ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Mercedes SL500 W129/R129 Kaufberatung / Kinderkrankheiten - Worauf kann / muss ich achten?

Mercedes SL500 W129/R129 Kaufberatung / Kinderkrankheiten - Worauf kann / muss ich achten?

Mercedes SL R129
Themenstarteram 7. April 2021 um 21:57

Guten Abend meine lieben Autofreunde,

ich werde am Wochenende vermutlich einen SL500 W129/R129 (Im Inserat steht "W129") aus dem Jahr 1990 kaufen und wollte mal erfragen was dieses Fahrzeug für Kinderkrankheiten hat und worauf man vor dem Kauf genau achten sollte.

Der Zustand ist sehr gut, das Fahrzeug hat ca. 137.000km drauf und kommt aus der Schweiz.

Ein bekannter von mir sagte ich solle auf Öldrück im Leerlauf und bei Gas achten. Verstehe nur nicht was das heisst und vorallem wie ich es genau feststelle.

Der Zustand ist augenscheinlich aussergewöhnlich gut. Aber möchte ioch sicher gehen dass das Auto auch top und genau das richtige für mich ist.

Ich bedanke mich für jeden der einen Tip, einen Rat oder eine "Checkliste" Für Leihen hat.

MfG Alexander A.

Ähnliche Themen
90 Antworten

Hallo Alexander...

gib doch einfach mal in das Suchfeld "Kaufberatung R129" ein, dann wirst du reichlich fündig werden.

Alles wissenswerte ist dort bereits des öfteren genannt worden.

Wenn ich ganz ehrlich bin, dann muss ich sagen dass ich vom r129sl-club nicht viel halte, ich war da auch mal eine zeitlang dabei, leider sehr viel unnützes Gelabbere und wenig brauchbare Information da...

Grüße...thomas

Wenn man Laie ist, rate ich dringend beim Kauf eines ehemaligen Luxus-Cabrios dazu, mit dem Fahrzeug durch einen Profi bzw. eine Prüforganisation (ADAC, DEKRA, TÜV etc.) vor dem Kauf einen Fahrzeug-Check machen zu lassen.

 

Auch bei Benzens sind Ersatzteile und Reparaturen nicht gerade preiswert.

 

100 - 150 € für eine solche Untersuchung sind fast immer ein Investment, was sich schnell rechnet.

Zitat:

@Agrippinensis schrieb am 7. April 2021 um 21:57:39 Uhr:

Ich bedanke mich für jeden der einen Tip, einen Rat oder eine "Checkliste" Für Leihen hat.

Leihen, ich dachte Du willst das Auto kaufen. ;)

GreetS Rob

p.s. es gibt zum Thema Kaufberatung R129 schon hunderte Threads, einfach mal ein wenig Suchen und Schmökern.

Rechtschreibung muss nicht jedermanns Sache sein...oder

es ist die 12und dreizigste Variante der neuen deutschen Rechtschreibreform...

..oder wie des öfteren bei mir, hat die automatische Rechtschreibkorrektur mal wieder zugeschlagen....

Die Schweiz ist ein EFTA Land, gehört also nicht zur EU.

 

Deshalb musst Du auf jeden Fall auf Zollgebühren und die Einfuhrumsatzsteuer achten.

 

Privatkäufe sind da meines Wissens unproblematischer als der Kauf von einem Händler.

 

Schau auch mal hier:

 

https://www.adac.de/.../

Themenstarteram 8. April 2021 um 10:46

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 7. April 2021 um 22:56:06 Uhr:

Wenn man Laie ist, rate ich dringend beim Kauf eines ehemaligen Luxus-Cabrios dazu, mit dem Fahrzeug durch einen Profi bzw. eine Prüforganisation (ADAC, DEKRA, TÜV etc.) vor dem Kauf einen Fahrzeug-Check machen zu lassen.

Auch bei Benzens sind Ersatzteile und Reparaturen nicht gerade preiswert.

100 - 150 € für eine solche Untersuchung sind fast immer ein Investment, was sich schnell rechnet.

Das Fahrzeug kommt am Freitag erst zum Tüv und kriegt dort die H-Zulassung. Allerdings möchte ich natürlich versteckte Mängel oder sogar typische Stellen untersuchen können.

Ich war mir auch ehrlichgesagt nicht ganz sicher ob der W129 dem R129 gleich ist aber das ist anscheinend so.

 

Themenstarteram 8. April 2021 um 10:48

Zitat:

@racinggreen schrieb am 8. April 2021 um 10:40:51 Uhr:

Die Schweiz ist ein EFTA Land, gehört also nicht zur EU.

