ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Immer wieder Rost und kein Ende in Sicht.....

Immer wieder Rost und kein Ende in Sicht.....

Themenstarteram 1. Mai 2010 um 14:34

Hi, habe ein problem mit meinem Händler,

Habe im November 2008 einen A3 Bj 2004 bei einem Audi Partner gekauft.Desweiterne hatte ich etliche Termine im November 2009 wegen Rostbefall an den Türen, Einstiegsleisten,Heckklappe und am hinteren Kotflügel (beide Seitenteile hinten) wegen den Zinkblasen!Anfang März 2010 bemekte ich wieder eine Zinkblase am hinteren Seitenteil (siehe Foto).Ich fuhr schnell zu meinem Händler, aber da es kurz vor Feierabend war wollte dieser es sich nicht anschauen.Ich solle an einem andren Tag kommen.Gesagt getan, fuhr ich drei tage später wieder hin, aber der zuständige Sachbearbeiter war nicht anwesend, und keiner hatte Zeit sich das anzuschauen!

Da ich sehr viel auf Montage bin, konnte ich mich erst letzte Woche wieder darum kümmern, mittlerweile ist die Blase aufgeplatzt, dachte eigentlich das dies kein Problem sei weil ja man gut erkennen kann das dies eine Zikblase ist.Desweitern hatte ich schon wieder Rost an der Türkante festgestellt(siehe Foto).

Ich zum Händler und der sagte mir gleich das dies eine äußere Beschädigung sei, wahrscheinlich wäre was dagegen gefallen oder ein Steinschlag.Er ließ sich garnicht auf die Zinkblase ein und machte auch keine Fotos.Zur Tür sagte er das Audi da auch keine kosten übernehmen wird, da es schonmal repariert worden wäre, zur Not soll ich etwas Korrisionsspray draufsprühen.....

Zuhause Telefonierte ich mit dem Audi Service, Anhand von der History konnte man schnell feststellen das mein Fahrzeug ständig wegen Rostbefall in der Werkstatt war!

Der freundliche Herr sagte auch das sie sich drum kümmern würden!

Am Nächsten Tag rief mich Audi an und sagte mir das sie keinerlei Kulanz geben könnten weil nach einem Telefonat mit meinem Händler gesagt worden wäre das es eine Beschädigung durch einen Steinschlag oder ähnliches wäre, sie wollten nichteinmal Fotos haben!

Was kannch nun machen?Fakt ist das mein Auto ständig Rost hat und ich auch schon Zinkblasen am Radkasten hatte...

Wie soll ich nun vorgehen...Gibt es ein Rechtsanspruch auf Beseitigung von Rost oder Zinkblasen?

Lg Sven

Ähnliche Themen
18 Antworten

Erst mal Beileid

Jap da kann man machen und zwar schnellstens zum Anwalt den sonst kriegst du was geschießen danach schnelllstens die Montagskarre loswerden da der dir wohl kein Glück und nur Ärger bringt und zum guten Schluss noch dringend nen neuen :) suchen da deiner wohl keinen Bock mehr auf dich/den A3 hat

Grüße Sven

Themenstarteram 1. Mai 2010 um 15:06

Hi, ja danke erstmal für deine Antwort!

Es geht mir eigentlich um die Kostenübernahme seitens Audi, hatte mir auch schon überlegt die Rostkiste loszuwerden....

Könnte ich das Fahrzeug auch noch Wandeln?Ich meine das Rostproblem hatte ich ja schon seit dem Kauf. Aber schon vor dem Kauf bemerkt und der Händler sagte mit das dies gemacht würde, da ging es um die 3 Bremsleuchte!

Im Dezember 2008 war es dann soweit Termin zum Lackieren und Rostbeseitigung der 3 Bremsleuchte.Im Januar 2009 wegen der linken Tür im November 2009 wegen der rechten Tür, wieder Rost an der 3 Bremsleuchte und unter dem Nummernschild, Rost unter den Einstiegsleisten, Zinkblasenbildung an beiden Seitenteilen nähe Radkasten....

