen hatte.

Er sagte mir, dass das verboten sei, und ich jetzt das Felgenreinigungsprogramm zusätzlich dazu nehmen müsste, was dann insgesamt 6,99 Kosten würde.

Ich sagte ihm fassungslos, dass ich an mein Auto sprühen kann, was ich will, und trotzdem verweigerte er mir die Basiswäsche für 4,20 Euro.

Ich war da schon oft, jedenfalls werde ich diese Waschanlage in Zukunft meiden.

Ich bin dann zur 2km entfernten Jet-Waschanlage gefahren, da macht sich keiner ins Hemd, wenn man davor einen Felgenreiniger aufträgt.

Ich halte das ganze für eine reine Schikane, und ich denke, dass der Waschanlagenbetreiber sauer war, weil er an mir was das Felgenreinigungsprogramm betrifft, nichts verdienen konnte.

Darf der Waschanlagenbetreiber das ?

Beste Antwort im Thema

Der Betreiber hat keine Ahnung wie Dein Mittel mit seiner Waschchemie reagiert.

Wenn hinterher Flecken auf den Felgen sind wird der Kunde die Waschanlage als Verursacher bezeichnen.

Der Betreiber hat einfach keine Lust auf Ärger den er nicht verursacht hat. Offenbar hat er schon mal schlechte Erfahrungen gemacht und gelernt. Ganz unabhängig davon ob er freundlich oder dumm reagiert hat, die Anlage kenne ich auch nicht.

Bei uns ebenfalls: Keine Wäsche mit selbst aufgesprühtem Felgenreiniger. Warum ? Weil wir dafür haften!

Wir haben auch keine Freistellungserklärung die der Kunde vorab unterzeichnen muß. So will es das Gesetz, ist aber praktisch Unsinn.

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

Natürlich darf er Dir seine Dienstleistung verweigern. 

Du bist ja richtiger Sparfuchs aber das Zeug das du aufgetragen hast soll er umsonst entfernen.

Themenstarteram 29. Januar 2014 um 17:33

Zitat:

Original geschrieben von Seelze 01

Du bist ja richtiger Sparfuchs aber das Zeug das du aufgetragen hast soll er umsonst entfernen.

Lol, ne er entfernt es ja nicht, sondern die Waschanlage ;-) .

Er hätte dich ja auch freundlich darauf hinweisen können, das du beim nächsten Mal nicht selbst einsprühen sollst. Aber direkt verweigern, finde ich auch etwas heftig. :o

Wenn die Jet-Anlage genauso gut ist, einfach zukünftig dort waschen lassen. Andere Waschanlagen-Betreiber wollen ja auch verdienen...:D

Themenstarteram 29. Januar 2014 um 17:43

Zitat:

Original geschrieben von debabank

Er hätte dich ja auch freundlich darauf hinweisen können, das du beim nächsten Mal nicht selbst einsprühen sollst. Aber direkt verweigern, finde ich auch etwas heftig. :o

Wenn die Jet-Anlage genauso gut ist, einfach zukünftig dort waschen lassen. Andere Waschanlagen-Betreiber wollen ja auch verdienen...:D

Freundlich war der Mann gar nicht, und und hatte mir dann um durchfahren zu dürfen in einem schlechten Deutsch befohlen, das Felgenreinigungsprogramm zu benutzen.

Zitat:

Original geschrieben von Franks 316i coupe

Zitat:

Original geschrieben von Seelze 01

Du bist ja richtiger Sparfuchs aber das Zeug das du aufgetragen hast soll er umsonst entfernen.

Lol, ne er entfernt es ja nicht, sondern die Waschanlage ;-) .

Genau und deshalb läßt er auch die Motivation vermissen, seine Waschanlage, die Wasseraufbereitung und den Ölabscheider, mit Deiner Chemie zu belasten. 

Themenstarteram 29. Januar 2014 um 18:37

Zitat:

Original geschrieben von Gummihoeker

Zitat:

Original geschrieben von Franks 316i coupe

 

Lol, ne er entfernt es ja nicht, sondern die Waschanlage ;-) .

Genau und deshalb läßt er auch die Motivation vermissen, seine Waschanlage, die Wasseraufbereitung und den Ölabscheider, mit Deiner Chemie zu belasten. 

