Forumi30, Lantra & Elantra
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i30, Lantra & Elantra
  6. i30 Kaufberatung Motor

i30 Kaufberatung Motor

Hyundai i30 3 (PDE)
Themenstarteram 19. September 2018 um 22:29

Hallo,

ich werde mir wahrscheinlich im Oktober ein neues Auto zulegen und spiele mit dem Gedanken, mir einen i30 zu kaufen. Wahrscheinlich als Jahreswagen mit wenigen Kilometern oder als Gebrauchten mit Tageszulassung. Jetzt bin ich aber relativ unentschlossen, nach was ich Ausschau halten sollte, die 100 PS Variante oder die 120 PS Variante. Sicher bin ich mir eigentlich nur, dass es ein Benziner werden soll.

Genutzt werden soll der Wagen hauptsächlich in der Stadt und auf Landstraßen. Autobahn kommt sicher auch mal vor, aber da bin ich als Spritsparer meistens eher so bei ~130 unterwegs. Die Urlaubsreise 2-3x im Jahr wird er wohl auch mitmachen.

Ich werde den i30 mit 100 PS Motor nächste Woche mal probefahren, leider hat in meiner Umgebung aber kein Händler den i30 mit 120 PS rumstehen. Machen sich die 20 PS Unterschied großartig bemerkbar? Und was ist mit dem Turbo? Wie sieht es mit der Effizienz, sprich Spritverbrauch aus? Ist der stärkere Motor eventuell sogar sparsamer, weil er nur 3 Zylinder hat?

Vielleicht kennt ja jemand beide Motoren und kann mich ein wenig erhellen.

Danke im Voraus!

Beste Antwort im Thema

Ich kenne beide Motoren.

Den 1.4 MPI mit 100 PS aus dem GD (in der Verwandschaft) und den 1.0 T-GDi 120 PS (mein eigener).

Beide sind Kombis.

Für den 1.4er sprechen,

+ Anschaffungspreis

+ Zuverlässig / Haltbar (1.0 + 1.4 T-GDI müssen es erst noch beweisen)

+ leise / vibrationsarm / mit geringer Drehzahl fahrbar

- was in der Stadt noch reicht, wird ab Landstraßentempo und bei Überholmanövern zur Geduldsprobe

- durch die kurze Übersetzung, fängt er ab 120-130 Uhr das trinken an und die Lautstärke steigt

 

Zum 1.0er kann ich sagen, dass:

+ er für ein 3 Zylinder leise ist (gute Dämmung)

+ bei warmen Motor, keine Vibrationen am Lenkrad oder dem Schalthebel vorhanden sind

+ er bis ca. 150 km/h ein vernünftigen Durchzug hat und auf Landstraßen auch zügiges überholen möglich ist

+ bei ruhiger Fahrweise, geringe Verbräuche möglich sind

- bei kaltem Motor, Spürbare Vibrationen im Lenkrad vorhanden sind

- unter 2000 und über 5000 u/min ist nicht viel los

- er niedrige Drehzahlen nicht mag (brummen / Vibrationen / Turboloch)

(P.S. die Schaltempfehlung für den 5/6. Gang kommt erst ab 60/80 km/h)

- bei er Zügiger Fahrweise ein hohen Verbrauch hat (1400 kg trifft auf nur 1 l Hubraum),

- er sich laut Momentaner Verbrauchsanzeige, bei Tacho 200 km/h (5. Gang) 20-22 Liter und

bei 190 km/h (6. Gang) 17-18 Liter nimmt (mehrfach getestet)

 

° der 6. Gang ist als Spargang ausgelegt (kaum Durchzug)

° es den Motor erst wenige Jahre gibt und somit noch keine Langzeiterfahrung gibt

 

Fazit:

Wenn du auf kosten achten willst und eher gemütlich unterwegs sind, nimm den 1.4 MPI.

Wenn du gerne zügig unterwegs bist, dann vergiss den Motor, dass wirst du garantiert bereuen.

Den 1.0 ist jetzt nicht wirklich ein Motor, denn ich voll und ganz empfehlen kann.