Das ist doch schon einiges oder?

Lg Sven

am 1. Mai 2010 um 15:09

Das Problem wird denke ich sein dass es sich noch nicht um Rost (12 Jahre Garantie) sondern um Lackschäden (denke nur 3 Jahre Garantie) handelt.

Ich bekomme bald meine kompletten Unterholme, Kotflügel, hintere Radläufe, Seitenleisten und einen Teil der Türen neu lackiert da es sich bei mir zumindest an den Unterholmen um Roststellen handelt die innerhalb der Garantie mit großer Sicherheit durch wären. Der Sachverständige von Audi hat Auch stellen notiert bei dennen ich nicht mal gewusst habe das sich dort was verbirgt. Einen Kotflügel muss ich allerdings auch selbst zahlen da dieser vom Vorbesitzer nicht in einer Audiwerkstätte ausgebessert wurde.

Rechtsschutzversicherung anschaffen und den Anwalt verständigen vielleicht bewirkt dieser was.

Viel Glück

So Pauschal kann man das nicht Beantworten und Rechtshinweise möchte ich auch keine geben geh zum Anwalt der erklärt dir was ihr dann machen könnt immerhin ist der Händler nicht in der Lage den Mangel zu beseitigen

Wenn du es auf eigene Faust versuchst wird von Seiten Audis keine Kostenübernahme erfolgen

Ach nur am Rande es gibt Neuste Urteile wo der Käufer keine Nutzung zahlen musste nach Rückgabe eines Gewandelten Autos

Grüße Sven

Wenn du keine Rechtschutz hast bringt es nichts mehr eine ab zu schließen zumindest für diesen Fall da 1. 3 Monate Sperrfrist und 2. ist es Nachweißbar das du schon vor abschluss mit dem Problem beim :) warst und die Rechtschutz wird dafür nicht aufkommen

von daher hast du hoffentlich schon eine

Grüße Sven

am 1. Mai 2010 um 15:16

Selbst wenn es Rost wäre, ist die Garantie nur gegen Durchrostung von innen nach außen, wenn da an Falzen und Leisten was rostet, unterliegt das sowieso keiner Garantie. Mit einem Rechtsanwalt drohen kann da kontraproduktiv sein, weil man nicht im Recht ist. Da kann man nur auf Kulanz hoffen. Frag mal einen Mercedesfahrer, die kennen sich da bestens aus. Bei so einem Auto bleibt einem eigentlich nur verkaufen, wenn es dich so extrem stört. An der Tür muss man was machen, aber diese "Zinkblasen" könnte man auch mit einem Lackstift retuschieren. Sehe sowas zum ersten Mal, wirkt fast wie ein größerer Steinschlag. Das Blech darunter scheint aber ok und nicht angegriffen.

Themenstarteram 1. Mai 2010 um 15:20

Zitat:

Original geschrieben von Acies

Das Problem wird denke ich sein dass es sich noch nicht um Rost (12 Jahre Garantie) sondern um Lackschäden (denke nur 3 Jahre Garantie) handelt.

Ich bekomme bald meine kompletten Unterholme, Kotflügel, hintere Radläufe, Seitenleisten und einen Teil der Türen neu lackiert da es sich bei mir zumindest an den Unterholmen um Roststellen handelt die innerhalb der Garantie mit großer Sicherheit durch wären. Der Sachverständige von Audi hat Auch stellen notiert bei dennen ich nicht mal gewusst habe das sich dort was verbirgt. Einen Kotflügel muss ich allerdings auch selbst zahlen da dieser vom Vorbesitzer nicht in einer Audiwerkstätte ausgebessert wurde.

Rechtsschutzversicherung anschaffen und den Anwalt verständigen vielleicht bewirkt dieser was.

Viel Glück

Das Problem liegt ja auch darin das ich diese Gebrauchtwagengarantie nicht mehr habe, da diese im November 2009 abgelaufen ist!Deshalb auch keine Garantie oder Kulanz von Audi!

