ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. R 300 CDI in kurz oder lang / welche Ausstattung empfehlenswert?

R 300 CDI in kurz oder lang / welche Ausstattung empfehlenswert?

Themenstarteram 10. Januar 2010 um 22:35

Hallo,

in den nächsten Wochen steht ein neuer Firmenwagen auf der Liste.

Ich liebäugel mit dem R 300 CDI in der langen Variante.

Wie sind die Erfahrungen mit der Lang-Version? Ist das vergleichbar mit VW T4 von den Parklücken, etc.?

Ist der Kofferraum des "normalen" kurzen R´s vergleichbar mit dem des E-Klasse T-Modells (natürlich ohne die 3. Sitzreihe)?

 

Was ist zusätzlich zum Flottenpaket obligatorisch?

Flottenpaket:

• Metallic-Lackierung

• Sitzheizung Vordersitze

• Einparkhilfe PARKTRONIC

• Radio »Audio 50 APS« mit Navigationssystem und integriertem 6-fach-CD-Wechsler

• Außenspiegel elektrisch heranklappbar

• Außen- und Innenspiegel automatisch abblendbar

Entschieden habe ich mich noch für folgendes:

- elektrisch ausstellbare Fenster hinten

- Laderaumabdeckung

- Bi-Xenon

- 4+2 Sitzpaket

- Trennnetz

Unschlüssig bin ich mir bei der nachfolgenden Liste:

- Hecklappe automatisch?

- Komfort Klimatisierungsautomatik (was kann sie in der Praxis besser als die Serienklima)?

- Surround-Soundsystem?

- Wärmedämmendes Glas dunkel getönt?

- Sportpaket INTERIEUR (primär für die Sportsitze)?

- Mittelkonsole 2. Sitzreihe?

- Multikontursitzpaket?

- etc.??

Wäre super konstruktive Antworten zu bekommen. Danke! :)

 

Viele Grüsse

Chris

PS: Wir sind eine Wassersportfamilie mit 2 Kindern (8 und 10).

Beste Antwort im Thema

Hallo Nordkap,

ich fahre seit gut einem Jahr einen R280CDI lang. Ich bin super zufrieden. Die Motorisierung empfinde ich als vollkommen ausreichend, da es von Natur aus ja eh kein Rennwagen ist, sondern eher ein Cruiser.

 

Wie sind die Erfahrungen mit der Lang-Version? => nur gute Erfahrungen. Ich würde keinesfalls einen kurzen R wählen. Wenn schon, denn schon. Innen: Der Raumgewinn ist nicht zu unterschätzen, insbesondere in der 2ten Reihe. Ich selbst sitze relativ selten dort, bin aber immer wieder überrascht über den vielen Fuss-/Knieraum. Welches Auto bietet dort mehr Platz? Ich wüsste keines! Hinzu kommt, dass grösser gewachsene Gäste in der 3ten Reihe es zu schätzen wissen, wenn die Gäste in der 2ten Reihe noch etwas vorrücken können. Bezüglich der Ladefläche bin ich nciht sicher wie gross der Unterschied zwischen dem kurzen R und dem langen R ist. Kürzlich habe ich zwei neue Matratzen und Lattenroste gekauft. Klappe auf, die 2m langen Teile eingeladen, Klappe zu. Man gewöhnt sich so schnell an den grossen Laderaum, dass man manchemal schon vergisst, dass dieser auch Grenzen hat. Kürzlich holte ich im Baumarkt ein paar Gipskartonplatten und war gefrustet, dass die Heckklappe nicht ganz schloss - aber die Teile waren zugegeben auch 2.60m lang. Aussen: Bei allem Respekt vor einigen Fahrern, die in Parkhäusern mit dem langen R teilweise Probleme erfahren haben - ich hatte noch keine. Wenngleich ich zugeben muss, dass ich zuvor mehrere Jahre diverse Chrysler Grand Voyager gefahren bin, also ähnliche Dimensionen gewöhnt bin.

