ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hyundai i20 oder Ford Fiesta (neues Modell)?

Hyundai i20 oder Ford Fiesta (neues Modell)?

Themenstarteram 4. April 2017 um 11:26

Hallo liebe Forianer/innen :-)

bisher fahre ich einen Seat Ibiza, möchte mir aber in den nächsten Monaten einen neuen Kleinwagen kaufen. Es soll ein kleines Coupe / 3 Türer werden, das gut ausgestattet ist und für meinen Geschmack schick aussieht.

So ist mein Blick auf den Hyundai i20 und auf den wohl im Juli 2017 erscheinenden Ford Fiesta gefallen. Beide gefallen mir optisch sehr, die Entscheidung fällt mir schwer, vielleicht könnt ihr mir helfen.

Motorisierung

Hier wäre für mich die Wahl zwischen dem Ford 1,0 l EcoBoost ,92 kW (125 PS) und den Hyundai blue 1.0 T-GDI 88 kW (120 PS). Nach meinen Erfahrungen mit dem Schwestermodell Kia Rio, dürfte Ford den deutlich besseren Motor haben. Allerdings muss man sagen, dass ich auch oft Kurzstrecke fahre und eigentlich die Motorisierung für micht nicht Hauptargument sein sollte, dennoch 1 zu 0 für Ford.

Rundumsicht

Mich ärgert, dass viele Fahrzeuge durch ihre Keilform heute eine sehr schlechte Rundumsicht - vor der Blick nach hinten - haben. Beim Ford soll dies nochmal schlechter geworden sein im vergleich zum Vorgänger. Die Sicht im Hyundai ist vermutlich besser, aber auch nicht gut. 1:1

Innenraum

Die komische Mittelsäule im alten Fiesta war schrecklich, im neuen ist jetzt ein Display aufgesetzt. Auch wenn viele Hersteller diesen Weg gehen, finde ich das im Hyundai eingelassene Display schöner, aber ist es auf Dauer praktisch oder nicht besser wie im Ford oben positioniert? Was meint ihr? Darüber hinaus erscheinen mir die Innenräume beide als hochwertig für die Klasse, ich sag mal unentschieden 2:2

Infotainment

Ist für mich ein eigener weil wichtiger Punkt. Ich möchte android auto, mirrorlink, USB, Navi und alles drum und dran. Dies bieten wohl beide Fahrzeuge, obwohl mir Ford mit Ford SYNC 3 offensiver um Infotainment wirbt und dies wohl auch mehr in den Mittelpunkt rückt. Der i20 hatte wohl anfangs erstaunlicherweise kein android auto, obwohl die Südkoreaner ja gerade bei Infotainment sonst weit vorn sind.

Marke/Image

Ich bin kein Markenfan und dennoch würde ich für den gleichen Preis eher zu Ford tendieren. Ford ist bekannt für gute Motoren und der Fiesta wird in Köln gebaut. Der Hyundai i20 wird in der Türkei gefertigt und die Marke hat nicht unbedingt ein Qualitätsimage. Die meisten kaufen scheinbar die Marke, hauptsächlich weil sie günstig ist. 3:2 für Ford

Preis/Leistung

Angeblich gibt es auf den Hyundai i20 25% Rabatt auf Listenpreis, beim Ford könnten es vielleicht 20% werden. Spiele ich etwas mit den Konfiguratoren rum, sind die besten Ausstattungslinien der Fahrzeuge etwa gleich teuer, aber Hyundai bietet dafür mehr, etwa 17 statt 16 Zoll Räder, Klimaautomatik statt manuell, mehr Einparkhilfe etc. Der Punkt geht an Hyundai. 3:3

Sonstiges

Hyundai bietet 5 Jahre Garantie. Allerdings gibt es keinen vernünftigen Hyundai Händler in meiner Nähe (das sind die letzten Klitschen, unfreundlich und unsympathisch). Kann das Auto nichts dafür, aber es gibt mir ein schlechtes Gefühl. Der Ford Fiesta ist ganz neu, Ford Händler gibt es mehrere, nett, mit Markenwerkstatt. Mein Bauch sagt Ford.

