ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Hoher Ölverbrauch bei Audi A3 8P

Hoher Ölverbrauch bei Audi A3 8P

Themenstarteram 27. September 2009 um 11:56

Hallo,

seit ein paar Monaten stelle ich einen erhöhten Ölverbrauch bei meinem Audi A3 8P Bauj. 4/2004, 75 KW fest.

Das Auto hat jetzt ca. 187.000 Kilometer runter und wird hauptsächlich Langstrecken (Autobahn) gefahren. Rund 200 KM / Tag.

So alle 3000 - 5000 Kilometer kann ich einen Liter Longlife-Öl nachkippen.

Meine Fragen nun: ist das normal? Kann was passieren, bzw. sind das schon Anzeichen für einen Schaden? Wie kann man Abhilfe schaffen?

Jetzt schon danke für Euer Feedback.

LG Audi_Maus

 

Nachtrag: wäre es sinnvoll auf normalen Ölwechselintervall umzustellen? Also kein Longlife mehr verwenden?

Kann mir evtl. jemand ein geeignetes Öl empfehlen (Viskosität / Marke?) ?

Ähnliche Themen
52 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Audi_Maus

 

Meine Fragen nun: ist das normal? Kann was passieren, bzw. sind das schon Anzeichen für einen Schaden?

Na dann mal herzlich willkommen an Bord Maus,

leider ist 1 Liter auf 1000km (laut Deiner Bedienungsanleitung) ganz normal ! Und nein, ich empfinde einen so exorbitant hohen Ölverbrauch weder normal noch zeitgemäß. Schau mal ein Paar threads weiter unten, da berichtet ein Motorenkollege über einen ähnlich hohen Verbrauch und die eventuelle Ursache !

Viele Grüße

g-j:)

Ja, ist zwar nicht schön so ein Ölverbrauch aber du kannst dem etwas entgegen wirken, da der Ölverlust sehr wahrscheinlich durch einen relativ großen Abstand (aber immer noch im Toleranzbereich) des ersten und zweiten Verdichtungsrings am Kolbensteg zur Zylinderwand hervorgerufen wird. Nimm beim nächsten Ölwechsel einfach ein etwas dickflüssigeres Öl, da du so die Feinabdichtung zwischen Zyinderwand und Kolbenringen verbesserst und somit weniger Öl in den Brennraum gelangen kann.

Themenstarteram 28. September 2009 um 11:17

Ich habe bereits bei 150.000 KM die Viskosität von 0W - 30 auf 5W - 30 gewechselt. Welche Öl-Sorte bzw. Öl-Marke empfehlt Ihr denn hier?

also bei meinem Vorgänger 1.9 TDI BJ 01/04 war es ähnlich . Eine Ölpulle mußte generell mitgeführt werden .

Besonders wenn er getreten wurde für längere Zeit auf der BAB . Im Stadtverkeht weniger .

War auch so ein Verbrauch von ca 0,75-1 Liter auf ca 8-12000km . Laut Audi völlig normal und es war von Anfang an .... bis ich ihn bei knapp 90000km verkauft habe .

Mein jetziger 2.0 TDI BJ 02/09 verbraucht auch etwas wenn er auf der BAB getreten wird .

Der Verbrauch ist bei diesem ca 0,25 L auf ca 8000km .... wenn er längere Zeit geprügelt wird . In der City gar nichts .

Ich denke die ziehen sich alle so das eine oder andere Literchen weg ......

Erstaunlich ist nur, ich fuhr von 96-04 einen Golf4-TDI und den habe ich auch schon mal geprügelt und dort habe ich ordentlich

Rapsdiesel reingekippt ........ der hat ÜBERHAUPT KEIN OEL gefressen !!!!....... nur wenn ich Raps pur gefahren bin ...... ein wenig .

Und ALLE Autos die ich vorher gefahren bin ..... in der Familie zB die Toyotas ...... niemand verbraucht Oel .:mad:

Also seitdem ich Audi fahre kenne ich Ölverbrauch ...... schon sehr merkwürdig :rolleyes:

VORSPRUNG DURCH TECHNIK

Also ich fülle zwischen den Ölwechseln nichts nach....hab ich bei den Dieseln (Golf II 60 PS Turbodiesel und Golf III 90 PS TDI ebenso wenig getan)

Hat vermtulich was mit Fertigungstolleranzen und Einfahrzeit zu tun.....

Gruß

Marc

Zitat:

Original geschrieben von onlyaudidrive

 

 

Also seitdem ich Audi fahre kenne ich Ölverbrauch ...... schon sehr merkwürdig :rolleyes:

VORSPRUNG DURCH TECHNIK

Wie hat der Dieter und der Thomas damals schon gesungen "You are not alone"*trällllerrr*;):D

Allein die Tatsache das in der BA auf diesen Vorsprung hingewiesen wird, ist beachtlich;)

Viele Grüße

g-j:) mit Ersatzölflasche an Bord

@Marc A3

eindeutig NUR der Punkt FERTIGUNGSTOLERANZ !!!

