ForumSmart 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Höhe der Kfz Steuer bei Zulassung ab September 2018

Höhe der Kfz Steuer bei Zulassung ab September 2018

Smart Forfour 453
Themenstarteram 16. August 2018 um 20:25

Wie schaut es eigentlich mit der Kfz-Steuer bei Neuzulassung eines Smart’s ab September 2018 aus?

Hat jemand zufällig Informationen darüber ob diese unverändert bleibt oder auf xx€ steigt?

Erfüllt der Smart die Euro 6c, Euro 6d-Temp Norm gemäß WLTP?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@daniel220479 schrieb am 8. Oktober 2018 um 20:54:41 Uhr:

Wow, woher kommt denn die Erhöhung? Ich habe meinen Jahreswagen Smart mit 90PS vor 2 Wochen zugelassen. Der kostet mich jetzt wahnsinnige 28 EUR.

Du liest aber schon, bevor Du was schreibst, steht alles oben!;)

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Ab 09/18 muss es eine Schadstoffklasse nach WLTP sein, also aktuell Euro 6c nach WLTP, Euro 6d-TEMP oder Euro 6d-TEMP-EVAP. Fahrzeuge mit Euro 6d sind mir aktuell nicht bekannt.

Die Frage nach der KFZ-Steuer kann man nur beantworten, wenn die Fahrzeuge bereits jetzt schon nach dieser Norm geprüft sind. Dann gibt es nämlich in der Übereinstimmungsbescheinigung nicht nur den CO2 Wert (NEFZ), sondern auch den CO2 Wert (WLTP).

Der 0.9 Turbo als Cabrio kostet laut Internet neu 106€ statt bisher 22€. Heisst gerade bei den kleineren Motoren wird es massive Mehrausgaben geben.

Jammern auf hohem Niveau! 106 € auf 12 Monate verteilt ist ja soviel? :)

Knapp das fünffache ist aber schon derb.

Sehe ich ähnlich! Mag in der Summe nicht nach viel aussehen aber da wird schon der eine oder andere dumm gucken. Fänds auch komisch wenn ab morgen das Brot anstatt 2€ neu 10€ kostet.

Fahrzeuge ab September 2017 EZ müssen die neue Steuer zahlen, davor bleibt alles beim alten!

https://www.bild.de/.../kfz-steuer-steigt-wltp-56185956.bild.html

Zitat:

@Thommy12 schrieb am 18. August 2018 um 07:32:08 Uhr:

Fahrzeuge ab September 2017 EZ müssen die neue Steuer zahlen, davor bleibt alles beim alten!

https://www.bild.de/.../kfz-steuer-steigt-wltp-56185956.bild.html

Das ist natürlich falsch. Nicht 2017, sondern 2018.

Dank AdBlocker kann ich die Seite nicht öffnen.

Es ist auch keine "neue Steuer". An der Berechnung der Steuer ändert sich nichts. Durch den Wechsel des Prüfzyklus erhöht sich der Normverbrauch und damit die Steuer.

Es ist richtig, durch den höhen Normverbrauch durch den neuen Prüfzyklus erhöht sich die Steuer. Das bedeutet der Staat nimmt bei den ab 01.09.18 neu zugelassen Autos wesentlich mehr Steuern ein. Das werden nicht sofort aber nach einiger Zeit etliche Millionen im Jahr sein.

Ich schätze mal das spült mehr Geld in die Kasse als das was am Ende nach Abzug der Kosten von der viel zu aufgeblähten PKW-Maut überbleiben würde.

Zitat:

@206driver schrieb am 18. August 2018 um 09:02:22 Uhr:

Zitat:

@Thommy12 schrieb am 18. August 2018 um 07:32:08 Uhr:

Fahrzeuge ab September 2017 EZ müssen die neue Steuer zahlen, davor bleibt alles beim alten!

https://www.bild.de/.../kfz-steuer-steigt-wltp-56185956.bild.html

Das ist natürlich falsch. Nicht 2017, sondern 2018.

Dank AdBlocker kann ich die Seite nicht öffnen.

Es ist auch keine "neue Steuer". An der Berechnung der Steuer ändert sich nichts. Durch den Wechsel des Prüfzyklus erhöht sich der Normverbrauch und damit die Steuer.

m.E. nur bedingt richtig.

Zitat:

Nicht 2017, sondern 2018.

richtig, dürfte sich um einen Schreibfehler der Qualitätszeitschrift handeln.

Zitat:

"neue Steuer".

Ist zwar keine neue Steuer, hat aber die Wirkung einer drastischen Steuererhöhung. Insofern nicht präzise ausgedrückt, aber schon berichtenswert.

Viele Leute die immer rumgejammert haben, dass die Verbrauchsangaben zu niedrig sind merken jetzt erst die Folgen von den höheren Angaben.

Vorher über Konsequenzen nachdenken ist halt schwieriger als über die "böse" Autonindustrie rumzuschimpfen die zu niedrige Verbrauchsangeben macht:D

Zitat:

dürfte sich um einen Schreibfehler der Qualitätszeitschrift handeln.

Glaube ich jetzt so auch, auf der Seite (für alle die Ihren Adblocker nicht ausschalten möchten) steht es so:

Die gute Nachricht: Ihr bisheriges Auto ist davon nicht betroffen, die Regelung gilt nur für Neuzulassungen ab Anfang September 2017. Alle vorher zugelassenen Autos fahren weiter mit einer nach NEFZ (also weniger CO2) berechneten Steuer!

Hatte mich auch gewundert, dass unser 04/2018er Smart dann auf einmal mehr kosten würde!

Zitat:

@mt1975 schrieb am 17. August 2018 um 19:37:05 Uhr:

Jammern auf hohem Niveau! 106 € auf 12 Monate verteilt ist ja soviel? :)

Gemessen an dem Diesel mit 180 PS, der mich über 400,00 Euro Steuer im Jahr kostet, trifft das zu. Gut, dass ich weiter nur 20,00 Euro Steuer für 122 Smart-PS zahlen muss, damit bleibt er von 5 Fahrzeugen der preiswerteste. Selbst der 300er Motorroller kostet schon 22,00 Euro im Jahr.

Bleibt im Kanton Zürich bei 84,50 CHF :D

Zitat:

@nervtoeter schrieb am 18. August 2018 um 16:37:49 Uhr:

Bleibt im Kanton Zürich bei 84,50 CHF :D

Und bei den Österreichern? Was macht da die NoVA:D

Beim Passat habe ich gelesen

"Auch die NoVA ist nun von 4% auf 5% gestiegen."

Wenn ein bereits zugelassener Smart umgemeldet wird, kommt dann auch die höhere Steuer in Anrechnung. Nach 31.8.2018

Oder nur 1 Zulassung nach 31.8.2018?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. Höhe der Kfz Steuer bei Zulassung ab September 2018