ForumJazz
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Jazz
  6. Honda Jazz Hybrid

Honda Jazz Hybrid

Themenstarteram 10. September 2009 um 19:37

Konkrete Infos zum Jazz Hybrid fehlen noch aber ein erstes echtes Bild vom Jazz Hybrid (auch als Fit Hybrid geläufig) ist durchgesickert und gibt schonmal einen Vorgeschmack darauf, wie sich zumindest die Hybridvariante von den Standard Jazz unterscheiden wird:

2010-honda-jazz-hybrid
Ähnliche Themen
1402 Antworten

danke für das foto, mal schauen ob der jazz hybrid die 4liter verbrauchsmarke unterbieten kann...

Hallo. Gibt es mittlerweile mehr Infos zum Jazz Hybrid? Scheint doch ein ganz interessantes Auto zu werden. :)

 

Elias

Der sieht ja fast schon aus wie der civic. Die etwas agressivere Front und die kantigere Optik als bei NormalJazz gefallen mir. Den hole ich mir.

Weiß schon jemand, wann er nach Deutschland kommt, der Jazz Hybrid...

erst hieß es 2009, dann Anfang 2010, und nun ist er noch immer nicht da.

Den neusten Angaben zufolge soll der Hybrid - Jazz 2011 kommen

Hier gibt es einige neue Details zum Jazz/Fit Hybrid:

http://www.goauto.com.au/.../A32890035C345491CA25776C0030E440

Verbrauch (Japan): 3,33 l/100km

CO2: 77g CO2/km

Leistung: 65kW + 10kW E-Motor

Akku: Ni-H2 (Nickel-Hydrogen-Technologie)

 

Wird ein echt interessantes Auto dass den Hybridwagenmarkt auch für jedermann öffnen kann! Wollen wir nur hoffen, dass man den Hybrid-Jazz genauso anbietet und den Preis auch niedrig hält.

um es kurz zu machen - ich halte den australischen link für absoluten schwachsinn:

 

1. die 3,33liter japan-verbrauch für den jazz hybrid können wir gleich wieder vergessen -> auch der honda insight wird in japan mit 3,33liter (30km pro liter) im 10/15 normverbrauch geführt :mad: :mad: :mad:

aufgrund der o.a. daten rechne ich mit einem eu-mix-normverbrauch von 4.3liter auf 100km, was wirklich sehr enttäuschend wäre - keine ahnung warum der australische honda-sprecher da von besseren werten als vom noch dazu weit größeren & stärkeren toyota prius3 spricht (der schafft 32,6km pro liter lt. japanischen 10/15 normverbrauch)

2. es wurde mehrmals von honda japan bestätigt, daß der jazz hybrid den selben benzin- und hybridmotor wie der insight bekommt -> der 10kw elektromotor beim insight hat 10kw mit max. 92nm, warum sollte dann der jazz hybrid elektromotor bei ebenfalls 10kw nur 78nm rausholen?? zumal der angegebene total output von 85kw + 199nm schwachsinnig ist, da beide motoren niemals gleichzeitig die volle leistung bringen können

3. also lt. honda österreich wiegt der 1.2l basis jazz schon 1122kg - selbst wenn ich hier die lt. eu-norm inkludierten 75kg für den norm-lenker abziehe komme ich nicht auf 1100kg für den jazz hybrid -> realistisch scheint mir ein hybrid-gewichtsaufschlag von 100kg

 

persönliches fazit bis jetzt: die ersten daten wirken für mich sehr ernüchternd -> honda scheint gar nichts mehr in die entwicklung des mild hybrid reinzustecken, zumindest kann ich keinerlei fortschritte zum insight bzw. den in die jahre gekommen civic hybrid feststellen

falls der jazz hybrid wirklich über 4liter verbraucht und gleichzeitig mehr als 2000 euro zum basis-auto kostet, dann sehe ich ehrlich gesagt für das auto keine daseinsberechtigung...

Merin Händler sieht die Daseinsberechtigung auch nicht. Nach seinem letzten Stand wird der Jazz Hybrid nicht nach Deutschland kommen, da er schlichtweg zu teuer wird (bei fragwürdigem Nutzen).

