ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Hilfe R350 cdi springt morgens schlecht an!

Hilfe R350 cdi springt morgens schlecht an!

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 9. November 2014 um 14:01

hallo,

ich bin jetzt auch ein r-klasse fahrer(seit 3 tagen)!

es ist ein 350cdi von 11.2009 in kurz mit 78000 km.

ich habe ein kleines problem, vielleicht kennt das jemand.

beim kauf war die Batterie leer , wurde auf geladen u. angeblich ist alles ok mit der batterie.

folgendes problem habe ich jetzt, früh morgens beim starten springt der dicke schlecht an u. brauch so 5 s bis er startet.danach springt der wagen den ganzen tag ohne probleme an!

kann das an einer schlechten Batterie liegen?

mfg andreas

Beste Antwort im Thema

So Leute da hier so viel "Anhänger" unterwegs sind (Ohne Fahrzeugdaten) mach ich das mal anders rum.

Wer all so die Probleme hat:

Motor startet verzögert

Motor springt schlecht an

Bei dem Motor 642 CDI (V6) und das Fahrzeug laut Datenkarte bis zum 16.05.2007 gebaut wurde sollte bei MB ein Software Update für das Motorsteuergerät machen lassen.

Quelle: Tipps LI 07.16-P-041284

127 weitere Antworten
Ähnliche Themen
127 Antworten

Zitat:

@LarsenI schrieb am 8. Februar 2019 um 07:07:48 Uhr:

Moin!

Bin kein Fachmann, aber wenn die Injektoren nicht in Ordnung sind und dadurch nicht der entsprechende Druck aufgebaut werden kann, müsste sich das schon beim Ansprechverhalten und Lauf des Motors bemerkbar machen.

Verbrauch ist ja immer ein heikles Thema, da er von so vielen Faktoren abhängig ist und die oft auch noch subjektiv wahrgenommen werden.

Knapp 800km mit einer Tankfüllung, also gut 10 Liter kommt mir jetzt erstmal nicht so viel vor, dass man gleich einen Schaden am Motor vermuten müsste. Hängt aber natürlich davon ab, wie schnell Du unterwegs gewesen bist. Bei gleichmäßigen 120-130 km/h würde ich mir Sorgen machen, da braucht mein 350cdi ca. 8 Liter, bei schnellerer Fahrt sind 10 Liter aber nichts ungewöhnliches...

So merkte man nichts: Wenn er ansprang sehr gut an allen Zylindern, lief sehr ruhig, etc.

Im Sommer letzten Jahres fing es so laaannnggsam an, das er statt 1sek starten ca. 2-3sek brauchte und erst in der kälteren Zeit ab Nov. wurde es schlimmer mit dem starten. Und wie gesagt hatte dann alles mögliche gewechselt ohne Erfolg.

Zitat:

@pamic schrieb am 9. November 2014 um 17:26:36 Uhr:

Zitat:

@fit232 schrieb am 9. November 2014 um 14:01:42 Uhr:

...früh morgens beim starten springt der dicke schlecht an u. brauch so 5 s bis er startet.danach springt der wagen den ganzen tag ohne probleme an!

Hört sich irgendwie nach Glühkerzen an. Kein Weltuntergang, aber von Zeit zu Zeit verabschiedet sich schonmal eine. Symptome sind dann wie geschildert.

Oder dreht er beim Anlassen gequält langsam? Dann eher die Batterie. Aber das kannst Du leicht mit einem Voltmeter prüfen. Einfach mal am Morgen vor dem Start die Batteriespannung messen. Eine richtig fitte Batterie bring knappe 13V. Wenn es unter 12V sind, dann schwächelt die Bat schon arg. Ein gutes Ladegerät, z.B. die von CTEK, kann da unter Umständen helfen (mal für mehrere Tage, z.B. übers WE, dranhängen. Manch totgeglaubte Batterie läßt sich so zurückholen).

