ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Heftige Verkokungen im M54B30

Heftige Verkokungen im M54B30

BMW 3er E46

Hallo, ich bin seit ein paar Tagen der stolze Besitzer eines 330i e46 mit 105.000 km belegbarer Laufleistung als ich den Ventildeckel abgenommen habe (um die VDD -Dichtung zu tauschen) habe ich leider einen total schwarzen Motor vorgefunden. Habt ihr Erfahrungen mit Ölspülungen oder lieber ein reinigendes Öl kaufen (wenn ja welches)?

Mich würden eure Erfahrungen und eure Meinung interessieren.

Asset.JPG
Asset.JPG
Asset.JPG
Ähnliche Themen
67 Antworten

Es gibt von liqui moly eine Motorspülung. Die und verkürzte Ölwechsel sollten helfen. Ein Wechsel auf 5w40 sollte auch helfen...

Hast du selber mit der Spülung Erfahrungen? Ich habe einen Gewissen Respekt vor einer Spülung da die enormen Dreckmengen ja irgendwo hin müssen und dann vielleicht Kanäle verstopfen. Leider habe ich den Ölwechsel gleich als erstes Gemacht natürlich mit 5w-40 gibt es da ein besonders empfehlenswertes oder einfach irgend ein ll01/04 öl ?

Von Mannol gibs auch eine Motorspülung

ist total hilfreich...das Zeug in den Motor reinkippen, 10 Minuten im Stand wirken lassen und dann den gewohnten Ölwechsel durchführen. Welches Öl hast du aktuell drin?

Zitat:

@Mr7X schrieb am 27. April 2020 um 13:25:09 Uhr:

Hast du selber mit der Spülung Erfahrungen? Ich habe einen Gewissen Respekt vor einer Spülung da die enormen Dreckmengen ja irgendwo hin müssen und dann vielleicht Kanäle verstopfen. Leider habe ich den Ölwechsel gleich als erstes Gemacht natürlich mit 5w-40 gibt es da ein besonders empfehlenswertes oder einfach irgend ein ll01/04 öl ?

es gibt keine freigaben mehr..kannst mit gutem gewissen jedes 5w40 nehmen.

Zitat:

@MSIX888 schrieb am 27. April 2020 um 13:28:58 Uhr:

Zitat:

@Mr7X schrieb am 27. April 2020 um 13:25:09 Uhr:

Hast du selber mit der Spülung Erfahrungen? Ich habe einen Gewissen Respekt vor einer Spülung da die enormen Dreckmengen ja irgendwo hin müssen und dann vielleicht Kanäle verstopfen. Leider habe ich den Ölwechsel gleich als erstes Gemacht natürlich mit 5w-40 gibt es da ein besonders empfehlenswertes oder einfach irgend ein ll01/04 öl ?

es gibt keine freigaben mehr..kannst mit gutem gewissen jedes 5w40 nehmen. ich habe das mannol 5w40 extreme drin. super zeug.

Zitat:

@Mr7X schrieb am 27. April 2020 um 13:25:09 Uhr:

Hast du selber mit der Spülung Erfahrungen? Ich habe einen Gewissen Respekt vor einer Spülung da die enormen Dreckmengen ja irgendwo hin müssen und dann vielleicht Kanäle verstopfen. Leider habe ich den Ölwechsel gleich als erstes Gemacht natürlich mit 5w-40 gibt es da ein besonders empfehlenswertes oder einfach irgend ein ll01/04 öl ?

Ja. War auch erst skeptisch wegen den Ölkanälen. Aber habe das Gefühl dass mein m54b22 besser zieht als vorher. Über den Ölverbrauch berichte ich noch. Hatte davor 0.75l auf 1400 km. Ventildeckel hatte ich noch nicht runter. Muss ich demnächst auch noch machen

Mein b28 sieht bzw. sah noch schlimmer aus. Wie sieht es bei dir unterm Deckel aus´?

Mache die Schlammspülung vor jedem Ölwechsel.

