ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Hinteres Türschloss defekt

Hinteres Türschloss defekt

VW Passat B5/3BG
Themenstarteram 8. April 2013 um 17:58

Auch wenn das Thema hier schon mehrfach auftacht, konnte bisher keiner die Frage beantworten. Mein Türschloss hinten auf der Fahrerseite fkt ne mehr. Es will zwar irgendwie (macht Geräusche), aber es öffnet nicht mehr. Der Pin bewegt sich dabei auch nur sehr leicht.

Wie kann ich denn ein neues Schloss einsetzen, wenn ich die Tür gar ne mehr aufbekomme ?????

bisheriger Vorschläge:

- Tür rauschneiden und ne neue einbauen

- Loch in den Radkasten bohren, um an die Schrauben für den Schlossbügel zu kommen

- .....

 

Hiiiiiiiilllffffeeeeeeeeee !!!!!! LG Mario

Ähnliche Themen
25 Antworten

Ein bisschen radikal deine Maßnahmen. Soweit ich mich erinnern kann, muss die Türverkleidung raus. Nur kommt man im geschlossenen Zustand der Tür nicht an die unteren Schrauben. Ich glaube die Sitzbank muss raus und diverse Sachen im Fußraum. Ohne Gewähr.

Gibt dazu auch einen riesen Thread im passat3b-forum.

Themenstarteram 8. April 2013 um 22:21

danke für die rückmeldung....innenverkleidung ging trotz drinnelassen der rückbank wirklich gut raus. hab alles ausgebaut (verkleidung + mechanik).

allerdings komm ich von innen nicht wirklch an das schloss. könnt jetzt vesuchen, es stück für stück zu zerschlagen bis es vlei in einzelteilen mir entgegen fällt. bin echt ratlos und würd gern auf die flex verzichten.

doch jeder schrauber sagt mir: entweder ich habe glück und sie geht nochmal auf oder hab leider pesch.

Acker das mal durch. Da gibts noch irgendwelche Tricks erstmal nur die Tür zu öffnen ohne das Schloss auszubauen, weil man ja wie du schon sagtes so ohne weiteres nicht dran kommt.

http://passat3b.de/phpBB3/viewtopic.php?f=38&t=34733

Themenstarteram 9. April 2013 um 9:18

dank dir für die info und den link...allerdings muss zunächst immer noch die frage geklärt werden, wie ich die tür ausbaue, um das schloss reparieren oder tauschen zu können.

Du musst ja nicht die Tür ausbauen um das Schloss zu tauschen, reicht ja dass sie wieder aufklappt.

Themenstarteram 9. April 2013 um 15:20

jep..das würde schon reichen und meine ich ja auch. also wie bekomme ich es hin, dass sie wenigstens aufklappt?

Sag mal, wenn die Verkleidung runter ist, kommt doch eine Zugstange, die vom Türhebel zum Schloss läuft, zu Tage.

Kanst Du die bewegen?

Themenstarteram 9. April 2013 um 16:14

Bewegen ja, leider jedoch ohne Erfolg - Tür bleibt zu! Verstehe es auch nicht. Dachte auch immer, dass wenn ich den Bowdenzug ziehen kann, sollte auch die Schliessfalle entriegeln. tut se aber ne..GGRRRrrrr

ok, die Stange oder der Zug sitzt und es bewegt sich was im Schloss. Ist das richtig?

Jetzt muss es noch eine Stange (oder einen Zug) vom Schloss zum Stellmotor geben. Du sagst, der Knubbel bewegt sich nur leicht. Es kann sein, dass der Stellmotor nicht richtig funkioniert (z.B. durch Korrosion). Den Stellmotor kann man womöglich vom Innenblech abschrauben und dann aushängen.

Wenn das geht, baue ihn aus und schraube ihn auf (wahrscheinlich drei Schrauben).

Mich würde der Zustand innen interessieren (Rost?).

p.s. du hast doch ZV, oder?

Themenstarteram 9. April 2013 um 16:27

gut, dann versuch ich mal den motor auszubauen und schau mal, ob das unter den gegebenheiten machbar ist.

Wenn du den Stellmotor draußen hast, dann probier mal, ob die Tür manuell aufzuschließen ist (durch Zug an der Stange zw. Hebel und Schloss.

Hallo MarioER!

Ich habe auch an meinem Passat 3BG BJ2005 rechts hinten das gleiche Problem! Verkleidung und Mechanik habe ich nun demontiert. Nur leider komme ich nicht weiter. An die Innenbetätigung (Zugstange) kann man zwar ziehen; jedoch passiert nichts. Ich denke, das Schloss ist noch im Modus "Geschlossen". Und in diesem Modus kann man ja bekanntlich die Tür versuchen zu öffnen aber der Stellmotor würde ja den Pin wieder herunter ziehen. Und ich glaube da liegt das Problem.

Wie bist du weiter vorgegangen? Hast du deine Tür öffnen können? Oder hast du vor Verzweiflung doch auf die FLEX zurück gegriffen :-) ???

viele Grüße

M25.1

Themenstarteram 30. Mai 2013 um 17:37

@25.1

derzeit ruht die Baustelle. Doch ich habe mir ein Originalschloss besorgt und schau mir das gerade an und zerlege es stück für stück. die idee ist, das eingebaute defekte schloss soweit zu zerlegen (bohrer etc), dass ich an die verschlussfalle komme und diese einfach aufdrücken kann. wenn ich news habe, gebe ich dir bescheid.

 

beste grüße // mario

Hallo Mario!

Ja danke für die Antwort! Bei mir ruht derzeit auch die Baustelle. Ist nur auf die Dauer etwas laut & nervig :-) werde mich auch mal ans Schloss rantasten ...

viele Grüße

M25.1

Deine Antwort
Ähnliche Themen