Fahr beide probe und mache dir unbedingt selbst ein Bild.

Beim 1.0er sollte sie ausführlich sein, da sein Fahrverhalten nicht jeden Geschmack trifft.

 

P.S.

Bild 1 zeigt Verbrauch für die Standartstrecke zur Arbeit (durch Großstadt), je nach Verkehrsaufkommen zwischen 6,0 und 8,9l.

Bild 2 zeigt Langstrecke, mit 10% Stadt, 30% Landst. und 60% BAB (Tacho 105 km/h Temp., licht ,Klima, Radio)

 

 

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Habe den fastback mit dct 1.4l 140ps kann den Motor empfehlen man kommt zügig von a nach b und hat die nötige Sicherheit beim Überholen. 100ps wären mir zu schwach bei der Größe des i30. Sprit liegt bei da 5.7-6,4 bei normaler Fahrweise. Sportlicher dann ca 7-8l

Zitat:

@painkiller_88 schrieb am 19. September 2018 um 22:44:15 Uhr:

Habe den fastback mit dct 1.4l 140ps kann den Motor empfehlen man kommt zügig von a nach b und hat die nötige Sicherheit beim Überholen. 100ps wären mir zu schwach bei der Größe des i30. Sprit liegt bei da 5.7-6,4 bei normaler Fahrweise. Sportlicher dann ca 7-8l

Würde mich da anschließen. Die alten Sauger ohne Turbo sind doch leistungs-/verbrauchsmässig raus. Sparsame und spritzig Turbos sind in. Allerdings bin ich auch kein Freund von 3 Zylindern, muss aber

sagen dass der 120 PS Motor eigentlich vollkommen ausreichend von der Leistung her wäre. Hab

den 140 PS bestellt in der Hoffnung auf mehr Laufruhe. Den Nm Unterschied zwischen 140 und 120er Motoren werden ich bei meinem Fahrprofil vermutlich nie ausnutzen.

Hi @dummheitstalk,also ich hab den 1,4 MPI Select und der reicht vollkommen aus,wir sprechen hier von 20Ps mehr mit Turbo.Ich bin alle gefahren zum Test 101,120,140 und zu guter letzt den N mit 275Ps <Das war Mega :-D aber am ende hab ich mich für die kleinste Maschiene entschieden,wenn der reicht locker für deine Anlässe.Aber das liegt allein in deinem Empfinden;-).Hoffe du findest nen Händler der alle zu verfügung hat und du es Testen kannst.LG

1.4 MPI mit 101 PS vs 1.0 120 PS sind auf dem papier vllt. nur 20PS mehr, aber fahrtechnisch ein riesen unterschied, dank turbo.

Wir haben den 1.4 MPI und sind absolut zufrieden. Lahm ist er für unsere Begriffe nicht.

Nimm den N! :))))))

Fahre 140PS Motor, mit Leistung bin ich zufrieden. Fahre bewust sparsamm (aber nicht zu langsam) mit Sommerverbrauch 5,6L. Auf gute, flache Land/Bundesstrassen BC zeigt 4,8L Verbrauch.

Vielleicht bei kleineren Motoren kann was sparen, aber ich will nicht bei Wollgefühl sparen.

Ansonnsten Spritmonitor und andere Hyundai i30 Forum schauen.

Gruß. I.

Kauf dir keinen Saugmotor in der Leistungsklasse mit 100-120 PS und einem Gewicht wie der i30. Frustriert nur! Ich bin nach 4 Jahren mit dem kleinvolumigen Sauger nun so frustriert über den trägen Motor, dass ich eigentlich nur deshalb jetzt das Fahrzeug wechsele, obwohl ich mit allem anderen Top zufrieden bin... Ursprünglich wollte ich den so lange behalten bis es keinen Sinn mehr macht aber es geht einfach nicht mehr :o

Allerdings fahre ich keinen i30 aktuell, sondern ein KIA.. aber soweit ich weiß, haben die die gleichen Motoren.