 

Zu einigen der von Dir genannten Ausstattungen:

 

  • Sitzheizung Vordersitze => unbedingt, aber ich würde auch Sitzheizung für die 2te Reihe mitbestellen. 
  • Radio »Audio 50 APS« mit Navigationssystem und integriertem 6-fach-CD-Wechsler => ich würde zugunsten des grossen Command APS mit Kartennavigation entscheiden, ausserdem Linguatronic dazunehmen. Anfangs dachte ich, das braucht kein Mensch. Mittlerweile möchte ich die sprachgesteuerte Telefonwahl, Radiosender umschalten, Naviziel eingeben etc. nicht mehr missen. Der Zugewinn an Sicherheit ist enorm, da die Hände am Lenkrad bleiben. 
  • Laderaumabdeckung => Habe ich abgewählt. Mir ist das Ding nur im Wege, wenn ich mal schnell statt mehr Personen viel Gepäck oder ähnlich transportieren will. Ich möchte nicht wissen, wieviele Laderaumabdeckungen in Deutschlands Garagen rumliegen. Meine sollte nicht dazugehören.
  • Bi-Xenon => Das ist immer mit aktivem Kurvenlicht, oder? anderenfalls würde ich es dazunehmen.
  • 4+2 Sitzpaket => Ich habe damals auch überlegt, ob 4+2 oder 5+2. Ich habe mich dann für letzteres entschieden - und bin froh. Oft genug wurde der 7te Platz bereits genutzt. Wenn ungenutzt, dann klappt der Mittelsitz als schöne Mittelarmlehne herunter. Bei 5+2 würde ich zudem das "Raucher-Paket" ordern, weil das in der vorderen Mittelkonsole dann Cupholder für die 2te Reihe beinhaltet (bitte nicht fragen, warum in der 2ten Reihe nur Raucher in den Genuss von Cupholdern kommen können, es hat mir noch keiner erklären können).
  • Hecklappe automatisch? => Brauchen nur faule Menschen, oder? Ich habe es genommen und möchte es nicht missen. Bin ich faul?
  • Komfort Klimatisierungsautomatik (was kann sie in der Praxis besser als die Serienklima)? => Meinst Du damit die Thermotronic? Die ist toll und kann in der Tat das Klima besser individuell vorn rechts/links bzw. hinten regeln.
  • Surround-Soundsystem? => Wer meint das nicht zu brauchen, hat noch nicht Kraftwerk's "Autobahn" in der 2009'er Remastered Edition auf der Autobahn bei voller Geschwindigkeit und voller Lautstärke über das h+k Surroundsystem gehört ;o)
  • Wärmedämmendes Glas dunkel getönt? => Ja, sieht m.E harmonischer aus.
  • Sportpaket INTERIEUR (primär für die Sportsitze)? => Habe ich abgewählt. Ich habe damals lediglich einen optischen Mehrwert gesehen. Aber wen wollte ich damit beeindrucken?
  • Mittelkonsole 2. Sitzreihe? => Abgewählt zugunsten des mittleren Sitzes.
  • Multikontursitzpaket? => Die Mulitkontursitze sind gut. Habe ich blind mitbestellt, weiss also nicht wirklich um den Mehrwert gegenüber den konventionellen Sitzen.

 

Vermisst habe ich in Deiner Konfiguration:

 

  • Panoramadach (so hell, so viel Licht, so viele Weite - ohne ist es fast ein anderes Auto)
  • Fond-Entertainment-System
  • Reifendruckkontrolle
  • Sidebags im Fond
  • Beheizte Scheibenwaschanlage (im derzeit arg kalten Winter habe ich noch NIE erlebt, dass kein Wischwasser kam und somit die Wischer auf der Scheibe rumschmierten)

 

Es ist wie beim Hausbau: Meist weiss man erst im Nachhinein was man noch hätte berücksichtigen sollen. Insofern hoffe ich, dass Du hier im Forum ein paar gute Anregungen bekommst und wünsche Dir ein gutes Händchen bei der finalen Konfiguration Deines R.

