ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. High Performance LED vs. Xenon ILS

High Performance LED vs. Xenon ILS

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 16. Januar 2015 um 9:34

Hallo,

ich habe gestern meine neue B-Klasse bekommen. Hier meine subjektiven Eindrücke im Vergleich zum Xenon ILS.

- Kein Kurvenlicht mehr. Das Kurvenlicht bei ILS war toll. Jetzt merkt man, dass in der Kurve was fehlt.

- Kein Abbiegelicht mehr. Das Abbiegelicht vermisse ich am meisten. Bei engen Kurven und beim Abbiegen ist jetzt wieder ein "Blindflug" angesagt.

- Der Fernlichtassistent reagiert schneller als beim bisherigen ILS. Wenn also der Gegenverkehr das eigene Fahrzeug passiert hat und keine weiteren Fahrzeuge entgegenkommen, wird das Fernlicht schneller reaktiviert. Das Fernlicht kommt auch nicht schlagartig, sondern wird aufgedimmt.

Bei Gegenverkehr wird schneller abgeblendet.

- Das Fernlicht ist meiner Meinung nach heller als beim Xenon ILS.

- Adaptiver Fernlichtassistent und Lichtkegelregulierung bei Gegenverkehr. Dass der Lichtkegel auf der Gegenverkehrseite angepasst wird konnte ich leider nicht feststellen. Es scheint mir, dass der Fernlichtassistent nur eine simple Umschaltung zwischen Fern- und Abblendlicht vornimmt.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 16. Januar 2015 um 9:34

Hallo,

ich habe gestern meine neue B-Klasse bekommen. Hier meine subjektiven Eindrücke im Vergleich zum Xenon ILS.

- Kein Kurvenlicht mehr. Das Kurvenlicht bei ILS war toll. Jetzt merkt man, dass in der Kurve was fehlt.

- Kein Abbiegelicht mehr. Das Abbiegelicht vermisse ich am meisten. Bei engen Kurven und beim Abbiegen ist jetzt wieder ein "Blindflug" angesagt.

- Der Fernlichtassistent reagiert schneller als beim bisherigen ILS. Wenn also der Gegenverkehr das eigene Fahrzeug passiert hat und keine weiteren Fahrzeuge entgegenkommen, wird das Fernlicht schneller reaktiviert. Das Fernlicht kommt auch nicht schlagartig, sondern wird aufgedimmt.

Bei Gegenverkehr wird schneller abgeblendet.

- Das Fernlicht ist meiner Meinung nach heller als beim Xenon ILS.

- Adaptiver Fernlichtassistent und Lichtkegelregulierung bei Gegenverkehr. Dass der Lichtkegel auf der Gegenverkehrseite angepasst wird konnte ich leider nicht feststellen. Es scheint mir, dass der Fernlichtassistent nur eine simple Umschaltung zwischen Fern- und Abblendlicht vornimmt.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

ich bin froh dass es das NICHT mehr gibt - bei jedem fahren mit licht und kleinen verschmutzungen auf der scheibe kam immer die scheinwerferreinigung und mein ganzer schöner wagen ist dreckig....

Wann braucht man die SWR schon - einmal wöchentlich wird sowieso gewaschen.

Hab/hatte dieses unnütze Gimmick an meinen letzten Fahrzeugen und habe es nie benutzt - gut dass dieses Deckelchen aus dem Stoßfänger verschwindet...

Wäre die Reinigung nicht gesetzlich vorgeschrieben gewesen, hätte es kein Hersteller verbaut - bei LED ist sie jedenfalls nicht mehr vorgeschrieben und deshalb auch nicht mehr im Angebot.

Gruß Peter

Ich hatte letzte Woche das Vergnügen mit einem B180 CDI MoPf eine Autobahnfahrt bei Nacht zu unternehmen. Was mir wirklich negativ aufgefallen ist: Die LED-Scheinwerfer. Leuchtweite, dass man Angst hat 150 km/h zu fahren. Ich bin seit 2008 ILS-Verwöhnt (211er MoPf, 212er, 218er, 205er, 212er MoPf) und gerade das fehlender Autobahnlicht ist einfach eine Schande in der Preisklasse. Für mich ist der Schritt vom ILS Xenon auf LED ein klarer Rückschritt. Dass das LED zudem auch noch dunkler ist, zeigt doch die fehlender SRA.

Bei LED ist sie selbstverständlich vorgeschrieben. Denn die SRA ist nur abhängig von der Lichtstärke. Liegt diese über 2000 Lumen, ist eine SRA Pflicht. Subjektiv ist Xenon auch heller auf der Straße (Basis der Aussage: ILS Xenon gegen ILS LED im 212er), ABER: mit den LED-ILS ist eine viel bessere Lichtverteilung und damit viel mehr Fernlichtfahren möglich.

Kurzum: LED birgt Potential. In der B-Klasse aber für mich die absolute Enttäuschung.

Zitat:

@Oltti schrieb am 24. Februar 2015 um 21:04:59 Uhr:

Wann braucht man die SWR schon ...

Z.B. wenn man nachts auf gesalzter BAB 600 km zurücklegen muss und keinen Bock hat, alle 100 km zum Reinigen der verdreckten Scheinwerfer anzuhalten.

Freundlicherweise blieben die Xenonscheinwerfer mit SWR dem gasbetriebenen Vielfahrermodell erhalten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. High Performance LED vs. Xenon ILS