Themenstarteram 20. September 2018 um 23:43

Danke für die Antworten. Warum spricht hier jeder von 101 PS? Der 1.4er hat doch 100 PS.. Ich werde den wie gesagt nächste Woche mal probefahren und gucken, ob es mir passt. Wenn ich noch den 1.0 TGDI irgendwo finde, werde ich auch mal vergleichen.

Nein, der 1.4 MPI hat 101PS, wenn man korrekt umrechnet, denn 74kW x 1,36 sind gerundet 101 PS.

Ich kenne beide Motoren.

Den 1.4 MPI mit 100 PS aus dem GD (in der Verwandschaft) und den 1.0 T-GDi 120 PS (mein eigener).

Beide sind Kombis.

Für den 1.4er sprechen,

+ Anschaffungspreis

+ Zuverlässig / Haltbar (1.0 + 1.4 T-GDI müssen es erst noch beweisen)

+ leise / vibrationsarm / mit geringer Drehzahl fahrbar

- was in der Stadt noch reicht, wird ab Landstraßentempo und bei Überholmanövern zur Geduldsprobe

- durch die kurze Übersetzung, fängt er ab 120-130 Uhr das trinken an und die Lautstärke steigt

 

Zum 1.0er kann ich sagen, dass:

+ er für ein 3 Zylinder leise ist (gute Dämmung)

+ bei warmen Motor, keine Vibrationen am Lenkrad oder dem Schalthebel vorhanden sind

+ er bis ca. 150 km/h ein vernünftigen Durchzug hat und auf Landstraßen auch zügiges überholen möglich ist

+ bei ruhiger Fahrweise, geringe Verbräuche möglich sind

- bei kaltem Motor, Spürbare Vibrationen im Lenkrad vorhanden sind

- unter 2000 und über 5000 u/min ist nicht viel los

- er niedrige Drehzahlen nicht mag (brummen / Vibrationen / Turboloch)

(P.S. die Schaltempfehlung für den 5/6. Gang kommt erst ab 60/80 km/h)

- bei er Zügiger Fahrweise ein hohen Verbrauch hat (1400 kg trifft auf nur 1 l Hubraum),

- er sich laut Momentaner Verbrauchsanzeige, bei Tacho 200 km/h (5. Gang) 20-22 Liter und

bei 190 km/h (6. Gang) 17-18 Liter nimmt (mehrfach getestet)

 

° der 6. Gang ist als Spargang ausgelegt (kaum Durchzug)

° es den Motor erst wenige Jahre gibt und somit noch keine Langzeiterfahrung gibt

 

Fazit:

Wenn du auf kosten achten willst und eher gemütlich unterwegs sind, nimm den 1.4 MPI.

Wenn du gerne zügig unterwegs bist, dann vergiss den Motor, dass wirst du garantiert bereuen.

Den 1.0 ist jetzt nicht wirklich ein Motor, denn ich voll und ganz empfehlen kann.

Fahr beide probe und mache dir unbedingt selbst ein Bild.

Beim 1.0er sollte sie ausführlich sein, da sein Fahrverhalten nicht jeden Geschmack trifft.

 

P.S.

Bild 1 zeigt Verbrauch für die Standartstrecke zur Arbeit (durch Großstadt), je nach Verkehrsaufkommen zwischen 6,0 und 8,9l.

Bild 2 zeigt Langstrecke, mit 10% Stadt, 30% Landst. und 60% BAB (Tacho 105 km/h Temp., licht ,Klima, Radio)

 

 

001
002

Ich Stimme da @TSInator voll und ganz zu! Hat er gut beschrieben echt klasse.

Ich habe mich auch für den 1,4 er entschieden. Mann wird ja älter und ruhiger. Mir langt der 101 ps.

Themenstarteram 25. September 2018 um 11:25

Super, danke für die pro/contra liste @TSInator. Ich nehme an, die Bilder sind beide von deinem 1.0er? 5.5-6.0 Liter sind ja echt akzeptabel

Und... Tacho 200 im 5. Gang?! Ich hoffe das ist ein Schreibfehler? ^^

sorry, falscher Thread....

Deine Antwort
Ähnliche Themen