Deshalb musst Du auf jeden Fall auf Zollgebühren und die Einfuhrumsatzsteuer achten.

Privatkäufe sind da meines Wissens unproblematischer als der Kauf von einem Händler.

Schau auch mal hier:

https://www.adac.de/.../

Hallo,

Danke für den Beitrag aber das wurde schon gemacht.

Das Fahrzeug kommt nur ursprünglich aus der Schweiz.

 

Trotzdem finde ich solch konstruktive Kommentare sehr gut. Vielen Dank!

Themenstarteram 8. April 2021 um 11:01

Zitat:

@bad-one schrieb am 7. April 2021 um 22:19:26 Uhr:

Hallo Alexander...

gib doch einfach mal in das Suchfeld "Kaufberatung R129" ein, dann wirst du reichlich fündig werden.

Alles wissenswerte ist dort bereits des öfteren genannt worden.

Wenn ich ganz ehrlich bin, dann muss ich sagen dass ich vom r129sl-club nicht viel halte, ich war da auch mal eine zeitlang dabei, leider sehr viel unnützes Gelabbere und wenig brauchbare Information da...

Grüße...thomas

Hallo Thomas,

Das sehe ich genauso. Ich finde zumindest beim überfliegen nichts aussagekräftiges.

Desshalb habe ich nochmal einen Beitrag gestartet.

Für mich brauche ich keine 200+Beiträge sondern in 3 Sätzen:

-Gibt es bekannte Kinderkrankheiten - Wie ist die Ersatzteilverfügbarkeit / Kosten?

-Gibt es spezielle anfällige Stellen auf die man beim Kauf genau schauen sollte?

Und das könne man m.E. auch in nur 2 Sätzen erfragen.

Solch eine ganz simple Aussage über das Auto finde ich leider nicht.

Nun ist die frage ob man dass für gut oder schlecht halten soll.

LG Alexander

 

Sorry, aber da bleibt dir nur die Möglichkeit, die entsprechenden Themen durchzulesen. Dafür sind sie da. Da ist alles gesagt.

Soll sich jemand anders die Mühe für dich machen?

Tut mir leid, aber mit ein wenig EIGENengagement bekommt man die Infos.

Wenn dann Fragen sind ok.

Aber deine Anforderung ist, das andere Dir die Arbeit abnehmen sollen. Hast doch noch genug Zeit.

Ben

P.S.: Das Forum hast du doch auch gefunden. Du schaffst dann auch noch den Rest.

Zitat:

@Agrippinensis schrieb am 8. April 2021 um 11:01:06 Uhr:

Zitat:

@bad-one schrieb am 7. April 2021 um 22:19:26 Uhr:

Hallo Alexander...

gib doch einfach mal in das Suchfeld "Kaufberatung R129" ein, dann wirst du reichlich fündig werden.

Alles wissenswerte ist dort bereits des öfteren genannt worden.

Wenn ich ganz ehrlich bin, dann muss ich sagen dass ich vom r129sl-club nicht viel halte, ich war da auch mal eine zeitlang dabei, leider sehr viel unnützes Gelabbere und wenig brauchbare Information da...

Grüße...thomas

Hallo Thomas,

Das sehe ich genauso. Ich finde zumindest beim überfliegen nichts aussagekräftiges.

Desshalb habe ich nochmal einen Beitrag gestartet.

Für mich brauche ich keine 200+Beiträge sondern in 3 Sätzen:

-Gibt es bekannte Kinderkrankheiten - Wie ist die Ersatzteilverfügbarkeit / Kosten?

-Gibt es spezielle anfällige Stellen auf die man beim Kauf genau schauen sollte?

Und das könne man m.E. auch in nur 2 Sätzen erfragen.

Solch eine ganz simple Aussage über das Auto finde ich leider nicht.

Nun ist die frage ob man dass für gut oder schlecht halten soll.

LG Alexander

Zitat:

@Agrippinensis schrieb am 8. April 2021 um 10:48:08 Uhr:

Zitat:

@racinggreen schrieb am 8. April 2021 um 10:40:51 Uhr:

Die Schweiz ist ein EFTA Land, gehört also nicht zur EU.

Deshalb musst Du auf jeden Fall auf Zollgebühren und die Einfuhrumsatzsteuer achten.

Privatkäufe sind da meines Wissens unproblematischer als der Kauf von einem Händler.

Schau auch mal hier:

https://www.adac.de/.../

Hallo,

Danke für den Beitrag aber das wurde schon gemacht.

Das Fahrzeug kommt nur ursprünglich aus der Schweiz.

 

Trotzdem finde ich solch konstruktive Kommentare sehr gut. Vielen Dank!

Alles klar, hatte ich überlesen ...

Zitat:

@benprettig schrieb am 8. April 2021 um 11:35:57 Uhr:

Soll sich jemand anders die Mühe für dich machen?

Das ist oft die Erwartungshaltung, am Besten genau das herausarbeiten was er hören möchte aber vorher nicht definiert denn das wäre schon Arbeit.

GreetS Rob

Zitat:

@Agrippinensis schrieb am 08. Apr. 2021 um 10:46:25 Uhr:

Ich war mir auch ehrlichgesagt nicht ganz sicher ob der W129 dem R129 gleich ist aber das ist anscheinend so.

Bei dieser Aussage würde ich, wie schon geraten, dringend empfehlen, jemanden Fachkundigen mit zur Besichtigung zu nehmen...

 

Einen R129 kauft man nicht von heute auf morgen und eventuelle Schwachstellen sind auch nicht mal eben in zwei Sätzen erklärt, wie dir das gerne recht wäre.

Man liest sich sorgfältig in die Materie ein und stellt dann mögliche Fragen hier oder den speziellen SL-Foren. Die Kaufberatung vom Club ist zudem ein guter Einstieg.

Hallo Alexander....

ich denke mal, richtige Kinderkrankheiten gibt es nicht.

1. Rost ist bei einem 30 Jahre alten Auto immer ein Thema, du weißt ja nicht, wie und wann der bewegt wurde,

bei ca. 140 Tkm ist die Wahrscheinlichkeit auf ein reines Sommerfahrzeug sehr groß.

Schau auch mal unter die Batterie, im Kofferraum rechts im Seitenteil.

Benzin- und Bremsleitungen auf Rost kontrollieren.

Zeigt sich am Unterboden Rost, lass die Finger weg...das wird sonst eine "unendliche Geschichte", lass dir nicht erzählen, das wäre nur "oberflächlich".

2. TÜV ist da etwas zu wenig, ich würde einen Gutachter bemühen, sollte bei ca. €250 liegen, bei einem

Fahrzeug, für das du bestimmt über €15000 hinlegen willst, ist das eine kleine Investition.

3. möglicherweise Undichtigkeiten an Motor, Automatikgetriebe und vor allem am Lenkgetriebe und Servopumpen.

4. Schau ob das Verdeck einwandfrei öffnet und schliesst, Gestänge und Hydraulik in Ordnung sind, sowie das Verdeck selbst. Problematisch sind die Plexiglasscheiben im Verdeck, die sind oft blind oder sogar gerissen.

Fensterheber sollten auch leicht und schnell hoch und runter fahren.

5. eine wirkliche Krankheit sind die Verteilerdosen, die an den Stirnseiten der Zylinderköpfe sitzen, da hat man oft Korrosion durch Wasserdampf bzw. sind nass innen. Durch etwas hart gewordene Simmerringe der Nockenwellen dringt feuchte Luft in die Verteilerdosen und die Kontakte korrodieren. Kommt meist nur dann vor, wenn man zu wenig fährt bzw wenn man den SL aus dem Winterschlaf holt. Auch dazu gibt es etliche Beiträge hier.

6. Teste die Sitzheizung, wenn vorhanden. Defekte Sitzheizungen wird sehr teuer, weil die Heizspiralen in die Sitzbezüge integriert sind. Schau die die Sitznähtre gut an, oftmals sind beim Fahrersitz da welche aufgerissen.

7. Gleiches gilt für Klimaanlage. Hier sind oftmals die Beleuchtungen im Bedienteil defekt.

8. bei mir waren mal die Innenbeleuchtungen oben am Spiegel defekt, da habe ich eine neues Gebrauchtteil gebraucht,

waren ca. €300...eben SL spezifisch.

9. Kleinigkeiten, aber ärgerlich sind die Sonnenblenden, oftmals sind die Klappen der Schminkspiegel gebrochen und/oder die kleinen schwarzen Blenden, wo die Sonnenblenden festgeschraubt sind , die sind oft gebrochen, diese gibt es aber bei der Bucht auch aus Alu

Mehr fällt mir jetzt auf die Schnelle nicht ein...vielleicht kann das noch jemand ergänzen.

Grüße...thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Mercedes SL500 W129/R129 Kaufberatung / Kinderkrankheiten - Worauf kann / muss ich achten?