ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Hilfe! A6 4B 2,5TDI zieht hin und wieder nicht richtig!!!

Hilfe! A6 4B 2,5TDI zieht hin und wieder nicht richtig!!!

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 10. Juli 2010 um 8:25

Hallo zusammen.....

bräuchte mal ein paar Tips. Mein A6 4B 2,5TDI Bj 98 macht seit zwei Wochen ein wenig mucken. Hin und wieder kommt es vor das er nich richtig zieht. Ist aber nicht immer! Gestern war es wieder. Bei 80km/h plötzlich im 4.Gang zog er nur gaaaaanz langsam...dann kann es sein plötzlich machts schwupp und er zieht wieder normal.

Ruckeln tut er nicht!

Nun würd ich gern wissen was es alles sein könnte, um mal verschiedene Dinge selbst zu prüfen (soweit möglich) ehe ich zum Freundlichen geh! Was könnte Schuld an diesem Problem sein?

Bekomm die Krise in drei Wochen fahren wir nach Ungarn! Danke vorab für Eure Tips!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Guten Morgen,

 

das kann sehr sehr vieles sein. Gut zu wissen wäre, ob ihr immer die Inspektionsintervalle einhaltet?

Als simpelstes würde ich erstmal schauen wie der Luftfilter aussieht. Fahrt ihr euren Tank immer komplett leer? Vielleicht ist auch der Dieselfilter dicht. Vielleicht hat auch der Schlauch vom Turbolader nen kleines Loch oder ein feinen Riss.

 

Wie gesagt, kann alles Mögliche sein. Vielleicht reicht es auch wenn man dem Dicken mal die Sporen auf der Autobahn gibt wenn ihr sonst nur in der Stadt rumgurkt ;-)

 

MfG

Zitat:

Original geschrieben von reallizzard

das kann sehr sehr vieles sein. Gut zu wissen wäre, ob ihr immer die Inspektionsintervalle einhaltet?

Als simpelstes würde ich erstmal schauen wie der Luftfilter aussieht. Fahrt ihr euren Tank immer komplett leer? Vielleicht ist auch der Dieselfilter dicht. Vielleicht hat auch der Schlauch vom Turbolader nen kleines Loch oder ein feinen Riss.

All dies würde einen permanenten Leistungsverlust zur Folge haben, verunsichere den armen User doch bitte nicht mit solchen Vermutungen.

Wurde der Fehlerspeicher ausgelesen? Dies wäre der erste Schritt bei der Fehlersuche.

Themenstarteram 10. Juli 2010 um 13:39

Danke mal für die Antworten vorab.

Die Inspektionsintervalle werden immer eingehalten.

Autobahn wird er auch so alle zwei Wochen ausgefahren.

Tank wird mal so mal so...meist wird er aber leer gefahren.

Fehler auslesen lesen denk ich auch werd ich nächste Woche sobald ich Zeit hab machen lassen. Aber gibt ja gewisse Dinge die man vorab sicher schonmal prüfen kann. Aber der leisutngsverlust ist definitiv NICHT durchgehend! Heut Vormittag ist er ohne Probleme gelaufen mit voller Leistung.

moin!

könnte sein dass die unterdruckschläuche ( dünne schläuche) porös sind. oder dass sich ein unterdruckschlauch (dünner schlauch) von turbolader gelöst hat.

aber als erstes würde ich den fehlerspeicher auslesen lassen.

Themenstarteram 10. Juli 2010 um 19:20

Zitat:

Original geschrieben von masterA6

moin!

könnte sein dass die unterdruckschläuche ( dünne schläuche) porös sind. oder dass sich ein unterdruckschlauch (dünner schlauch) von turbolader gelöst hat.

aber als erstes würde ich den fehlerspeicher auslesen lassen.

Ok.

Werd also erst mal den Fehlerspeicher auslesen lassen und dann schau ich weiter und meld mich gegebenfalls wieder ;o))

Danke!!!

Ich glaube VTG ist das Stichwort unter dem du weiter suchen solltest. Wenn die sporadisch klemmt hast du dein beschriebenes Problem. Da ist auch nicht sofort was im Fehlerspeicher.

Hallo!

 

Ich denke auch, daß es eher Richtung Turbo bzw. seiner Verstellung geht. Wenn die Schaufeln hängen/klemmen, kommt es zu dem genannten Problem. Datenspeicher auslesen ob Ladedruck überschritten drinsteht.

 

Gruß Heiko

Themenstarteram 11. Juli 2010 um 9:45

Zitat:

Original geschrieben von überallroad

Ich glaube VTG ist das Stichwort unter dem du weiter suchen solltest. Wenn die sporadisch klemmt hast du dein beschriebenes Problem. Da ist auch nicht sofort was im Fehlerspeicher.

Sprich kann es sein das es wenn ich Fehler auslesen geh gar nicht drin auftauchen kann, aber zu nem späteren Zeitpunkt doch wenn da der Fehler liegt? Oder wie meinst du das es nicht sofort im Fehlerspeicher auftauchen kann?