HHH1961

 

 

 

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten
am 11. Januar 2010 um 0:31

Hallo Nordkapp,

hmm...wahrscheinlich bin ich der falscheste, den Du fragen konntest. ;)

Also, wir haben absolute Vollausstattung und es fällt mir sehr viel leichter aufzuzählen, was wir nicht mehr missen wollen - nämlich nichts. Aber mal abgestuft ausgedrückt:

Ein Muss:

Comand APS

Heckfahrkamera

Parktronic

Distronic

Komfortklimatisierung (man kann vorn links, vorn rechts und hinten verschieden warm/kühl machen)

Sitzheizung

Sitzklimatisierung

Leder Nappa

iPod-Interface

Surround

Rear-Entertainment (Deine Kinder werden es Dir danken) mit TV und DVD

Raucherpaket (zumindest wenn Du Raucher bist - und dann ist übrigens die Komfortklima besonders wichtig, der Rauch bleibt bei Dir!)

Xenon-Licht

Kurvenlicht

Keyless Go

Standheizung

Multikontursitze (falls inzwischen möglich die Active, geht aber glaube ich noch immer nicht)

hinten Seitenairbags!

elektrische Heckklappe

beheizbare Scheibenwaschanlage

Mittelkonsole zweite Reihe

Ist auch nett:

Panoramadach

Ausstellfenster

hinten Seitenrollos

Tja, ob Dir das jetzt geholfen hat? Auch bei der Motorisierung, als leidenschaftlicher R 63 Fahrer finde ich den 300 CDI ein wenig untermotorisiert, vom Durchzug her aber bestimmt schon nicht schlecht (Drehmomentmäßig)

Zur Frage zwischen Kurz und Lang:

Der Kofferraum im langen ist nur ich glaube 2 cm größer, der restliche Unterschied ist hauptsächlich zwischen der ersten und zweiten Sitzreihe - also wenn Deine Kinder lange Schlakse sind, ideal, wenn nicht also nicht nötig. Je mnachdem, was Du willst. Langer Radstand = mehr Fahrkomfort. Kurzer R = nirgendwo Probleme, auch in engen Parkhäusern nicht! Es gibt Parkhäuser, wo Du mit dem langen nur noch fluchst. ;)

am 11. Januar 2010 um 13:50

Hallo Chris,

ich fahre nun seit ca. 6 Monaten einen 320 CDI lang und hatte noch nie Probleme mit einem Parkplatz und ich parke meistens in Stuttgart in einem Parkhaus.

Davor hatte ich eine E-Klasse T-Modell und vom Kofferraum Volumen ist die R-Klasse nicht größer, sondern nur durchdachter, denn nun kann ich meinen Hund auf einen extra Sitz setzen und drum herum beladen, was ich in der E-Klasse nicht konnte.

Außerdem hat man auch mehr platz in der 2 Sitzreihe für Kinder sehr zu empfehlen.

Ich kann Dir auch die Komfort-Klima empfehlen, denn dann können Deine Kinder entscheiden, was für eine Temperatur sie wollen, denn hinten ist meistens eine andere Luft wie vorn, sowieso bei der Länge.

Das Surround-Soundsystem ist gut, aber nur wenn man viel Wert auf guten Klang legt, ansonsten geht auch der normale Sound

Wenn Du die lange Version nimmst, solltest Du auch die dunklen Scheiben hinten nehmen, optisch wirklich super und man sieht gut nach hinten raus, es hat auch etwas mit der Aufwärmung des Fahrzeugs zu tun.

Zum Sportpaket kann ich leider nichts sagen, da ich es selbst nicht habe und vermisse.

Mittelkonsole 2. Sitzreihe ist gut, gleichzeitig die Armauflage und Getränkehalter für die Kinder außerdem noch ein großes Staufach darunter.

Multikontursitze habe ich, aber finde ich jetzt nicht so toll, könnte auch darauf verzichten.

Ein absolutes muß ist die automatische Heckklappe super gut und auf was ich auch nicht verzichten würde ist folgendes:

Rear-Entertainment super für lange Strecken

Panoramadach klasse Raumgefühl

Keyless Go einfach praktisch

Hoffe Dir ein wenig bei der Entscheidung geholfen zu haben, wenn noch Fragen sind, einfach melden.

