ForumBMW i3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. BMW i3
  7. i3 - Facelift bis 2024

i3 - Facelift bis 2024

BMW i3 I01
Themenstarteram 15. Februar 2021 um 17:50

Gute Tag,

Da der i3 ja noch bis 2024 und vielleicht darüber hinaus gebaut werden soll ist ja ein Facelift in nächster Zeit denkbar…

 

Ein paar Punkte die ich mir beim Facelift vom i3 wünschen würde:

- Nettoakkugröße von 50 kWh

- Schnellladen mit 100kW

- 12,3" Touchscreen

- schwarzer Dachhimmel

- neues Lenkrad (etwas dicker mit Griffkuhlen)

- neue Sitze mit verstellbaren Beinauflagen

- Head-Up-Display (unwahrscheinlich)

- größerer Frunk

- aktuelle Assistenzsysteme (Radar, usw…)

- Anhängerkupplung

 

Wenn jemand noch weitere Wünsch bzw. Infos für das mögliche Facelift vom i3 hat kann er/sie das gerne hier drunter kommentieren.

Ähnliche Themen
75 Antworten

Die Autogazetten brauchen halt wöchentlich was...., egal was...., danach eh wieder hinfällig und wieder was (neues)....

Die Stragie von einst: i3 + i8 + ..... ist längstens hinfällig.

Was im jetzt zu sehen ist, ok. Aber selbst das gibt zumindest uns hier, außenvor, keinerlei Gewisstheit für 202x und später ;)

Zitat:

@Xentres schrieb am 23. Februar 2021 um 10:37:20 Uhr:

Wieso soll ein "Ersatz" für den i3 auch mittelfristig kommen?

Der i1 wurde ja auf Eis gelegt, weil "solche" Fahrzeuge - also Kompaktwägen - wohl in USA und China nicht der Renner sind.

Also scheint BMW keinen Grund zu sehen, einen Ersatz in diesem Segment für den i3 vorzusehen.

Der ix1 als Elektro-Kompatk-SUV (was sich wohl verkauft wie geschnitten Brot?) wird noch vor 2024 erscheinen und dann wahrscheinlich an die Stelle des i3 treten.

Das sind aber auch noch 1-2 Jahre, wer weiß schon, was bis dahin alles passiert...

Und so lange läuft der i3 einfach weiter

Den x1 als Kompakt zu bezeichnen zeigt, wie die Maßstäbe sich verschoben haben.

Der ist länger als eine E36 3er Limousine.

Und breiter als ein e39 5er.

Themenstarteram 23. Februar 2021 um 21:14

Warum sollte man neue Modelle mit alten Modellen vergleichen… Immer dieses "vor 30 Jahren war das aber mal anders". Es ist halt nicht mehr früher. Heutzutage hat man mehr Ansprüche an Platz, Komfortfeatures, Technik, Sicherheit, usw… da brauch man nunmal Platz für.

Zitat:

Laut üblicherweise gut informierten Kreisen wird nichts mehr passieren:

Das glaube ich nicht. Der BMW i3 soll ja weiter gebaut werden bis 2024. Und idealerweise soll er auch einen Deckungsbeitrag leisten. Gerade an der Batterie des i3 sind noch große Potenziale bei der Energiedichte. BMW wird auf die Absatzzahlen und erzielbaren realen Preise im Markt schauen und sich immer wieder überlegen müssen, ob sich eine Aktualisierung/Überarbeitung des i3 nicht doch noch mal lohnt.

Zitat:

Zipse stellt sich gerade hin und verspricht, bis dann und dann "grüne" Autos zu bauen.

Wenn ich mich recht erinnere, ist der i3 mit EE gebaut bis auf den Akku.

Nur noch den Akku mit EE herstellen, dann sind sie schon da, wo sie demnächst mal hin wollen.

Da ist auch viel Greenwashing dabei. Also sowas wie "bilanzielle CO2-Neutralität". Dort rechnen dann Leute was gegen und unterstützen Baumpflanzungen oder kaufen Öko-Strom. Sie kaufen halt an den Quellen ein, wo sich CO2-Ersparnisse am billigsten realisieren lassen. Und das ist nicht unbedingt im Autowerk oder seinem Supply Network.

Heute sind weder Alu-Hütten noch Gießereien dekarbonisiert, noch die Rohstoffgewinnung, die Reifenproduktion, die Zulieferproduktion, noch die ganze Logistik, die maßgeblich auf Diesel-Lkws läuft. Und Kunststoffteile und diverse chemische Produkte werden weiter aus Erdöl gewonnen, unter geringem Einsatz von Recycling-Material.

Und selbst wenn sich im BMW Werk Leipzig recht große 4 Windkraftanlagen befinden, deckt das nicht den Bedarf des Werkes (auch nicht den Teil i3-Produktion), sondern steuert was dazu. In der Energiezentrale des Werkes kommt parallel noch Erdgas und Netzstrom raus und dort wird immer der aktuelle Strommix gemixt für die Anforderungen an el. Energie und Prozesswärme im Werk.

Zitat:

@Grasoman schrieb am 24. Februar 2021 um 09:36:11 Uhr:

Zitat:

Laut üblicherweise gut informierten Kreisen wird nichts mehr passieren:

Das glaube ich nicht. Der BMW i3 soll ja weiter gebaut werden bis 2024.

