ForumFabia 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Fabia & Roomster
  6. Fabia 1
  7. Hintere Tür geht nicht mehr auf!?!

Hintere Tür geht nicht mehr auf!?!

Themenstarteram 28. Juli 2009 um 10:15

Hi!

folgendes Problem!

Habe am Sonntag die hintere Tür geöffnet, etwas raus genommen, mit der Fernsteuerung meinen Fabia Combi Bj. 03, 74kW verschlossen und dann die Tür zu gemacht!

Seit dem ist die Tür verschlossen und lässt sich nicht mehr öffnen! Auch nicht von innen!

Nehme an das sich da was verhackt hat, nur wie bekomm ich die verdammte Tür wieder auf ohne das ich die Innenverkleidung zerstören muss?

Verkleidung geht ja nur bei geöffneter Tür auf!

Ideen? Vorschläge??

Bitte um Hilfe

Danke

Michael aus NÖ

Edit spendierte ein E!

Beste Antwort im Thema

Mit der Türverkleidung ist das schon ziemlich schwer.

Aber nicht unlösbar.

Also ich bin mir zwar nicht ganz sicher.aber die Verkleidung hat meiner Meinung nach nur 5-6 Schrauben.Zwei davon befinden sich beim griff,die anderen sind mittig unten in der Verkleidung.An die müsste man glaube ich auch herran kommen,ansonsten ist sie nur noch geklammert.

Dann kommt der Aggregateträger welcher Genietet oder geschraubt ist.

Die Scheibe musst Du auch ausbauen.

Wenn Du die Tür jetzt zerlegt hast und Du bist der Meinung,das das schwer wahr;).Musst Du jetzt noch das Schloss zerstören um die Tür zu öffnen.Dazu musst du erst das Plastik weg machen,damit Du dann den Mechanismus vom Schloss sehen kannst.

Jetzt musst Du ausprobieren wann das Schloss sich öffnet;).

Viel spass:D.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Mit der Türverkleidung ist das schon ziemlich schwer.

Aber nicht unlösbar.

Also ich bin mir zwar nicht ganz sicher.aber die Verkleidung hat meiner Meinung nach nur 5-6 Schrauben.Zwei davon befinden sich beim griff,die anderen sind mittig unten in der Verkleidung.An die müsste man glaube ich auch herran kommen,ansonsten ist sie nur noch geklammert.

Dann kommt der Aggregateträger welcher Genietet oder geschraubt ist.

Die Scheibe musst Du auch ausbauen.

Wenn Du die Tür jetzt zerlegt hast und Du bist der Meinung,das das schwer wahr;).Musst Du jetzt noch das Schloss zerstören um die Tür zu öffnen.Dazu musst du erst das Plastik weg machen,damit Du dann den Mechanismus vom Schloss sehen kannst.

Jetzt musst Du ausprobieren wann das Schloss sich öffnet;).

Viel spass:D.

Themenstarteram 29. Juli 2009 um 14:20

Oh Mann, was für eine schei**e!

Will das ganze eigentlich selber machen, da ich schon mal beim skoda-Händler den innenraumluftfilter gekauft habe und dieser "nur" 35 euro kostete!

Habe mir am Sonntag mal die Tür angesehen!

Schrauben konnte ich da allerdings nirgends entdecken, auch nicht bei der noch öffenden/schließenden rechten hinteren Tür!

Muss mal alle Plastikteile abnehmen die da verbaut sind!

Ich denke, dass mich dieser Spaß noch einiges an Nerven und noch mehr Bier kosten wird! Von den Erstatzteilen mal ganz zu schweigen!

Welche Neuteile werde ich da benötigen? Ja klar, alles das was ich zerstöre! Mich würde nur interessieren welche sicher kaputt werden, da sonst die tür nicht aufgeht!

Jemand vielleicht andere Tipps oder Hinweise für mich?

neuro, ich kann dir leider nicht direkt helfen.

Was mir aber nicht klar ist... der Schlossmechanismus funzt ja wohl elektomechanisch.

Irgendwo laufen ja 2 mindestestens Strippen zum Schloss und weitere zu den F-Hebern.

Die "Intelligenz" in Form einer Steuereinheit wohnt doch sicherlich irgendwo ausserhalb der Tür und betätigt das Schloss über die o. gen. Strippen.

Wenn du die irgendwo unterbrechen kannst und entspr. Schaltplan +12V und nen Taster einfügst, sollte es doch mit dem Dingsbums zugehen, wenn man nicht mit Tasten, Umpolen und was weiss ich den Schlossmechanismus zum Klicken bringen kann.

Dann mit manuellen Nachhilfen innen und/oder aussen drücken, zerren, fluchen, zaubern versuchen, den Fehler (erst fernschliessen, dann zuwerfen) umzukehren.

Der Freundliche geht ja wohl auch nicht mit nem Büchsenöffner an die Tür.

