ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Hilfe R350 cdi springt morgens schlecht an!

Hilfe R350 cdi springt morgens schlecht an!

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 9. November 2014 um 14:01

hallo,

ich bin jetzt auch ein r-klasse fahrer(seit 3 tagen)!

es ist ein 350cdi von 11.2009 in kurz mit 78000 km.

ich habe ein kleines problem, vielleicht kennt das jemand.

beim kauf war die Batterie leer , wurde auf geladen u. angeblich ist alles ok mit der batterie.

folgendes problem habe ich jetzt, früh morgens beim starten springt der dicke schlecht an u. brauch so 5 s bis er startet.danach springt der wagen den ganzen tag ohne probleme an!

kann das an einer schlechten Batterie liegen?

mfg andreas

Beste Antwort im Thema

So Leute da hier so viel "Anhänger" unterwegs sind (Ohne Fahrzeugdaten) mach ich das mal anders rum.

Wer all so die Probleme hat:

Motor startet verzögert

Motor springt schlecht an

Bei dem Motor 642 CDI (V6) und das Fahrzeug laut Datenkarte bis zum 16.05.2007 gebaut wurde sollte bei MB ein Software Update für das Motorsteuergerät machen lassen.

Quelle: Tipps LI 07.16-P-041284

126 weitere Antworten
Ähnliche Themen
126 Antworten

Zitat:

@Benzländer schrieb am 19. Nov. 2014 um 22:30:52 Uhr:

Sollte eine oder mehrere Glühkerzen ausfallen, dann würde die Glühwendel im Tacho nach dem starten noch ne weile weiter leuchten.

Geht diese direkt nach dem Starten aus, sind die Glühkerzen in Ordnung.

Die Aussage stimmt nur unter der Voraussetzung, dass die Glühzeitendstufe intakt ist. Aus eigener Erfahrung war diese bei meinem R defekt. Dieser sprang bei ca. - 4C° gar nicht mehr an. Nachdem die Standheizung den Block erwärmt hatte, sofort. Der Glühwedel ging normal nach 1-2s. Aus nach Zündung an. Der Fehler war auch per SD als aktuell gespeichert und dadurch die Glühkerzen nicht testbar. Erst nach dem Wechsel der Glühzeitendstufe wurde klar, das drei Glühkerzen defekt waren. In dem Zustand leuchtete auch der Glühwedel im KI nach. Kosten für Glühzeitendstufe ca. 110 Euro von Beru un 11 Euro je Glühkerze von Beru sowie die Installationspaste für das Gewinde ca. 4 Euro. Der Wechsel dauert bei sauberer Arbeit gut eine Stunde. Falls nicht nur die vorderen beiden Glühkerzen defekt sein sollten, muss natürlich auch das Geweih ab. Das habe ich in meine Kalkulation schon eingerechnet.

Zitat:

@fit232 schrieb am 9. November 2014 um 14:01:42 Uhr:

...früh morgens beim starten springt der dicke schlecht an u. brauch so 5 s bis er startet.danach springt der wagen den ganzen tag ohne probleme an!

Hört sich irgendwie nach Glühkerzen an. Kein Weltuntergang, aber von Zeit zu Zeit verabschiedet sich schonmal eine. Symptome sind dann wie geschildert.

Oder dreht er beim Anlassen gequält langsam? Dann eher die Batterie. Aber das kannst Du leicht mit einem Voltmeter prüfen. Einfach mal am Morgen vor dem Start die Batteriespannung messen. Eine richtig fitte Batterie bring knappe 13V. Wenn es unter 12V sind, dann schwächelt die Bat schon arg. Ein gutes Ladegerät, z.B. die von CTEK, kann da unter Umständen helfen (mal für mehrere Tage, z.B. übers WE, dranhängen. Manch totgeglaubte Batterie läßt sich so zurückholen).

MfG

Themenstarteram 9. November 2014 um 18:51

danke, für den tipp!der anlasser läuft normal, das problem tritt nur früh im kalten Zustand auf.

da werde ich mal zur werkstatt fahren.ist eine defekte glühkerze im fehler speicher zu sehen?

mfg

Es könnten die Glühkerzen sein, obgleich sich der Defekt einer oder mehrerer Glühkerzen eigentlich ankündigt, indem die Vorglühlampe nach dem Start des Motors eine Zeit lang weiterleuchtet. Hatte ich auch mal bei einem R280CDI, lies hier http://www.motor-talk.de/.../...ieder-an-nach-motorstart-t3377708.html . Ich würde in der Tat mal den Fehlerspeicher auslesen lassen.