Denn eingefahren habe ich beide sehr vorsichtig und laut BA ........ und genauso wie den damaligen Golf4 TDI .

Dann also doch VORSPRUNG DURCH TECHNIK :rolleyes:

 

@game-junkiez

 

..... et iss doch sooo schön, net so allein zu sein ..... mit den Toleranzen ...... :D

... hab jetze auch wieder ne Pulle im Kofferraum ....... wird aber Gott sei Dank nicht soooo schnell leer ...;)

Gruß Andreas

Einzig und allein wenn der Ölverbrauch auf der gesamten Kilometerlaufleistung im laufe der Jahre annähernd Konstant war, hat es was mit Fertigungstoleranz zu tun. Hat der Motor ab einer bestimmten Kilometerlaufleistung bei annährend gleich bleibender Fahrweise eine erhöhten Verbrauch, ist es Werkstoff spezifischer Verschleiß bzw. Matrialfehler.

@Robmukky

 

ich hatte immer den Eindruck, immer nach langen und schnellen BAB-Fahrten mußte ich nachfüllen .

Bei meinem Vorgänger TDI war nach ca 8000km der Ölalarm an . Und so ging das immer weiter ca 8-120000 mußte ich nachkippen .

Bei meinem jetzigen 02/09er mußte ich bei ca 11000km 0,25L nachkippen .

Dann bin ich in den Norden in den Urlaub gefahren .... recht flott .... direkt nach dem Urlaub habe ich wieder 0,25 L nachgekippt .

Jetzt ist wieder mehr Stadtverkehr und Landstraße angesagt ... bin jetzt bei 13000km und alles i O .

Liegt es evtl auch daran, wie er getreten wird ??

Zitat:

Original geschrieben von game-junkiez

 

leider ist 1 Liter auf 1000km (laut Deiner Bedienungsanleitung) ganz normal !

Es sind mittlweile 0,5 auf 1000.:)

Zitat:

Original geschrieben von onlyaudidrive

 

@Robmukky

 

ich hatte immer den Eindruck, immer nach langen und schnellen BAB-Fahrten mußte ich nachfüllen .

Bei meinem Vorgänger TDI war nach ca 8000km der Ölalarm an . Und so ging das immer weiter ca 8-120000 mußte ich nachkippen .

Bei meinem jetzigen 02/09er mußte ich bei ca 11000km 0,25L nachkippen .

Dann bin ich in den Norden in den Urlaub gefahren .... recht flott .... direkt nach dem Urlaub habe ich wieder 0,25 L nachgekippt .

Jetzt ist wieder mehr Stadtverkehr und Landstraße angesagt ... bin jetzt bei 13000km und alles i O .

Liegt es evtl auch daran, wie er getreten wird ??

Bei längerem Betrieb "BAB" des Motors gibt es ein Zylinderverzug also nicht mehr Kreisrund sondern leicht Oval, da die Kühlung nicht 100% die Wärme abführt, das ist Konstruktions bedingt des Motors. Bei Landstraße gibt es immer mal wieder kurze Zeiten wo der

Motor nicht so beansprucht wird und die Wärme besser abgeführt wird. Z.B. die neuen TFSI Motoren haben deswegen umlaufende Kühlung um den Zylinder, damit nur geringer Zylinderverzug auftritt bzw. kein Oval entsteht.

Zitat:

Original geschrieben von wacken

Zitat:

Original geschrieben von game-junkiez

 

leider ist 1 Liter auf 1000km (laut Deiner Bedienungsanleitung) ganz normal !

Es sind mittlweile 0,5 auf 1000.:)

Wie jetzt,

Audi hat jetzt schon sich selbst anpassende Bedienungsanleitungen:confused: Kann mir nicht vorstellen das jetzt ein halber Liter weniger in der BA von 04/2004 des TEs steht ! Habe eben nochmal bei mir (auch 04/04) nachgeschaut, das steht immer noch "1 Liter";)

Viele Grüße

g-j:)

Zitat:

Original geschrieben von game-junkiez

Zitat:

Original geschrieben von wacken

 

 

Es sind mittlweile 0,5 auf 1000.:)

Wie jetzt,

 

Audi hat jetzt schon sich selbst anpassende Bedienungsanleitungen:confused: Kann mir nicht vorstellen das jetzt ein halber Liter weniger in der BA von 04/2004 des TEs steht ! Habe eben nochmal bei mir (auch 04/04) nachgeschaut, das steht immer noch "1 Liter";)

 

Viele Grüße

 

g-j:)

Mittlerweile hat Audi die Werte nach unten korrigiert/angepasst, in der alten Anleitung natürlich nicht, kannst ja mal fragen ob die dir eine aktuelle zuschicken.:D

Vielleicht ne Option die meinen Verbraucht senkt;)

Viele Grüße

g-j:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Hoher Ölverbrauch bei Audi A3 8P