Ich plane derzeit den i20 probe zu fahren und im Juni/Juli auch noch den Ford. Ich würde mich aber sehr freuen wenn ich ein paar Meinungen von euch einholen könnte.

Vielen lieben Dank und LG

 

 

 

 

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo, ich suche ja auch gerade rum und war vom aussehen beim Fiesta. Als ich mit meinen 1,85 drinnensaß konnte ich selbst in fast liegeposition nicht gut raussehen.

Zudem war der hinten so flach das ich an der Decke angestoßen bin.

Mir hat da der i20 besser gefallen.

Meine Kaufentscheidung geht aber nur nur Gefühl da ich mich mit Motorisierung und dem ganzen Schnickschnack nicht auskenne.

Ich entscheide nach Form, Aussehen und mp3 Player :)

Zitat:

@Silbersturm900 schrieb am 4. April 2017 um 11:26:52 Uhr:

... Es soll ein kleines Coupe / 3 Türer werden, das ... für meinen Geschmack schick aussieht.

...

Rundumsicht

Mich ärgert, dass viele Fahrzeuge durch ihre Keilform heute eine sehr schlechte Rundumsicht - vor der Blick nach hinten - haben. ...

hmmm......

Kann es sein, dass die Dich ärgernde schlechte Rundumsicht aus dem von Dir (als Kunden) gewünschten "schick aussehenden" Design resultiert?

;)

Naja, du schreibst ja schon "Mein Bauch sagt Ford"...

Also innerlich vielleicht schon entschieden?

Deine Pro und Contra Argumente kann ich alle nachvollziehen und halte ich für angemessen. Extra unterstreichen würde ich nochmal die Sache mit dem Motor. Da sind wirklich Welten zwischen.Was noch anzumerken ist: Bei einem Fahrzeug wie dem Fiesta, brandneu auf den Markt würde ich nicht mit 20% Rabatt rechnen, ich denke da wird die Nachfrage erstmal zu groß sein, dass sich so viel nicht raus holen lässt, sprich du musst etwas mehr ausgeben für den Fiesta statt für den i20.

Andererseits ist es dann eben ein brandneues Fahrzeug und grade der Fiesta hat ja auch so einige Features drin du bisher nicht in nem anderen Kleinwagen bekommst, wenn du darauf wert legst...

Und musst du eben mit einer Probefahrt warten bis der Wagen auf dem Markt ist, geht also noch was Zeit ins Land (was natürlich kein Problem ist, wenn du die hast).

Ob der Service bei Ford dann letztendlich besser ist als bei Hyundai ist denke ich Glückssache. ( 5 jahre Garantie kannst du zum Fiesta auch bekommen)

Ich würde es andersrum sehen, liegt aber auch an der Region...

Themenstarteram 4. April 2017 um 12:20

Zitat:

@Benniman schrieb am 4. April 2017 um 11:49:53 Uhr:

Naja, du schreibst ja schon "Mein Bauch sagt Ford"...

Also innerlich vielleicht schon entschieden?

Deine Pro und Contra Argumente kann ich alle nachvollziehen und halte ich für angemessen. Extra unterstreichen würde ich nochmal die Sache mit dem Motor. Da sind wirklich Welten zwischen.

Erstmal lieben Dank für deine Antwort!

Ich hätte lieber den Ford, ja, aber ich muss wirklich erst drin gesessen haben um sowas wie zb die Rundumsicht beurteilen zu können. Camper hat natürlich Recht, dass schickes Aussehen und schlechte Sicht oft Hand in Hand gehen, muss aber nicht sein. Mein Seat Ibiza oder auch der aktuelle Kia Rio sind schick, haben aber mehr Sicht.

Manchmal schlagen zu Marken zwei Herzen in meiner Brust. Ich habe ein Honor 8 Smartphone (kennt das einer?), bin total glücklich damit, aber von einem Hyundai als Auto schreckt mich irgendwas zurück, obwohl ich den Wagen faktisch schön und super ausgestattet finde.

Zum Motor habe ich genau befürchtet/erwartet was du sagst, obwohl auf den Datenblatt ähnliche PS Zahlen stehen, ist Ford deutlich besser. Der Motor war wohl auch jahrelang Motor des Jahres habe ich mal gelesen.