Ich denke, dass das was ich da gemacht habe, ein Tropfen auf den heissen Stein ist. Felgenreiniger der in den Waschanlagen benutzt wird, soll ja viel aggressiver sein, da Säurehaltig.

Zitat:

 

Ich denke, dass das was ich da gemacht habe, ein Tropfen auf den heissen Stein ist. Felgenreiniger der in den Waschanlagen benutzt wird, soll ja viel aggressiver sein, da Säurehaltig.

Das sehe ich genauso.

Der Betreiber hat einfach überreagiert und nun einen Kunden weniger...

Technisch gesehen ist das Blödsinn. Fahr einfach nicht mehr hin zu dem Torfkopf. ;)

Der Betreiber hat keine Ahnung wie Dein Mittel mit seiner Waschchemie reagiert.

Wenn hinterher Flecken auf den Felgen sind wird der Kunde die Waschanlage als Verursacher bezeichnen.

Der Betreiber hat einfach keine Lust auf Ärger den er nicht verursacht hat. Offenbar hat er schon mal schlechte Erfahrungen gemacht und gelernt. Ganz unabhängig davon ob er freundlich oder dumm reagiert hat, die Anlage kenne ich auch nicht.

Bei uns ebenfalls: Keine Wäsche mit selbst aufgesprühtem Felgenreiniger. Warum ? Weil wir dafür haften!

Wir haben auch keine Freistellungserklärung die der Kunde vorab unterzeichnen muß. So will es das Gesetz, ist aber praktisch Unsinn.

Hallo ! Nur mal anbei ,gehst einfach in der früh zum Bäcker ,u. fängst schon mal an,deine eigenen Brötschen zu backen ,oder gehst in die Kneipe ,u. bringst dein Bier & Schnaps selbst mit ! Dann kann er bald zu machen ! Obendrein , kommt dazu ,daß es sich um ein geschlossenes Wasserkreislaufsystem handelt . Da gibt es Vorgaben für Chemie mit Zulassung etc. vom Umwelt-Amt . Heisst das die nicht jedes Shampoo & Chemie nehmen dürfen. Obendrein ,werden dort regelmäßig Wasserproben gezogen .

Zudem ,kommt das es das einzige Geschäft ist, wo der Betreiber selbst was daran verdient ,da er den Felgenreiniger von der IMO kauft ,u. die IMO da nix abbekommt .

Anders ,ist es bei SB-Boxen, wo die Chemie nicht in den Umlauf kommt ,da das Wasser in Kanalisation über Ölabscheider läuft .

Das er nun so allergisch regiert ,ist natürlich nicht so toll ! Sind eben die Aushilfi-Leute !

War,nur eine Erklärung zur Verständlichkeit ,warum das mit der Chemie so ist .

Daimler-Benz ,z.B. verwendet nur KOCH-CHEMIE in ihren PORTAL-Anlagen auf ihren Firmengelände.

fremdchemie, geschlossenes system etc. ist doch quatsch, der wollte einfach nur verdienen.

wenn das ganze chemieproblem wirklich so kritisch wäre, hätte er doch die zufahrt komplett verweigern müssen! hat er aber nicht. nur das basisprogramm ohne felgenwäsche wurde verweigert, bzw. die felgenwäsche plötzlich als obligatorisch angesehen. wäre die also zusätzlich abgelaufen, könnte nach obiger logik auf einmal die chemie des eigenen reinigers durch die felgenwäsche neutralisiert werden und käme somit nicht mehr in den systemumlauf, oder was? ... nee, ist klar.

das der mann verdienen will ist aber auch verständlich. der vergleich mit dem bäcker und der kneipe hinkt aber, denn der TE hat ja nicht alles selber machen wollen, sondern nur eine zusatzleistung. quasi die eigene wurst auf die belegte stulle gelegt, oder den kurzen zum bier mitgebracht. ;)

hätte der TE zu seinem felgenreiniger die normale wäsche + felgenwäsche genommen, wäre es bestimmt nicht zum problem geworden. es gibt vielleicht unternehmen, die das nicht interessiert, aber dagegen zu sein ist nicht falsch. und wenn dann mal einer das maul aufmacht, weil er auf ein fehlverhalten hinweist wird direkt von kundenunfreundlichkeit gesprochen... klar, wenn er unfreundlich ist, selber schuld. aber die feine art ist das gezeigte verhalten vom TE auch nicht.

