ForumBMW Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. Erste längere Fahrt mit BMW i3 zum Glück mit REX

Erste längere Fahrt mit BMW i3 zum Glück mit REX

BMW
Themenstarteram 16. März 2014 um 22:33

Heute habe ich eine Fahrt von Bünde nach Dortmund Flughafen unternommen um meine Frau abzuholen und wie folgt geplant:

Streckenlänge 137 km

Batterie voll geladen Reichweite 85 km im ECO plus Modus (erstaunlich wenig)

Tank voll, Reichweite 82 km

Tankstopp am Rastplatz Lichterdorferstraße mit 44 KW Ladestation und 22 kW Ladestation und

Option Tanken umsonst und Benzintank wieder volltanken. Eine Pause von ca, 1 Stunde machen.

Dann zum Flughafen meine Frau abholen und zurück.

Das ging

allles wunderbar, den REX habe ich bei 69% Ladekapazität zugeschaltet und der lief wunderbar ruhig.

Was auffällt, die Reichweitenangabe ist sehr konservativ, ich hatte in Schwerte rund 25 km mehr Reichweite als geplant. Restweite Batterie 21 km Tank 34 km. Benzinkosten 3,65

Als ich den Wagen dann voll getankt hatte, bin ich dann zur Ladesäule gefahren, erlebte ich folgende Überraschung. 44 KW Ladesäule, Stecker passt nicht. 22kW Säule kein Ladekabel, ich hatte keins gekauft, also nichts mit Laden.

Aber wie ich unter Sonderziele Ladestationen sehen konnte, hat der Dortmunder Flugplatz auf P1 in der Ebene 0 ebenfalls 2 Ladestationen a. 11 kW, das hat mich gefreut.

Als ich diese auf der Ebene 0 gefunden hatte (liegen in der Mitte am Ende der Autovermietungsfirmen)

die nächste böse Überraschung, die Ladesäulen haben ebenfalls kein Kabel.

Also dann wieder mit der Restreichweite Batterie und vollen Tank auf den Rückweg gemacht mit folgenden Plan:

Kurz nch Osnabrück beim BMW Händler an die Ladestation oder an der Tankstelle tanken und dann nach Hause.

Auf der Fahrt entwickelte sich die Restreichweite erfreulicherweise in der Art, das es bis nach Hause reichen könnte ohne zu tanken ca. 70 km mehr. Als ich dann beim BMW Händler (habe den Wagen hier gekauft) ankam, die nächste Überraschung, Tanksäule war belegt. Habe dann für 11 € getankt und bin nach Hause gefahren.

Was lernt man daraus: Unbedingt ein LADEKABEL kaufen, ohne dieses Kabel geht es nicht.

Sonst war die Fahrt sehr entspannend. Ich bin mit Tempomat Einstellung 100 km gefahren und entspannt in Schwerte angekommen.

Hätte ich ein Ladekabel mitgekauft wäre alles wunderbar gelaufen.

Nun frag ich mich warum ist bei der Sonderausstattung Schnellladen kein Kabel dabei???

Kostet ja immerhin 1590 €. Oder warum wird man beim Kauf nicht daruf hingewiesen, das dieses Kabel zwingend notwendig ist.

Ich bin auf jedenfall froh den REX mit eingakauft zu haben, sonst wären nach meiner Meinung nur Fahrten im Umkreis von 50-60 km möglich. Mit REX sind auch beliebig weite Touren möglich, bei denen man dann eben nach ca. 200 km ein Pause von 1 Stunde einlegt, wenn man möglichs viel elektrisch fahren will oder ca. alle 120 km den Benzintank volltankt.

 

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 16. März 2014 um 22:33

Heute habe ich eine Fahrt von Bünde nach Dortmund Flughafen unternommen um meine Frau abzuholen und wie folgt geplant:

Streckenlänge 137 km

Batterie voll geladen Reichweite 85 km im ECO plus Modus (erstaunlich wenig)

Tank voll, Reichweite 82 km

Tankstopp am Rastplatz Lichterdorferstraße mit 44 KW Ladestation und 22 kW Ladestation und

Option Tanken umsonst und Benzintank wieder volltanken. Eine Pause von ca, 1 Stunde machen.

Dann zum Flughafen meine Frau abholen und zurück.