Hallo Nordkapp,

vermutlich bin ich der zweitfalscheste ... Ich fahre einen 350 CDI Lang mit allem.

nbv8 stimme ich voll zu und möchte dann aber noch die Felgengröße ergänzen. Im Sommer fahre ich 20 Zoll und im Winter 19 Zoll. Das ist bereits ein wesentlicher Unterschied, weshalb ich Dir empfehle nicht an der Felgengröße zu sparen. Serie bekommst Du 17 oder 18 Zoll.

Wegen der Länge habe ich keine Probleme und kann in diesem Zusammenhang noch die Rückfahrkamera sehr empfehlen. Entgegen meiner Erwartung ist das total praktisch und funktioniert einwandfrei.

Erwähnen möchte ich noch, dass ich zuvor auch einen 8 Zylinder Benziner gefahren habe, jedoch in einem BMW 5er. Der Diesel stört mich jetzt überhaupt nicht und passt super zu der R-Klasse. Da Du den R ja ohne die 4 Matic wählen würdest, ich glaube den 300 gibt es nur ohne, liegst Du schon recht nahe am 350 CDI, den ich mit 4 Matic fahre.

Also laß Dich nicht verunsichern, der R mit Diesel Motor ist ein super Auto.

Viele Grüße

Schwabe 550

Hallo Nordkap,

ich fahre seit gut einem Jahr einen R280CDI lang. Ich bin super zufrieden. Die Motorisierung empfinde ich als vollkommen ausreichend, da es von Natur aus ja eh kein Rennwagen ist, sondern eher ein Cruiser.

 

Wie sind die Erfahrungen mit der Lang-Version? => nur gute Erfahrungen. Ich würde keinesfalls einen kurzen R wählen. Wenn schon, denn schon. Innen: Der Raumgewinn ist nicht zu unterschätzen, insbesondere in der 2ten Reihe. Ich selbst sitze relativ selten dort, bin aber immer wieder überrascht über den vielen Fuss-/Knieraum. Welches Auto bietet dort mehr Platz? Ich wüsste keines! Hinzu kommt, dass grösser gewachsene Gäste in der 3ten Reihe es zu schätzen wissen, wenn die Gäste in der 2ten Reihe noch etwas vorrücken können. Bezüglich der Ladefläche bin ich nciht sicher wie gross der Unterschied zwischen dem kurzen R und dem langen R ist. Kürzlich habe ich zwei neue Matratzen und Lattenroste gekauft. Klappe auf, die 2m langen Teile eingeladen, Klappe zu. Man gewöhnt sich so schnell an den grossen Laderaum, dass man manchemal schon vergisst, dass dieser auch Grenzen hat. Kürzlich holte ich im Baumarkt ein paar Gipskartonplatten und war gefrustet, dass die Heckklappe nicht ganz schloss - aber die Teile waren zugegeben auch 2.60m lang. Aussen: Bei allem Respekt vor einigen Fahrern, die in Parkhäusern mit dem langen R teilweise Probleme erfahren haben - ich hatte noch keine. Wenngleich ich zugeben muss, dass ich zuvor mehrere Jahre diverse Chrysler Grand Voyager gefahren bin, also ähnliche Dimensionen gewöhnt bin.

 

Zu einigen der von Dir genannten Ausstattungen:

 