I don't know about other German states, but in Hessen for example many private car wash stations I have been must be using very cheap car care products like shampoo & other chemicals which make a lot of foam but zero cleaning, foreigners work there and probably the owners are also foreigners from Turkey, Yugoslavia, Eastern Europe etc. who came to Germany not to work by European standards but to make a Monkey Business, cheating consumers.

That's why when I come to Germany I go only to Aral, Total & other big company Car Wash which are almost in any Gas Station. I was stunned in the Car Wash near Friedberg & Bad Nauheim (will not mention the name but it's known there to anybody who lives in the area), their self service machines where you put 1EUR coins are always not working properly & the water gun pressure is too low, then they have there "Autopflege Center" run by the Turkish "businessmen" I went to see what products they use for polish, wax, car care & thought I will find there some best brands & products which are used by professionals in Germany especially it's so easy to buy it locally...but they had a stand with many car care products that they use & I was shocked: all their products where Sonax! Not some Pro line but Sonax that is sold in A.T.U., LIDL, Hornbach, Bauhaus for pennies.

Same was in a private Turkish Car Wash in Bad Vilbel, I entered with the Mercedes in the tunnel-I left with the donkey, there was so much foam it was fun but the car was not clean at all after I left, of course I will never go there again, my girlfriend lives near by, she told me the same that there was zero cleaning effect, I think even blind person would notice it.

Aral car wash or Total probably are not the best in Hessen, but compared to private car washes I have bean, it's the best of the best. On Hanauerlandstrasse (maybe it was another street as I don't live in Frankfurt am Main & not sure the street name) there are few private Car Washes on the way, also owned by foreigners, also been there few years ago, also zero effect cleaning, they have there so many workers who piss water on your car before entering the tunnel, you think WOW what a service, but you leave with not so clean car.

So at the moment I trust only Aral & Total, good price & very good quality.

If you can recommend a good Car Wash in Frankfurt am Main or in the area of 10-20km thank you in advance!

Carwash
Monkey

Zitat:

Original geschrieben von bbongi

fremdchemie, geschlossenes system etc. ist doch quatsch, der wollte einfach nur verdienen.

wenn das ganze chemieproblem wirklich so kritisch wäre, hätte er doch die zufahrt komplett verweigern müssen! hat er aber nicht. nur das basisprogramm ohne felgenwäsche wurde verweigert, bzw. die felgenwäsche plötzlich als obligatorisch angesehen. wäre die also zusätzlich abgelaufen, könnte nach obiger logik auf einmal die chemie des eigenen reinigers durch die felgenwäsche neutralisiert werden und käme somit nicht mehr in den systemumlauf, oder was? ... nee, ist klar.

das der mann verdienen will ist aber auch verständlich. der vergleich mit dem bäcker und der kneipe hinkt aber, denn der TE hat ja nicht alles selber machen wollen, sondern nur eine zusatzleistung. quasi die eigene wurst auf die belegte stulle gelegt, oder den kurzen zum bier mitgebracht. ;)

hätte der TE zu seinem felgenreiniger die normale wäsche + felgenwäsche genommen, wäre es bestimmt nicht zum problem geworden. es gibt vielleicht unternehmen, die das nicht interessiert, aber dagegen zu sein ist nicht falsch. und wenn dann mal einer das maul aufmacht, weil er auf ein fehlverhalten hinweist wird direkt von kundenunfreundlichkeit gesprochen... klar, wenn er unfreundlich ist, selber schuld. aber die feine art ist das gezeigte verhalten vom TE auch nicht.

Zitat:

fremdchemie, geschlossenes system etc. ist doch quatsch, der wollte einfach nur verdienen.

Weil ,du ja richtig Ahnung hast !:eek::rolleyes:

An so einer Felgenreinigung verdient der 4€ sag ich mal pauschal ! Und wenn jeder auf sein Auto ,seine eigene Chemie kippt bzw. Felgenreiniger ,dann guck dir das Wasser mal nach einem Durchlauf von ca. 150Auto /Tag x 6 Tage an .

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. IMO Waschanlage und eigener Felgenreiniger