ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Hin und Her am überlegen —- R129 vs R230

Hin und Her am überlegen —- R129 vs R230

Mercedes
Themenstarteram 26. September 2019 um 20:29

Gruß op Kölsch !

Hin und her gerissen bin ich auf der Suche nach einem neuen Cruiser-Auto. Es sollte ein Mercedes SL sein. In die engere Auswahl gekommen sind der R129 oder R230. Liebend gerne hätte ich einen 500er. Und da geht es schon los. Beim neueren Modellen fängt die Problematik mit dem ABC Fahrwerk an. Ich habe mich dort sehr sehr sehr tief eingelesen und bin zu dem Schluss gekommen, dass bei einem Fahrzeugpreis von circa 20.000 € die Reparatur eines ABC Fahrwerk von circa 5000-15.000 € keinen Sinn ergibt. Leider ist das eine echte Schwachstelle. Ich weiß dass jetzt viele aufschreiben und sagen aber das Problem haben nicht viele, oder das Problem ist vernachlässigbar, oder wer das Geld nicht hat soll es gleich bleiben lassen. Mag alles irgendwo stimmen, aber mich übelt es an für etwas minderwertiges Geld auszugeben.Damit fällt der fünf hunderter schon so gut wie raus. Was bleibt beim neuen Modell ist der 350er, aber da bin ich mir sehr unsicher ob die Leistung von 245 PS oder 272 PS überhaupt ausreichend ist.Auch bin ich mir unsicher, ob es nicht bescheuert wäre einen Mercedes wo im Schein DaimlerChrysler steht zu kaufen. Gerade diese Periode war aus Erfahrung die absolute Talsohle was Qualität und Robustheit angeht.

Viel schöner und wahrscheinlich von der Qualität her auch um Längen besser ist der R 129. Allerdings scheint mir hier der Gebrauchtwagen Markt etwas überzogen zu sein. Da wollen manche Leute für eine runter geritten ne Karre mit 180.000 km nahezu 20.000 € haben. Ich habe auf meinem Mobile.de Parkplatz weit über 25 Fahrzeuge geparkt. Teilweise seit mehreren Monaten. Der ein oder andere setz den Preis von 18.900 € auf 18.500 € runter und erhofft sich somit eine fliegende Käuferschaft. Dass der Wagen immer noch mehrere Mängel hat scheint uninteressant.Die allermeisten Kisten stehen wie Blei. Ist mal wirklich ein schönes und gepflegtes Exemplar dabei sind wir bei nahezu 40.000 €. Für mich uninteressant.

Ich denke der Königsweg ist der, dann wirklich eine runtergerissen Kiste zu kaufen wo auch der Preis zum gebotenen passt. Sprich wir sind hier in einer Region von circa 10.000 €. Dies ließe genügend Spielraum um wirklich einiges reparieren oder Schönheits Fehler zu verbessern. Gerne lege ich dabei auch Selber Hand an.

Warum der ganze Text hier? Mich würden eure Meinungen interessieren. Mir ist total bewusst, dass der 230 das neuere modernere und wahrscheinlich auch bessere Auto am Ende ist. Auch könnte ich mir sehr gut vorstellen dass der 350er egal mit wie viel PS wenigstens genauso schnell ist wie ein R 129 SL 500.Hinzu kommt noch etwas ganz wichtiges: der er 230 weckt bei mir überhaupt oder sagen wir wenig Emotionen. Der R 129 ist für mich in einer Blüte Zeit von Mercedes entstanden und ist für mich von der Wartung und Qualität das Optimum. Nicht umsonst sind wahrscheinlich die Gebrauchtwagen Preise vom alten Modell deutlich teurer als von neuem.

Jetzt seid ihr dran. Haut mir eure ungeschönte Meinung um die Ohren und lasst euren meinungenfreien Lauf.

Gruß

Ähnliche Themen
247 Antworten

Das hier...

Damit schaltet man den Vormopf in den ersten Gang.

Ist laut Beschreibung der Bedienungsanleitung die "Bremsstellung für Passabfahrten und extreme Gefälle insbesondere mit Anhänger unter 40kmh." :)

 

 

Grüße...

Img-20170421

Zitat:

@Fitzcarraldo1 schrieb am 26. Januar 2020 um 00:33:49 Uhr:

Eine kurze Frage:

Was ist Hebelstellung "B" ?

Ich habe da kein Problem damit, vor dem Beschleunigungsrennen kurz nach B zu gehen :)

Aber lassen wir das - ich glaube nicht, dass ein V12.Fahrer den M119 in seinen Ausführungen versteht...

 

Dscn9758

Hallo,

wir hatten u.a. einen M119 VorMopf mit 4-Gang und etliche M119 Mopf mit dem 5-Gang Getriebe, davor einen W124 E420 mit ebenfalls dem 4 (3) Gang Getriebe, ich denke mal, ich kann vergleichen. Man kann das Elend ja auch provozieren, indem man beim 722.6 statt S die Einstellung W wählt (wenn vorhanden). Dann fährt auch das 5-Ganggetriebe im zweiten Gang an und schaltet weniger. Das lässt man ziemlich schnell freiwillig wieder sein, zumindest in dieser Leistungsklasse, fern jedes Beschleunigungsrennens. Also: Ich(!) lasse das sein, das gilt natürlich nicht für die Allgemeinheit. Aber vermulich für die Mehrheit ;)

Fun fact am Rande: Der R129 500 VorMopf verbraucht nicht weniger als der R129 600 Mopf, zumindest bei unserem Fahrprofil.

Grüße

Andreas

Ja, so sind die Geschmäcker eben zum Glück verschieden ...

Man kann aber auch, wenn man es denn möchte, anstatt auf "B" zu schalten, im Stand einfach mit dem Fuß unterm Fahrpedal den Kickdowntaster treten. Dann schaltet das Getriebe auch in "1".

So vergisst so Mancher nicht das manuelle Hochschalten. :P

 

Grüße...

Zitat:

...

So vergisst so Mancher nicht das manuelle Hochschalten. :P

Grüße...

Deshalb vor dem Start auf B und dann gleich wieder auf 2.

Dann bleibt er im 1. und schaltet automatisch in den 2. weiter.

Aber wozu das Ganze? Wenn man ein schnelles Auto will,

sollte man sich heute sowieso keinen 129er mehr kaufen.

https://vimeo.com/253258542

So sollte jeder das Fahrzeug, welches gut da steht und für das er sich interessiert ausgiebig testen, ich zumindest habe ganz bewußt den 4-Gang-Automaten gewählt, herrlich entspannt. Übrigens fährt auch die 7Gtronic+ im 2. Gang an...

Hallo TE Schwindel, was ist es denn jetzt für ein Wagen geworden? 17 Seiten Glaubenskrieg ohne Ergebnis? ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Hin und Her am überlegen —- R129 vs R230