  • Sitzheizung Vordersitze => unbedingt, aber ich würde auch Sitzheizung für die 2te Reihe mitbestellen. 
  • Radio »Audio 50 APS« mit Navigationssystem und integriertem 6-fach-CD-Wechsler => ich würde zugunsten des grossen Command APS mit Kartennavigation entscheiden, ausserdem Linguatronic dazunehmen. Anfangs dachte ich, das braucht kein Mensch. Mittlerweile möchte ich die sprachgesteuerte Telefonwahl, Radiosender umschalten, Naviziel eingeben etc. nicht mehr missen. Der Zugewinn an Sicherheit ist enorm, da die Hände am Lenkrad bleiben. 
  • Laderaumabdeckung => Habe ich abgewählt. Mir ist das Ding nur im Wege, wenn ich mal schnell statt mehr Personen viel Gepäck oder ähnlich transportieren will. Ich möchte nicht wissen, wieviele Laderaumabdeckungen in Deutschlands Garagen rumliegen. Meine sollte nicht dazugehören.
  • Bi-Xenon => Das ist immer mit aktivem Kurvenlicht, oder? anderenfalls würde ich es dazunehmen.
  • 4+2 Sitzpaket => Ich habe damals auch überlegt, ob 4+2 oder 5+2. Ich habe mich dann für letzteres entschieden - und bin froh. Oft genug wurde der 7te Platz bereits genutzt. Wenn ungenutzt, dann klappt der Mittelsitz als schöne Mittelarmlehne herunter. Bei 5+2 würde ich zudem das "Raucher-Paket" ordern, weil das in der vorderen Mittelkonsole dann Cupholder für die 2te Reihe beinhaltet (bitte nicht fragen, warum in der 2ten Reihe nur Raucher in den Genuss von Cupholdern kommen können, es hat mir noch keiner erklären können).
  • Hecklappe automatisch? => Brauchen nur faule Menschen, oder? Ich habe es genommen und möchte es nicht missen. Bin ich faul?
  • Komfort Klimatisierungsautomatik (was kann sie in der Praxis besser als die Serienklima)? => Meinst Du damit die Thermotronic? Die ist toll und kann in der Tat das Klima besser individuell vorn rechts/links bzw. hinten regeln.
  • Surround-Soundsystem? => Wer meint das nicht zu brauchen, hat noch nicht Kraftwerk's "Autobahn" in der 2009'er Remastered Edition auf der Autobahn bei voller Geschwindigkeit und voller Lautstärke über das h+k Surroundsystem gehört ;o)
  • Wärmedämmendes Glas dunkel getönt? => Ja, sieht m.E harmonischer aus.
  • Sportpaket INTERIEUR (primär für die Sportsitze)? => Habe ich abgewählt. Ich habe damals lediglich einen optischen Mehrwert gesehen. Aber wen wollte ich damit beeindrucken?
  • Mittelkonsole 2. Sitzreihe? => Abgewählt zugunsten des mittleren Sitzes.
  • Multikontursitzpaket? => Die Mulitkontursitze sind gut. Habe ich blind mitbestellt, weiss also nicht wirklich um den Mehrwert gegenüber den konventionellen Sitzen.

 

Vermisst habe ich in Deiner Konfiguration:

 

  • Panoramadach (so hell, so viel Licht, so viele Weite - ohne ist es fast ein anderes Auto)
  • Fond-Entertainment-System
  • Reifendruckkontrolle
  • Sidebags im Fond
  • Beheizte Scheibenwaschanlage (im derzeit arg kalten Winter habe ich noch NIE erlebt, dass kein Wischwasser kam und somit die Wischer auf der Scheibe rumschmierten)

 

Es ist wie beim Hausbau: Meist weiss man erst im Nachhinein was man noch hätte berücksichtigen sollen. Insofern hoffe ich, dass Du hier im Forum ein paar gute Anregungen bekommst und wünsche Dir ein gutes Händchen bei der finalen Konfiguration Deines R.

HHH1961

 

 

 

am 13. Januar 2010 um 11:11

Hallo zusammen,

nochmal kurz zum Thema Kurz/Lang und Parkhaus.

In den meisten Parkhäusern kein Problem, ich kenne aber eine Menge Parkhäuser, wo man mit der langen Version in praktisch jeder Wende einmal vor und zurück muss (was aber ja nicht unbedingt schlimm ist) und auch einige, wo man mit der langen Version in einige freien Plätze nicht einparken kann (z.B. Parkhaus Casino Bern). Und natürlich sollte man die eigene Garage vorher messen, ich kenne einen R-Fahrer mit langer Version, der seine Garagentür nicht mehr zu bekommt (jedenfalls nicht, wenn der R drin steht).

