ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Hilfe! Motor springt nicht an! C16SE

Hilfe! Motor springt nicht an! C16SE

Opel Astra F

Hallo Freunde,

ich brauche mal eure Hilfe, bin mit meinem Latein am Ende.

Mein Astra hat mal wieder ein paar Wochen gestanden und springt jetzt nicht mehr an. Davor lief er problemlos.

Daten: ursprünglich X16SZ, vor 10 Jahren Umbau auf C16SE, kompletter Kabelbaum und alles, was dran hängt, getauscht.

Bisheriger Verlauf: erste Diagnose, Motor bekommt keinen Sprit.

Erster Schritt Benzinpumpe checken, Pumpe in Ordnung.

Kein Strom an der Pumpe.

Dann Austausch Benzinpumpenrelais ohne Erfolg.

Altes Relais geprüft; funktioniert.

Dauerplus und Zündungsplus am Relais liegt an.

Kabel zur Pumpe intakt, Masse an der Pumpe in Ordnung.

Motorsteuergerät getauscht, immer noch nix.

Kabel vom MSG zum Relais auch intakt.

Anschluss 30-87 am Relais direkt gebrückt, dann läuft der Motor!!!

Kurbelwellensensor noch getauscht, auch keinen Effekt.

Was kann ich noch probieren?

Woher bekommt das Steuergerät das Signal, dass es dem Relais sagt, "schalte die Pumpe ein"?

Bin für jeden Tipp dankbar.

Wenn alles nix hilft, leg ich die geschaltete Masse vom Relais direkt auf Masse.

Dann wird er laufen, ist aber ja letztendlich nicht im Sinne des Erfinders.

Ähnliche Themen
22 Antworten

Überprüfe mal das Zündschloss. Kann sein das der Fehler dort liegt.

Meinst du den Zündanlassschalter?

Aber warum Startet er dann, wenn ich das Benzinpumpenrelais überbrücke?

Alles andere wird ja gestartet (Anlasser, Zündanlage), nur die Benzinpumpe nicht.

Da wird ein Kabelbruch sein. Es werden eventuell nicht alle Phasen geschaltet.

Was noch sein könnte das die Wegfahrsperre aktiv ist.

Hatte ich bei meinem Omega mal, da lief auch nichts mehr. Der 1,6er hat dafür bestimmt ein zweites Steuergerät. Wenn das so ist, liegt es an der rechten Seite unter der Seitenverkleidung Beifahrerseite.

Am Relais gibt es noch Kl.85 und 86, die werden einmal mit Plus und einmal mit Minus, oder Masse angesteuert, damit das Relais anzieht. Wenn die Pumpe mit "manuellem Anschluß" fördert, ist einer der beiden "Leitungen" nicht i.O.

Das heißt die beiden Leitungen überprüfen.

Zitat:

@Meriva-A schrieb am 22. Dezember 2020 um 11:57:27 Uhr:

Am Relais gibt es noch Kl.85 und 86, die werden einmal mit Plus und einmal mit Minus, oder Masse angesteuert, damit das Relais anzieht. Wenn die Pumpe mit "manuellem Anschluß" fördert, ist einer der beiden "Leitungen" nicht i.O.

Das heißt die beiden Leitungen überprüfen.

Zündungsplus liegt an, Masse wird über MSG geschaltet.

Dies geschieht aber nicht.

Kabel ist in Ordnung.

WFS hat der nicht.

Da es anscheinend am Steuergerät liegt hast du meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten:

1. Steuergerät zur Rep.,

2. Neues Kabel vom Zündschloss Kl. 15 zum Relais legen.

Das ist dann die pragmatischste und billigste Lösung.

Auch dir ein frohes Fest,

Gruß

Meriva-A

Zitat:

@Meriva-A schrieb am 22. Dezember 2020 um 14:01:14 Uhr:

Da es anscheinend am Steuergerät liegt hast du meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten:

1. Steuergerät zur Rep.,

2. Neues Kabel vom Zündschloss Kl. 15 zum Relais legen.

Das ist dann die pragmatischste und billigste Lösung.

Auch dir ein frohes Fest,

Gruß

Meriva-A

Erstmal danke, dass du dich so engagiert hier reinhängst.

Aber bis jetzt löst das das Problem noch nicht.

zu 1. Steuergerät hab ich schon getauscht, keine Veränderung.

zu 2. Kl 15 Zündungsplus liegt am Relais an, das Steuergerät schaltet die Masse.

Wenn, dann leg ich ein zusätzliches Massekabel, dann läuft die Pumpe bei eingeschalteter Zündung immer.

Da ich zwei Steuergeräte habe, die beide die Masseleitung nicht durchschalten, muss der Fehler auf der anderen Seite des Steuergerätes liegen.

Irgendwas , was dem Steuergerät sagt, 'jetzt schalte die Pumpe ein'.

Dieses Signal fehlt meiner Meinung nach.

Da müsste der Defekt liegen.

Ich weiß nur nicht, woher das Steuergerät dieses Signal bekommen muss...

Eigentlich macht das, dass Drehzahlsignal, Kurbelwellensensor. Da er aber zündet?

Kommt er mit leichtem Gas? Ich denk gerade an aktive Schubabschaltung.

 

Brück mal die Masse am Stg auf das Kabel, vielleicht ein Bruch oder Gammel. Gut du schreibst es wäre i.o....

Themenstarteram 23. Dezember 2020 um 9:54

Schubabschaltung am C16SE?

Wäre mir neu...

Die Pumpe läuft beim Starten nicht an, auch mit leichtem Gas nicht.

Kabel vom Steuergerät zum Relais ist intakt.

Hab auch direkt am Steuergerät gemessen, ob das auf Masse schaltet - nichts.

Hast du das Steuergerät schon ausgelesen?

Am besten mit dem Tech 2.

Mit dem Gerät kannst du auch Funktionen testen.

Wie schon vorab erwähnt, siehe nach, wie Wegfahrsperre eingestellt ist.

Prüfe System Einspritzung nicht das vom MsG ein Transistor durch ist.

War das Steuergerät neu oder gebraucht?

Jup, die alten Dinger haben schon Schubabschaltung.

 

Der Hauptmassepunkt am Kopf ist auch i.o? Sitzt am Kopf ZR Seite.

 

Ob der, ohne Anlassen, bei Zündung an, die Pumpe anwirft, weiß ich nicht. Machen nicht alle, der SZ macht es nicht, der NZ schon.

Die Pumpe starte mitunter erst wenn der Anlasser betätigt wird. Kommt auf den Motortyp an.

Sag ich ja...

Getauschtes Steuergerät war auch gebraucht.

Kann jetzt nicht mit Sicherheit sagen, dass das 100% in Ordnung ist, aber wäre doch schon ein extremer Zufall, wenn das den selben Defekt hätte.

Wegfahrsperre hat der Motor nicht.

Auslesen mach ich jetzt nochmal, mal sehen, was meine Programme da rausschmeißen (Hab kein Tech2).

Nochmal Thema Schubabschaltung:

Wenn ich das richtig gelesen habe, unterbricht die doch nur die Einspritzung, nicht die Kraftstoffpumpe, oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Hilfe! Motor springt nicht an! C16SE