Zitat:

@Benniman schrieb am 4. April 2017 um 11:49:53 Uhr:

Was noch anzumerken ist: Bei einem Fahrzeug wie dem Fiesta, brandneu auf den Markt würde ich nicht mit 20% Rabatt rechnen, ich denke da wird die Nachfrage erstmal zu groß sein, dass sich so viel nicht raus holen lässt, sprich du musst etwas mehr ausgeben für den Fiesta statt für den i20

Ja klingt logisch. Wobei selbst der Listenpreis vom Fiesta in Top Variante (Titanium) nicht total unfair klingt. Der Hyundai in seiner Top Variante hat halt nur mehr fürs gleiche Geld, aber das wirklich wichtige für mich haben beide. Ich werde den Hyundai am Samstag Probe fahren, hab grad nen Termin gemacht. Wobei kein Autohaus in 50km Umkreis ein 125 PS Coupe hatte.... Naja aber als erster Eindruck soll es reichen.

Mein Ford Händler meint ich solle ihm noch 6 Wochen Zeit geben (bis Ende Mai vielleicht), dann hätte er den Ford vielleicht schon stehen. Aber eilig habe ich es ja in der Tat nicht.

Hallo,

den neuen Fiesta hab ich noch nicht gefahren, allerdings den aktuellen i20 - wenn auch mit der 75 PS Motorisierung.

Meines Erachtens liegen vom Fahrgefühl Welten zwischen dem Hyundai und dem "alten" Fiesta, den ich selber fahre. Der Ford hat das bessere Fahrwerk, viel gefühlvollere Lenkung (beim Hyundai fühlt sichs an als wenn man irgendwo in einer Schüssel Teig umrührt), die Kupplung beim i20 ist extrem schlecht dosierbar, hat keinen spürbaren Schleifpunkt - war auch beim alten i20 schon so, steil bergauf wegfahren ohne stinkende Kupplung absolut unmöglich, und auch so heult oft mal der Motor auf oder man würgt die Kiste ab weil man NICHTS spürt. Ich würde mir das Teil nicht freiwillig antun wenn ich auch einen Fiesta haben kann, er fährt sich einfach viel angenehmer. Auch meine Schwester hat ihren erst 3 Jahre alten i20 vor kurzem gegen einen Ford getauscht, weil "mit dem Hyundai macht das fahren keine Freude, da will man nur schnell wieder raus." Auch die Werkstattkosten waren bei ihrem i20 immens hoch (Bremsen rundum und HU 1200 Euro...)

MfG Michi

Welche Preise stehen denn so ungefähr im Raum?

Als sehr günstige Alternative kann man auch an den Peugeot 208 mit dem 1und1 Leasing denken.

https://mobile.1und1.de/peugeot-208-leasing?...

Da bekommst Du einen Neuwagen für 99 Euro im Monat - inklusive Steuer und Vollkaskoversicherung. Eigentlich unschlagbar.

Und der 208 hat natürlich Mirrorlink und AndroidAuto (wobei beides durch die eingeschränkte App-Auswahl gar nicht so super ist).

Der 208 hat eine nette Ausstattung (mit Panoramadach mit LED-Umrandung, Sitzheizung, Klimaautomatik etc.) Da musst Du beim Fiesta schon Titanium wählen.

Und nach einem Jahr kannst Du dann den neuen Fiesta mit mehr Rabatt als Vorführwagen nehmen - oder wieder einen Peugeot 208 oder oder...

Der 82 PS Motor im 208 reicht sicher aus, ist aber keine Rakete. Aber bei dem Preis lässt sich das verschmerzen. Und der 208 mit dem kleinen Lenkrad macht einfach Spass.

Wie wärs mit dem Toyota Yaris zb. Als hybrid wenn du so viel kurzstrecke fährst?

Den gibt es als 5/3 Türer.

Falls Vorschläge gewünscht sind ansonsten würde ich auch eher zu Ford greifen.

Ich bin mal in dem I30 Turbo gesessen bzw mitgefahren und da hatte ich jetzt nicht diesen Wow Effekt.