Prinzipiell ist der längere Radstand ein Plus an Fahrkomfort, er ist in der R-Klasse sogar noch länger als in der langen S-Klasse.

Autobahn von Kraftwerk? Nun, Music Non Stop von Kraftwerk kommt auch extrem gut rüber! ;)

Und Motorisierung ist immer so lange ausreichend, wie man die nächstgrößere noch nicht gefahren ist. ;)

Man kann sich verdammt schnell an Power ohne Ende gewöhnen.

Das mit der Garage stimmt. Mein R muss deswegen auch draussen nächtigen :mad: 

Zitat:

Original geschrieben von nbv8

Hallo zusammen,

nochmal kurz zum Thema Kurz/Lang und Parkhaus.

In den meisten Parkhäusern kein Problem, ich kenne aber eine Menge Parkhäuser, wo man mit der langen Version in praktisch jeder Wende einmal vor und zurück muss (was aber ja nicht unbedingt schlimm ist) und auch einige, wo man mit der langen Version in einige freien Plätze nicht einparken kann (z.B. Parkhaus Casino Bern). Und natürlich sollte man die eigene Garage vorher messen, ich kenne einen R-Fahrer mit langer Version, der seine Garagentür nicht mehr zu bekommt (jedenfalls nicht, wenn der R drin steht).

Prinzipiell ist der längere Radstand ein Plus an Fahrkomfort, er ist in der R-Klasse sogar noch länger als in der langen S-Klasse.

Autobahn von Kraftwerk? Nun, Music Non Stop von Kraftwerk kommt auch extrem gut rüber! ;)

Und Motorisierung ist immer so lange ausreichend, wie man die nächstgrößere noch nicht gefahren ist. ;)

Man kann sich verdammt schnell an Power ohne Ende gewöhnen.

Kann ich nur bestätigen!!! Ich hab den R auch in "L" und es gibt Parkhäuser, da kannst Du nur von Glück reden, wenn Du anstelle der 20er Schlappen mit GummiLaminat einen pausbackigen 18Zöller fährst. Ich fahr nun schon 20 Jahre Auto und nie unter 30.000 im Jahr, aber die 70er-Jahre-Parkhäuser lassen Dich lange nach einer Querlücke suchen, die Du auch nutzen kannst. Die Tapeziertische von Türen im Fond wollen dann auch aufgeklappt werden. Und ganz besonders nett, wenn nach Dir kommende dann rechts und links ne Hand breit Platz lassen. Und dennoch würde ich den langen R immer wieder kaufen. Du mußt es eben nur im Vorfeld wissen, obs Dich arg behindert. Bei der Ausstattung kann ich nur zustimmen. Wenn Du einen mit 3.Sitz in Leder schwarz kaufst, ruf an, kannst meine Mittelkonsole haben, ich nehm den Sitz!!!!! Denk an klappbare Spiegel, dann bleiben sie lange heil, wenn er auf ner Parkfläche schlummert. Easypack ist auch klasse! Immer saubere Hände und keine Grabschabdrücke von Frauchen auf der Heckklappe :-) Viel Spaß beim Kauf und ließ vorher viel in den Beiträgen hier...hab ich vorher nicht gemacht...Aber bedenke, daß die ganzen zufriedenen Fahrer ohne Probleme kaum solche Foren besuchen....also nicht überbewerten. D.

P.S. Bixenon und Kurvenlicht! Ich hatte noch nie ein Auto, was so ein Licht macht. Airmatic schützt durch die "Hochpumpfunktion" meine Stoßstange und Schweller gerade vor den Schneebergen beim Einparken. Hab leider nur Heckantrieb...schade, der nächste hat 4Matic, und wird wieder nen R

Themenstarteram 15. Januar 2010 um 23:43

Hej,

erst mal ein grosses DANKE an alle.

Nächste Woche geht die Konfiguration los.

 

Viele Grüsse

Chris

am 6. September 2010 um 9:58

Übrigens mein ganz persönlicher TIPP.