Wenn nun doch der Fehler autauchen sollte ´Ladedruck überschritten`ist es dann quasi die Vermutung mit VTG?!

Ohje ich weiss ehe man es nicht hat auslesen lassen kann man einiges vermuten aber macht mich grad echt kirre zu wissen das irgendwas nicht stimmt!:rolleyes:

Gestern Abend war es wieder zwei drei mal und da jedesmal wenn ich entweder im dritten oder vierten Gang bei ca 2600 Umdrehungen warschwupp hat er nichts mehr gezogen und Wenn ich dann hab vom vierten in den fünften geschalten zack zog er wieder. Wollte schauen ob man sagen kann dann oder dann taucht es auf. Kann mir da eigentlich noch mehr am A... gehen wenn er weiter so läuft?

Themenstarteram 13. Juli 2010 um 10:53

So, war eben in der Werkstatt...der hat mir mein Auto schnell angeklemmt und Fehler augelsen...kam ein Fehler: Saugrohrdruck! Er meinte eventuell der Fühler verölt oder ein Riss im Schlauch?! Er hat den Fehler gelöscht und meinte müsste man eventuell nen Termin ausmachen zum reparieren! (Hab den Fehlercode aber leider nicht, denn er hat mir das kurz so für umme gemacht und mir dann eben gesagt das es das anzeigt)

Warum hat er den Fehler gelöscht? Bringt doch auch nichts oder?

Nun könnte man sich aber mal auf die Suche machen wenn man etwas mehr weiss.

Hallo,

interessant wäre hier zu wissen ober der Fehler SAUGROHRDRUCK a)Regelgrenze unterschritten oder b) Regelgrenze überschritten lautet.

Wie dem auch sei, hatte gleichen Fehler (unterschritten) und hab Turbo ausgebaut und gereinigt (abgeschliffen) usw, VTG geprüft, alle Schläuche usw.... Schuldig war bei MIR das Ladedruckregelventil.

Zum testen ist ein Austausch mit dem Abgasrückführventil möglich.

Im ETKA nennen sie sich "WANDLER"

War bei mir vorallem durch kurzzeitige Leistungslöcher nach längerer Fahrt und/oder bei sehr starker Hitze draußen (30° aufwärts)

Kurz vom Gas gegangen und 10 Sekunden rollen lassen und schon ging er wieder...

 

Kostenpunkt um 60,-

Grüße

Michael

Themenstarteram 15. Juli 2010 um 7:39

So...haben nun ENDLICH ein Ergebnis!

Mein Großer hatte vorgestern mal ne Probefahrt gemacht. Das Auto hatte zwar kein Leistungsloch während der fahrt abr er war der meinung das Auto fährt deifinitiv NICHT auf volle Leistungdurchgehend nicht.*schock*Nachdem wir vorgstern gesucht haben wie verrückt und alle möglichen Schläuche etc kontrolliert haben, Fühler gereinigt usw haben wir nen Termin mit nem Bekannten ausgemacht der den gleichen Audi fährt. Der kam gestern Nachmittag und wir haben die Ventile einfach mal getáuscht. ( das AGR Ventil und das daneben ? wie hieß das doch gleich ...Turbo...irgendwas ventil? Jedenfalls das AGR Ventil des Kumpels rangemacht bei mir und siehe da...das Auto lief wie ne eins!!! Volle Leistung. Genial denn nun weiss ich wenigstens was es ist und welches es ist und muss nicht auf gut Glück was bestellen. Brauche nun also das AGR Ventil und mein Baby läuft wieder so wie es sein sollte! Hab mal gegoogelt...gebracuth bekomt man das Teil über Ebay für 25€...neu bei VAG 75€...bin mir bei nem gebrauchten aber nicht so sicher...bischen Bedenken das es kaputt sein könnte..man weiss ja nie. Vielleicht hol ich es gleich neu!?!

Hallo, Dienste, doch ned

Immer alles so schlimm :-) und Winnipeg weiter oben stand die Antwort ;-) Kaufs neu, grüße

Themenstarteram 15. Juli 2010 um 8:51

Zitat:

Original geschrieben von MichaelK.

Hallo, Dienste, doch ned

Immer alles so schlimm :-) und Winnipeg weiter oben stand die Antwort ;-) Kaufs neu, grüße

Denk auch werd es gleich neu holen! Mein großer arbeitet in der Audi und schaut jetzt noch schnell in nem Programm nach Kosten und wieviel Prozent er runter hauen kann. Werd dann nachher gleich los düsen und mir das neue teil mitnehmen bzw bestellen je nachdem. Zum Glück nur ne `Kleinigkeit`....;o)

Grüße zurück!

Zitat:

Original geschrieben von JenniferR

Brauche nun also das AGR Ventil und mein Baby läuft wieder

Das AGR-Ventil (Magnetventil) wirst Du nicht brauchen sondern das

(fast baugleiche) "Magnetventil für Ladedruckregelung".

Verwechsle die beiden nicht, sonst kannst Du wieder Probleme kriegen.

Und kauf nur das originale.

Grüße Klaus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Hilfe! A6 4B 2,5TDI zieht hin und wieder nicht richtig!!!