Schließlich ist der normale Jazz schon nicht als günstig zu bezeichnen.

also daß der hybrid nicht nach europa/deutschland kommt kann nicht glauben, schlußendlich ist der jazz der meistverkaufteste honda - schon alleine aus marketinggründen wird er sicher auch hier angeboten werden...

Zitat:

Original geschrieben von sir_rolando

honda scheint gar nichts mehr in die entwicklung des mild hybrid reinzustecken, zumindest kann ich keinerlei fortschritte zum insight bzw. den in die jahre gekommen civic hybrid feststellen 

Die deutschen Hersteller haben bis auf einige Alibihybride (VW, Porsche, Mercedes) noch nichts vergleichbares auf die Beine gestellt - außer markigen Versprechen.

Honda wird zu gegebener Zeit sicherlich bei den Akkus etwas machen, um den Anteil des elektrischen Fahrens zu erweitern.

Auch Toyota hält sich bei Lion noch zurück.

Besser als die Käufer als Versuchsfahrer zu nutzen.

Ich fahre mit dem "in die Jahre gekommenen" Civic Hybrid seit drei Jahren völlig problemlos, sparsam und komfortabel wie mit keinem bisherigen Auto. Für die gebotene Serienausstattung dürfte ich z.B. bei VW, Opel... tief in die Tasche greifen. 

 

Sicherlich dürfte der Preis eines Jazzhybrid höchstens bei 18 T€ liegen. Aber mit steigenden Stückzahlen werden auch die Preise sinken.

 

hier das offizielle announcement von honda, allerdings sehr spärliche infos

wie befürchtet wird der jazz hybrid nicht oder nur kaum sparsamer als der insight werden - für mich absolut unverständlich und ein todesstoss für das IMA-mild-hybrid-system -> mit einem verbrauch von 4.5liter auf 100km für einen kleinwagen benötigt es keinen hybrid mehr...

Hatte erst gedacht, dass die den 1.3er aus dem aktuellen Jazz nehmen und nicht wieder den älteren DSi.

Aber ein Verbrauch um 4,5 Liter ist nicht verkehrt, wo in der Benzinwelt gibt es das bei Kleinwagen denn bisher?

Allerdings ist der Jazz an sich schon sehr sparsam, ich denke der Hybrid macht nicht wirklich Sinn. Nur für Leute, die diese Technik heute schon wollen und eine richtige Vollautomatik haben wollen. Dieses i-Shift ist ja nicht jedermanns Sache.

Wenn man nur rein auf das Geld schaut lohnt es sich nicht, wie eigentlich bei jedem Hybrid zur Zeit.

Honda baut das System jetzt schon sehr lange. Es ist ausgereift und funktioniert. Außer Toyota hat kein andere Hersteller was wenigstens Gleichwertiges entgegenzusetzen.

Zitat:

Original geschrieben von hungryeinstein

Aber ein Verbrauch um 4,5 Liter ist nicht verkehrt, wo in der Benzinwelt gibt es das bei Kleinwagen denn bisher?

sorry aber wenn ein (um einiges größerer) toyota auris hybrid nur 3,8liter verbraucht, dann hat honda etwas falsch gemacht...

und ich brauche nicht lange zu suchen um einen jazz-konkurrenten zu finden der ohne hybrid weniger als 4,5liter braucht -> siehe hier (es sind übrigens nur 4,1liter)

fazit: der jazz hybrid ist nur interessant wenn der preisaufschlag bei max. 1000€ liegt - ansonst ist hier ein neuer flop à la honda insight fix...

Zitat:

Original geschrieben von sir_rolando

 

und ich brauche nicht lange zu suchen um einen jazz-konkurrenten zu finden der ohne hybrid weniger als 4,5liter braucht -> siehe hier (es sind übrigens nur 4,1liter)

Trotzdem dürfte der Jazz sowohl vom Motor und vom Platzangebot das bessere Auto sein als ein kleiner Dreizylinder.

 

Außerdem ist die Verbrauchsdifferenz zwischen den Hybridsystemen von Toyota und Honda lt. Spritmonitor nicht so erheblich. Die Preisdifferenz zum Vollhybrid-Toyota muß erst mal hereingefahren werden und das dauert...

Deine Antwort
Ähnliche Themen