Ich finde die Kurzversion mit Ablage in 2. Sitzreihe nach meiner Erfahrungen am zweckmäßigsten.

Grund:

Der Vorteil an der L Version ist normalerweise der größere Kofferraum bei Vollbesetzung.

Das Problem löst sich aber eben bei mir indem ich die Arm- Ablage entferne und Koffer in der Mitte platziere. Nun hab ich Platz und trotzdem nach wie vor ein "relativ" handliches Fahrzeug. Mit 6 Personen in Urlaub - machbar.

Da magst Du recht haben, wobei Du die Beinfreiheit in Reihe 2 außer acht läßt, die aber z.B. mit Kindern auch in der Kurzversion absolut ausreichend ist.

Mir gefällt die kurze Version nicht. Die lange Version sieht einfach harmonischer aus.

Wenn schon R - dann konsequent den langen!

Viele Grüße

Zitat:

Original geschrieben von schuer01

Übrigens mein ganz persönlicher TIPP.

Ich finde die Kurzversion mit Ablage in 2. Sitzreihe nach meiner Erfahrungen am zweckmäßigsten.

Grund:

Der Vorteil an der L Version ist normalerweise der größere Kofferraum bei Vollbesetzung.

Das Problem löst sich aber eben bei mir indem ich die Arm- Ablage entferne und Koffer in der Mitte platziere. Nun hab ich Platz und trotzdem nach wie vor ein "relativ" handliches Fahrzeug. Mit 6 Personen in Urlaub - machbar.

Ich habe mir den 300cdi in der kurzversion bestellt. persönlich finde ich die kurzversion dynamischer und auch die beinfreiheit ist ausreichend. bis auf meine frau, gepäck, golfschläger und trolleys habe ich nicht viel zu transportieren. mir reicht die motorisierung und auch den verbrauch finde ich angenehm. ganz besonders freue ich mich auf den neuen look. da hat mercedes absolut meinen geschmack getroffen. ich bin bisher immer ML gefahren, weil ich den "lieben" blick nicht passend fand. jetzt wirkt er wie aus einem guss. neben den sportpaketen (endlich schöne 20"!) habe ich noch die easy pack heckklappe, die dunklen heckscheiben, navi 50, parktronic, xenon und das normale schiebdach gewählt. ich überlege noch die standheizung nachzuordern.

 

edit: sagt mal, den 300cdi gibts doch auch nur in der kurzen version, oder?

Hallo,

wenn ich die vielen Empfehlungen für und die lobenden Worte über die Easy Pack Heckklappe lese, dann scheint es mir fast, als hätte ich bezüglich dieses Teils einen absoluten Ausreißer erwischt: In den 2 Jahren, die ich meine R-Klasse jetzt habe, habe ich Ärger mit dieser elektrischen Heckklappe am laufenden Band. Immer wieder kommt es vor, dass die Klappe runter und gleich wieder hoch fährt, erst kürzlich musste ich den MB-Service anrufen, weil die Klappe überhaupt nicht mehr zu ging.

Dass ich aber doch nicht alleine dieses Problem habe, zeigt der Beitrag "R-Klasse - Problem: Automatische Heckklappe" auf Seite 12 in diesem Forum.

Gruß von Horry

gibt es noch andere stimmen, die für die kurzversion sprechen?

Also ich bin Befürworter der Kurzversion.

Mir hat der Kofferraum in der Kurzversion gereicht, solange ich die dritte Sitzreihe nicht benutzt habe. Und wenn man die dritte Sitzreihe benutzt, verdient der Kofferraum auch in der Langversion seinen Namen nicht.

Hingegen sind die Außenmaße auch in der Kurzversion öfters mal grenzwertig, gerade wenns ums Parken geht. Bei mir wäre Langversion schon deswegen nicht gegangen, weil der Tiefgaragenstellplatz neben mir dann nicht mehr anfahrbar gewesen wäre.

igs

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. R 300 CDI in kurz oder lang / welche Ausstattung empfehlenswert?