Zitat:

@Mr7X schrieb am 27. April 2020 um 13:20:08 Uhr:

Hallo, ich bin seit ein paar Tagen der stolze Besitzer eines 330i e46 mit 105.000 km belegbarer Laufleistung als ich den Ventildeckel abgenommen habe (um die VDD -Dichtung zu tauschen) habe ich leider einen total schwarzen Motor vorgefunden. Habt ihr Erfahrungen mit Ölspülungen oder lieber ein reinigendes Öl kaufen (wenn ja welches)?

Mich würden eure Erfahrungen und eure Meinung interessieren.

Guten Tag,

mein Motor sah ähnlich aus und der Ölverbrauch war auch abnormal. 2l/10000.

325I. Nach mehrmaliger Verwendung von Liqui Moly (2728) Motorreiniger professional Line

ist der Motor fast sauber und der Ölverbrauch liegt bei 0,5l-1l/ 10000 km.

Wie schon mehrmals hier geschrieben alle 15.000km Öl wechseln.

Das sind typische Anzeichen von Wartungsstau.

Ich habe das Auto damals mit 50.000km gekauft aber 11 Jahre alt. Also es wurde wohl

kaum ein Ölwechsel durchgeführt.

Also die gleichen Erfahrungen wie zuvor schon geschrieben wurden.

MfG

Mit diesem Thema lässt sich richtig viel Geld machen. Es geht aber auch anders. Nach Öl und Ölfilterwechsel auf die Autobahn und nach dem Warmfahren so 3 - 400 km mit Vollgas bewirkt das Gleiche. Ein Anschliessender Ölwechsel mit dem billigsten Zugelassenen Öl ist klar

MfG kheinz

Ich antworte jetzt mal allen in einer Nachricht oder versuche es zumindest.

 

@MSIX888 Aktuell habe ich ein Öl von Kaufland das die LL01 erfüllt. Das Öl hat eigentlich ein gutes P/L.

 

@KapitaenLueck interessant dass der B28 auch so aussehen kann woher kommen diese Extremen Ablagerungen ?

 

@BMW_Driver73

Interessant dass der Ölverbrauch zurückgegangen ist von der Logik her müsste es ja andersherum sein.

 

Wie sieht es mit den Dichtungen aus? Greift die Spülung die Dichtungen nicht an? Ich bin eh dabei die meisten zu tauschen würde aber z.B auf die Ventilschaftdichtungen und Ölwannendichtung gerne verzichten da dies den Aufwand noch mehr erhöhen würde. (Das Fahrzeug wird aktuell von außen komplett zerlegt, entrostet und versiegelt)

Zitat:

@Mr7X schrieb am 27. April 2020 um 23:25:31 Uhr:

(Das Fahrzeug wird aktuell von außen komplett zerlegt, entrostet und versiegelt)

Details bitte! Vielleicht in einem extra Thread.

@crafter276 also die paar euro sind Peanuts im Vergleich dazu was ich aktuell in das Auto investiere. Bei deiner Methode hätte ich eben noch mehr Angst dass sich feste Ablagerungen lösen und feine Ölkanäle verstopfen das das ja dann bei hoher Mechanischer Belastung passiert sind die Schäden ja noch Fataler wie im Leerlauf. Aber trotzdem danke für den Tipp bis ich Eure Vorschläge anwenden kann vergeht noch ein bisschen Zeit mit Karosseriearbeiten und dem Tauschen alter Plastikteile :rolleyes:

Zitat:

@crash0 schrieb am 27. April 2020 um 23:32:20 Uhr:

Zitat:

@Mr7X schrieb am 27. April 2020 um 23:25:31 Uhr:

(Das Fahrzeug wird aktuell von außen komplett zerlegt, entrostet und versiegelt)

Details bitte! Vielleicht in einem extra Thread.

Gibt es hier Interesse? Wenn ja könnte ich es mir überlegen einen Thread aufzumachen. Es würden aber leider Bilder des zerlegen fehlen.

Eine Ölspülung ist in Verbindung mit kürzeren Öl Wechselintervallen sehr gut für jeden Motor. Bei mir ist es in 1000 Km auch wieder so weit. Mache dann natürlich erst wieder das Liqui Molly Motorspülung rein.

Das holt schon gut was an Dreck heraus. Dadurch wird mit der Zeit auch der Ölverbrauch reduziert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Heftige Verkokungen im M54B30