ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. ich hab unsere(n) OMI getötet !

ich hab unsere(n) OMI getötet !

Opel Omega B
Themenstarteram 8. Januar 2012 um 5:24

Nach 211000 km und 12 Jahren bei uns, (insges. 302000 km und 15Jahre) habe ich am Dienstag unserem Omega das Genick gebrochen. Eine Sekunde unaufmerksam und es war passiert.

Es war dunkel und es regnete. Ich fuhr innerorts in einem Wohngebiet, war ortsfremd und es herrschte reger Verkehr. Von einer Nebenstraße war ich nach links auf eine etwas abschüssige Hauptstraße aufgefahren. Sofort nach dem Abbiegen konnte ich in ca. 300m Enfernung die Ampelkreuzung sehen, an der ich wieder abbiegen wollte. Beim Beschleunigen nahm ich vor mir noch eine Einmündung von rechts wahr. Ignorierte sie aber. Dann hats auch schon geknallt. Der PKW der eben noch im Gegenverkehr war, bog aus seiner Sicht nach links in die von mir ignorierte Einmündung ab und wir stießen zusammen. Was war geschehen? Die Haupt.-bzw. Vorfahrtsstraße auf die ich aufgefahren war, war nach 100 Metern schon keine Hauptstraße mehr. Der PKW aus dem Gegenverkehr der vor mir abbiegen wollte, befand sich auf einer abbiegenden Hauptstraße. Ich hatte einfach nicht damit gerechnet, dass aus der von mir befahrenen Straße schon nach wenigen Metern wieder eine Nebenstraße wird. Bei Tageslicht hätte ich das Verkehrszeichen 205 vielleicht noch im Augenwinkel wahrgenommen. Aber im Dunkeln und aus der mittleren Fahrspur heraus? Ich habs halt vermasselt.

Zum Glück wurde niemand verletzt. Obwohl der PKW des Unfallgegeners, ein VW Golf Variant, nach dem mehr oder weniger frontalen Aufprall gut einen Meter zurückgeschleudert wurde und bei diesem beide Frontairbags auslösten. Im Omega , mit seinem Gewicht und dem längst verbauten Dieselmotor, haben wir nicht viel gemerkt. Nicht mal Gurtmarken und schon gar kein Airbag. Der wirtschaftliche Totalschaden an beiden Fahrzeugen war aber nicht zu übersehen.

Unser Omega hatte auch nach fast 15 Jahren nur minimale Rostansätze. Er war komplett Checkheftgepflegt (2.Heft) und hatte keinerlei Macken. Ich hatte schon daran gedacht ihn bis zum H Kennzeichen zu fahren und nun muss ich sein plötzliches Ableben auch noch selbst verantworten.

Mit dem Blick nach vorn bin ich Freitag fast 700 km nach Dortmund gefahren und hab nen Omega 2.5 dti Caravan, silber, EZ. 2/203 mit 219000 km gekauft.

Bis auf Einparksensoren und Sitzheizung hinten ist er komplett ausgestattet. Scheint aber die ausgewiesene Executive Ausstattung zu sein. Leder, Xenon, NCDC 2015 usw. Ob er auch ein Sperrdifferential hat, konnte ich noch nicht erkennen. Kann man das überhaupt von außen?

Da mich der Händler in Dortmund vom Bahnhof mit dem Omega abgeholt hat, war der Motor logischerweise warm und ich hab heute erst festgestellt, dass das Thermostat nicht schließt, also der Motor erst unter Last und langer Zeit Betriebstemparatur errreicht. Die Sitzheizung auf Fahrer und Beifahrersitz ist auch nicht mehr so die Welt. Ansonsten ist der Omega optisch und technisch in Bestzustand. Auch auf den zweiten Blick.

Das solls gewesen sein.

Ich hoffe ihr seit alle besser ins neue Jahr gestartet.

Ein Gesundes Neues Jahr 2012.

Gruß hoffi

Kann man ein Sperrdifferential von außen erkennen?

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Boss121

Und was ist nun besser Mit Sperrausgleichgetriebe oder ohne ?

