ForumEos
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. Höchstgeschwindigkeit 2.0 TDI

Höchstgeschwindigkeit 2.0 TDI

Themenstarteram 7. September 2007 um 10:14

Hallo,

habe da mal eine Frage??

Wie schnell ist euer TDI auf der Autobahn geschlossen.

Ich komme nicht über die 215 km/h laut Tacho hinaus.

Habe aber auch hier schon gelesen das einige 220 km/h offen fahren

Habe die Chicagos drauf kann es daran liegen???

 

Danke für eure Antworten

Gott1981

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo Gott1981,

ich habe auch einen 2.0 TDI. Ich bekomme meine auf eine Endgeschwindigkeit (bei absolut gerader Strecke und mit Anlauf) auf 225. Wobei ich mir nicht so sicher bin, ob die Angaben des Tachos immer so 100%tig bei allein Fahrzeugen gleich sind in der Angabe der Geschwindigkeit.

Zzt. habe ich die 235/40 R 18 Bereifung drauf.

Ich habe auf meinem TFSI die Serienbereifung drauf, 215/55 R16, und wenn der Tacho z.B. 240 anzeigt, sind es laut GPS 232 kmh. Diese Abweichung geht mal noch, bei meinem alten A6 mit 235/40 R18 war die Abweichung deutlich grösser. Bei 240 auf dem Tacho waren es gerade mal 220 kmh.

Kannst nur rausfinden, wenn du Navi hast, oder ein mobiles zum messen verwendest.

Aber eigentlich ist es doch wurscht, oder.

also mir ist zb aufgefallen dass wenn mein tacho 135 anzeigt auf der autobahn dies bei den anderen 130 sein muss, da ich dann immer den gleichen abstand zum vordermann halten kann (nicht nur bei einem versucht), genauso bei 125 auf meinem tacho, dass dürfte wohl 120 sein.

kann das sein dass mein tacho einfach so um 5km/h abweicht?

Themenstarteram 7. September 2007 um 14:42

Abweichungen sind eigentlich normal, da das Tacho bei einem Auto nicht geeicht wird wie das eines LKWs

Ich würde mich schon freuen über 10 km/h mehr.

Also liegt es euer Meinung nach nicht an der Bereifung. Habe hier auch mal was von Begrenzer gelesen bei den

TDIs

Vielleicht hat ja noch jemand was für mich an Infos

Danke schonmal

Zitat:

Original geschrieben von rainZn

also mir ist zb aufgefallen dass wenn mein tacho 135 anzeigt auf der autobahn dies bei den anderen 130 sein muss, da ich dann immer den gleichen abstand zum vordermann halten kann (nicht nur bei einem versucht), genauso bei 125 auf meinem tacho, dass dürfte wohl 120 sein.

kann das sein dass mein tacho einfach so um 5km/h abweicht?

Diese Abweichung ist kein VW-Problem! Das haben alle Marken, je nach Bereifung etwas mehr oder weniger. Deswegen darf ja beim Umrüsten der Abrollumfang nur einen ganz bestimmten Prozentsatz abweichen, da Du den Tacho sonst justieren musst.

Also die Geschwingigkeitsabweichung im fließenden Verkehr zu ermitteln wird wohl nicht funktionieren. Wobei bei 130kmh eine Abweichung von 5 kmh realistisch ist. Sogar noch ganz gut!

Bei meinem Vitara z.B. ist die Abweichung bei den Sommerreifen ca. 7% bei 130 kmh, da der Abrollumfang etwas kleiner als die Originalen, und bei den Winterreifen, da größerer Umfang als die Originalbereifung +/- 0%. Würde der Tacho zu wenig anzeigen, gehts zum justieren, denn das darf er nicht!

Wenn man es genau nimmt, kommen bei den Sommerreifen auf der gleichen Strecke mehr Kilometer auf den Kilometerzähler als bei den Winterreifen.

Wegen einer zu großen Abweichung gabs in den USA sogar eine Klage gegen Honda, die mussten dann soweit ich weiss einen Wertausgleich zahlen.

Aber die Amis klagen ja bekanntlicherweise gegen alles und jeden :D

 

Zitat:

Original geschrieben von gott1981

Habe hier auch mal was von Begrenzer gelesen bei den

TDIs

So ist es auch. Die Diesel werden bei ca. 220 km/h angeregelt. Warum weiß ich auch nicht mehr so genau...

Hy

Mein TDi war auch abgeregelt aber jetzt seit Update Chip offen 300 kein Problem!

Offen Fahre ich nicht mehr als 200 weil das Windschot nur bis 200 zugellasen ist !!!!! ACHTUNG !!!!!

Der 2.0TDI ist nie und nimmer abgeregelt!

Wieso denn? Weil er sonst 250 läuft? :rolleyes:

Wie liegen denn so die Drehzahlen bei euren Maximalgeschwindigkeiten ?

Hallo Dieselfahrer,

bin jetzt nicht der Spezialist, aber beim Diesel gibt es doch die Abregeldrehzahl, die bei der AU als erstes gemessen wird. Diese Abregelung setzt weich ein, beginnt also schon etwas vor der nominalen Abregeldrehzahl.

- Bitte jetzt keine Schelte, habe nur Diesel-Erfahrungen mit dem vorigen Auto meiner Frau (Renault) -

Zitat:

Original geschrieben von gemm

Wie liegen denn so die Drehzahlen bei euren Maximalgeschwindigkeiten ?

bei rund 4000 U/m... und da wird dann irgendwie abgeregelt. Passiert auch deutlich merkbar bergab, da kann es eigentlich nicht am Leistungseinbruch liegen, den man im Lesitungsdiagramm bei dieser Drehzahl feststellen kann. Irgendwie will VW offensichtlich nicht so hohe Drücke im Dauerbetrieb, darum passiert das auch nur im 6. Gang... wer fährt schon dauerhaft Vollgas im 5. Gang... da wird nämlich nix abgeregelt.

Gruß,

McE

Zitat:

Original geschrieben von spalter2000

Der 2.0TDI ist nie und nimmer abgeregelt!

Wieso denn? Weil er sonst 250 läuft? :rolleyes:

Super Kommentar... extrem aussagefähig, hilfreich und vor allem: SO KOMPETENT!

Vielen Dank!!

der TDI ist tatsächlich bei ca. 220 km/h abgeriegelt.

Das wurde mir bei VW und Abt bestätigt.

McErnie und spalter2000 haben den Nagel auf den Kopf getroffen,

ich selbst habe früher in ähnlichen threads diese Meinung auch vertreten.

Mittlerweile bin ich aber etwas vorsichtiger geworden, insbes. nach folgenden Hinweisen:

http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=16282&highlight=bmm

Fast scheint es so, dass der 103kW TDI zu gut geht, sodass VW im Steuergerät in der 6. die Leistung möglicherweise doch reduziert.

Pikanterweise haben die 125kW TDIs tendentiell mit Leistungsschwund zu kämpfen.

Da gibts genügend Klagen wo 125kW Fahrer froh wären wenn sie 220 fahren könnten.

lG

wo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. Höchstgeschwindigkeit 2.0 TDI