ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Historie einer US Fat Boy

Historie einer US Fat Boy

Harley-Davidson
Themenstarteram 12. März 2015 um 8:54

Hallo,

möchte mir einen Traum erfüllen und mir eine Fat Boy zulegen

Leider stehen mir "nur" 11 TEuro zur Verfügung.

Die Bikes die dafür angeboten werden sind alles US-Importe.

Nun meine Frage:

Kann mir hier jemand anhand einer Fahrgestellnummer etwas zur

Historie eines Fahrzeuges nennen?

Oder einen entsprechenden Link wo ich etwas herausfinden kann.

LG

Chaggy

Beste Antwort im Thema

Harley gibt es nun mal nicht zum Aldi-Discountpreis - und das ist gut so!:cool:

Tue Dir bitte selbst einen großen Gefallen und spare lieber noch etwas, kauf Dir dann eine seriöse FLSTF und werde happy 4ever .....;)

Z.B.: Deutsche Erstauslieferung mit Zertifikat, 1.Hand, echt seltene Farbe, 2003er Anniversary-Sondermodell, Scheckheft, sehr wenig km, fairer Preis in der Nähe Deines Budgets (Ape kann man bei Bedarf ja runter hauen:D):

http://suchen.mobile.de/.../206013319.html?...

 

PS: muss Dir da unbedingt Recht geben, bei 99% der Harleys im unteren Preissegment handelt es sich leider um die leidigen US-Importmöhren.....

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Als ob irgendwelche Bauteile für eine bestimmte Baureihe reserviert wären.... :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Gott sei Dank, gibt es viele Biker, die nicht so beschränkt sind in ihrem Geschmack und Designvorstellung sind!!!

Gruß Brus

Zitat:

@BruceShark schrieb am 12. März 2015 um 18:54:42 Uhr:

Chaggy, für dein sauer verdientest Geld bekommst du eine neue Sporty! Fahr die mal beim VERTRAGSHÄNDLER einfach mal zur Probe, dann wirst du merken, dass es richtig Spass mit so einem Teil macht.

Das wäre eine vernünftige Variante. Bei mir hat das aber im vorigen Jahr nicht funktioniert. Hatte auch als erstes vor mir eine Fat Boy zu kaufen, weil meine Gedanken bei dem Begriff Harley immer mit dem Aussehen einer Fat Boy verbunden war. Habe dann den Markt nach einer guten Gebrauchten sondiert. 4 bis 6 Jahre 12.000 bis 14.000 war mir ehrlich gesagt für ein gebrauchtes Teil zu viel. Habe mir dann gedacht, warum eine gebrauchte Fat Boy 14.000 kaufen, wenn ich z.B. beim Dealer eine neue Street Bob für 14.000 haben kann. Habe auch Probefahrt mit Street Bob gemacht, war auch gut. Als ich den Kauf perfekt machen wollte ist mir doch noch eine Fat Boy beim Händler ins Auge gefallen. Habe dann eine Probefahrt mit dieser gemacht und dann ist es passiert, keine Street Bob sondern Fat Boy. Bin bis heute mit 10000 € mehr ein glücklicher Fat Boy Besitzer. Wäre mit 10000 € weniger ein unglücklicher Street Bob Besitzer, denn ich hätte immer wieder zur Fat Boy geschielt. Ja, natürlich war bzw. ist das unvernünftig von mir gewesen, aber ich bin glücklich mit meiner Entscheidung.

Gruss Rolf

Zitat:

@Brus schrieb am 14. März 2015 um 08:47:04 Uhr:

Als ob irgendwelche Bauteile für eine bestimmte Baureihe reserviert wären.... :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Gott sei Dank, gibt es viele Biker, die nicht so beschränkt sind in ihrem Geschmack und Designvorstellung sind!!!

Gruß Brus

OT

Nunja, beschränkt ist, wer da glaubt, daß ein Konglomerat aus einem Hannoveraner u. einem Shire Horse entweder ein Hannoveraner, o. aber ein Shire Horse ist.

In dem Sinne solltest du dir den Schuh der Beschränktheit selber anziehen (falls die Umsetzung in Fatboy/Duoglide gelingt. Ansonsten bin ich nattürlich gern -unbeschränkt ;)- behilflich).

Gruß

Uli

am 16. März 2015 um 15:33

Eine Harley Davidson ist immer eine Importmaschine. Grundsätzlich ist gegen eine Harley, die einen Unfall hatte (SalvageTitel) und der US-Händler dies auch bekannt gibt, doch nichts zu sagen. Auch in Deutschland werden "Unfälle" (Autos und Mopeds) verkauft. Wenn der Preis stimmt, alles gut gemacht ist

und man damit leben kann, ist doch alles in Ordnung.

.... manch einer kapiert es einfach nicht.....:rolleyes:

Zitat:

@Bikermaxx schrieb am 16. März 2015 um 15:51:27 Uhr:

.... manch einer kapiert es einfach nicht.....:rolleyes:

:D:D herrlich :D:D

Die hier verlinkte "Fatboy", die m.E. keine mehr ist, da mindestens eines ihrer Alleinstellungsmerkmale beraubt, ist definitiv kein von H-D in "nur 400 Exemplaren" hergestelltes Moped (vllt glaubt ja der Anbieter daran, weil's ihm der Verkäufer der Maschine so angedient hat? O. a. er selbst versucht auf diese Weise -der angeblichen Exklusivität wg.n- einen höheren Preis zu erzielen?).

Gruß

Uli

Deine Antwort
Ähnliche Themen