Das ging

allles wunderbar, den REX habe ich bei 69% Ladekapazität zugeschaltet und der lief wunderbar ruhig.

Was auffällt, die Reichweitenangabe ist sehr konservativ, ich hatte in Schwerte rund 25 km mehr Reichweite als geplant. Restweite Batterie 21 km Tank 34 km. Benzinkosten 3,65

Als ich den Wagen dann voll getankt hatte, bin ich dann zur Ladesäule gefahren, erlebte ich folgende Überraschung. 44 KW Ladesäule, Stecker passt nicht. 22kW Säule kein Ladekabel, ich hatte keins gekauft, also nichts mit Laden.

Aber wie ich unter Sonderziele Ladestationen sehen konnte, hat der Dortmunder Flugplatz auf P1 in der Ebene 0 ebenfalls 2 Ladestationen a. 11 kW, das hat mich gefreut.

Als ich diese auf der Ebene 0 gefunden hatte (liegen in der Mitte am Ende der Autovermietungsfirmen)

die nächste böse Überraschung, die Ladesäulen haben ebenfalls kein Kabel.

Also dann wieder mit der Restreichweite Batterie und vollen Tank auf den Rückweg gemacht mit folgenden Plan:

Kurz nch Osnabrück beim BMW Händler an die Ladestation oder an der Tankstelle tanken und dann nach Hause.

Auf der Fahrt entwickelte sich die Restreichweite erfreulicherweise in der Art, das es bis nach Hause reichen könnte ohne zu tanken ca. 70 km mehr. Als ich dann beim BMW Händler (habe den Wagen hier gekauft) ankam, die nächste Überraschung, Tanksäule war belegt. Habe dann für 11 € getankt und bin nach Hause gefahren.

Was lernt man daraus: Unbedingt ein LADEKABEL kaufen, ohne dieses Kabel geht es nicht.

Sonst war die Fahrt sehr entspannend. Ich bin mit Tempomat Einstellung 100 km gefahren und entspannt in Schwerte angekommen.

Hätte ich ein Ladekabel mitgekauft wäre alles wunderbar gelaufen.

Nun frag ich mich warum ist bei der Sonderausstattung Schnellladen kein Kabel dabei???

Kostet ja immerhin 1590 €. Oder warum wird man beim Kauf nicht daruf hingewiesen, das dieses Kabel zwingend notwendig ist.

Ich bin auf jedenfall froh den REX mit eingakauft zu haben, sonst wären nach meiner Meinung nur Fahrten im Umkreis von 50-60 km möglich. Mit REX sind auch beliebig weite Touren möglich, bei denen man dann eben nach ca. 200 km ein Pause von 1 Stunde einlegt, wenn man möglichs viel elektrisch fahren will oder ca. alle 120 km den Benzintank volltankt.

 

 

7 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7 Antworten

Welches Ladekabel meinst Du da jetzt genau?

Themenstarteram 17. März 2014 um 1:21

Ein Kabel, das ich in den BMW i3 einstecken kann und so mit einer externen Ladestation verbinden kann.

Schnellladekabel

Ladekabel für öffentliche Ladesäulen in Europa (max. 32 A), ink

lusive Kabeltasche.

Nähere Informationen erhalten Sie gerne auf Anfrage bei Ihrem B

MW i Agenten.

167,23

199,–

Sehr mutig, so unvorbereitet auf die Strecke zu gehen ;-). Aber schön, dass es geklappt hat.

Typ 2 Ladestationen (zur Zeit am häufigsten anzutreffen) sind nie mit festem Kabel ausgestattet. So wie Du schreibst, ist für die Ladung mit bis zu 7,4kW ein separates Kabel nötig. Muss nicht von BMW sein, da ist es aber verhältnismäßig günstig. Es muss für eine Phase und 32A ausgelegt sein, um die Schnellladeoption zu nutzen. Sonst reicht ein Kabel mit einer Phase und 16A.

Die 44kW Ladesäule war vermutlich eine Chademo. Damit kann der i3 nichts anfangen.

Übrigens, der i3 läd an einer 22kW Säule nur mit 7,4kW und an einer 11kW Säule mit 3,6kW weil er jeweils nur eine der drei Phasen nutzt.