MfG

Eine Frage bitte: welches Ctek Ladegerät benutzt du für die R-Klasse Diesel?

Es gibt ungefähr 5000 verschiedene Modellen von Ctek...

Eine Frage bitte: welches Ctek Ladegerät benutzt du für die R-Klasse Diesel?

Es gibt ungefähr 5000 verschiedene Modellen von Ctek...

 

...also ich habe mir mal für ca. 130€ das "CTEK MXS 7.0-12V Ladegerät" geholt und mit super zufrieden damit, die Bat. waren immer nach dem Laden im Super Zustand.

moin

es sind nicht die Glühkerzen, denn das würde er anzeigen. Es liegt daran der Kraftstoff zurückläuft und man dann Luft drin hat. Habe lange bei Mercedes gearbeitet, man kann ein Rückschlagventil einbauen. Das würde helfen. oder wie schon welche geschrieben haben Zündung an aus 15 Sekunden warten mit Zündung dann hat er sofort Kraftstoff .

Gruß

Zitat:

moin

 

es sind nicht die Glühkerzen, denn das würde er anzeigen. Es liegt daran der Kraftstoff zurückläuft und man dann Luft drin hat. Habe lange bei Mercedes gearbeitet, man kann ein Rückschlagventil einbauen. Das würde helfen. oder wie schon welche geschrieben haben Zündung an aus 15 Sekunden warten mit Zündung dann hat er sofort Kraftstoff .

 

Gruß

Das funktioniert aber nur bei den älteren Modellen. Bei meinem entlüftet und baut sich der Druck vorher auf (hört man auch)...da kann man warten bis der Arzt kommt...es ist keine Luft mehr drin und es lag (bei mir) tatsächlich an den Injektoren.

Zitat:

@traurigerstart schrieb am 8. März 2019 um 11:41:12 Uhr:

moin

es sind nicht die Glühkerzen, denn das würde er anzeigen. Es liegt daran der Kraftstoff zurückläuft und man dann Luft drin hat. Habe lange bei Mercedes gearbeitet, man kann ein Rückschlagventil einbauen. Das würde helfen. oder wie schon welche geschrieben haben Zündung an aus 15 Sekunden warten mit Zündung dann hat er sofort Kraftstoff .

Gruß

Hallo,

ich wollte Deinen Tipp mal testen und ich kann sagen: Es funktioniert tatsächlich Danke für den Tipp

Hallo ihr alle!

Ich wollte mal das Problem auflösen... Es SIND die Glühkerzen. Beim letzten Wechsel wurden Bosch Glühkerzen verbaut (welche zu 100% für das Fahrzeug freigegeben sind). Mit diesem Wechsel haben sie mir wohl das Problem eingebaut ;-). Sobald man sie gegen BERU Kerzen wechselt, funktioniert das Ganze wieder. 2 1/2 Jahre Suche haben ein Ende..

Jippppeeee

Danke für alle Beiträge

Zitat:

@HHH1961 schrieb am 9. November 2014 um 19:54:07 Uhr:

Es könnten die Glühkerzen sein, obgleich sich der Defekt einer oder mehrerer Glühkerzen eigentlich ankündigt, indem die Vorglühlampe nach dem Start des Motors eine Zeit lang weiterleuchtet. Hatte ich auch mal bei einem R280CDI, lies hier http://www.motor-talk.de/.../...ieder-an-nach-motorstart-t3377708.html . Ich würde in der Tat mal den Fehlerspeicher auslesen lassen.

Da Du das Fahrzeug ja erst kürzlich übernommen hast, stellt sich die Frage, ob von privat oder vom Händler. Falls vom Händler, dann würde der Fehler bzw dessen Behebung ja wohl unter die Gewährleistung fallen.

Ansonsten Glückwunsch zur R-Klasse und allzeit gute R-Fahrungen damit.

HHH1961

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Hilfe R350 cdi springt morgens schlecht an!