Übrigens bietet Ford auch 7 Jahre /140.000 km Garantie für Verhältnismäßig wenig Geld an.

Themenstarteram 5. April 2017 um 9:47

Zitat:

@ricco68 schrieb am 5. April 2017 um 09:03:38 Uhr:

Welche Preise stehen denn so ungefähr im Raum?

Als sehr günstige Alternative kann man auch an den Peugeot 208 mit dem 1und1 Leasing denken.

https://mobile.1und1.de/peugeot-208-leasing?...

Danke für den Hinweis, den Peugeot 208 hatte ich auch eine Weile im Auge und hab mich zumindest schon mal reingesetzt. Der Wagen ist schick, aber das Interieur gewöhnungsbedürftig, kleines Lenkrad, Instrumenten im Sichtfeld über dem Lenkrad angeordnet etc. Ich mag den kleinen Franzosen aber Hyundai und Ford wirken erwachsener.

Auch deine Leasing-Idee kam mir. Da ich a) unter 10.000 km im Jahr fahre und b) meine Fahrzeuge immer im Topzustand sind, wäre Leasing vielleicht eine Möglichkeit. Der Hyundai mit meiner Ausstattung käme aber z.B auf rund 150 €/Monat wenn ich mich auf Onlineplattformen umschaue. Ich habe aber ehrlich gesagt keine Ahnung vom Leasing und tue mich schwer damit hier gegen zu rechnen. Auch erscheint es mir ein ungutes Gefühl, den Wagen nicht wirklich zu besitzen.

Der Hyundai i20 hat nach meiner Konfiguration einen stolzen Listenpreis von 21.700 €, ich denke aber dass ich ihn realistisch für 17.000 € kriegen kann. Der Ford Fiesta liegt bei Liste 20.800 € und könnte dann ähnlich viel kosten wie der Hyundai, wohlbemerkt hat der Hyundai in seiner Ausstattung ein paar Extras mehr.

Themenstarteram 5. April 2017 um 10:00

Zitat:

@sharock22 schrieb am 5. April 2017 um 09:17:59 Uhr:

Wie wärs mit dem Toyota Yaris zb. Als hybrid wenn du so viel kurzstrecke fährst?

Den gibt es als 5/3 Türer.

Falls Vorschläge gewünscht sind ansonsten würde ich auch eher zu Ford greifen.

Ich bin mal in dem I30 Turbo gesessen bzw mitgefahren und da hatte ich jetzt nicht diesen Wow Effekt.

Übrigens bietet Ford auch 7 Jahre /140.000 km Garantie für Verhältnismäßig wenig Geld an.

Vielleicht bin ich ja blind *g* aber zumindest der Konfigurator auf Toyota.de sagt mir, dass ich den 3 Türer Yaris nur in der Basisvariante haben kann. Sprich alle höherwertigen Ausstattungspakete sind den 5 Türer vorbehalten. Ich möchte doch aber ein Coupe :-)

Du könntest recht haben, so genau hab ich mir das nicht angeschaut :D Das wäre aber echt bescheiden von Toyota...

Warum eigentlich nen 3 Türer?

Nur so aus Neugier gefragt ;D

Themenstarteram 5. April 2017 um 10:40

Naja auf den Punkt gebracht, ich brauch keine 5 Türen und in mir steckt ein heimlicher Coupe Liebhaber, also ich mag Fahrzeuge die zumindest optische den Eindruck erwecken 2 sitzige Sportwagen zu sein.

Ich hätte auch nichts gegen einen Toyota GT 86 *g* Vernünftig, praktisch, günstig vermutlich nicht, aber optisch sehr schick.

Den hab ich mir bestellt der kommt am 26.07 :D

Themenstarteram 5. April 2017 um 10:48

Auf jeden Fall ein wunderschönes Fahrzeug, glückwunsch, viel Spass damit :-)

Der Hyundai i20 wird in der Türkei produziert. Der Fiesta in Köln.

Das sagt nichts über die Qualität aus, aber für mich wäre die Entscheidung im Zweifel da einfach.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hyundai i20 oder Ford Fiesta (neues Modell)?