Viel Erfolg !

flortep

Bei einem Kollegen, der ein ähnliches Problem mit seinem Skoda Octavia hatte, wirkte das kurzzeitige abklemmen der Batterie wahre Wunder. Minuspol runter, etwas gewartet, dann wieder richtig angeklemmt und mit dem Schlüssel geschlossen und siehe da, alle Türen gingen auf.

Themenstarteram 30. Juli 2009 um 8:24

Danke für die tipps!

Werde mal die einfache Variante probieren mit Batterie abklemmen!

Sicherung hatte ich schon in der Hand, an der liegst nicht!

Muss ich mal schauen wie ich das Ding aufbekomme!

Wennss ganz schlimm wird mit der Flex!!! ;-)

Was, wenn du mal nen Schlüsseldienst fragst, der auch PKW öffnet? Nur so als Tipp, bevor du irgendwas zerschnibbelst.

Hatte so ein Problem an meinem alten Kia hab die Fahrertür nich aufbekommen.

aufgeschlossen hat sie der Hebel ging hoch nur auf ging sie trotzdem nich bei mir is damals im schloss eine Feder gebrochen.

Habe diese dann nachgebogen und wieder verbaut jede Werkstatt hätte ein neues schloss Verbaut.

aber ich würde es auch mit dem schlüsseldienst probieren auch wenn das nich billig is vieleicht bist ja im adac manchmal machen die das ja.

Themenstarteram 31. Juli 2009 um 12:03

ÖAMTC werd ich mal anrufen, vielleicht wissen die weiter!

Der Tipp mit Batterie abklemmen hat leider nicht funktioniert!

Merkwürdig ist ja, dass wenn ich aufsperre alle Türen aufgehen nur die hintere linke nicht, also auch nicht dieses Zäpfchen (wenn ihr jetzt wisst was ich meine!)! von innen kann ich zwar den türöffner betätigen, das Zäpfchen kommt hoch geht aber beim auslassen des öffners wieder runter!

Komische Sache!

Hinten habe ich allerdings kein Schloss (für den Schlüssel)! Hoffe das ist klar!

Glaube fast da dürfte sich was verspiessen oder verkantet haben, gebrochen dürfte nichts sein, dass hätte ich ja hören müssen!

Schade, dann wird es wohl was ernsteres sein. Evtl. ist ja wirklich das Gestänge in der Türe ausgehakt.

Themenstarteram 31. Juli 2009 um 12:19

Habs mir auch nicht so einfach vorgestellt! Wär ja fast ein Wunder gewesen, wenns mit Batterie ab/anklemmen wieder geht!

Ob ich die Türverkleidung runterbekommen haben und wenn ja wie schreib ich dann am Montag!

Drückt mir die Daumen!

Na viel Glück und gutes Gelingen!!

Wenn dei feder gebrochen is das hörst du nich hab ich auch nich die is nur ganz dünn.

aber bin mal gespannt was du montag schreibst viel glück.

Themenstarteram 3. August 2009 um 9:31

Neues von der Türenfront:

Habe mich am Samstag Nachmittag in brütender Hitze dran gemacht die hintere Türverkleidung runter zu bekommen! Am Anfang noch recht einfach: Fensterkurbel runter, 2 Plastikverkleidungen runter, 2 SChrauben lösen, Hochtöner aushebeln und einmal herzhaft an der Türverkleidung zerren bis die Clips nachgeben und die Verkleidung nur mehr oben bei der Scheibe mit der Tür verbunden ist!

Jetzt allerdings ein riesiges Problem! Wie bekomme ich möglichst verlustfrei die Türverkleidung runter??? Genau neben der SCheibe ist eine Art Dichtung! muss diese erst raus, wenn ja wie oder wie bekomme ich die Verkleidung runter?

Habe wie ein irrer dran gezerrt, wär fast schon kaputt gegangen, aber alles half nicht, die Verkleidung geht nicht runter!

Habe dann in meiner Verzweiflung die rechte Türverkleidung abbauen wollen, doch auch mit mehr Platz ging diese auch nicht runter! Jemand Hinweise wie ich das Ding runter bekomme???????????????

Ich bin verweifelt!

Das was Du meinst ist Die Schafftleiste.Dort ist die Verkleidung von oben reingeschoben.Wenn Du die Verkleidung dort nicht herraus bekommst,versuch die ganze leiste vorsichtig auszubauen.

Am besten ziehst Du die Verkleidung etwas weg,dann nimmst du dir einen Plastikkeiloder einen Schraubendreher.Und versuchst die leiste vorsichtig hoch zuschieben,nicht mit dem Werkzeug an der Verkleidung drücken.Die gibt nach und dann hast Du sie zerstört.

Ich wünsche Dir viel Erfolg;)

lg Sven

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Fabia & Roomster
  6. Fabia 1
  7. Hintere Tür geht nicht mehr auf!?!