Da Du das Fahrzeug ja erst kürzlich übernommen hast, stellt sich die Frage, ob von privat oder vom Händler. Falls vom Händler, dann würde der Fehler bzw dessen Behebung ja wohl unter die Gewährleistung fallen.

Ansonsten Glückwunsch zur R-Klasse und allzeit gute R-Fahrungen damit.

HHH1961

Themenstarteram 9. November 2014 um 23:32

die vorglühlampe funktioniert ganz normal!

der wagen kommt vom händler u.es wurde noch ein service u. tüv /au gemacht (ich glaube B).ich weiß nicht was für arbeiten da ausgeführt werden.laut prüfprotokoll ist ein ölwechsel u. bremsflüssigkeit gewechselt wurden alle punkte waren i.o.! bis auf das 1. erste starten früh morgens läuft der wagen super u. ich bin sehr zufrieden!

fit232

Zitat:

@fit232 schrieb am 9. November 2014 um 23:32:49 Uhr:

die vorglühlampe funktioniert ganz normal!

...bis auf das 1. erste starten früh morgens läuft der wagen super u. ich bin sehr zufrieden!

Also es gäbe schon noch eine Möglichkeit für diese Symptome, aber die ist schon eine Nummer aufwändiger und damit auch teurer: Ein kleine Undichtigkeit irgendwo im Leitungsweg des Kraftstoffes. Wenn er lange steht, dann füllt sich die Leitung langsam mit Luft. Die Kraftstoffpumpe ist zum Pumpen von Luft aber nur mäßig tauglich, weshalb der Motor eine ganze Weile orgelt, bis endlich der gute Saft bis dorthin kommt. Ist die Undichtigkeit klein genug, dann reicht das nicht, um nach ein paar wenigen Stunden schon wieder zum Problem zu werden. Mein Bruder hatte das mal bei seinem Benz. Echt nervig.

MfG

habe heute morgen, die spannung von der batterie gemessen sind 12,2V also ist die batterie ok!

dann wir es wohl doch die luft im system sein.

nächste woche habe ich mit glück noch einen termin bei mercedes bekommen!bin ja mal gespannt was die finden oder nicht! könnte es auch am kraftstoff-filter liegen?

mfg

Bringst Du das Auto zu dem Händler, von dem Du es gekauft hast? Denn dort sollte es hin, und die Kosten der Fehlersuche und der Fehlerbehebung sollten unter die Gewährleistung fallen.

Hallo

Also meiner springt auch relativ spät morgens, beim freundlichen wurden schon leitungen erneuert, jedoch war keine deutliche besserung zu sehen.

Glühkerzen ok, jetzt hab ich mir das so angewohnt, morgens 2 mal vorzuglühen, bevor ich starte, dann springt er auch direkt an.

Versuch mal das vorglühen, ist auf jedenfall auf dauer gesünder für den Anlasser.

Grüße Benzländer

der händler ist ca.300km weg von mir das macht die sache nicht so einfach!ich habe mit dem Händler schon gesprochen.ich will den guten aber auch nicht ohne aufsicht 1 woche weggeben!

das mit dem 2 mal vorglühen werde ich gleich morgen früh ausprobieren.wenn das helfen würde wäre alles gut!

mfg

Ich habe ein ähnliches Problem.

Und zwar sprngt meiner (280cdi) auch im kaltem Zustand schlecht an, und ab und zu läuft er direkt wenn er anspringt unruhig, als ob er auf 4 oder 5 Zylindern laufen würde. Nach ca. 200m Fahrt läuft er dann wieder ganz normal.

Was würdet ihr sagen, auch Glühkerzen?? Sind bestimmt noch die ersten drin....

habe heute den fehlerspeicher auslesen lassen, leider ohne ergebniss!der tipp mit den zusätzlichen vorglühen hilft ganz gut nach 2-3 mal vorglühen springt der dicke gleich an!

habe nur die befürchtung das wenn es richtig kalt ist der wagen nicht anspringt.müssen defekte glühkerzen im fehlerspeicher ersichtlich sein?

mfg

Wo und wie wurde Ausgelesen?

ich war beim bosch - dienst die haben das gerät angeschlossen u. ausgelesen!ich hatte das Gefühl die haben noch nie so einen Motor gesehen.

dachte die können schnell etwas heraus finden.ich habe ja noch einen termin bei mb , die müssen sich ja besser auskennen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Hilfe R350 cdi springt morgens schlecht an!