Ich habe es so verstanden, dass er solange gebaut wird, wie er von den Kunden nachgefragt wird; das kann man dann natürlich auch sorum lesen, dass BMW nichts mehr reinsteckt und dann halt irgendwann den Stecker zieht wenn die Nachfrage inakzeptabel wird.

Zitat:

Und idealerweise soll er auch einen Deckungsbeitrag leisten. Gerade an der Batterie des i3 sind noch große Potenziale bei der Energiedichte. BMW wird auf die Absatzzahlen und erzielbaren realen Preise im Markt schauen und sich immer wieder überlegen müssen, ob sich eine Aktualisierung/Überarbeitung des i3 nicht doch noch mal lohnt.

Vielleicht passiert ja doch was am Exterieur, falls die Technik gleich bleiben sollte:

Zitat:

Could get a new facia to co-exist amongst i4 and iX. It's being discussed.

Quelle: https://g20.bimmerpost.com/.../showpost.php?p=27267499&postcount=808

I3 überarbeitete Front

Zitat:

@mbanck schrieb am 25. Februar 2021 um 21:50:37 Uhr:

Zitat:

Could get a new facia to co-exist amongst i4 and iX. It's being discussed.

Quelle: https://g20.bimmerpost.com/.../showpost.php?p=27267499&postcount=808

Faceliftbild:

Man kann auch Sachen verschlimmbessern.

Endlich mal ein Auto was länger als 2 Jahre designtechnisch „up to Date“ ist!

Das sehen aktuelle (Fremdmarken) Neuerscheinungen auch schon mal farbloser und fader aus.

Das Bild sieht irgendwie nice aus. Allerdings bin ich der Meinung das der i3 noch immer modern und neu und somit nach 2021 aussieht. Irgendwie ein zeitloses Design.

alter fake von AutoBild

Zitat:

@flex-didi schrieb am 21. Februar 2021 um 17:14:27 Uhr:

Außen wird man wohl auch nix gravierendes mehr machen...

https://i.auto-bild.de/.../...noch-weiter-648x432-71f52c1fec347cca.jpg

...

https://www.autobild.de/.../...19-elektroauto-reichweite-14520231.html

..2019, wohl auf Erscheinen der iNEXT-Studie ;)

....ja, Facelift.....eine Weiterentwicklung ist doch eigentlich der IONIQ 5 , oder ? ; die machen doch auch schon auf Plastikflaschen recycling.... - leider ABER viel zu groß, aber auch wieder mit einigen Innovationen, wie z.B. dem Solardach...evtl. genauso wichtig wie der "Karbonbau" im I3 aber eben nicht so ne langweilige Spießerkiste wie "ANDERE".....

Neben allen Wünschen auch bitte den Umstand wieder eine derart stabile Software einzubauen wie bei unserem 120-er. Ich hatte jetzt turnusmäßig beim 2 Jahres-Service ein up:date und dies diente eigentlich nicht dazu irgendwelche First Mover Probleme zu beseitigen...also Bitte weiter so !

Ja, den IOINIQ 5 finde ich auch interessant. Mal sehen, was er wirklich kann.

Ab Mai gibt es erstmal für 3 Jahre einen i3S als Nachfolger für einen 530e. Mein Fahrprofil hat sich Corona bedingt so verändert, dass das passen müsste.

Head Up und ein paar andere Annehmlichkeiten des 5ers werde ich wahrscheinlich vermissen. Hatte bei der Bestellung ein bisschen auf ein Produktupdate bis zur Lieferung gehofft. Sieht aber ja wohl nicht so aus.

 

Beweggrund für den i3S war ebenfalls die stabile Software und dass er voraussichtlich wenig Probleme macht.

Auf Erlebnisse wie die ersten ID3 Fahrer habe ich wenig Lust.

Zitat:

@msc66 schrieb am 2. März 2021 um 19:14:01 Uhr:

Beweggrund für den i3S war ebenfalls die stabile Software und dass er voraussichtlich wenig Probleme macht.

Auf Erlebnisse wie die ersten ID3 Fahrer habe ich wenig Lust.

Das gleiche gilt auch für meine Entscheidung: Pro I3s.

Trotz höherem Preis. Trotz schon 8 Jahre Bauzeit.

Aber: immer noch aktuelles Design, mehr Power als id3 und ausgereift!

Die ersten Km zeigen deutliche Verbesserungen gegenüber 60ah Variante von 2014....in Lenkung und Spurstabilität, aktuelles Navi, Innenraumdesign (dezenter), Schalter für Klappe vorne und hinten, Ladegeschwindugkeit, AC jetzt dreiphasig, Kabel incl....

Ja, Innenraum definitiv auch pro i3S. Eine ID3-Hartplastikwüste käme nicht in Frage.

Da liegen Welten zwischen.

 

Klar, das Recyclingmaterial im i3 ist auch nicht besonders schön, aber hat ein schlaues Konzept dahinter.

In Kombi mit der Lounge Ausstattung finde ich es sogar recht schick.

zufällig auf folgenden alten (2019er) artikel gestoßen - fand ich aber dennoch interessant und "würdig" für irgendwo hier mit bezug i3

https://www.heise.de/.../...ewinnung-und-ihr-Wirkungsgrad-4340576.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen