ForumCitroën
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Citroën
  5. Hilfe!!! Rücklicht geht nicht????

Hilfe!!! Rücklicht geht nicht????

Themenstarteram 1. August 2009 um 16:04

Alles war bisher OK! Aber vor ca. 1 Woche, mein Rücklicht geht nicht mehr. Mache den Rückwärtsgang rein, aber das Licht geht nicht?

Habe schon folgendes probiert:

1.) Habe die Sicherungen kontrolliert, vorallem im Motorraum -> F1 10A zuständig für das Rücklicht -> ist alles OK!

2.) Habe das Rücklicht ausgebaut, Birnen kontrolliert -> sind in Ordnung!

3.) Habe den Kontaktschalter (grau) im Motorraum ausgebaut, mit Messgerät gemessen -> gibt Kontakt, ist also OK!

Mir ist aufgefallen, dass im Kabelbaum für das rechte Rücklicht ein graues Kabel/Stecker frei ist (siehe Anhang). Für was ist der?

Der KFZ Meister hat gesagt das es auch an einen Kabelbruch an der Heckklappe liegen kann??? Aber dann würden ja die anderen Lichter (Bremslicht etc.) nicht gehen oder?

Bild-1
Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo zusammen

Meinst Du Rücklicht oder Rückfahrscheinwerfer?

Bei Rücklicht ist mir nicht klar was Du da für einen Schalter im Motorraum für benötigst?

Messe mal am Kabel des Rücklichts ob die 12V ankommen, wenn ja liegt der Fehler in der Beleuchtung (also in der Leute hinten) selbst. Wenn nein mußt Du herausfinden wo die Kabel langehen bzw. von wo die Spannung "vorne" kommt und messen ob da 12V "weggehen". Wenn ja -> Kabelbruch, wenn nein liegt der Fehler in der Spannunsgquelle (Relais, COM2000 oder, wie das Gerät bei Citroen heißt) oder in dessen Ansteuerung (Lichtschalter).

Gruß

Roland

Hallo!

Das könnte auch ein Softwareproblem sein!

Gruß vom Tänzer

Themenstarteram 2. August 2009 um 11:02

Zitat:

Original geschrieben von RolandD2

 

Meinst Du Rücklicht oder Rückfahrscheinwerfer?Bei Rücklicht ist mir nicht klar was Du da für einen Schalter im Motorraum für benötigst?

Hallo! Ich meine den Rückfahrscheinwerfer!! SORRY :) Wenn ich den Rückwärtsgang einlege geht es nicht an! Im Motorraum über dem Getriebe sitzt ein Kontaktschalter für den Rückwärtsgang, dieser ist aber in Ordnung und gibt Kontakt!

Hallo zusammen

Zitat:

Ich meine den Rückfahrscheinwerfer!

Im Motorraum über dem Getriebe sitzt ein Kontaktschalter für den Rückwärtsgang, dieser ist aber in Ordnung und gibt Kontakt!

Gut.

Kommt hinten die Spannung die "vom Schalter weggeht" auch an?

Gruß

Roland

Die Karre hat doch sicher schon Can-Bus? Somit liegt dann eine getaktete Spannung an(wenn sie anliegt) und diese ist mit einem normalen Multimeter nicht messbar weil es zu träge ist!Davon ab sind Defekte im Can-Bus recht selten,wenn aber doch dann haste meist Probleme mit einem Steuergerät oder dessen Software!

Wenn die Kabel vom Auto in die Heckklappe gehen, mach mal dort die Gummitülle weg und schau nach. Dort hatte mein Xantia auch Kabelbruch und der Rückfahrscheinwerfer ging deshalb nicht.

Der Rückfahrscheinwerfer hat das dickere Kabel (zumindest bei mir).

Gruß

Markus

Hallo zusammen

Zitat:

Die Karre hat doch sicher schon Can-Bus? Somit liegt dann eine getaktete Spannung an(wenn sie anliegt) und diese ist mit einem normalen Multimeter nicht messbar weil es zu träge ist!

Wie kommst Du darauf das die Last (=Leuchtmittel) an einer getakteten Spannung hängen soll?

Außnahme: Z.B. meine Fußraumbeleuchtung ist dimmbar, da ja!

Aber die Rückfahrscheinwerfer???

Gruß

Roland

Zitat:

Original geschrieben von RolandD2

Hallo zusammen

Zitat:

Original geschrieben von RolandD2

Zitat:

Die Karre hat doch sicher schon Can-Bus? Somit liegt dann eine getaktete Spannung an(wenn sie anliegt) und diese ist mit einem normalen Multimeter nicht messbar weil es zu träge ist!

Wie kommst Du darauf das die Last (=Leuchtmittel) an einer getakteten Spannung hängen soll?

Außnahme: Z.B. meine Fußraumbeleuchtung ist dimmbar, da ja!

Aber die Rückfahrscheinwerfer???

Gruß

Roland

Weil das Stand der Technik ist! Hatte letztens noch nen Golf 5 auf nem Can-Bus Lehrgang,der hat hinten für Rücklicht und Bremslicht eine gemeinsame Birne mit EINEM gemeinsamen Faden!Für die normale Rücklichfunktion liegt eine getaktete Spannung von etwa 5,2V an dies entspricht dann der Leuchtkraft einer normalen Glühbirne mit 10W wie sie für Rückleuchten vorgeschrieben sind,beim Bremsen liegen dann volle 12V an und dies entspricht dann der Leuchtkraft einer 21W Birne!Ich hoffe das war verständlich und einfach erklärt!

Schön dass du dich mit dem Can-Bus Lehrgang soweit ausm Fenster lehnst, hatte ich in meiner Ausbildung auch, aber:

Schonmal die Blinker vorn bei alten amerikanischen Autos gesehen die auch standlichtfunktion haben? die haben auch nur einen faden. alles klar?

Und nur weil VW meint, dass das nötig ist, muss Citroen dass nicht zwangsläufig auch so bauen. Ich denke nicht, dass die Rückleuchten Can-Bus gesteuert sind - dann bräuchten sie nämlich verdrillte Kabel.

Hallo zusammen

@"835sedici":

Zitat:

Ich denke nicht, dass die Rückleuchten Can-Bus gesteuert sind - dann bräuchten sie nämlich verdrillte Kabel.

Nein, denn über den BUS fließt nicht die Leistung die die "Leuchtmittel" ansteuert, auch sitzt sicherlich kein Steuergerät direkt in der Rückleute, da geht nur "Leistung" hin... :)

(Du meinst sicher die CAN-Leitung zum Steuergerät müßte geschirmt sein...)

@"S-XT":

Läßt sich ja leicht feststellen: Entweder es ist eine 2 Faden Lampe drin, oder nicht. Bzw. es sind möglicherweise auch sep. Leuchten für die Funktionen, ist ja bei jedem Fahrzeug anders...

Bei mir werden die Standlichter vorne übrigens auch gedimmt, das sind nämlich gleichzeitig die TFLs...

Der Frage sollte sich inzwischen jemand annehmen der a.) das Fahrzeug kennt und b.) die Citroen Technik kennt.

Ich wollte nur einen Tipp geben da der Themenstarter bisher nur die "Birne" geprüft hatte aber noch nicht nachgesehen ob überhaupt etwas an der "Birne" ankommt.

Gruß & Ende

Roland

Zitat:

Original geschrieben von 835sedici

Schön dass du dich mit dem Can-Bus Lehrgang soweit ausm Fenster lehnst, hatte ich in meiner Ausbildung auch,

War nur ne Idee mehr nicht, zudem ist meine Ausbildungszeit schon ein paar Jährchen rum ;)

Zitat:

Original geschrieben von 835sedici

Schonmal die Blinker vorn bei alten amerikanischen Autos gesehen die auch standlichtfunktion haben? die haben auch nur einen faden. alles klar?

Nein noch nie was mit solchen Autos zu tun gehabt!

Zitat:

Original geschrieben von 835sedici

Und nur weil VW meint, dass das nötig ist, muss Citroen dass nicht zwangsläufig auch so bauen. Ich denke nicht, dass die Rückleuchten Can-Bus gesteuert sind - dann bräuchten sie nämlich verdrillte Kabel.

Richtig CAN ist verdrillt da ich dieses Modell nicht näher kenne weiß ich auch nicht ob der verdrillte Kabel hat,der Trend geht aber in diese Richtung(CAN),der Hauptgrund ist ansich aber das man Probleme mit der höheren Bordspannung hatte und dadurch die Lampen immer schnell im Eimer waren! Dank CAN kannst du auch bei den heutigen Fahrzeugen die Blinker mitleuchten lassen,zumindest bei den neueren VW ist das so,du musst dem STG nur sagen mit wie viel % die Blinker mitleuchten sollen!

@S-XT: ist korrekt, n nettes spielzeug, wir fummeln damit auch ganz gerne rum ;)

@RolandD2: hast du allerdings auch wieder wahr, n extra stg in dem lampenträger gibts wohl definitiv nich :D

joah, dann ma her mit den citroenschraubern ;)

Zitat:

Original geschrieben von 835sedici

joah, dann ma her mit den citroenschraubern ;)

Gibts hier nicht mehr, falls doch, werden die sich hier kaum mehr zu Wort melden.

Werden die doch hier gern mal als 'unfaehig', 'unqualifizert' u.ae. tituliert und im ersten Anflug von Kritik als 'Nestbeschmutzer' beschimpft, denen sofort gekuendigt werden muesste...

 

Nebenbei sollte vielleicht erstmal geklaert werden, um welches Modell es sich dabei handelt?

Moeglicher Weise hab icks ja ueberlesen...

kann man so und so sehen: steht in der signatur ;)

Zitat:

Citroën Xsara Coupé VTR ´03; Tonic ; 1,4l 75Ps ; N KFW

naja, aber übertreib ma nich ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Citroën
  5. Hilfe!!! Rücklicht geht nicht????