Schneller geht es nur an den Gleichstromladern (CCS) mit bis zu 50kW. Die haben dann auch immer ein festes Kabel. Alles größer 3,6kW setzt die Schnellladeoption voraus.

Dann gibt es noch Ladesäulen mit CEE-Stecker. Die blauen, vom Camping bekannten oder die roten Kraft- oder Drehstromsteckdosen. Um die zu nutzen benötigt man entweder einen Adapter auf Schuko um damit das serienmäßige Kabel zu verwenden oder eine mobile Ladebox mit entsprechend höherer Leistung (ab ca. 900€).

Das Kabel für 199€ hat aber nix mit der CCS Ladeoption zu tun...aber das müsste eigentlich auch dabei sein...aber dann wäre es ja kein BMW. Immerhin ist ein normales Steckdosenkabel dabei.

Es gibt keine CCS Ladeoption nur eine Schnellladeoption und diese beinhaltet Typ 2 laden bis 7,4kW (ohne Option: 3,6kW) oder CCS laden bis 50kW (ohne Option: nicht möglich). Für Typ 2 an öffentlichen Ladesäulen muss in den meisten Fällen ein Kabel mitgebracht werden. Wallboxen für Zuhause gibt es mit festem Kabel. Das Kabel wird unabhängig von der Schnellladeoption benötigt. Auch ohne Schnellladeoption bringt die Typ 2 Ladung einen kleinen Geschwindigkeitsvorteil (Schuko: 2,5kW / Typ 2: 3,6kW).

CCS Ladesäulen haben per Definition ein festes Ladekabel.

Zitat:

Original geschrieben von Horst_Martin

Was lernt man daraus: Unbedingt ein LADEKABEL kaufen, ohne dieses Kabel geht es nicht.

Darf ich gehässig sein? Das Mode 2 Kabel ist das wichtigste Utensil für einen E- Mobillisten. Das lernt man schon bevor man den ersten Werbeprospekt eines EV in Händen hält. :D

Allerdings kann ich Martin schon verstehen, da kauft man sich für lockere 1500 Euro eine Schnellladeoption und dann muss man auch noch das AC Kabel zusätzlich kaufen. Eigentlich ein Unding.

Zum BMW Ladekabel: Das hat zwei Nachteile. Erstens ist es nur auf einer Phase kodiert und damit nur für den i3 sinnvoll, da max. bei zwei Ladern mit 7,4 kW geladen werden kann und zweitens ist es mit 4 Metern relativ kurz. Günstige Mode 2 Kabel mit 32 A gibt es u.a. bei evconnectors. Evtl. ist es auch sinnvoll anstelle einer Wallbox sich zu Hause "nur" eine mit 32 A abgesicherte Drehstromdose zu installieren (sofern möglich) und daran z.b. eine mobile Ladebox crOhm EVSE1M40 anzuschließen. Die hat den Vorteil, dass man mittels Adapter an jedem Drehstrom- /Campingschalter den i3 aufladen kann, was natürlich die Lademöglichkeiten schlagartig verbessert. Und da die Box bereits mit FI Schaltern ausgerüstet ist, braucht man auch keine große Installation im eigenen Sicherungskasten.

Zitat:

Sonst war die Fahrt sehr entspannend. Ich bin mit Tempomat Einstellung 100 km gefahren und entspannt in Schwerte angekommen.

Hätte ich ein Ladekabel mitgekauft wäre alles wunderbar gelaufen.

Man muss sowas auch positiv betrachten: Der i3 kommt auch ganz gut mit Benzin zum Ziel. BMW will das ja immer herunterspielen. Innen hört man in der Tat recht wenig vom REX, außen dafür umso mehr. Aber das ist wieder eine andere Geschichte.

Bonne Route

Juergen

Zitat:

Original geschrieben von JuergenII

Günstige Mode 2 Kabel mit 32 A gibt es u.a. bei evconnectors.

Ähm Vorsicht. Sind netto Preise, ohne Versand und in Pfund. Das einphasige Typ 2 Kabel mit 3m kommt damit auf 232€. Bei dreiphasig und 5m liegt man bei 290€. Nicht gerade günstig.

Dann lieber hier und nur einphasig: http://www.bmw-kirsch.de/onlineshop/product_info.php?info=p6454_Schnellladekabel-BMW-i3.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. Erste längere Fahrt mit BMW i3 zum Glück mit REX