ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Honda e Wartezimmer

Honda e Wartezimmer

Honda
Themenstarteram 13. November 2019 um 15:49

So, heute wurde bestellt :) In der Schweiz gibt es nur das Advance Modell, Farbe wird Charge Yellow, 17" Räder. Liefertermin Sommer 2020...

Auf der französischen Honda HP gibt es schon eine Reihe von Zubehör (Kofferraummatten, Ladeöffnungsabdeckung etc.), kommt sicher auch bald in die Konfiguratoren für DE/AT/CH.

Sonst noch jemand?

Ähnliche Themen
134 Antworten

Cool ich lass mal ein ABO da!

Haben auch Ende Oktober bestellt. Advance in Grau mit 17ern, auf die aber gleich die WR sollen.

Im Moment machen wir uns gerade Gedanken, welche 18er dann gut passen würden und was wir sonst noch so machen werden (Folie und evt. Fahrwerk, wenn ich was organisieren kann).

Laut Händler ist der geplante Termin Juni, Mal schauen, ob es dabei bleibt. Meine Frau freut sich auf alle Fälle schon wie ein kleines Kind auf ihr neues Baby.

Themenstarteram 17. November 2019 um 11:30

Cool :cool:

Wird in DE auch sämtliche Sonderausstattung (Beleuchtungspaket, Lederausstattung, Urban Paket) erst vor Ort montiert? Welche Radgrösse verträgt der Kleine denn?

Wenn ich ehrlich bin hab ich da keine Ahnung. Das einzige was mich eventuell interessiert hätte wäre Leder gewesen, aber nachdem es davon keine Bilder gibt und das nach Text ein sehr reduziertes Teilleder ist brauch ich das nicht.

Dann gehen wir lieber zum Sattler unseres Vertrauens, wenn der Stoff nicht mehr aussieht.

 

Bezüglich Rädern sind wir noch unschlüssig... Im Moment tendiere ich zu 8,5x18, da müssen wir aber schauen was passt.

 

Von der Optik würden wir eventuell in der Art der Rotiform LAS oder Thomason TN21 schauen.

Wir haben auch nach was im Stil der Felgen vom EV Concept geschaut, aber da finde ich Nix was gefällt.

 

Die Felgenauswahl wird ja aufgrund der fehlenden Gutachten am Anfang eh überschaubar werden, fahrt doch erstmal eine Saison dann mit den Werksfelgen :-)

Neee... das mit den Gutachten ist doch kein Problem. Gehe eh davon aus, dass ich in absehbarer Zeit nix mit ABE finden werde, was mir gefällt.

 

Von daher bleibt doch eh nur der Weg über Materialgutachten, etc. und dann über ne Einzelabnahme.

 

Aber unterm Strich sind das ein bis zwei Nachmittage Rennerei und ein paar Euro.

Um das warten zu verkürzen ein kleiner Imagefilm:

#HondaE

#HondaJazzHybrid

#HondaCRVHybrid

#E:HEV

https://www.youtube.com/watch?v=TpEzmfzgzeA

Was war für euch entscheidend, den Honda e zu bestellen und z.B. nicht den Mini Cooper SE, Renault Zoe 2, VW ID.3 oder Opel Corsa e?

Ich finde ja den Hinterradantrieb super und damit den kleinen Wendekreis (Opel Corsa hat 11 m, Honda e 8,60 m).

Spiegel putzen macht man per Abwischen der Kameras? Oder geht das sogar automatisch?

Gibt es einen offiziellen Wert für 0-100 oder 0-50 km/h?

Könnte das Abziehen des Steckers bei verschneiter, offener Ladeklappe riskant sein?

Ist der Akku klimatisiert?

Sind die 35,5 kWh netto oder brutto?

Ich finde ja, der Honda e wäre eine super Basis für ein zweisitziges Cabrio (statt Rücksitze 60 kWh-Akku).

j.

so wie ich Honda kenne wird er fahrdynamisch wieder weit vorne sein das wird mit ein Kaufgrund für viele sein.

- Gewicht ca. 1,5 Tonnen

- 154 PS (Advance Modell)

- 0-100 in 8,3 Sekunden (154PS Modell) (Werksangabe laut Honda Homepage)

- 50:50 Gewichtsverteilung

Ein weiterer Kaufgrund wird allgemein sein, dass er viel mehr High-tec verbaut (Kamerasysteme / Selbstparkendes System (Advance) Modell die connectivity Möglichkeiten, bzw. Anschlussmöglichkeiten mit der 220V Seckdose z.B. beim Advance kann man nen Fön im Auto betreiben oder ne Spielekonsole anschließen etc.

https://www.youtube.com/watch?v=JWP1TGO3FvQ

Im Advance Modell

- Beheizbares Lenkrad

- Voreinstellbare Sitzheizung, vorn

- Smart Entry & Start (Schlüsselloses Zugangssystem)

- Multiinformationsdisplay (i-MID)

- Wendekreis wie Du schon angesprochen hast. wobei ich von 9,20m gelesen habe?

- Kameras putzen ähnlich wie bei den Heckkameras kurz mit dem Microfasertuch über die Linse fertig

sie ist etwas nach innen versetzt damit sie nicht so leicht schmutzig wird und quasi im Windschatten vom Gehäuse:

https://www.motor1.com/news/351805/honda-e-side-cameras-standard/

https://www.youtube.com/watch?v=1PVPBcsS4s8

- 35,5 kWh ist die Bruttoangabe des Akkus

- Der Akku wird im sommer gekühlt und im winter geheizt (Wasser umspült)

- Das abziehen des Ladesteckers stellt kein Problem dar, da die Verbindung sofort gekappt wird wenn Du den Stecker ziehst

Der Powercharger ist leider NICHT in der 1. Charge mit dabei habe ich soeben erfahren das war eine Fehlinfo von der Hotline von vor 3 Monaten.