Mit vorallem kann man kontrolierter quer fahren :) allerdings ist der Grenzbereich etwas kleiner ^^

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von hoffi-pom

 

Kann man ein Sperrdifferential von außen erkennen?

Nein! Teste es doch einfach, TC aus und vollgas wenn du 2 Schwarze Striche aufn Boden malst haste eins ;)

 

einfacher geht es z.B wenn es so wie jetzt nass ist und TC aus ist du vollgas gibst und er dir naja seitlich quer gradeaus fährt ^^ :D

Ansonsten Antriebswellen ab und reinschauen, siehste ein Kreuz haste eins, wenn nur ein Strich, dann haste keins.

Zitat:

Original geschrieben von hoffi-pom

...........Kann man ein Sperrdifferential von außen erkennen?

Ja, kann man - meistens

Fahrzeuge mit Sperrausgleichgetriebe:

Kennzeichnung erfolgt durch Stopfen an der Öleinlassschraube und an der Kennzeichnung am Hinterachsgetriebe. Neufüllung mit Spezialöl, in Verbindung mit Ölzusatz. Nachfüllung mit Spezialöl.

Sollte Stopfen und Kennzeichnung (Typschild) nicht mehr vorhanden sein, sende mir deine VIN (W0L0.......) per PN vileeicht kann ich nachsehen ob vom Werk eines verbaut war.

LG robert

Und was ist nun besser Mit Sperrausgleichgetriebe oder ohne ?

Wenn du das erste Mal im Schnee steckst und ein Rad durchdreht wirst du dich nach einer Sperre sehnen. ;)

LG robert

Also ich weiß ja nicht ob ich das habe ...

Ich weiß nur das wenn die TC an ist und es glatt ist (Regen) und ich abbiegen will ,drehen die Reifen nicht durch und die motor Leistung wird ruter geschraubt ...

Mache ich TC aus und ich trete aufs gas dan drehen die reifen durch ....

aber ich weiß jetzt wie du es meinst .. also beim Sperrausgleichgetriebe ,werden (bsp. im Schnee) beide Reifen Ausgeglichen ...

Guten Morgen ja ausgeghlichen werden sie immer nur Angetrieben werden dann beide am besten kan  man es Prüfen eine Seite auf schnee oder Eis andere Seite auf den Asphalt wenn er sofort weg geht in der regel Sperre dreht die schnee seite Länger durch Keine Sperre

Zitat:

Original geschrieben von Boss121

aber ich weiß jetzt wie du es meinst .. also beim Sperrausgleichgetriebe ,werden - wenn einer durchdreht (bsp. im Schnee) beide Reifen Ausgeglichen angetrieben...

Siehe auch hier

Zitat:

Original geschrieben von kiaora

Wenn du das erste Mal im Schnee steckst und ein Rad durchdreht wirst du dich nach einer Sperre sehnen. ;)

LG robert

Dem kann ich nur zustimmen. Wenn an dir auf glatter Fahrbahn mit neuen Winterreifen die Autos reihenweise an dir vorbei fahren nervt das schon :-(

Kann man das Sperrdifferential eigentlich problemlos nachrüsten, oder ist das zu aufwendig?

Beim Schrotti eines suchen (komplett) - einbauen fertig.

LG robert

Und was ist mit eventueller Elektronik? Oder funktioniert das Sperrdifferential rein mechanisch? Muss ich auf die Übersetzung achten und sind die Differentiale aller Omegas geeignet? Also 94-03 und Diesel oder Benziner?

Funktioniert rein mechanisch - auf die Übersetzung mußt du achten. Siehe Anlage, 10 Beiträge vorher.

:p Lesen bildet :D

LG robert

Zitat:

Original geschrieben von Boss121

Und was ist nun besser Mit Sperrausgleichgetriebe oder ohne ?

Mit vorallem kann man kontrolierter quer fahren :) allerdings ist der Grenzbereich etwas kleiner ^^

muss ich mal gucken ob ich es rausfinden kann ob ich eins habe .... vllt. ist das typen schild am differential noch vorhanden ....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. ich hab unsere(n) OMI getötet !