Eine Rechtschutzversicherung habe ich, nur muss ich wissen ob es ein Erfolg werden könnte und ich Audi und dem Händler richtig in den Arsch treten könnte.

Vorallem ist der neue A3 mittlerweile richtig bekannt für seine Rostmacken.Und meiner steht ja mehr zu Rostbeseitigung in der Werkstatt wie in meinem Besitz...(nur mal so am Rande Bemerkt)

Was sagt ihr denn zu dem Foto, Ihr würdet doch auch sagen das es sich hierbei um eine Zinkblase handelt,oder?

Mein alter A3 hatte keinen Rost, selbst nocht bie bekannten Stellen wie Dach ect!

Lg Sven

Themenstarteram 1. Mai 2010 um 15:23

Zitat:

Original geschrieben von AR147

Selbst wenn es Rost wäre, ist die Garantie nur gegen Durchrostung von innen nach außen, wenn da an Falzen und Leisten was rostet, unterliegt das sowieso keiner Garantie. Mit einem Rechtsanwalt drohen kann da kontraproduktiv sein, weil man nicht im Recht ist. Da kann man nur auf Kulanz hoffen. Frag mal einen Mercedesfahrer, die kennen sich da bestens aus. Bei so einem Auto bleibt einem eigentlich nur verkaufen, wenn es dich so extrem stört. An der Tür muss man was machen, aber diese "Zinkblasen" könnte man auch mit einem Lackstift retuschieren. Sehe sowas zum ersten Mal, wirkt fast wie ein größerer Steinschlag. Das Blech darunter scheint aber ok und nicht angegriffen.

Hi,

Das Blech darunter ist angegriffen, kann man nur nicht gut auf dem Foto erkennen, da ist ein kleiner brauner schleier drauf, sieht auch aus wie Rost aber laut Audi Partner wäre das nur ein wenig Koridiert, weil kein Schutz mehr vorhanden wäre....

Garantie hat nichts mit Kulanz zu tun denn die ist eine Freiwillige Leistung des Herstellers

Dann ohne Anwalt wirst du nicht wissen was man noch machen kann aber da du Rechtschtz Versichert bist no Problem dann kannste ja nichts mehr falsch machen

Grüße Sven

Themenstarteram 1. Mai 2010 um 15:31

Noch ein kleiner Nachtrag:

Laut meinem Händler, hätte die Blase geschlossen sein müssen um zu erkennen ob es sich wirklich um eine Zinkblase handelt!Ich sagte das ich eigenlich rechtzeitig da gewesen wäre aber er sich nicht bemüht hätte sich das anzuschauen, davon wollte er aber nichts mehr wissen.

Er kennt mein Fahrzeug in und auswendig da mein Fahrzeug bei denen wegen den Rostaktionen bekannt ist!

Tja der will sich drücken wie gesagt hat wohl auf euch keinen Bock mehr jetzt kannste dir deine Chancen ja ausmalen wenn du das so klären willst

Grüße Sven

Themenstarteram 1. Mai 2010 um 15:53

Tja, also dann bleibt mir nichts anderes übrig als einen Termin beim Anwalt zu machen....

lg Sven

Tipp:

Vor dem Anwaltsbesuch nochmal zum :) und die Situation klären und ihm erklären das das so nicht geht und du im Fall der Fälle die Sach Rechtshändig machst viell. reagiert er ja dann ansonsten ....

 

Grüße Sven

Themenstarteram 2. Mai 2010 um 9:57

Zitat:

Original geschrieben von nicetiger19

Tipp:

Vor dem Anwaltsbesuch nochmal zum :) und die Situation klären und ihm erklären das das so nicht geht und du im Fall der Fälle die Sach Rechtshändig machst viell. reagiert er ja dann ansonsten ....

 

Grüße Sven

Ich glaube nicht das das den Händler noch interessiert! Er hatte mir schon signalisiert das auf Lackbeanstandungen/Rost Beseitigung kein Rechtsanspruch besteht....

Aber versuchen werde ich es nochmal...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Immer wieder Rost und kein Ende in Sicht.....