Der Powercharger ist noch NICHT als Bidirectionales Ladegerät geplant

und es gibt leider auch noch KEINE Preise

Das Digitale Honda Betreuungsteam arbeitet stetig an Aktualisierungen der Fragen im FAQ schaut auch da mal rein:

https://www.honda.de/cars/new/honda-e/frequently-asked-questions.html

https://www.honda.de/cars/new/honda-e/reserve-faqs.html

Bei uns war es ganz einfach... er hat uns gefallen :)

 

Das hat nur zum Teil rationale Gründe...

 

1. Es soll wieder ein BEV werden (Meinung der ganzen Familie)

2. Die Optik ist toll (auch Familie)

3. Heckantrieb und für die Stadt ausreichend Leistung um Spaß zu machen (ersteres Papa, zweites Papa und Mama, die ihn fährt)

4. Ausstattung ist gut (Mama)

5. Infotainment wird spaßig (7 jähriger Sohn).

 

Reichweite passt für uns, da es einen Smart ED ersetzt... Da ist eine Verbesserung nicht schwer.

 

Preis ist zwar etwas grenzwertig, aber ein Lifestylefahrzeug war schon immer etwas teurer. Meine Frau ist jahrelang Brabus-Smart gefahren, der auch auch faktisch zu teuer für das, was er war.

 

Warum nicht die anderen?? Da ist der Funke einfach nicht übergesprungen.

Hola, die 0-100-Werksangabe habe ich nicht gefunden. (noch immer nicht)

Die Akku-Kapazität sollten Hersteller besser in Netto angeben. Sonst erscheint der Verbrauch zu hoch.

1,5 t. sind etwas hoch, finde ich. Ein e-Up mit größerem Akku wiegt nur 1,21 t. Ein BMW i3 mit mehr PS und mehr Akku wiegt ca. 1,35 t. Ok., letzterer ist eine Ausnahme, da Carbonkarosse. Aber 1,5 t. gehen schon in Ordnung. Der Honda hat ja auch ein Glasdach inkl..

In ersten Meldungen stand mal was von 22 kW-AC-Laden. Schade, dass das offenbar nicht gekommen ist.

8,6 m Wendekreis stehen bei AutoBild, 9,2 m stehen beim ADAC und auf der Honda-Homepage.

j.

Level 2 AC Laden mit max 6,6 kw Einphasig

ich vermute Honda hat das dreiphasenladen erstmal weggelassen weil maximal zuhause am EFH eh nur 11 kw Ladung möglich ist (habe ich von meinen Tesla fahrenden Kollegen erfahren)

Der Power charger soll aber für 400V 22kw 3 phasenladung ausgelegt werden daher denke ich dass das der Honda E auch kann. Ist aber einfach noch nicht freigegeben weil eh zuhause noch nicht möglich.

CCS 2.0 DC Laden mit max 100 kw

Gewicht finde ich ok für ein 4 personen Fahrzeug - der id3 z.B. wiegt 1,6 hat aber natürlich einen größeren Akku aber weniger Ausstattung.

Ein Up ist kein vollwertiges Auto, das ist ne Rappelkiste :-D

Honda gibt die Verbrauchswerte immer sehr nah an der Realität an... daher glaub ich Ihnen die maximalen 220 km wltp km mit dem 35,5 Bruttoakku gern. Denke es werden so 180km möglich sein real.

Zitat:

@EG_XXX schrieb am 9. Januar 2020 um 16:08:19 Uhr:

Level 2 AC Laden mit max 6,6 kw Einphasig

ich vermute Honda hat das dreiphasenladen erstmal weggelassen weil maximal zuhause am EFH eh nur 11 kw Ladung möglich ist (habe ich von meinen Tesla fahrenden Kollegen erfahren)

Der Power charger soll aber für 400V 22kw 3 phasenladung ausgelegt werden daher denke ich dass das der Honda E auch kann. Ist aber einfach noch nicht freigegeben weil eh zuhause noch nicht möglich.

In meinen Unterlagen steht AC-Laden mit 7,2kW, was üblicherweise einphasig 32A sind. Das ist ein Deutschland aber wegen Schieflast nur in seltenen Fällen zulässig. Da liegt die erlaubte Grenze eigentlich bei 20A also 4,6kW.

 

Das im EFH nur 11kW möglich sind ist so nicht richtig. Bis 11kW muss eine Wallbox lediglich nur angemeldet und nicht vom Netzbetreiber genehmigt werden. Hab bei mir im neuen Haus sogar 2*22kW.

 

Der Powercharger ist nach meinem bisherigen Kenntnisstand ne ganz normale umgelabelte Wallbox, die dreiphasig 32A kann (daher 22kW). Der Honda wird das leider ohne Hardwareupgrade nicht können.

 

Top danke für deine Infos! Meine beiden Tesla Kollegen haben beide die 11kw Wallbox zuhause für Ihre Kutschen. Einer sagte mir wie gesagt technisch bei seinem Haus 11kw max möglich. Kann nur das weiter geben was mir gesagt wurde :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Honda e Wartezimmer