ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Ich hab die Lösung, wie man alte Opels nicht Rosten lässt!

Ich hab die Lösung, wie man alte Opels nicht Rosten lässt!

Opel Astra F
Themenstarteram 14. September 2002 um 10:42

Die Antwort heißt FETT.

Mein Vater fährt knapp 20 Jahre seinen Ascona.

Das Geheimnis: Er schmiert den ganzen Radkasten mit Schmierfett ein. Dasselbe hab ich meinem Astra von 91 auch gemacht. Rost=0%

Probierts doch mal aus.

Denn wo Fett ist kann keine Luft hin. Dadurch hat der Rost keine Chance!

Ähnliche Themen
61 Antworten

Hi,

Was bringt das, wenn der Rost schon da ist?

Ich glaube auch, wenn man seinem Liebling von Anfang an, mehr oder weniger, etwas mehr Pflege zukommen lässt, dann gäbe es auch viel weniger Rostmängel.

Von meinem Vater weiss ich, er fuhr vor 12 Jahren ca. 25 Jahre Trabant (der kann auch rosten), dass der Trabi regelmäßig einer Hohlraumkonservierung unterzogen wurde.

Ob es sowas auch beim Opelservice gibt ???

Nicht Jeder mag oder kann alles selber machen.

@djblow: Das mit dem Schmierfett scheint mir, wie du es schreibst, eine reine äußere Behandlung zu sein. Aber die meisten Opels rosten von innen nach aussen durch.

Gruss Heiko

Hi,

das ist aber eine interessante Lösung mit dem schmieren, wie schaut es denn dann hinter Euch aus wenn ihr durch den Regen fahrt, schillert es ueberall auf der Strasse von der Fettspur? ;)

Gruss Minar

Hi,

das ist aber eine interessante Lösung mit dem schmieren, wie schaut es denn dann hinter Euch aus wenn ihr durch den Regen fahrt, schillert es ueberall auf der Strasse von der Fettspur? ;)

Gruss Minar

mein vater hat am ersten tag, als sich meine mutter einen neuen a-corsa geholt hat, alle erreichbaren hohlräume mit hohlraumkonservierung geflutet.

ergebnis: nach vier jahren warn die radläufe hinten durch...

Hi!

Bei uns hier in tirol haben wir allgemein das Problem dass durch das extreme salzstreuen im Winter das gesamte Fahrgestell sehr schnell angegriffen wird. Die béste Lösung ist Seilbahnfett. Das ist kriechfähig, unterwandert Dreck und Feuchtigkeit, und klebt wie der Teufel.

Also 3 bis 4 Liter, wers ganz genau machen möchte kann natürlich auch mehr verbrauchen, flüssiges Seilbahnfett kaufen (muss mit dem Kompressor verarbeitbar sein), Kompressor nehmen oder in einer Werkstätrte machen lassen, an den Kompressor einen Schlauch dran und ALLE (!!!)Hohlräume im Fahrgestell und in der Karosserie mit Seilbahnfett ausspritzen. Danach einfach über den ganzen Unterbodend rüber und besonders gefährdete Stellen an der Karosserie anpinseln.

Achja, bevor Ihr das mit dem Seilbahnfett macht mit einem Hochdrucklreiniger den Unterboden vom Dreck befreien und ca. 2 Tage trocknen lassen.

Nachtrag:

Nein, auf der Straße schillert da keine Fettspur, das löst sich nämlich auch bei starkem Regen nciht im geringsten.

Dass nach 4 Jahren trotzdem die Radläufe hinten durch waren liegt möglicherweise daran dass das nix nützt wenn du nur die Hohlräume flutest, man muss auch schauen dass von aussen her alles "konserviert" ist

Ja, richtich,

nur Hohlraumkonservierung von innen nützt allein nicht viel, da muß man auch außen an gefährdete Stellen ran.

Ich hörte davon und habe auch selbst super Erfahrungen mit Mike Sander's Korrosionsschutzfett gemacht. Besonders im Sommer kriecht das überall hin - wirklich unglaublich! Und wenn man es auf vorhandenen Rost pinselt, dann rostet es dort n i c h t weiter. Gab mal nen Bericht in der Auto-Bild, wo dieses Produkt als Testsieger abgeschnitten hat. Kann man auch mit Kompressor verarbeiten, muß aber auf Temperatur bleiben! Pinseln geht für den Hausgebrauch auch gut!

Mag sein, daß andere Fette von Seilbahnen... ähnlich gut geeignet sind, wenn es hilft - super!

Zum Thema Opel rostet von innen: habe schon von Vectras gehört, die ab Werk am Schweller Flugrost mitgebracht haben, und Opel hat ja schon ewig ein Problem mit Rost. Man kann ja hier und da mal ein Teil abbauen und bei seinem Auto gucken, wie gut die Hohlräume ab Werk konserviert wurden... Vertrauen ist gut, Kontrolle ist in dem Fall wohl besser;)

Grüße,

Maake.cat

PS: Besser ein Fettfleck als ein Rostfleck am Auto!

(Zitat eines erfahrenen Opel-Fahrers)

das mit dem Fett ist auch bei mir ne bekannte Lösung!

grad im Winter! (wegen dem Salz)

und immer kräftig drauf

Ich hab auch ne Super-Lösung für die Opel-Rost-Problem!

Am besten erst gar kein Auto kaufen das nach 2 Jahren nur noch die Hälfte wiegt!!!!

Zitat:

Original geschrieben von metty-vr6

Ich hab auch ne Super-Lösung für die Opel-Rost-Problem!

Am besten erst gar kein Auto kaufen das nach 2 Jahren nur noch die Hälfte wiegt!!!!

da hast du das prinzip der oxidation wohl nicht ganz verstanden...:D;)

@ metty-vr6: wenn bei dir ein zündkabel kaputt ist, dann schmeißt du das auto auch in die tonne, ne ? ;)

auch ein dickes LOL an dich

Vit

an metty-vr6 .

o mann erst überlegen dan schreiben........

auch von mir ein dickes LOL :)

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Ich hab die Lösung, wie man alte Opels nicht Rosten lässt!